KULTMAIL 172 - Seid bloss froh und so

 

Dear you beloved Knuddeltigers,
Servus euch Innen- und WeltraumfahrerInnen,

ein frisches WE steht uns bevor, lassen wir die Korken knallen... auch wenn der Sonnengott hier in Humbug eine kleine Pause einlegt, werden sich viele davon nicht abschrecken lassen und beim üppigen Hafenburzeltachprogramm einheizen. Hat man/frau sich auch verdient, nachdem diese Woche neben Onlinedurchsuchung, RFID, digitalem Reisepass und anderen Grundrechsverletzungen durch vermeintliche "Grundrechte"-"Schützer" bundesweit über 40 Durchsuchungen nach § 129a stattgefunden haben, will sagen: Sicherlich haben Sie das Recht auf freie Meinungsäußerung, wenn Sie aber beabsichtigen, diese Ihre hochgeschätzte Meinung zur Globalisierung auch zum Ausdruck zu bringen, machen Sie sich der Bildung einer terroristischen Vereinigung strafbar. Wie der Name schon sagt, Schutz nur für die Grundrechten.... 23 ! Jahre nach 1984... siehe: http://www.indymedia.org/de/index.shtml

In Big Bär findet jerade ooch die Jlobale statt: http://globale-filmfestival.org/

und des abends dann globalRadio Berlin on the air: http://www.gradio.org

Audiolivestream
taeglich / daily 18:00 - 22:00 h
audiolivestream http://www.gradio.org:8000/listen.m3u

Nu mal weita im Programm, das Hinterconti zeigt heute einen Schwank:

11.05.2007 bis 13.05.2007
Schwank
Thomas Behling & Nina Martin

Eröffnung: Freitag | 20.00 Uhr
Öffnungszeiten: Sa & So | 13 - 19 Uhr


Thomas Behling



Auf den ersten Blick wirken die Arbeiten von Thomas Behling wie Heiligenbilder, Scherenschnitte oder Kitschbildchen aus vergangenen Tagen. Die meist kleinformatigen Motive in alten, von Gebrauchsspuren gezeichneten Rahmen entfalten eine vertraut anmutende, überschaubare Motivwelt mit farbenprächtigem Blumenschmuck, Heiligenfiguren und Heileweltmotiven. Sie erscheinen wie geschaffen für den erbaulichen Augenblick im stillen Winkel. Es bleibt dem zweiten Blick vorbehalten, den trügerischen Schein der Bilder, ihre Ironie oder bisweilen auch ihre Abgründe zu durchschauen.

www.thomas-behling.de


Nina Martin

Ausgehend von einer intensiven Auseinandersetzung mit dem modernen und zeitgenössischen Tanz, untersucht Nina Martin in ihren experimentellen Videosequenzen die Verbindung zwischen den Eigenbewegungen des Körpers, der oft gegenläufigen Kamera und der Bildmontage. Sich wiederholende Bewegungen einzelner Gliedmaßen werden von einer Räumlichkeit abgekoppelt und von einer Funktion befreit.
In ihrer jüngsten Arbeit hingegen, dem Essay-Film "Downtown", verlagert sich die Wahrnehmung nach innen: In der Dunkelheit der New Yorker Subway blitzen Lichter auf, Züge rauschen vorbei. In ihr befindet sich eine Frau, überfordert durch die Informationsflut der Großstadt. Auf mehreren Ebenen erzählt der Film die Befindlichkeiten der Fragmentiertheit und die Suche der Frau nach Kommunikation."


HINTERCONTI
Marktstr. 40A
20357 Hamburg
www.hinterconti.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

TeT sind in der Astra Stube anzutreffen:

Letzte Vorwarnung: TET live in Hamburg / Astra-Stube - 11-05-07

TET live at Astra-Stube, Hamburg - mit neuem Material!

Um die Reaktion des tanzenden Volkes auf weitere neue Tracks des kommenden Albums "Cobra Coded Escalation" zu testen, tauchen TET - Travailleur En Trance am morgigen Freitag, 11.05.07, erneut auf einer Hamburger Bühne auf!

