KULTMAIL 166 - Die Sonne die strahlt heftich

Die Gewohnheit ist ein Seil.
Wir weben jeden Tag einen Faden,
und schließlich können wir es nicht mehr zerreißen.
Thomas Mann (1875-1955)

Hey Babes und Kuscheltiger,

der Frühling hat uns wieder, willkommen in der Klimakatastrophe. Nun wird es ja bald vorbei sein mit klirrenden Wintern in unseren Breiten, das bietet doch auch neue Perspektiven, wie wär's denn mal mit Winter Open Airs oder ner Weihnachts Fusion. Noch kommen Freude und Frühlingsgefühle auf, sobald sich hierzulande die Sonne blicken läßt, mal sehn wie wir das sehen werden, wenn demnächst von April bis Oktober täglich die 40 Grad Marke erreicht wird. Geniessen wir also die Gegenwart, solange es noch geht, erfahrungsgemäß geht sie schnell vorbei (oder endet sie doch niemals ?). Genauso wie die Zeit im Allgemeinen, relativ wie sie ist, scheint ihr Ablauf sich immer mehr zu beschleunigen, je länger man in ihr gefangen ist. Noch ein Grund, das Leben zu geniessen, anstatt sich ausdauernd in selbst gestrickten Finten zu verstricken. Neben dem Spass an der Freude bleibt es doch weiterhin empfehlenswert, sich dem ebenfalls beschleunigten globalen Wahnsinn zu widersetzen, bleibt also aufmüpfig und zeigt den materialistischen Menschen-, Natur- und Planetenverachtern die Zähne ! Soweit das obligatorische Wort zum Sonntag, widmen wir und den erfreulicheren Aspekten des Hier- und Daseins:

Heute Shooting Stars im Hinterconti:

Shooting Stars
von EXTRASCHROT


Eröffnung : Fr.23.03.07 // 19 Uhr
24.03. - 25.03.07
jeweils 10-17 Uhr geöffnet

EXTRASCHROT (Katharina Arndt & Gero Neumeister) präsentiert seine "SHOOTING STARS".

Komm, wir lassen uns erschießen,
an der Mauer Hand in Hand.
Komm, wir lassen uns erschießen,
mit dem Kopf an der Wand.
Komm, wir lassen uns erschießen,
Sonntag morgens 5 vor 10.
Ich kann den Sonntag nicht
ertragen,
und ich will keinen Montag sehn.

Langeweile killt nur langsam,
du wirst sehn, es tut uns gut,
mir ist heute so gewaltsam,
mir ist nach Schüssen heut zumut.
(© IDEAL 1981 )

EXTRASCHROT lügt, betrügt, fälscht und deckt auf!

www.extraschrot.com
www.katharina-arndt.com
www.geroneumeister.com

@
HINTERCONTI
Marktstr. 40A
20357 Hamburg
www.hinterconti.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Weiter geht's mit dem Schweizer Wahnsinn u.a. mit der galoppierenden Zuversicht heute in der Ex-Tanzhalle..:

Und der Wahnsinn geht weiter, die Schweizer kommen!
Nach dem großartigen Start im Januar präsentiert ATOMRAVE nun das Zürich Special mit Styro2000 und Bang Goes, die uns mit ihrem legendären Liveact "Die galoppierende Zuversicht" erstmalig in Hamburg zeigen werden, was ein richtiger Liveact ist!
Und als wenn das nicht reichen würde, wird uns der ebenso legendäre DJ Rino das Vinyl im unnachahmlichen Zürri-Style um die Ohren hauen.
Weitere Infos und der Flyer folgen...

Line-Up:
- Mark Blum (Mikromillieu)
- Marco Morelle (Traum, Atomrave)
- Die galoppierende Zuversicht LIVE (Zürich)
- Rino (Zürich)

Beginn: 2300

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

In der China Lounge dreht heut uns Andre Schwarz mit Vincenzo:

Blond Concrete Clubbing. André Schwarz / Vincenzo
China Lounge
Freitag, 23.03.2007

23.00 Uhr

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und nochmal Klimawandel im B-22:

B-22 Klimawandel im April oo7

das Projekt B-22 Wetter im April oo7 !
am Morgen Bunt und Skaliert - zum Mittag hin etwas flimmerig bis verpixelt- zum Abend denn ein lautes Lueftchen !

