KULTMAIL 161 - Meins bleibt meins
Geist ist geil !

Woodstock
We are stardust,
we are golden
We are ten billion year old carbon
And we got to get ourselves
back to the garden

Hellau und Alaaf ihr jecken Prinzen & PrinzessInnen,

heude mal ein Oldie, damit die hier mitlesenden Kiddies auch mal hören können, was wir Alt-Hippies so um die 70 rum gehört haben, der Text ist leider immer noch erschreckend aktuell, Crosby & Co. singen von schwer bewaffneten Bombern, die sich leider nur im Traum in Schmetterlinge verwandeln, damals war's Vietnam, heute ist es der Irak und die Herren Kriegstreiber Bush, Silverman & Co. bereichern sich noch immer an den Leichen der Nationen.. den Song mit Text hab ich abgelegt unter:

http://www.kult-lab.de/arc/woodstock.htm

Hihi, und so sah ich damals aus mit 15....

Soweit zur Gechichte, nun aber mal hurtig ran an die Gegenwart, in dieser Woche gab es erste Entscheidungen wegen des CO2 Ausstosses der Europäischen Autohersteller, freiwillig werden die ja selbst dann noch nichts tun, wenn hier in Europa schon wöchentlich die 30 m Tsunamis aufschlagen, nur um noch ne Milliarde mehr auf die Seite zu bringen...:

Campact-News 03/07
Donnerstag, 8. Februar 2007 – Abonnent/innen: 27.748 Es schreibt: Christoph Bautz

Liebe Campact-Aktive,

weit über 12.000 Menschen haben innerhalb der letzten 5 Tagen mit E-Mails an Merkel, Glos und Verheugen gegen Spritfresser und die Lobbymacht der Autoindustrie protestiert. Wir sind überwältigt: Noch nie haben sich so viele Menschen in so kurzer Zeit an einer Campact-Kampagne beteiligt. Dies war ein wichtiges Zeichen gegen die Lobbymacht der Autoindustrie und für mehr Klimaschutz!

>Entscheidung mit Licht und Schatten

Mit der gestrigen Entscheidung will die EU-Kommission die Autoindustrie jetzt mit einer gesetzlichen Regelung zwingen, den CO2-Ausstoß von Neuwagen zu senken. Dies wollte die Autoindustrie verhindern – ein großer Erfolg für uns.

Die Kommission verlangt von der Autoindustrie, den Spritverbrauch bis 2012 auf 130g/km CO2-Ausstoß zu verringern. Weitere 10 Gramm sollen durch ein Set von Maßnahmen wie Leichtlaufreifen und sparsame Klimaanlagen eingespart werden. Teil dieses Sets sind aber leider auch Pflanzenkraftstoffe. Der Konflikt, ob und wie viel Pflanzenkraftstoffe anstelle der Spriteinsparung angerechnet werden können, steht also noch bevor.

In den nächsten Monaten wird es darum gehen, ob die gestrige Einigung auch im EU-Ministerrat und Parlament Bestand hat und wie die Reduktionsziele konkret und sicher erreicht werden. Wir müssen uns auf eine lange Auseinandersetzung einstellen und setzen dabei auf Ihre Unterstützung.

Eine genauere Analyse finden Sie im Logbuch:
http://www.campact.de/sprit/info/log


>Gewerkschaft Ver.di setzt auf klimapolitischen Amoklauf

Gestern lud Ver.di in Berlin zu einer Demonstration gegen die Energiepolitik der EU-Kommission ein. Diese will klimaschädliche Braunkohle zurückdrängen und eine Entflechtung der Stromkonzerne erreichen. Ver.di-Chef Frank Bsirske kämpft gemeinsam mit den Stromkonzernen dagegen. Wir sind entsetzt! Wir brauchen starke Gewerkschaften, aber solche, die sich für zukunftsfähige, ökologisch verträgliche Arbeitsplätze einsetzen.

>Schreiben Sie dem Kollegen Bsirske Ihre Meinung:
frank.bsirske@verdi.de

Weitere Infos:
http://www.taz.de/pt/2007/02/08/a0180.1/text
http://www.taz.de/pt/2007/02/08/a0083.1/text.ges,1

Mit herzlichen Grüßen,

Christoph Bautz

------------

> Werden Sie Campact-Fördermitglied!