Das anstehende Event steht völlig unter der Kontrolle von TET/manoeuvre records und wird übertriebenerweise zudem von THUNDERBLAST präsentiert. Hier werden TET nicht nur live spielen, sondern zusätzlich auch noch als DJs die Decks besetzen! Denn die "Members Of D-Day DJ Squad" tritt wieder in Aktion! Dementsprechend zu erwarten steht eine ganze Nacht mit echter Electronic Body Music.

Sind die Sounds zu brutal, überlebt keiner bis zur Zugabe? Oder geht sogar noch mehr? TET sehen sich verpflichtet, auch weiterhin nur Durchschlagendstes abzuliefern und verschaffen sich hier wieder Hinweise für die letzten Arbeiten am Album. Spielen werden sie natürlich den extrem energischen Neo-EBM der Alben URI und CCE, vielleicht aber sogar auch einige der Tracks aus dem ActionPop-Bereich...

Letzte Neuigkeit: Aufgrund der Desertierung (und nachfolgenden Degradierung) des EX-MAJORS RENÉ kommt als Support-DJ mit COMMANDER ANT.LA ein anderer EBM-Experte zum Einsatz - welcher übrigens dafür bekannt ist, selbst die aggressivsten Platten seiner Sammlung mit einem diebischen Lachen zu servieren...

Man muß hin: Diesen Freitag, 11. Mai, in der luxuriösen ASTRA-STUBE unter der Sternbrücke (Max-Brauer-Allee 200) in Hamburg!



Bis denn!

CS

| cs@is.rotorik.com |
| music on mosquito, manoeuvre, [feis], automatic, mutterton, boogizm, crime, acido... |
| sound design | text work |
| http://rotorik.com/ |
| ICQ 163977570/rotorik |

> TET - TRAVAILLEUR EN TRANCE
> ultra-european, shuffled neo-ebm
> www.travailleur-en-trance.org
> available on CD from manoeuvre records (www.manoeuvre.de )
> available digitally from rotodrôme recordings ( www.rotodrome.com)

watch TET on Youtube:
> NEW: "Red Spot" videoclip: http://youtube.com/watch?v=7yIdyp_MmNc
> NEW: "Live At The Molotow": http://youtube.com/watch?v=zHj8Evq1M6c
> "The Red Gig": http://youtube.com/watch?v=vrCsVQn9xUM
> "Two Nights with Front 242": http://youtube.com/watch?v=tDMtZsBMSx0

visit TET-ZENTRUM > http://t-e-t.org :
> More full audio & hi-res video downloads > more than 4GB of live action videos

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

sowie keine 20 Meter weiter ist heute nochmal Gianni bei .strom im Bau zu Gast..:

Freitag 11.05.07, 24.00 Uhr, Waagenbau

Max-Brauer-Allee 204, Hamburg

Pünktlich zum Hafengeburtstagswochenende macht sich am 11.Mai die MS „Berlin“ auf den Weg nach Hamburg, Zielhafen: Waagenbau. Die strom.-Crew erwartet eine Ladung musikalischer Gäste und eine Menge Koffer, gefüllt mit feinstem Partyvinyl. Mit an Bord sind Matrose Gianni Vitiello, Kapitän H:Rex und Smutje Lars Hemmerling, die zusammen mit den strom.-Residents ein zünftiges musikalische Gelage geplant haben. Gianni ist einer der Vorzeige DJ`s der Berliner Underground-Technoszene aber auch weit über die Stadtgrenzen hinaus ist er seit langem ein Garant für gerockte Häuser. Sein Geheimnis liegt in der Mischung: progressiv rockende Beats oder „four to the floor mit Köpfchen", wie Gianni selber seinen Stil beschreibt. Und genau das ist es - Gianni Vitiello verbindet intelligente Tanzmusik, organisch-deepe Tracks und fette Beats mit einer extrovertierten, mitreissenden Show. Rein zufällig fanden H:Rex (ein Teil der Sportbrigade Sparwasser) und Gesine Pertenbreiter musikalisch an einem Abend im Waagenbau zusammen, das passt – und wie ! und so beschlossen sie, am heutigen Abend das ganze zu intensivieren und mit einem Pingponset fortzusetzen. Alt-stromer Lars Hemmerling der entzwischen zusammen mit seinem Bruder Gunnar bei den Berliner Labeln Eintakt und Dreiton eine beachtliche Anzahl an Releases hingelegt hat ist auch endlich mal wieder mit dabei, genauso wie Jestics und Lars Jebe von der strom.-Crew. Anker lichten, volle Fahrt voraus und auf in den Bau!