Austellung: ARTinProcess 26. Februar bis 1. April 2007
SchaufensterKONZERT U-Boot Orchester Samstag, 31. Maerz 2007, um 16:16 Uhr
KUNSTBEGEHUNG Sonntag, 1. April 2007, ab 11:00 Uhr Ausstellung, Werke von 20 Künstlern, die waehrend 32 Tagen ARTinProcess entstanden, Videos der Kunstprozesse, Musik
ARTinProcess Ein Labyrinth der Ideen zu Hamburger Hafenklängen

info: http://www.artinprocess.de


Austellung 6. April bis 13 April 2007
Thomas Müller
Bilder & Videos / 2004-2007
Vernissage : Freitag den 6. April - 18h bis zum

info: http://www.txmx.de

Austellung: 14. April bis 28 April 2007
BEYOND HOPE
Malerei von Tobias Bornweileder Langer und Dad Horse Ottn ( beide Bremen ) Vernissage am Samstag den 14 April 21:00 Uhr mit PALE PONY BROTHERS (Early Country, Hillbilly Gospel, Selfmade Traditionals)

Finissage am Samstag den 28 April um 21:00 Uhr mit " DON`T " (Punk, Rock, Garage)

info: http://www.ottn.de

<HR>
Lesung: Montag den 30 April 20:30
Anke Herrmann - Lesung zum Buch "die ferne Stimme" zum sound des 80ziger Underground

info: http://www.lulu.com/content/534141

......... und liebe Freunde und Freundinnen von Feuerloescher TV !
Für all jene die kein Tide TV empfangen können und keinen Fernseher haben:

Die brand-aktuelle Feuerloescher TV skrollan alwert edition im März/April 2007 jetzt online gucken. (sowie auch vorherige Sendungen und
Beiträge)
http://www.feuerloescher-tv.com

videologische Grüsse an alle

Projekt B-22
Bernstorffstrasse 22

22767 Hamburg St.Pauli

Tel: 040 / 380 888 18

email: info{äd}B-22.org
http://B-22.org

Hamburg St.Pauli 2007, B-22 Postbote

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

In Bärlin wird Miss März vermisst:

kommt alle!
kommt zahlreich!!
seid dabei!!!
-ganz kleine vernissage in einem ganz kleinen, sehr netten laden
Café Raja Jooseppi
Brunnenstraße 44
10115 Berlin
( U-Bahn Bernauer Strasse )
don´t miss it!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

während im Ü&G Minimal Techno ein Ende findet:

Stop Minimal Techno Now !

Freitag 23. März 2007 21:00 Uhr Übel & Gefährlich Hamburg ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Live: KLAXONS (UK)
Live: X-VECTORS (Optimo/ UK)
Plus: Rüftata110 & Superdefekt (MFOC/ Neu Rave Hookers)


http://www.klaxons.net
http://www.xvectors.com
http://www.uebelundgefaehrlich.com

http://www.mfoc.de
http://www.myspace.com/neuravehookers

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

dann kommen auch die gepflegten ? FusionautInnen wieder zu Wort:

### Fusion Festival 2007 ### 28.06. - 01.07.07 ###


Liebe Fusionsgemeinde,
liebe FreundInnen der gepflegten Festivalkultur,

so langsam kommen die ersten Vorboten des Frühlings und damit steigt das Festivalfieber und es fängt an zu kribbeln bei den Gedanken an Sonnenschein, Party, tanzen ... Fusion

Es sind ja auch nur noch 100 Tage bis die Rakete wieder steigt und natürlich kribbelt es auch bei uns wenn wir daran denken wie schnell das jetzt alles gehen wird.

Programm
Das Thema, was wie jedes Jahr mit Hochspannung erwartet wird.
Was bei den meisten von euch natürlich brennt, ist die Frage wer dieses Jahr auf dem Programm stehen bzw. auf der Fusion spielen wird.
Nun, wir werden es euch rechtzeitig verraten aber erst mal müsst ihr uns noch ne ganze Weile blind vertrauen. Wir haben beschlossen das Programm erst in der 2. Aprilhälfte zu veröffentlichen. Bis dahin nehmen wir uns die Zeit, in aller Ruhe daran zu basteln.
Ende April wird es auch den Fusion Flyer geben, in diesem Jahr jedoch ohne das aktuelle Line up aber ner Menge Infos zum Thema Fusion…. Das Programm und die Namen der gebuchten Acts werden in Zukunft ausschließlich auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Also, ab Mitte April sollte sich dort langsam der Schleier lichten und der aktuelle Stand des Bookings erscheinen. Soviel können wir aber schon
verraten: Es wird mal wieder eine großartige Mischung werden aus Neuem und Unbekanntem, allseits beliebtem, bunt gemischtem, verstörendem und betörendem, internationalem und lokalem… na eben ein amtliches Fusion Programm - wie es sich so gehört.

