KULTMAIL 144 - Gönn dir ein Bier !
83 - Vier der Scheiben - Macht
Weil Hopfen schöne Haut dir schafft ! ?

!

Ahoi, heute mal Quiz-Maily, nä ? Was heißt das wohl ? Der/die erste, der/die's ins Deutsche übersetzt bekommt, gewinnt einen Platz auf der Gästeliste freier Wahl bei einem Event dieser KM an diesem WE ! Lösung senden an: kultmail-owner(at)com-lab.de mit Name und Wunsch-Pahdy ! Viel Glück ! Der/die Gewinner/in wird umgehend per Mail benachrichtigt.
Hinweis: Das wird nix mit copy und paste und Übersetzung per Online Server, so schlau bin ich auch, daher is der Text ne Grafik-Datei, (sonst könntet ihr das auch gar nicht lesen, weil wer hat schon nen kyrillischen Zeichensatz installiert ?) also, be creative ! Was einfalln lassen... ;-) Hi, Hi, ... Spass muss sein ! Sehn kann man/frau es daher auch nur in der HTML-Version dieser KM, sorry für euch reine Ascii-Text Leser, da müsst ihr schon mal den Link oben klicken :-) Soweit zur geistigen Ertüchtigung für heut, die Lovecity ist gut angekommen am letzten WE, wobei uns an diesem WE erneut ein üppiges Programm erwarten tut, los geht's am Freutach mit Alex Vogt's Fotografien exit without leave @ Hinterconti:

HINTERCONTI Einladung.

01 September 2006
ab 20.00 Uhr

Alexandra Vogt :
exit without leave

Fotografien.

Alexandra Vogts Fotografien umkreisen immer wieder die Charaktere eines Pferdehofes in der bayrischen Provinz: Zusammen mit ihren Freundinnen kümmert sich hier ein Mädchen um die zahlreichen Tiere, die geschmückt, drappiert und ausgeführt werden. Mit fast dokumentarischer Kamerablick verdichten sich die Bilder, zumeist im halbdunklen Stall oder nachts im Schnee aufgenommen, zunehmend. Neue Figuren treten hinzu: Ein Mann mittleren Alters mit Schnurrbart und Brille. Beobachtet er die Mädchen oder ist er selbst Akteur in diesem Geschehen ?

Ohne dass diese seltsamen Geschichten konkret ausformuliert werden, spürt man etwas von dem, was noch passieren könnte.. Und so werden die Fotos fast zum Film.. Stills aus einer düsteren Krimiserie.. An exit without leave.

Eröffnung: 01.09.2006 / 20 Uhr
Musik: Sascha Steinfurth

Hinterconti e.V.
Marktstraße 40A
20357 Hamburg
http://www.hinterconti.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

ebenfalls hier im Karo und auch um Acht gibt's ein Konzert im Theater Orange, und zwar spielt dort Talismann, das wäre wohl für früher empfehlenswert, weil Hinterconti geht eh länger und füllt sich erst ab 10 oder so, also zuerst ab ins Orange: (da ham wir auch nen chliigen Garten !:-)

Konzert in der Orangerie (Theater Orange):"Talisman"

"So mitreissend wie 'Talisman' war noch keiner"
(Cuxhavener Nachrichten)

"Stehende Ovationen für meisterliches Handwerk"
(Rhein Main Presse)

"Stimmung wie nie hervorgezaubert"
(Badische Neueste Nachrichten)

Muß man bei diesen Kritiken noch irgendwas sagen? Höchstens, worum es geht:

"Talisman - New Gipsy Art": Zigeunermusik, traditionelle russische Musik, Klassik, Jazz, Flamenco & Folk.

In der Besetzung Oleksandr Klimas, Violine und Gesang, Michail Leontschik, Zimbel und Vladislav Cojocaru, Akkordeon gastierte das Trio u.a. im Münchner Residenztheater und beim Schleswig Holstein Musikfestival ...

... und jetzt in Hamburg:

Freitag, 01. September, 20 Uhr
im Theater Orange,
Marktstr. 24, Karoviertel
Eintritt: 12 Euro.
Kartenvorbestellungen unter 040 - 433 379

Weitere Infos unter: www.kleineskunsthaus.net

Herzliche Einladung, "Faria-faria-Ho" und liebe Grüße
-- 
Ben*S

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Waidmannsheil, dann noch die B-22 News fürs WE:

Vernissage
02 September um 18:00 Uhr bis 10 September 2006 Marion Riddering " rein privat "
Seit einigen Jahren thematisiert die Malerin in Ihren Werken den Menschen in seinem Leben(sraum) sowie die Reflexion auf seinen Ursprung.
Aktuell befasst sich Ihre Malerei zudem mit der wachsenden Kinetik im Alltag und dem Umgang der Menschen mit den Aspekten Zeit und Beschleunigung.
www.marionriddering.de