Gianni Vitiello (KillaBeat/Berlin)

H:Rex vs. Gesine Pertenbreiter (Sportbrigade Sparwasser / strom.)

Jestics (Flying Frontiers / strom.)

Lars Hemmerling (Eintakt/strom./Berlin)

Lars Jebe (strom./Kuenstleramt)

Visualisierung: Helux

Mehr auf: http://www.strom-techno.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und am Hafen geht es hoffentlich los u.a. mit Svenni Dohse...:

HafengeburtstagsROT * HAFT BAR
St.Pauli * Hafenstrasse * Balduintreppe

Freitag 11.05.2007

* indisches Trommelkonzert mit Swapan Bhattacharya
* Marco Morelle * Elektro Heizmann
* Sven Dohse * Jay Pauli
(ab 2:00 h weiter im Astoria)
* you need friends not Diskos
(HAFENNACHTBESCHALLUNG)

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

sowie:

freitag, 11.05.07 – leeroy thornhill

@ foo club / hamburger berg13

mit einem weltstar startet die hamburg-ausgabe von lars moston's partyreihe "we like this!" im frisch eröffneten foo club am hamburger berg in st. pauli. kein geringerer als leeroy thornhill, hochgewachsenes gründungsmitglied von the prodigy, wird zur großen eröffnung aus london anreisen. was soundmäßig zu erwarten ist dürfte klar sein: prodigy style! für "we like this!" im foo hat lars moston (bekannt vor allem durch seine veröffentlichungen mit malente bei moonbootique rec.) seine homies von boogie army mit ins boot geholt, die mit releases auf electric kingdom und diversen internationalen labels derzeit unverschämt steil gehen. als gastgeber und resident-djs präsentieren lars moston & boogie army fortan bei "we like this!" jeden zweiten freitag im monat auf zwei floors rockenden electro, fidget house und positive breaks - eine fette welle fresher sounds, die ausgetretene minimal-langweil-pfade wegspült und platz macht für ehrliche eskalation. die verursachen auch in den kommenden monaten illustre gäste aus dem in- und ausland. so mögen wir das.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Am üppig gespickten Samstach wird im Kulturkosmos der Sommer eingeläutet:

>> SA: 12.MAI SOMMERaufTAKT LUFTSCHLOSS & DRAUßEN >> Kulturkosmos Lärz

### Fusion Festival regional ###

LUFTSCHLOSS LÄRZ

AHOI FREUNDE

Packt die Bade ein, klemmt euch euer Zelt untern Am und ab!!!
…. Ab nach Lärz. Tanzt mit dem U.SITE SYSTEM, der
FORTSCHRITT Crew und den Jungs von
YOU NEED FRIENDS NOT DISKOS in den SOMMERauftakt………..

TAKTGEBER >>>

SIEG ÜBER DIE SONNE live ACID MARIA ANAIS MOLLE&HANSEN KIM

DER GAMMLER MARCUS CARP M. RUX live EULE H.10K

DEO & Z-MAN live MOLLONO.BASS live

see you //F3000

mehr INFOS unter: www.fortschritt3000.de/

Kulturkosmos e.V. Flugplatz 17248 Lärz
www.fusion-festival.de - mail@fusion-festival.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und auch die VuuVer wie Scotty bereiten sich vor:

VuuV 2007
The Transformation
3. - 5. August
Putlitz


Hallo von uns allen aus der VuuV Zentrale!