Propaganda
Nun ist es ja nicht so, dass es noch keine bestätigten Acts gibt, aber nur weil alle anderen Festivals jetzt anfangen mit ihren Headlinern zu protzen, wollen wir auf diesen Film gar nicht erst einsteigen und nach dem Wachstum der vergangenen Jahre unsere Werbung bewusst defensiver gestalten. Es soll ja schließlich nicht unangenehm voll werden und alle FusionistInnen sollen sich wohl fühlen.

Der Flyer wird also eher eine Erinnerung für alle, die so oder so vom Fusionsfieber angesteckt sind und eine dezente Einladung für eure Freunde und Homies. Damit die Flyer in gute Hände geraten, würden wir uns über eure Hilfe freuen, wenn es ab ende April wieder darum geht, die Dinger zielgruppengerecht zu verteilen. Wer Flyer geschickt bekommen will, der kann diese bei uns unter:
flyer@fusion-festival.de bestellen.

Es ist natürlich unmöglich die BesucherInnenzahl auf einer bestimmten Zahl einzupegeln. Allein das Wetter hat hier mehr Einfluss als alle unsere regulierenden Maßnahmen. Deutlich weniger dürfen ja auch nicht kommen, denn dann hapert es wieder mit der Finanzierung ...
Einfach die Tickets insgesamt begrenzen ist keine Lösung, denn was würden wir denn mit all denen machen, die kommen und kein Ticket mehr bekommen. Wer würde sich denn von einem "ausverkauft" abhalten lassen und nicht versuchen trotzdem dabei zu sein? Letztendlich wollen wir hier auch keine Zustände wie beim Glastenbury Festival. Deshalb versuchen wir konsequent jegliche überregionale Medienaufmerksamkeit zu vermeiden, kündigen die Acts nur noch auf unserer Webseite an und werden bei der Programmauswahl versuchen sensibel zu agieren und besonders renommierte KünstlerInnen nicht in den Vordergrund zu stellen oder auch gar nicht erst anzukündigen. Am Ende hat es ja bisher immer irgendwie gepasst und wir gehen mal davon aus, dass wir es auch in Zukunft hinbalanciert bekommen. Der Vorverkauf ist jedenfalls in vollem Gange und wir empfehlen allen, die noch günstige Tickets bekommen wollen, sich diese rechtzeitig zu besorgen.

G8
Neben der Fusion gibt es ja einen weiteren Grund in diesem Sommer Mecklenburg zu besuchen. Der Termin liegt mal gerade 3 Wochen vor dem Festival und heißt G8. Anfang Juni werden in Heiligendamm unweit von Rostock die Regierungsspitzen der acht mächtigsten Industriestaaten der Erde zusammenkommen. Wo immer in den vergangenen Jahren die Repräsentanten der kapitalistischen Globalisierung zusammenkommen, sind auch die Akteure einer neuen globalen Widerstandsbewegung vor Ort und zeigen den VerfechterInnen der neoliberalen Wirtschaftsordnung entschieden die Zähne. Nicht anders wird es Anfang Juni an der Ostsee sein, wenn Zehntausende nach Rostock und in die unmittelbare Nähe des
G8 Gipfels kommen werden, um dorthin ihren Protest gegen eine von der
G8 dominierten Welt der Kriege, der Armut und des Elends und der fortwährenden Umweltzerstörung zu tragen.
Der Kulturkosmos und große Teile der Fusion Crew werden bei dieser Geschichte leider etwas handlungsunfähig sein, da wir aus der Erfahrung der letzten Jahren wissen, dass dies die entscheidenden Tage in der Aufbauphase des Festival sind. Eine Zeit, in der hier bereits an allen Ecken gewühlt und fast rund um die Uhr gearbeitet wird.
Wir werden also unsere Kräfte nur bedingt einbringen können, dafür aber schon mal die ultimative anti G8 Aftershowparty aufbauen, die dann 3 Wochen nach dem Gipfel in Lärz stattfinden wird.
Wir hoffen natürlich, dass ihr zahlreich zum G8-Treffen reist, und dort der Herrschaft des neoliberalen Wahnsinns ordentlich Dampf macht.