Wir wollen auch in Zukunft Themen aufgreifen, die Ihnen unter den Nägeln brennen und bei denen gut organisierte Lobbys fleißig Einfluss auf den politischen Prozess nehmen. Unterstützen Sie uns dabei - zum Beispiel mit einer Fördermitgliedschaft.

https://www.campact.de/campact/spenden/support

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

noch wat kulturelles:

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Empfehlung fürn Kopp:

Heute, 9.Februar, ab 20 Uhr:
Eröffnung im Trottoir, Hamburger Hochstraße
Christoph Ziegler "Solo in der Kombüse"
Semiperformative Rauminstallation
http://www.trottoir-hh.de

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Empfehlung komplett ohne:

Samstag, 10. Februar
Feinkunst Krüger, Ditmar-Koel-Straße
Marco P. Schäfer "Blockwart: Macho Butterfly"
Tohuwabohu vom Feinsten
http://www.feinkunst-krueger.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

an Feierprogramm gibt's auch was dies WE, los geht's mit der sensenight im Mandarin Hinterzimmer am heutigen Freitag:

nachdem die erste sensenight im hinterzimmer des mandarin musikalisch wie auch athmosphärisch super gelaufen ist, folgt diesen freitag nun der zweite streich. um auch diesmal eine mischung aus deep house, minimal techhouse und gefühlvollem detroittech zu präsentieren sind mit im gepäck:


:::sensenight im mandarin/hinterzimmer
:::fr.09/02/null7
:::reeperbahn 1

:::jendrik rothstein::: society rulez
:::gamequarter::: live
:::hollelang::: sensneight
:::costaquanta €4

myspace.com/sensenight

 

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

unter demselben Dach laden Dance for Fans mit Pelle, den Havanna Boys und Sven Wegner ins Mandarin:


LIVE IS LIVE @ DANCE FOR FANS im Mandarin Kasino (Reeperbahn 1) - 9. Februar 2007

Erstmalig formieren sich 3 hochkarätige Hamburger Kapellen, um sich an einem Abend LIVE! im Mandarin Kasino zu präsentieren. Durch bandeigene DJ’s werden die Konzerte miteinander verwoben, damit ein durchgängiger Flow bestehen bleibt.

Die 3 jungen Bands, Pelle Buys (Einmusik/Italic/Kompass Musik), The Havana Boys (Voidcom/Ministry of Sound) und Sven Wegner & Bardia S. (Klanggut Rec.), sorgen seit Jahren für Furore mit ihrer frisch-frechen Mischung aus kernigem Alpen-Techno und deutschem Elektro.

Bei den Veranstaltern werden sie mit Attributen wie „die frische Art des jungen Alpen-Sounds“ geradezu überhäuft. Durch langjährige Erfahrung bei Club-Festen sind die Gruppen immer stimmungsmäßig auf dem Laufenden und finden deshalb bei jung und alt großen Anklang. Trotz aller Professionalität kommt jedoch die Spontaneität und der Spaß während eines Auftritts nicht zu kurz.

Wie sagte doch Karl Moik: „Urig, fetzig, natürlich, echt – dies sind die Merkmale, die die 3 Kapellen aus dem hohen Norden auszeichnen. Man wird noch viel von ihnen hören.“


Live Sets:

Pelle Buys (Einmusik/Kompass Musik)
The Havana Boys (Voidcom)
Sven Wegner & Bardia S. (Klanggut Rec.)

More Infos : www.electronic-beatz.net

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und es gibt natürlich auch wieder übles und gefährliches Programm...:

Sehr geehrtes potenzielles Publikum,

unser Buhlen um Ihre Gunst, begründet in dem inniglichen Wunsch der Verschönerung unseres Etablissements durch Ihre Anwesenheit, kennt keine Grenzen, und so bitten wir die Dreistigkeit zu entschuldigen, mit der wir mittels dieses Rundschreibens in den Elfenbeinturm Ihrer Privatsphäre einzudringen wagen, um Ihnen, Qualitätsmensch, unsere sorgsam für Ihr Pläsier zusammen gezimmerten Veranstaltungen der nächsten Tage ans edle Herz zu legen, auf dass Sie uns aus freien Stücken den inniglichen Wunsch erfüllen mögen, unser Etablissement durch Ihre Anwesenheit zu verschönern, denn ohne Sie, verehrtes Publikum, sind wir nichts als eine stilvoll ausgeleuchtete Höhle, durch die die Bässe wummern, und das ist es nicht, was wir wollen – was wir wollen sind SIE in unserer stilvoll ausgeleuchteten Höhle, durch die die Bässe wummern.