Vernissage
Freitag, 1 September 2006 um 20:00 Uhr
Dauer: Samstag 2. - Montag 4. September jeweils 16:00 - 22:00 Uhr "Leuchtjahre" Lichtinstallation und Ausstellung von US-Rotationsleuchten im Design der 1960er - 1980er Jahre von Kay Wittke US-Rotationsleuchten im Design der 1960er - 1980er Jahre?Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Ausführungen einer speziellen Art von Warnleuchte, auf die E. W. Gosswiller bereits 1951 ein Patent anmeldete.
Die sogenannten Sealed Beam Beacons (beacon, engl.: Leuchtfeuer) waren über 30 Jahre lang auf Feuerwehr-, Abschlepp- und Polizeifahrzeugen sowie auf Krankenwagen im Einsatz. Mittlerweile bieten nur noch wenige Hersteller in den USA diese großen und schweren Warnleuchten an, da diese zunehmend durch stromsparende Drehspiegel- und Blitzleuchten ersetzt werden.
Nach einer erfolgreichen Ausstellung im SKAMraum im Januar 2006 ist die Sammlung historischer Rotationsleuchten nun bei B-22 zu sehen, wobei die Leuchten einerseits als Exponate und andererseits als Elemente einer Lichtinstallation fungieren, die auf die Raumarchitektur von B-22 abgestimmt ist.?Darüber hinaus werden am Sonntag alte DDR-Science-Fiction-Filme der 1960er und 1970er Jahre gezeigt, deren unfreiwillige Komik erst heute voll durchschlägt! Die Filme ermöglichen aber auch eine (Design-)Studie im Hinblick auf die Frage, wie sich DDR-Filmemacher die Zukunft in den Weiten des Kosmos vorstellten.

Fließender, leuchtender Übergang
Freitag, 01. September 2006, 20:00
Während Kai Wittke ( Skam passives Mitglied )seine Arbeit im Veranstaltungsraum und in der ES Galerie der B-22 zeigt, wird "die Braut" in der Projektgalerie B-22 ebenfalls noch einmal "beleuchtet"
Vorfreude - " The Wedding Plan "?Poetry performance und Malerei von Tina Oelker www.tinaoelker.com

© 2006 B-22 ¶ THANKS!!!: | Uebel & Gefaehrlich | Hafenklang | Golden Pudel Club | SKAM | ART-LAB.ORG | I.C.Trading GmbH | [ Projekt B-22, Bernstorffstr.22, 22767 Hamburg, Tel:049+040+380 888 18, email: info(at)B-22.org ]
http://www.b-22.org

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

denn ma weiter zu den etwas lauteren, elektrischen Happenings heut abend, da wäre sicher zu nennen der Baubau im Waagenbau:

Baubau
01.09.06 - 0.00h - Waagenbau

Alex Smoke live ( Soma-Vakant-Glasgow )
DNS ( Fightclub-Hamburg )
Der Mo ( Hamburg )

Zusammen mit Dominik Eulberg, Gabriel Ananda oder James Holden
gehört Alex Smoke zu den jungen Produzenten, die den Minimal-Techno-
Ansatz nicht als reine Lehre aufnehmen, sondern ihn als Ausgangspunkt
benutzen, um den Minimal-Sound mit anderen Stilen zu verbinden.
Der aus Glasgow stammende Produzent ist einer der intensivsten und
zugleich auch kreativsten Rezipienten von deutschem Minimal-Techno in
Großbritannien. Innerhalb von anderthalb Jahren hat er zehn Maxis
produziert, das neue Album »Paradolia« ist schon sein zweites.
Es gibt einige Dance-Produzenten, die eine solche Produktivität an den Tag
legen, aber kaum jemanden, der eine so große stilistische Bandbreite
innerhalb einer in unmittelbarer Folge produzierten Serie von Platten
erreicht.
Ein allgemeines Merkmal seiner Musik sind die hellen, strahlenden Sounds
und die subtil aus komplexen Systemen von Halleffekten erzeugten
akustischen Räume. Der hiesig sozialisierte Minimal-Purist wird in seinen
Tracks etwas Tranciges heraushören, die Mächtigkeit von britischem
Progressive House.
Auch auf »Paradolia« macht Alex Smoke ein betörend weites Spektrum an
Sounds auf: Aus der philosophisch konzipierten, minimalen Musik macht er
ein strahlendes, fluffiges Wolkenbett, ein Paradies aus Plastik. Das neue
Album geht da weiter als sein Vorgänger »Incommunicado«. »Paradolia«
hat nicht die Strenge, die Ökonomie des Debüts, es verliert sich mit großer
Neugierde in den Spiralen und Labyrinthen der Klänge.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

sowie natürlich der Wolf vW & Co., die Jungens feiern 10 Jahre U&G, das ist echt relativistische (T)Raumzeitkontinuum Beschleunigung, im ersten Jahr..... an der Bar, an der Bar, ja was machen die da...?

Guten Morgen!