Mitarbeit
Mit jedem Tag läuft jetzt der Countdown und es gibt noch ne Menge zu tun. Um bis zum Festival nicht in den totalen Stress zu verfallen, können wir für die kommenden Monate noch tatkräftige Unterstützung im Kulturkosmos Büro in Lärz gebrauchen. Genauer gesagt suchen wir ab sofort eine Bürokraft.

Also, wenn du keine konkreten Pläne für die kommenden 4 Monate hast, bürotechnische Vorkenntnisse und Fähigkeiten besitzt, dich für gut strukturiert und stressresistent hältst und dir ein mehrmonatiges Leben und Arbeiten auf dem Kulturkosmosgelände mitten in Mecklenburg vorstellen kannst, dann solltest du uns schnell mal an booking@fusion-festival.de eine Mail schreiben.
Vielleicht sollten wir hier noch erwähnen, dass es sich hierbei nicht um einen konventionellen Bürojob oder gar eine lukrative Einkommensquelle handelt, sondern um die Mitarbeit in einem gemeinnützigen Verein. Hier ist die Bezahlung wenn überhaupt miserabel, feste Arbeitszeiten kennen wir nicht und zu alledem haben wir auch keine Putze und keinen Koch, weshalb hier alle mal mit anpacken dürfen ;)

Soweit erstmal, wir wünschen euch spannende 100 Tage Fusion-Vorfreude und melden uns zurück sobald es Neues zu berichten gibt.

Euer Fusion Team

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Sklavenhändler, hast du Arbeit für mich ? Sklavenhändler, ich tu alles für dich ! Oops, das war wohl doch jemand anderes, ergo weiter im Text, der Bau will auch immer nur das beste für/von alle(n)...: $$$

wir wollen alle nur das beste

Immer wollen alle was von einem. Die Chefin, das Haustier, der Lebensabschnittsgefährte, die Bank, die Bahn, der Ball und wie jedes Wochenende auch der Waagenbau.

Da müssen wir jetzt ehrlich sein, wir wollen alle nur das Beste für Sie!

Deswegen haben wir auch in einer unvorstellbaren Menge Kaffeesätzen gestöbert und folgendes Horoskop erstellt, das wie seit Neuestem, immer von unserem Waagenbau Abitur gefolgt wird...

Freitag 23.03.
Eardear
elektronik

live:

daze maxim aka heartz4 (hello?repeat, cocoon)

djs:
cabanne (minibar music, karat, perlon)
jan krueger (hello?repeat, moon harbour)
marc schneider (was not was)

00:00 Uhr 9€
&
Samstag 24.03.

Assoto Sounds
soulfulfunkybeats

djs:
j-star (london, uk)
einmusik (gala)
assoto sounds connaisseurs

23:00 Uhr
8.00 € Beratungsgebühr

Eardear

Die Veranstalter von Eardear möchten, dass sich die Gäste amüsieren. Sie verlangen sogar mehr, aufgrund der günstigen Discokugel Konstellation ist dieser Freitag ein unglaublich guter Zeitpunkt, um vollkommen die Fassung zu verlieren und auf der Tanzfläche, milde gesagt, durchzudrehen. Wir haben wie immer alle Getränke der Bar selbst verkostet und freuen uns jenseits von Konfetti und Feuerwerk auf diesen Abend, dessen Line-Up die Discokugel in ein wildes Pendel verwandeln wird, und eine rosige Zukunft, zumindest für diese eine Nacht, verspricht.