Heute / 24:00 Uhr / 8,-
KLINGTSOGUT!

Kate Wax (Live, Mentalgroove, Output/Geneva), Ascii.Disko (Lado/Madrid), Akaak (Klingtsogut!) & Gäste Kate Wax kommt mit Schlagzeuger und ordentlich Hubraum unterm Häubchen und hat den lange in seiner alten Heimatstadt vermissten Ascii.Disko im Gepäck, der seine Wiederkehr zur Legende werden zu lassen gedenkt, und drum herum, wie kleine süße Cocktailkirschen, die Residents von Klingtsogut!
www.kate-wax.com / www.asciidisko.com / www.klingtsogut.de


Morgen, Samstag / 24:00 Uhr / 6,-
YOUNG & RESTLESS

Irma & Das Geil live (L32, Berlin), Paulo Olarte (Liebe*Detail), Sahara aka Euphoria (Destination Recordings), Alex Wegner, Vioxx & Fissure (Electronic Beatz) Talentschmiede und Trüffelsuchmaschine, Beat-Geknatter und Klang-Architektur, hemmungslose Hingabe und erotomanische Ekstase – nur die nahe liegendsten Attribute, um den zweiten Streich der Young & Restless-Reihe zu beschreiben, deren Gastgeber wir zu sein erneut die Ehre haben.
www.electronic-beatz.net / www.lovetunes.de

oder auch:

Liebe Musikliebhaber,

Diesen Sa. den 10. Februar 2007 um 23 Uhr im Uebel & Gefährlich (Feldstr.66, HH) wird der Bunker wieder zum Hexenkessel bei “Young & Restless”.
Für 6 Euro zeigen Hamburger Newcomer und verblüffende Gastspieler ihre Definition von junger elektronischer Musik abseits vom Partymainstream.
Das roughe Spektrum überrascht diesmal mit Frequenzen von Fusion Drum n Bass bis Breakbeatz, Deep-House und rotzigem Elektrotrash auf 2 Floors.

Es spielen:

- Irma & Das Geil live (L32, Berlin) http://www.myspace.com/dasgeil


- Paulo Olarte (Liebe*Detail)
http://www.myspace.com/polarte

- Alex Wegner (Restless Sounds)

- Vioxx (Restless Sounds)
http://www.myspace.com/djvioxx

- Sahara aka Euphoria (Destination Recordings)
http://www.myspace.com/djsahara

- Fissure (Restless Sounds)

Siehe auch: http:// www.restless-sounds.de

Visuals: 105 (Lovecity, Electronic Beatz)

Neben der musikalischen Bandbreite werden die erweiterten Sinne des Publikums geschärft. Die VJ-gesteuerte Projektionskunst bietet auch ekstatischsten Tänzern Platz für visuelle Eskapaden. Ein junger Koch haut den Lukullus und das schmeckt! Die Veranstalter verwirklichen damit ihre ganz eigene Vision eines tanzenden Sterns für eine Nacht im Hamburger Partytreiben. Die Einladung richtet sich an die Community für Liebhaber elektronischer Tanzmusik, neue Styles und Typen des Nachtlebens zu erleben und zwar mit weit mehr als Einheitsbrei.

Gut jetzt,

Ue&G

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

während bei den Waagenbauern seit 8 Jahren der strom fliesst:

Geographie verrückt!

Das Bermuda Dreieck befindet sich unter der Sternbrücke und Mecklenburg gratuliert der strom.-Crew zur 8.Sonnenumrundung. Obwohl sie meistens nachts feiern.

Die 8 Jahre strom. – Sause

Techno

09.02.2007

Kombinat 100 –live- (Acker Records /Fortschritt 3000)

Molle aka Mollono.Bass (Acker Records / Fortschritt 3000)

Lars Jebe ( strom. / Kuenstleramt)

Gesine Pertenbreiter (Female Pressure/strom.)

Jestics (Flying Frontiers / strom.)

Visualisierung: Helux

Start 24.00 Uhr

Tanzgebühr: 9,- Euro

strom.