Wir haben nicht viel zu sagen. Weil es noch so früh ist. Um diese Zeit sollte man schlafen oder in der Elbe schwimmen, aber irgendwas hielt uns davon ab, und nun hocken wir hier und blubbern so rum. GOOD HEART BOUTIQUE spielen heute. Stellen ihr neues Album vor. Kostet nur 6,- Tacken. Und ist gut. Also das Konzert. Das Album auch.

Und morgen kommen Sie mal schön schon wieder in unser windschiefes Bambushüttchen, Sie Leser, und gucken sich an, wie es da jetzt aussieht und was da auf der Bühne los ist. Und außerdem, wenn Sie mal genau hinsehen, ist da ein Silberstreif am Horizont Ihres Lebens, den untersuchen wir jetzt mal:


Uebel & Gefährlich im September 2006

Fr 1.9./21:00 Zehn Jahre Uebel & Gefährlich

!!! 5,- Eintritt / nur Abendkasse !!!
Live: Der Tante Renate / Die Sterne / Happy Grindcore / Jane Walton / Niels Frevert / Olli Schulz / Tangon Taikaa / The Boygroup / Tigerbeat
DJs: DJ Phono / Glacier Soundsystem feat.: Rick McPhail & Benny Rüß /
Play / Richard von der Schulenburg
Moderation: Jake The Rapper
Eine kleine Festivität zu Ehren der Familie und Ihrer Freunde. Buntes Stelldichein diverser Unterhaltungskünstler aus Stadt und Umland. Eine Lustbarkeit gegen vorschnelles Altern, gegen den Tod und nur für Dich.
www.uebelundgefaehrlich.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Hossa ! Eine Lustbarkeit gegen vorschnelles Altern, den Tod und nur für mich, wenn ich das richtig versteh, das gefällt mir ! (Als angehender Techno-Veteran, der demnächst auf die 100 zumarschiert, auch wenn nur Raf schon so aussieht und (noch) nich ich, kann ich sowas immer gebrauchen..;-)

wobei wir schon beim nächsten Thema wären, dem ersten amtlichen Gelage auf der MS Stubnitz an diesem WE, Atombunker auf der Elbe, da fährt nämlich auch noch ein Bus-Shuttle vom Ü&G über die Landungsbrücken regelmäßig runter down by the river..., c:

Freitag, 01.09.2006 ab 21:00
~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~
MS Stubnitz, Versmannstrass/ Baakenhafen, Hamburg Hafencity

Bus Shuttle fährt ab 22:00 ca. alle 20 min folgende Strecke ab:

Stubnitz - Ü&G (Bushaltestelle vorm Bunker Feldstr.) - Landungsbrücken 1&2
usw...usw...im dreieck hin und her für 02,- euro pro fahrt

RockCity Hamburg e.V. und Golden Pudel Klub präsentieren:

Atombunker auf der Elbe.
Zwergenaufstand Vol. VI auf der MS Stubnitz.
Schnapsreserven sind endlich, gute Musik nicht.

Ahoi! Einen Aufstand wie diesen haben die Decks der MS Stubnitz noch nie
gesehen!
Wieder einmal mucken sie auf, diese nach kommerziellen Maßstäben eher
kleineren Wesen. Aber zu den Definitionskriterien des Zwergentums gehört
schließlich die aus Not gedrungene Haltung eines kunstbesudelten Lebens, das
trüffelartig im Humus der Gesellschaft darauf wartet, für viel Geld auf den
Plattentellern des Establishments als Delikatesse serviert zu werden.
Die mittlerweile zum Markenzeichen der von RockCity e.V. ins Leben gerufenen
Veranstaltungsreihe „Zwergenaufstand“ avancierte Mini-CD, mit Musik der
auftretenden Künstler, wird gratis an die ersten hundert zahlenden Gäste,
Matrosen und Kapitäne verteilt!
Angeschwemmt aus den Schatzkisten von RockCity e.V. und dem Golden Pudel
Club, ausgegraben unter Palmen, vor der Kulisse des Hamburger Hafens, direkt
über Maschinenraum und Kombüse, liegen sie musizierend vor Anker:

Deck eins: live floor:
-----------------------------
22:00 live: superdefekt
23:00 live: miss hawaii
24:00 live: mark boombastik
01:00 live: fussel
02:00 live: barabass
03:00 dj: superdefekt

Deck zwei: club floor
-----------------------------
21:00 rüftata110
22:30 princess prollkoller
00:30 stanley ipkiss
02:00 julius steinhoff
03:30 eurokai