Cabanne aus Italien wird auch noch das letzte Glas verrücken und für pures Entzücken auf der Tanzfläche sorgen. Der Betreiber des legendären Labels Telegraph sorgt dafür, dass seine Wurzeln im Jazz prächtige Blüten im Minimal sprießen lassen. Als Teil der ersten „Minimal-Supergroup“ Narod Niki hat er bereits an der Seite von Ricardo Villalobos und Richie Hawtin gezeigt, dass sein Gespür für Sound schweißtreibend und atemberaubend auf die Gemeinde wirkt. Dem Ganzen wird durch Daze Maxims Live-Set noch die Krone aufgesetzt. Als Vollblut Musiker, wird er sein enormes theoretisches Wissen in der Praxis ins rechte Licht rücken, weshalb er auch im Coocoon Roster zu finden ist. Und man braucht auch keine Telefonhotline ins Telemedial Studio um zu erahnen, dass auch Jan Krueger bei diesem Fest an den Plattenspielern seinen Kollegen in nichts nachstehen wird. Und mag die Bekleidung auch noch so knapp sein, Herr Krueger hat was Minimal, Deephouse und Techno angeht die Nase vorn. Und bevor die Tastatur zusammenbricht, sollte auch der Name Marc Schneider nicht unerwähnt bleiben. Dieses Hamburger Urgestein ist mit seinen grandiosen Veröffentlichungen auf ‚Was Not Was’ mittlerweile auf dem Sprung in die erste Liga des Techno-Universums. Eine kosmische Nacht, die auch nach dem Kater noch lange in Erinnerung bleiben wird.

www.eardear.com
www.minibar-music.com
www.hellorepeat.com

Assoto Sounds

Am Samstag wird der Fernsehturm ganz neidisch, so hoch her geht es bei den Assoto Sound Connaisseurs. Und das dritte Auge verrät dem Hellseher, dass der Name J-Star etwas mit dieser Sache zu tun haben wird. Der Brite begeistert die Welt nun schon seit einigen Sonnenumrundungen mit fantastischen Mash-Ups, den schönsten Reggae Riddims, mit den klagvollsten HipHop und Soul Vocalspuren. Das Ergebnis seiner Schaffenskraft sollte man inzwischen auf jeder ordentlichen Party hören, umso schöner, dass man es am Samstag mit dem Maestro persönlich erleben kann. Die stilprägende Madness und leichte Demenz des Herren ist dabei natürlich der Garant für dieses gewisse Quäntchen extraordinärer Ausgelassenheit. J-Star ist eine der schillernsten Persönlichkeiten der englischen Szene, die für viele die herrlichste Partykultur der westlichen Welt hervorbringt.

Und jetzt wo das gesagt ist, darf man sich auch noch über die Hausherren und Gastgeber freuen, die in gewohnt gewandter Weise selbst den Fernsehturm zu einigen guten Tanzschritten verhelfen können. Und Assoto Sounds im Waagenbau bedeutet natürlich auch Einmusik auf dem elektronischen Floor. Ausgeschlafen nach ihrer fulminanten Gala, bescheren sie weiter innerdeutsche Jetlags und Tanzvergnügen. Der Fernsehturm wird uns noch eine Weile erhalten bleiben, aber solche sportive Gelegenheiten sind allerdings wirklich selten.

www.assoto.com
www.myspace.com/jstarmusic
www.einmusik.com

Und zum Schluss das allwöchentliche Waagenbau Abitur, mit Fragen zur Allgemeinheit und hohem Wert für die Bildung.

Welchen Verwendungszweck könnte eine Milchkuh in deiner Wohnung haben? Unter allen Antworten verlosen wir die richtige, und spendieren zwei Plätze auf der Gästeliste für eine dieser beiden schönen Tanzveranstaltungen unter unserem Gewölbe.

> waagenbau
> tel +49 40 244 20 509
> fax +49 40 414 55 621
> www.waagenbau.com
>
> location: max-brauer-allee 204
> 22769 hamburg

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Bei Michi & Co. wird's demnächst dubios, is ja nix neues...:

Allesfliessst & Weald - 07.04.07 Rote Flora - Be Dubious

Ein freundliches Hallo an euch potentiell Ausgeh- Geneigten, aber aufgrund schlechten Wetters (wahlweise zu kalt, feucht, heiß), schreiender, pflegeintensiver Bälger, allgemeiner Jahreszeitangepasster Müdigkeit, eines exzellenten Fernsehprogramms und berechtigter Langeweile innerhalb der hiesigen elektronischen Musiklandschaft dann doch Zuhause Bleibenden, am inoffiziellen Ostersamstag gibt es einen Grund die jeweilige Wohnung doch noch zu verlassen. So dick können keine Eier sein, dass sie einen zu Hause halten könnten. Allesfliessst & Weald laden zu einer weitern Episode unserer beliebten und in Hamburg so einzigartigen Partyreihe mit Festival Charakter in die Flora ein.