Den Sternen nach zu urteilen ist die strom. Crew ein vielköpfiger Wassermann, kein Wunder, dass bei ihren Veranstaltung das Wasser von der Decke tropft. Das hat aber wiederum nichts mit den Sternen am Himmel zu tun, sondern mit der strom.-typischen Ladung Techno, die es jeden zweiten Samstag ab 12 Uhr so auf die 12 gibt, dass alle nur noch Sterne sehen. Das führt im Publikum wiederum zu dieser heißen Fusion, die sämtliche Energie-Probleme auf der Welt mit ein paar hundert Plattenumdrehungen lösen könnte. Ja wir gehen sogar soweit zu behaupten, man müsste nur einen Trafo am Waagenbau montieren und man könnte mit nur einer strom. Party den Las Vegas Strip erleuchten, bis die Glühbirnen durchbrennen. Gut wir wissen noch nicht, wie wir das Kabel in die Wüste von Nevada rüber legen sollen, aber auch das wird sich finden.

Was sich allerdings zum 8ten Geburtstag einfinden wird, ist das Kombinat100, das irgendwo zwischen Rostock und Berlin sein Lager aufgeschlagen hat. Die vier Freakz sind bekannt für ihre speziellen Dubplates und Live Sets, die Techno mit treibender Gelassenheit in eine 100% Kombination aus Entspannung und Exzess, Dub und Dope verwandeln. Ihre Musik ist abgefahren wie die Bilder von Salvador Dali, und die Menge auf der Tanzfläche wird Eins, wie die Augenbrauen von Frida Kahlo. Hohe Kunst und niedere Bassfrequenzen bringen die Geburtstagstorte zum schmelzen.

Aber halt! Akustisches Konfetti im 4/4 Takt und Audio-Wunderkerzen werden in feierlicher Manier auch von den strom. - Residents Gesine Pertenbreiter, Lars Jebe und Jestics verteilt und vorgeführt. Herzlichen Glückwunsch uns allen!

www.myspace.com/kombinat100

www.myspace.com/stromtechno.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

am Samstach dann läuft im Klubheim St.Pauli der Film Viva con Aqua:


10. Februar 2007 im Clubheim St.Pauli am Millerntor.
Einlass: 21:30 Uhr // Eintritt: 6 Euro (Spende)

Am Samstag, den 10.02 zeigen wir unseren Afrikafilm erstmalig
in der Öffentlichkeit im Clubheim des FC St.Pauli. Wir sind zurück
aus Äthiopien und haben viele tolle Bilder dabei, wir informieren
über die neuen Projektziele und unseren Erfahrungen in Afrika.

Danach gibt es für alle geneigten Besucher Musik vom Feinsten:

Ben Diop (Comite 84)
Sven Meyer (Dj Elbe)
RK Laloc und der renneR (Audioprana)
Viele weitere Überraschungen warten auf die anwesenden Besucher,
dazu wird aber noch nichts verraten!

Sicherlich wird es ein bunter Abend mit guter Stimmung und tollen Gästen.

Viva con Agua freut sich auf Dein Kommen!
Alle Einnahmen gehen natürlich zu 100 % an Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.!

Weitere Infos findest du auf WWW.VIVACONAGUA.ORG

Be there or be nowhere!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Boom, Boom, badadong, alles verändert sich, wenn du es veränderst... gleich ummie Ecke steigt dabei ein 5. Jahreszeit Event, see:

Hurra! Schnee!

Schnell, ein paar Fotos machen, damit nachfolgende Generationen uns das auch glauben: "Dooch, in Hamburg gab es mal Winter ..."

Ja, wem das Lachen bei diesen erwärmenden Zukunftsaussichten noch nicht vergangen ist, die und der sei herzlich eingeladen zu untenstehender Veranstaltung. Für die Unkundigen zur Erklärung: In Hamburg trifft man ja sowieso fast Ausschließlich Exilanten - so ist das auch beim Karneval. Dadurch ergibt sich eine interessante Mischung der verschiedenen folkloristischen Traditionen; es besteht kein Kostümzwang (also, nicht zwingend) und eine gehörige Portion St.Pauli-trash'n-underground wird selbst berufene Karnevalshasser die dunkle Jahreszeit für ein paar Stunden vergessen lassen ...

Übrigens muß ich mich bei allen PC-Usern entschuldigen, die bisher versucht haben auf meiner Webseite etwas zu entziffern ... dank Herrn Waller geht's jetzt, also, schaut mal rein unter
www.bensoloconcello.de

Und dann sehen wir uns ja alle bei der Prunksitzung!!