FUSSEL
Wer kennt sie nicht. Diese kleinen niedlichen Knäuel, die man liebevoll mit
dem Fingernagel aus seinem Bauchnabel herauskratzt, um sie zu betrachten und
daran zu riechen. Und sich immer wieder zu wundern, wo genau die nun
eigentlich herkommen. Habe ich nicht ein weisses Hemd an - und warum ist
dieser Fussel schwarz? Das ist jetzt vielleicht etwas weit ausgeholt, aber
der vorliegende Fussel könnte Ihnen zu einer Art Lieblingsexemplar werden.
Nicht weil Sie wissen, wo er herkommt [Hamburg], sondern weil es sich bei
Fussel um ein maskiertes Elektronikduo handelt, welches auch noch mit
beeindruckenden Live-Qualitäten aufzuwarten weiss. Nicht dass die Welt noch
mehr Elektronikduos gebrauchen könnte, aber Fussel werden den Atomkrieg
überleben und heben sich alleine schon deshalb ab!
http://www.zoik.de/Fussel.html

MISS HAWAII
Vor drei jahren kam der sympathische Kürbiszüchter Teppei Ozawa aka Miss
Hawaii nach Hamburg, wo ihn eine Europatour direkt in den Schlund des Golden
Pudel Club geworfen hat. »I wanna move Hamblug« hat er damals gesagt, doch
das haben wir schon öfter gehört. Umso erstaunlicher, dass er tatsaechlich
ein Jahr später in der Hansestadt die Zelte aufschlug. Fast fühlten wir uns
wie in Berlin. Endlich ein Exot! Keiner der weggeht - einer der zu uns
kommt! Bewaffnet mit Laptop, Mikrofon, Gary-Larson-Brille, Ehefrau und dem
unvergleichlichen Charme des Ausserirdischen schrie er sich alsbald in
unsere Herzen. Ein Kinderschlagzeug wurde zudem angeschafft. Heute ist er
kaum wegzudenken aus dem musikalischen Gefüge der Stadt, immerhin musiziert
er hier mit fast jedem. Ob Jazz, Exotik, Elektronik, Rave, Rap - Der kleine
Mann, der sich Miss Hawaii nennt, ist ein Universalist und seine Musik
liesse sich auch von der Atombombe nicht einschüchtern. Grosse Freiheit von
Japans nördlichster Insel Hokkaido.
http://www.19-t.com/misshawaii

MARK BOOMBASTIK
Der charmante Egoist. Der Kinski der Beatbox. Die Fettsträhne in der
Pansensuppe. Die Grossmutter. Hätte er keine Zahnlücken, hätte er Goldzähne.
Von Funkstörung über Trainingslager zu Felix Kubin und Stereo Total: Mark
Boombastik hat es mit allen getrieben. Der Human Beatboxer und
Schlachtfest-Lyriker hat zuviel Dadaismus gekaut, um sich auf reinen HipHop
zu beschränken. Und doch ist er kein Universalist. Mark tat es einzig und
allein aus Geldgier und verbrecherischer Ruhmessucht. Er will nicht Ihr
Freund sein, aber seine Konzerte sind von Überraschung, grosser Performance
und Musik geprägt und darauf kommt es schliesslich an, oder? Sein Atomkrieg
hat Mundgeruch.
http://www.markboombastik.de

BARABASS
Wäre Barabass keine Band, dann wäre Barabass ein hochprozentiger Schnaps.
[Trinke eine Flasche Barabasfszf, dann geht es Diiir bwesser, mjein Freund].
Wenn Barabass aber auch kein Schnaps wäre, so wäre Barabass ein ziemlich
durchgeknallter Film mit Schurken, überbordenden Hochzeiten, Raufereien und
Tortenschlachten.
Barabass ist eben nicht die Weltmeisterschaft im Hallen-Halma, sondern das
pralle Leben: Ostfolklorekrachpunk der stressigsten Sorte, hier wird noch
richtig rangeklotzt!
Die eben erschienene Barabass-Platte sollten Sie nach dem Konzert unbedingt
mit in den Atombunker nehmen, denn Schnapsreserven sind endlich, Musik
nunmal nicht.
http://www.zoik.de/barabass

SUPERDEFEKT
Bekennender Daddelautomat und Party-Monarchist. Da er mit Laptop auflegt,
kommt er mit einem Archiv von etwas 485.000 Stücken angerauscht und kann
sich somit, dem Fussel nicht unähnlich, den schwierigsten Bedingungen
anpassen. Sein Einsatz auf dem Live-Floor lässt darauf schliessen, dass er
wohl ausnahmsweisse mal Klangklötzchen schiebt. incl. mp3 gemetzel zur
morgenstunde
http://www.superdefekt.com

DIE DJS
Als ob das alles nicht reichen würde...Tut es anscheinend nicht. Und so
schliesst die Programmvöllerei noch einen zweiten Raum auf, den sogenannten
Clubfloor. Und damit es auch hier zu einer Mordssause kommt, wartet Rockcity
auch hier mit einem »Mords-Lineup« auf. Alle DJs haben das begehrte
Pudel-Diplom in der Tasche. Und kommen zudem recht vielfältig daher. Der
Fussföhner Eurokai z.B., dessen Houseplatten sogar manchmal im De-Bug
besprochen werden. Princess Prollkoller, deren Name Ehrfurcht gebietet und
um deren Pult sich vor Allem die knackigen Boys versammeln werden. Nur um
sie huldigen zu dürfen. Stanley Ipkiss wird souverän brettern und sägen;
Julius Steinhoff wird zeigen, dass die Wörter »Mann« und »Gefühl« sich doch
verbinden lassen und Patenonkel Rüftata110, Betreiber des
Swingerclubs »Studio Schwein« präsentiert seine niveauvolle und diskrete
Synapsenmassage.