Be Dubious!

Lieber einmal 3 Floors in der Flora, als 1x dritter Raum sonst wo!

Es ist gerade ein Jahr her, dass die beiden sympathischen Jungs von SENDER BERLIN bei uns zu Gast waren und Stücke deren damals aktuellen Albums präsentierten. Irgendwie scheint es denen so gut gefallen zu haben, dass sie Rene monatelang, nächtens mit Anrufen von Stationen ihrer Welttournee belästigt haben, um von ihm eine Zusage für einen weiteren Gig zu erzwingen, bis Renes weiches Herz ihnen schließlich den Wunsch erfüllte und sie erneut einlud. Mit Ralle Köster, Rüftata 110, oder Raf le Spoink lief es ähnlich: Er war von der überdimensionierten Anlage der Halle so sehr begeistert, dass er vor Renes Wohnung ein spontanes Protestcamp errichtete, vorbeikommende Passanten belästigte und erst wieder gehen wollte, bis er als Opener des Abends in der Halle gebucht wurde. Wer ihn kennt, darf gespannt sein, denn man weiß dass es äusserst schwierig wird den bissigen, Zähne fletschenden Underdog an die musikalische, kurzgehaltene Kette zu legen. Julius Steinhoff hatte es da durchaus einfacher er ist sowieso immer dabei wenn Rene Dachner irgendwo auflegt und wird ihn gewohnt gekonnt unterstützen. Und für Wahrlich wurde es einfach, wahrlich Zeit. Ha Ha

Im rhythmisch beleuchteten Keller wird es wieder alt Bekanntes, Beliebtes und einiges Neues geben. Markus und Patrick werden die Allesfliessst ACID Fahne hochhalten, unser Lieblingspausenfüller Olli Scholz wird ordentlich herumpoltern. Der Punisher, der dieses Jahr erstmalig die Acidwars Crew auf der Mayday vertreten darf, wird endlich offiziell und angekündigt bei uns spielen und uns armen Sündern passend zum Osterfest ordentlich einpeitschen.

Die ACTIVISTS69, die keineswegs auf ihre Aktivitäten hinsichtlich einer sexuell preferierten, beliebten Stellung hinweisen möchten, sondern ihren Live Gig dem Kampf um ein besetztes Haus in Kopenhagen mit eben dieser Hausnummer, widmen möchten, werden erstmalig bei uns mit einen extra für den Abend zusammengestellten, im Zeichen des ACIDs stehenden, Live-Set, auftreten.

Selbstverständlich wird es wieder Platz für gebrochene Beatz und abstrakte Klänge geben. Im Obergeschoss wird INCITE live spielen. Deren Sound bewegt sich zwischen Oval Systemisch, SND und artifiziellen Sounds und wird synchron passend visualisiert. Die Beiden sind permanent unterwegs, planen für dieses Jahr ihre zweite USA Tournee, spielen in Barcelona, Brighton und sonst wo und müssen für diesen Auftritt nur das Schulterblatt sicher überqueren.
An den Dex werden sie von Olli Scholz (schwer ausgelastet), Addicted (jung, heiß und engagiert) und dem Comfyraver (beliebt, sympathisch,
energetisch) ergänzt.

Selbstredend, daß alles wieder stilvoll ausgeleuchtet wird und daß die Beste Sound Technik der Stadt am Start sein wird.
Mit der Veranstaltung wird übrigens ein weiteres Mal die Flüchtlingsorganisation die Karawane und deren ImmigrantInnen Arbeit unterstützt. Der erwünschte Unkostenbeitrag beträgt wie immer 5 EUR die Getränke sind kalt und billig und ne Garderobe wird es auch geben.