(M)Eins bleibt (M)Eins
Die legendäre Karnevalsnacht auf St. Pauli

5-jähriges Jeckenclub-Jubiläum (!!!) im traditionellen Hinterhof Bleicherstr. 81

am Samstag, den 17.02.2007 um 21 Uhr 11

Programm:
Einzug des Wurzhornorchesters mit Elferrat (1+1)
und Befreiung des Kater Miau mit Schlüsselübergabe
Großes BüttenrednerInnenaufgebot u.a. mit Olle Bütt, Früh?s Carl-Uwe, P.D.Q. Bach (Urenkel des Fugenmeisters), Gina S., Charly Dörfel, Hans Dampf und Nico der Dritte (III.)

Diesmal mit dabei:
Das Funkenmariechen, die Dürener Tuschkapelle,
die Wibratökom Buam mit Polka-Trans fürs Tanzbein
und der große Alberto (Zauberei und Schabernack)

An Bar und Buffet: Kölsch und Wein, Möpse und Hühnerbein,
Fisch in Rahm und Halver Hahn

Veranstaltet und abjehalten von: JeckenClub St. Pauli 2003
Mohr Köhli (Hausmeister), Prinz Wienert alias Olle Bütt
und Ben-Galo der Zweite (II.) alias Früh?s Carl-Uwe

Unkostenbeitrag: 5 Euro

Scheenes Wochenend',
närrische Grüße (geht auch wieder vorbei)
--
Ben*S

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Dadäääng, dadäääng, dadäääng, wollen mir se reinlasse ? In der drei und 70 im Schulterblatt steigt am Sa.:

Ganz gross!

Am Samstag ab
23h gehts ab!
Einmalig in so
kleiner Runde:

SAT.10.02.2007




PLAY!01 Worldtour:
Oliver Huntemann
(Electric Dance, Confused, Internat. Gigolo)

www.myspace.com/huntemann

Dabrink
(Combi, Waskids Rec.)

www.myspace.com/dabrink909
U73
Shaky Underground Travelling


HAUS 73
- KELLER
SCHULTERBLATT 73

TIP: DON'T COME TOO LATE!

Dabrink

dabrink[äd]combi-music.com
www.combi-music.com
www.myspace.com/dabrink909

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

womit das WE auch schon fast wieder gelaufen wäre, bleibt noch der 1. FSC im Kurhotel, diesmal lädt Phly:

sonntag, 11/02/07

1. frühsportclub

phly

start: 06:00

eintritt: 3 euro

@

kurhotel

große freiheit 35

hh – st.pauli

www.kompassmusik.de
www.fruehsportclub.de

www.myspace.com/phlyphromhamburg

www.myspace.com/kompassmusik

-----------------------------------------------

watch out: WWW.PH-LY.COM

-----------------------------------------------

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und am So. des abends süffeln gerne wieder die Ohren Fetischisten zusammen mit der ZomboCombo aus München im Goldenen Pudel:

1102 live: ZOMBOCOMBO (Zombocombo - München)
plus Rüftata & Superdefekt

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

gut jetzt ! alles wird gut, seid kreativ und schöpferisch

Habt Spass !

bis gleich !

Okilidokili,

h©1Y©14u5

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

in Vienna flutscht es nochmal am Mo.:

hoer mal wer da flutscht!

club flutsch
12. jaenner 2007, 22 uhr
fluc_wanne, praterstern

mit:

live! canson (morris audio, sub static, zuerich) rudi roschitz (shellbeach, graz) romancer (pocketbeats)

www.myspace.com/clubflutsch

weils gar so schoen war mit dem herrn ho (aus: der schweiz!), sagt flutsch schon wieder grueazi, diesmal zu herrn canson (buergerlich: amar derradj, wohnhaft in: der schweiz!), von dem wir jetzt mal keck vermuten, dass er aehnlich freundlich ist wie der herr ho.
was wir jetzt schon wissen: herr canson macht klasse musik, naemlich dubbigen minimal-techno. also genau das, was wir gern haben. apropos gern haben: den support besorgt der wunderbare rudi "boogiemonster" roschitz (nein, der kommt nicht aus der schweiz). in diesem sinne: hoer mal, wer da flutscht!

http://pocketbeats.net

und wech