http://www.stubnitz.com
http://www.rockcity.de
http://www.pudel.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Apropos Swingerclub Studio Schwein und Synapsenmassage, da fällt mir ein, hab grad ne Orijinal Exemplaa des Fachblatts für Synapsenmassage ausgegraben, das war so Anfang der Neunziger, echt lesenswert das, mit was über alle damaligen Hamburger Klubs, Bärlin, Techno Koriphäen, z.B. ein Foto von Herrn Tobi Lampe mit Untertitel: Reine Energie, und auch was über meine Wenigkeit, also das is echt schrill, werden wir alles mal scannen und digitalisieren (villeicht hilft ja mal ein/r), sobald ich meine Memoiren gehackt hab, kann also noch ne Weile dauern das...

hier noh ein kleiner Hinweis vom Mobilgärtner Wanja:

Die Baugemeinschaft Bewegung
Imaginäres Baumhaus sucht:

Im Brückenpark um die Elbbrücken wird ein neuer Brückenkopf gebaut.
Die Erbauung dieses Brückenkopfes
stellt einen weiteren Teil der Brückenkonstruktion dar,
die simultan alle denkbaren Orte miteinander verbindet.
Im Zuge der Suche nach konzeptionellen
Modellen, Skizzen und Vorschlägen, die sich mit der
Verwirklichung dieser Brücke beschäftigen,
findet im Rahmen des Brandshof festiv die erste
Präsentation statt. Zu diesem Anlass freuen wir uns
über spontane Einreichungen weiterer Ausstellungsstücke.

Foto: Bernd and Hilla Becher, Coal Mine Tipples

Für die Ausstellung ”Ballistische Brücke” steht uns die Eingangshalle
des Hauses Brandshofer Deich 116 zur Verfügung, die
vom Donnerstag den 7ten bis Samstag den 9ten September zu
diesem Zweck geöffnet sein wird.
BEWEGUNG
IMAGINÄRES
BAUMHAUS

Kontakt für Einreichungen: Wanja: mobilegaertner(at)gmx.net

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Dann mal weita zum Samstach, im Hafen jiepts nen Tribute to a Trip:

12 Musiker?
33 Filmemacher?
4 Leinwände?
...eine Musik :?


TRIP - REMIX YOUR EXPERIENCE?


Erfahrungen: die Grundlage für Ideenreichtum aller Kreativen ?
Das steht für ein Projekt dem wir Tribut zollen: TRIP


Der TRIP geht weiter...?


Einladung zu der Sondervorstellung? " A TRIBUTE TO TRIP " :


"Trip ist ein Freigeister-Projekt. Wir machen aus der Sinnes-Flut im 21. Jahrhundert, eine Kunst-Flut der experimentellen Art."?
( Stefanie Volkmer - Regisseurin von Artwork - einer der 4 Filme von Trip )


2ter September / Cruise Terminal
www.a-tribute-to-trip.com

check www.a-tribute-to-trip.com


x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und die hoch10 D'n'B Fraktion wankt, steppt und reiert auf der MS Stubnitz, see:

liebe drum`n`bass – freunde,
hoch10 feiert am samstag, den 02.09 ein besonderes special an bord des ehrwürdigen
clubliners ms stubnitz und lädt alle freunde der broken beatz mit einem grandiosen
line up zur feisten gala in die hafencity ein:
der drum`n`bass rockstar - dieselboy - aus philadelphia / us, seines zeichens urvater
& wegbereiter des amerikanischen d/b und einer der besten und niceesten dj`s des
genres, wird von hoch10 über den grossen teich geholt und zum erstenmal in
norddeutschland mit seiner phantastischen show zu bewundern sein. gemeinsam mit
ihm werden 12 weitere artists die planken zum biegen bringen, - phace -, der
deutsche traum des d/b genres neurofunk, der sein aktuelles release vorstellen wird,
der italienische wizard und hoch resident - cativo-, hamburgs producerdarling
rawtekk, das duo subz& matik, slare, skywalka, kool k ....und die hoch10 allstars
sir kriz, dmnk & breaks-dj.o. durch das programm führt wortgewaltig mc massiw
le ghaza,
visualz by vj tofa !
hoch10 @ ms stubnitz
( hafencity hamburg- / versmannstrasse- neben dem u-boot)
samstag, 02.09.06
dieselboy / project human, system – us
phace / Subtitles, Virus, Renegade Hardware- Dü
cativo / assimilate rec, wü
rawtekk / template recordings, Hoch10 - hh
subz & matik / subsonic-pressure.de, basswerk, citrus- hh
dmnk / bbdb, hoch10-hh
kriz / hoch10 -hh
kool k / dunkelbunt rec -hh
slare / nuff-frequency - wis
skywalka / breakbeatz.de - hh
dj.o / hoch10-hh
mc massiw le ghaza / sfunited, hoch10-b
vf tofa/ sfunited, hoch10-b
adm. 11 e --- 8 e till midnight
cet. 22.00 h
********************************************************************
ms stubnitz – liegeplatz: hafencity hamburg- / versmannstrasse- neben dem u-boot
shuttle:
ab 22.00 fährt ab hamburg hauptbahnhof / ausgang kirchenallee und ab Landungsbrücken (Hafentor
1-2, gegenüber dem bahnhof) alle 20 Minuten ein Shuttle-Bus zur MS Stubnitz
( shuttlegebühr 2 e ).
per pedes ( 20 min ):
vom HamburgerHauptbahnhof an derU-Bahn Station Messberg links über die Brücke und der
Fussgängerumleitung über Teerhof/Pogenmühle/ Lohseplatz am Veterinäramt vorbei..Dann sinds noch ca
200 m zur Versmannstrasse..Folgt den Pfeilen.
kfz ( 8 min):
Hauptbahnhof - Klosterwall - rechts auf die Willy Brandt Strasse - bei der Brandstwiete links- geradeaus
beim St Annen - geradeaus ins Brooktor- links halten in die Versmannstrasse über die Brücke - dann
geradeaus und nach dem U-Boot auf der rechten seite liegt die MS Stubnitz-.folgt den pfeilen.
http://www.djdieselboy.com
http://www.myspace.com/dieselb0y
http://www.cativo.de
http://www.rawtekk.com
http://www.subsonic-pressure.de
http://www.dmnk.de
http://www.dunkelbunt.org
http://www.nuff-frequency.de
http://www.breakbeatz.de
http://www.3pol.de/sf_united/
http://www.azuma.de
http://www.future-music.net
next hoch10: 07 okt 06 @ waagenbau
http://www.hoch10.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und Frequenzberater Carsten zieht um ins Ü&G, Einstand wird am Samstach gefeiert mit Andreas und Ralf aka Der Dritte Raum, das wird sicher wieder MEGAPHATT.., see you there:

Sa 2.9./24:00 Der Dritte Raum
Gut für Rübe und Runkelfuß: technoides Steilwandklettern mit Der
Dritte Raum. Lugt schon aus dem Rucksack: „Der kleine Korg und das
Echo“.

Hallo Freunde,

am Wochenende ist es soweit: Wir feiern unseren Einstand im "Uebel & Gefährlich".

Hierzu werden Andreas Krüger & Ralf Uhrlandt aka DER 3. RAUM eines ihrer sensationellen Live-Sets zum Besten geben. Die beiden touren als einer der besten Live-Acts (Platz #3 beim "Groove"-Magazin Leserpoll 2005) durch die weite Welt und ihre alljährlichen Auftritte bei FrequenzBerater zählen immer zu den großen Highlights ! Auf dem Mainfloor supporten die DJs MARCUS CARP & CARSTEN STÄCKER.
Auf dem zweiten Floor verwöhnen Euch CRANQUE (Einmusik) & MAURIZIO SCHMITZ bis in die frühen Morgenstunden.
Einlass ist ab 23 Uhr.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Samstag 02.09.06 FrequenzBerater präsentiert DER 3. RAUM live im "Uebel & Gefährlich"

Mainfloor ///
DER 3. RAUM live (cocoon.net / Paloma Rec. / Berlin)
Marcus Carp (Paloma Rec. / Hamburg)
[aka La Paloma oder auch: The unique global, anarchistic anticapitalistic Oberraver :-))] Anm. des Betreuers
Carsten Stäcker (Datapunk rec. / Frequenzberater / Hamburg)

2nd Floor ///
Cranque (Einmusik / Modus Operandi / Click)
Maurizio Schmitz (Frequenzberater)

Location ///
Uebel & Gefährlich /// Feldstrasse 6 /// Hamburg (im Bunker Heiligengeistfeld)

Einlass ab 23 Uhr

Links ///
www.der-dritte-raum.de ///
www.uebelundgefaehrlich.com ///
www.frequenzberater.de ///
www.cocoon.net ///

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
...nächste FrequenzBeratung ist am 02.10.06 im Uebel & Gefährlich...

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x


abschließend nicht zu vergessen auch noch die Clicks:

Kulturforum Altona, Jessenstrasse 10, 22767 Hamburg www.click808.com


Liebe Musikfreunde,

fronzösische Wochen in Altona!