Be Dubious!
07.04.07 Rote Flora

Upstairs - Beats & Breaks
- Inicite ( Fragmented Media )AV- Live
- Oliver Scholz ( Shepla 04 )
- Addicted ( Late FM )
- Comfyraver ( Rotzige Beatz )

Hall - Techno & House
- Sender Berlin Live ( Tresor Berlin )
- Rüftata 110 ( MFOC / Pudel Hamburg )
- Wahrlich ( Eminor Rec. )
- Julius Steinhoff ( Smallville )
- Rene Dachner ( Weald )

Basement - Maximal Phatt Acid
- Activists 69 Live ( Berlin / Hamburg )
- Patrick Schlender ( allesfliessst )
- Markus Ihne ( allesfliessst )
- Punisher ( Acidwars / Mayday 2007 )
- Oliver Scholz ( Shepla 04 )

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Das Click lädt am Samstach zu Steve Kotey:

Ex-Karstadt, Grosse Bergstrasse 172, 22767 Hamburg www.click808.com


Liebe Musikfreunde,

+44-303...808...909


Samstag 24.03.07, 24.00h, 10 Euro

EXTENDED PLAY

Steve Kotey ( Chicken Lips, Bear Entertainment/London)
Harre (Click)

VJ: Telematique

Chicken Lips, now millions served: Steve Kotey, Chicken Lips' Delexue Menue für den Kontinent, mit extended Handclaps und Servietten included. Brust oder Keule, bei DJ Harre keine Frage.

In diesem Sinne
Eure Clicks

...........non stop ecstatic dancing

www.myspace.com/click808

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Demnächst tauch auch Kid Alex mal wieder auf in Humbug Town, der macht jetzt BoysNoise:

Freunde der elektronischen Tanzbewegung,

Kid Alex ist BoysNoize ist sein elektronischer Evolutionssprung und das ROCKT SOWAS VON.
Auf www.myspace.com/boysnoizerecords könnt Ihr euch gleich einen kleinen Eindruck davon verschaffen, was da auf Euch zukommt.

Unter Vertrag bei DJ Hell`s Label „International Gigolo Records“ und Anthony Rother`s „Datapunk Rec.“; Wahnsinns-Remixe für Bloc Party, Kaiser Chiefs, The Roots; unterstützt von Koryphäen wie Tiga, Ivan Smagghe, Ata, Trevor Jackson, Takkyu Ishino ::: NEXT BIG THING.

„stereo202“ ist eine neue Eventreihe, ein neues Zuhause, ein neues Leben.
Am 30. April –Tanz in den Mai- im Edelfettwerk.

Also, genug der Worte – es sollen Fakten für sich sprechen!

Name: stereo202
Datum: 30.04.07 (Tanz in den Mai)
Location: Edelfettwerk
(Schnackenburgallee 202, direkt an der S-Bahn Eidelstedt)
Begin: 22 Uhr
Line-Up: Kid Alex (BoysNoize Rec), Cram (Moonboutique), Mika Westbrook (Lovecity), Nomad (Poolfamilie), Djana (Unisex), Kay Le Fay (Nachtagenten), Michael Night (Lovecity), Der Mo (Strandschule
Strandhaus)
Eintritt: € 12,-

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

dascha noch ne Weile hin, für morgen gibt MaCell ein paar Tips zur Freizeitgestaltung:

24.03.07 - Radio: Electronical Vibes

Auf Einladung von NordFreak gibt es am Sa. eines der wenigen Online-Radio Auftritte von mir. Ist mir grad selber so aufgefallen. *ups*

NordFreak (Docks/ Trance|Base/ SSL/ Disco Logic) Ma-Cell (techno4amnesty/ Vorspiel/ feierei.de) the Xfactor (Trance Rapid/ Symbiotic Beat Club)

Live OnAir von 12 - 16 Uhr auf www.harder-radio.de

Infos: www.harder-radio.de & www.djnordfreak.de

--------------------------------------------------------------------

24.03.07 - Giese's B-Day Party - Zapp, Bremerhaven

Ja die Jahre ziehen ins Land und wir feiern immer noch ohne Verstand! Na ja so oder jedenfalls so ähnlich, aber ordentlich feiern werden wir Giese’s 30ten Geburtstag! Start ist um 20 Uhr im Zapp, Bremerhaven und das Ende ist offen.

Für musikalische Untermahlung sorgen 15 Djs aus dem gesamten norddeutschen Raum.
Des weiteren gibt es ein spezielle Deko, ein extra Soundsystem und sehr günstige Getränkepreise…

Line up

Ma-Cell [ vorspiel / feierei / Hamburg]
Dunk [Audiofocus / nightbeats / Hannover] NordFreak [Trance|Base / nightbeats / Hamburg] Edior [Sonic Events / Oldenburg] Timo Burdorf [vinylstuff / nightbeats / Bremen] Dalor [vinylstuff / nightbeats / Hamburg] Sascha D. [USB / nightbeats / eventpage / Bremen] TechNoiZe [USB / nightbeats / Bremerhaven] vs Dj Error [USB / Techno Infect / Dortmund] Hoffmann [sons of noise / nightbeats / Bremerhaven] Pee Scott [nightbeats / Bad Oeynhausen] Mad Rascal [sons of noise / nightbeats / Bremerhaven] Basster [Future Vibes / nightbeats / Bremen] Chase [Bassment-Club / nightbeats / Bremerhaven] Tika [Neue Welt / nightbeats / Bremen] Sid V. [Neue Welt / nightbeats / Bremen]


Start: 20:00 Uhr – Ende 10:00 Uhr, oder so…
Eintritt: FREI !!!

SPEZIALS
-Free Entry !!!
-Extra new Soundsystem
-Spezial Dekoration

Location: Zapp, Moltkestr. 17, 27576 Bremerhaven

Infos: http://www.nightbeats.de

--------------------------------------------------------------------

Übrigens: Am 13,04. ist Housemeister bei strom.im Waagenbau. Gästelistenplätze gibts wie immer bei feierei.de zu gewinnen.

--------------------------------------------------------------------

Ronny Pries alle zwei Wochen hörbar. Weitere Infos:
http://www.feierei.de/bericht_detail.php?bericht_id=2679&bereichs_id=4&&PHPSESSID=e1aa76fa70db80b27ccdd2812854d03f


x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Jup, das war's auch schon fast dies WE Mädels, bleibt noch Maurizio, welcher den 1. FSC beglückt:

Endlich wieder Frühsport: Sonntag 25.03.07

||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

1.FrühSportClub St. Pauli @ Kurhotel (Große Freiheit 36 /// St.Pauli)

||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

mit Maurizio Schmitz /// Beginn: 06.00 Uhr bis mittags

||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

1.FSC...jeden Sonntag ab morgens

||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Und weil die Afterhour mehr Spass macht, wenn man vorher aus war: Samstag 24.03.07

||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Click@Ex-Karstadt mit Steve Kotey (Chicken Lips) & Harre

||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Assoto@Waagenbau mit SOULFUNKYBEATS und EINMUSIK DJs

||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

…nicht vergessen:

FrequenzBerater Osterwochenende @ Uebel & Gefährlich (Feldstr. 66 / im Hochbunker / St. Pauli)

Samstag, 07.04.07: DER 3. RAUM live! / Carsten Stäcker / Maurizio Schmitz

Sonntag, 08.04.07: „BPitch Control Camping Tour“, mit ELLEN ALLIEN / SASCHA FUNKE / ZANDER VT / Nomad / Carsten Stäcker / Maurizio Schmitz

Ticketinfo (der VVK hat begonnen!):

Ticket für Sa 07.04.07 Abendkasse: € 12,-

Kombiticket für Sa 07.04.07 UND So 08.04.07 = € 22,- (erhältlich an der Samstags-Abendkasse)

Ticket für So 08.04.07 Vorverkauf: € 13,- zzgl. Gebühren bei KARTENHAUS und allen VVK-Stellen unter Stichwort" BPitch Control Camping Tour 2007" dringend empfohlen!

(VVK-Gebühren: € 2,- in VVK-Stelle /// oder € 2,60 über Internet)

VVK-Stellen: clicke http://www.kartenhaus.de/vvk/ und dann Deine Stadt z.b. "Hamburg" eingeben...

Direktlink zum Online VVK: BPitch Control Camping Tour 2007 Tickets

Es wird auch am 08.04. in jedem Fall eine Abendkasse geben, jedoch sind Wartezeiten nicht ausgeschlossen.

www.frequenzberater.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und die Ohren ohne Charakter Fetischisten sind am Sonntach endlich wieder allein zu Haus, wen wundert's:

Sonntag 25. März 2007 22:00 Uhr MFOC/ Golden Pudel Club ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
MFOC endlich wieder allein Zuhaus mit
Rüftata110 & Superdefekt

http://www.mfoc.de
http://www.pudel.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Nun ist aber mal Schluss ! Genuch is genuch, treibt's nicht zu dolle, Flieger, grüß mir die Sonne !

tschüss, und wech

meint

h©ly©14u5y