Sa. 02.09.06, 24.00h, 10 Euro

LES CODE BEAUX JOURS

Agoria (Pias/Lyon)
Henry (Click)

VJ: Videoking

Agoria startete in kurzer Zeit vom spleenigsten Technokid Frankreichs, zum Newcomer des Jahres 2003 durch und ist heute ein fester Begriff in der internationalen Technoszene. Seine Tracks mit Vorliebe für knarzig-noisige Melodien, haben einen einzigartigen Groove und sind perfekte Allzweckwaffen zur Euphoriemaximierung auf dem Floor. Als DJ liebt er es über Genregrenzen hinauszugehen. Ihm zur Seite Mr. Straight Ahead DJ Henry. They’ll make you move!

In diesem Sinne
Eure Clicks

...............stereolove all night long

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

französisch gefällt auch mir gelegentlich, na am Sa. is dann ja wieder alles so schön bunt hier, da weiss ich gar nicht, wo ich hingehn soll...

und ganz zum Schluss dann noch die Tips vom Mo, der hat auch noch was zu bieten...:

Aloha,

die Lovecity is noch nicht ganz verdaut, da geht es schon wieder fröhlich weiter:

Freitag 01.09.06 Schöner chillen mit Mo @ Central Park / Hamburg (ab 19Uhr und nur bei gutem Wetter)
Freitag 01.09.06 Baubau @ Waagenbau mit Alex Smoke / Hamburg (ab 24Uhr)
Samstag 02.09.06 Tanzschule Steakhaus @ Hafenbahnhof / Hamburg (ab 12 Uhr) / TS Strandhaus All Stars, Rollin Thunder, u.a.
Samstag 02.09.06 Tribute to Trip @ Cruise Terminal Hafencity / Hamburg ab (19Uhr)
Montag 04.09.06 Mo´lectro @ Rote Laterne / Hamburg (ab 21Uhr) / TS Strandhaus All Stars


da müsste doch für jeden was dabei sein ... oder!?
Eintritt: frei

www.tanzschule-strandhaus.de
www.elektronikmilieu.de
www.stubnitz.com

Freitag 01.09.06 Schöner chillen mit Mo @ Central Park & Bau Bau mit Alex Smoke @ Waagenbau

Bei gutem Wetter kann man von 19 - 24 Uhr im Central Park in der Max Brauer Allee/Ecke Schulterblatt
zu smoothen elektronischen Sounds chillen um ab 24Uhr 200m weiter in den Waagenbau zu ziehen
und sich dann bei Bau Bau den Klängen von Alex Smoke hinzugeben.

Lineup: Central Park: -der Mo

Waagenbau: -Alex Smoke,
-DNS,
-der Mo

Beginn: 19 Uhr Central Park
24 Uhr Waagenbau

Location: Central Park, Max Brauer Allee - Ecke Schulterblatt
Waaegnbau, Max Brauer Allee - Ecke Sternbrücke

Eintritt: frei / 9€

www.waagenbau.com
www.centralpark-hamburg.de

Samstag 02.09.06 Tanzschule Steakhaus @ Hafenbahnhof

Altweibersommer, du kannst kommen! Vielleicht hast du noch ein paar Sonnenstrahlen für uns?
Für eine letzte steakhaus-Anarcho-Party, bevor es mit der tanzschule ins Kurhotel geht ... ja?
Das ist fein; ist auch die letzte, versprochen! Dieses Mal garantiert mit Timetable, vielleicht ...

Lineup: - Rollin' Thunder (Fusion)
- Gesine Pertenbreiter (strom.)
- Mushimara (elektronikmillieu HH)
- tails (16h-Hartböhn-Meister!)
- der Mo (tanzschule strandhaus)
- Wolfgang Klette (tanzschule strandhaus)
- Doppel-Dex (tanzschule strandhaus)

Beginn: 12 Uhr
Location: Hafenbahnhof (Große Elbstrasse 276, Hamburg)

www.tanzschule-strandhaus.de

www.hafenbahnhof.com

Samstag 02.09.06 Tribute to Trip @ Cruise Terminal Hafencity

Das Event A TRIBUTE TO TRIP im Cruise Terminal Hafencity – ist das perfekte Rezept für einen multimedialen Festabend.

Vier Filme zu einer Musik. 150 Sofas. TRIP-REMIX YOUR EXPERIENCE.

Mit einem Rundschreiben an alle TRIP -Macher nach dessen Premiere in Cannes Ende Mai 2006, fing alles an.
Stefanie Volkmer, Regisseurin von ARTWORK (einem der vier TRIP Filme), hatte die Idee zu A TRIBUTE TO TRIP.
Trip hat viele Gesichter, eines davon wird sie dem Hamburger Publikum bieten. Am 02. September 2006 lädt Sie Ihre Zuschauer in DIE Locasion Cruise Terminal in der Hafencity ein. Auf vier Leinwänden bekommt jeder TRIP-Film seine eigene Fläche. Und nicht nur das: denn im Cruise Terminal stehen nicht etwa Stühle.In kürzester Zeit wurden über 150 Sofas zusammen getragen um an diesem Ort für das zu stehen, was "REMIX YOUR EXPERIENCE" in Worten ausdrückt:

Das Sofa, Symbol für die emotionalen Erfahrungen die man/frau auf ihm gemacht haben.
Erfahrungen - die Grundlage aller Ideen. Diese zusammen zu tragen und in symbolischer Form auszutauschen -
das ist die Idee von Stefanie Volkmer. Man nimmt dort Platz, lernt, bei gutem Essen den Menschen neben sich
kennen und lässt sich bei Sonnenuntergang mit auf die Reise nehmen. Der eigene TRIP beginnt.
Im 5.1-Sound wirkt und lädt TRIP dazu ein, sich seinen individuellen Lieblingsfilm selbst zusammen zu stellen.

Denn Kunst entsteht bekanntlich im Auge des Betrachters.

Lineup:

-Holger Brauns
-Matt Moroder

Eintritt: frei ... jedoch Sofareservierung unter www.a-tribute-to-trip.com ist ein muss!!!

www.trip-movie.com
www.a-tribute-to-trip.com

Montag 04.09.06 Mo´lectro @ Rote Laterne

Am Montag läßt die Tanzschule Strandhaus dann das Wochenende mit elektronischem allerlei in der Roten Laterne ausklingen ... wer noch kann kommt und macht mit!!!

Lineup: - Doppel-Dex (tanzschule strandhaus)
- Wolfgang Klette (tanzschule strandhaus)
- der Mo (tanzschule strandhaus)

Beginn: 21:00 Uhr
Location: Rote Laterne, Gerhardstraße 12, 20359 Hamburg (St. Pauli)

Eintritt: frei

www.tanzschule-strandhaus.de

Related Links:

www.dermo.info
www.myspace.com/wwwdermoinfo
www.tanzschule-strandhaus.de

Pro“Mo“Sets:

Tanzschule Strandhaus Special @ Waagenbau FM @ Tide: http://www.megaupload.com/?d=3ZPU0DHI
der Mo - Sputnik Turntable Days 06/2006: http://www.megaupload.com/?d=9CL0S89C
der Mo - Wer weiß was kommt!? – Mix 05/2006: http://www.megaupload.com/?d=ENL4T3GB

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auahauaha, wenn dat nich reicht, watt dann ?

nun noch ne Absage:

Achtung Achtung,

wichtige News....
die Grünanlage am 03.09.2006 wird aufgrund massiver Probleme
mit dem Platz bzw. mit der Stadt und Polizei Hamburgs,
das ganze zudem noch gepaart mit durchnässten Wiesen,
nicht stattfinden.

Es tut uns sehr leid dies mitteilen zu müssen.

Jetzt können wir uns nur gemeinsam mit euch auf das nächste Jahr freuen.

Grüsse eure
mental ebenso nurchweichten
Grünanleger

P.S.:Wir das Grünanlage Team werden aber im Laufe der
Herbst und Wintermonate euch mit einer Indoor-party beglücken.
!!! stay tuned!!

http://www.greunanlage.net

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und noch was für die Wieners:

ahoi,

ab diesem wochenende kl/ckt es am samstag! dafuer kl/ckt es auch frueher - und zwar ab 16:00!

hier das line-up der verbleibenden kl/cks:

// sa, 2.09. 16 h //
db
pröll
../[./..
kl/ck residents


// sa, 9.09. 16 h //
sven gaechter
carl past
paul yang
simonlebon


// sa, 16.09. 16 h // kl/ck closing
romancer
mark knochen
velocet
rantanplan

--- eintritt frei ---

wasserrutsche donauinsel:

u6 neue donau - 500m stromabwaerts laufen

auto: floridsdorfer bruecke stadtauswaerts - am ende der bruecke rechts richtung donauuferautobahn !aber! nicht auf die autobahn, sondern gleich wieder rechts ( schild bruckhaeufl) - der strasse folgen, unter der unterfuehrung durch - geradeaus bis zum parkplatz. dann rechts runter zum wasser tanzen...

greetinX!
......................
http://pocketbeats.net

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

soweit so gut, euch Mädels und Jungens und allen, die's noch werden wolln ein lusterfülltes Hier und Dasein, gebt und habt SPASS ! greets 'n ciao babes ;-)

El h©lyc14u5

P.S.: Heute ne kleine Bitte in eigener Sache, alle die mir ihre Infos schicken möcht ich bitten, bei Internet-Links i.d.R. auch das http:// vor www zu setzen, weil die meisten Brauser schlucken zwar nur www, wenn ich sowas aber auf nen Server lege, dann ist der Server schwer verwirrt, weil er denkt, das wär lokal, daher funzt der Link dann nicht, in der Konsequenz muss ich daher bei jedem Link nachträglich von Hand das http:// davorhacken, die Krönung diesmal war hoch10 (14 Links...), weil sowas kostet mich echt reichlich überflüssig Zeit und auf Dauer vergeht einem die Lust und Freude, das will ich nich ! Is doch nich zuviel verlangt, oder ?? Thx, und liebe Grüße by(e)

CC