Willkommen zum zweiten Newsletter zur >VuuV 2007- The Transformation<

Vielen Dank für das überwältigende, positive Feedback zum diesjährigen Festival...wir haben Mails und Messages aus aller Welt bekommen, die die Idee des neuen VuuV Festivals begrüssen und unterstützen. Eine überraschende Menge von Leuten möchte zum Gelingen des VuuV Festivals beitragen, was uns natürlich besonders freut und motiviert. Der Name und das Logo, das von der Kombination aus den japanischen Zeichen für >Leben< und >Baum< inspiriert ist, wurden von den meisten sehr positiv aufgenommen.
Wir sind alle sehr gespannt diesen >Lebensbaum< wachsen zu sehen und konzentrieren all unsere positiven Energien auf seine Entwicklung.
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wir sind sicher, dass wir für euch einen weiteren magischen Höhepunkt im Festival Open Air Sommer zaubern werden. Zur Zeit wird an den Details der Line Ups gefeilt und eine fein abgestimmte Auswahl der interessantesten Vertreter elektronischer Musik zusammengestellt. Dieses Jahr könnt ihr auf dem Main Floor das beste aus Psy und Progressive Trance und Full On geniessen, visuell vollendet durch eine atemberaubende Laser Show.
Alternativ dazu wird auf dem Zelt Floor Progressive, Electro und Abient geboten, passend zur jeweiligen Tages- bzw. Nachtzeit. Somit ist exzellente Musik für fast jeden Geschmack im Programm. Das Festival wird mit einem spektakulären Opening am Freitag den 3. August um 22:00 Uhr eröffnet und dauert bis Montag den 6.August um 6:00 Uhr morgens.
Während der letzten Monate haben wir in ganz Asien Flyer verteilt, wo sich mittlerweile die Trance Szene zur Winter Saison trifft.
Ab Mai beginnen wir mit der Verteilung in Europa. Wenn ihr das VuuV Festival unterstützen wollt und Flyer in eurer Szene verbreiten wollt, schickt uns doch bitte eine Mail an contact[äd]vuuv2007.com
Wir schicken euch dann gerne ein Promo Päckchen mit Flyern und Postern zu.
Am 14. Mai startet dann auch der limitierte Vorverkauf für VuuV Tickets auf unserer Website www.vuuv2007.com.
Diese Vorverkaufstickets sind auf 1000 Stück begrenzt, der Grund dafür ist der sensationelle Preis für diese Tickets.
Endlich ist auch die neue Website www.vuuv2007.com online. Sie wurde Ende April frei geschaltet und wird fortlaufend aktualisiert.
Ihr findet alle Neuigkeiten und Informationen zum VuuV Festival auf dieser Seite.

Dann geniesst den Frühling und die Vorfreude auf eine weitere grandiose Outdoor Saison!

See you on the dance floor!
Enjoy!
Let’s VUUV!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

sowie:

samstag, 12.05.07

national hi five day feat. sir kriz, gerald steyr, liquid five, romaine barras, kriztus savini, steve diamond & kriz brx

@ waagenbau

das hi five entertainment präsentiert die ersten - national hi five days- in hamburg! weltweit begrüssen sich die freundlichsten und heitersten partykids mit dem hi five-gruss..gib 5 ist ausdruck von freude, leidenschaft und freundschaft weltweit! dies wird in verschiedenen städten jährlich mit einem grossen fest celebriert..wir freuen uns, die hi five tage diesjährig in hamburg zum hafengeburtstag auszurichten! neben den beliebten party-unterhaltern sir kriz & gerald steyr werden alle drum`n`bass, breaks & dubstep-künstler des hi five entertainments auftreten und es gibt tolle gewinne in der tombola…klatsch ein!

der eintritt ist von 00.00 h – 01.00 h frei, danach 5 euro. http://groups.myspace.com/hifiveyouth www.hoch10.com www.myspace.com/hoch10

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Auch am Sa. lädt allesfliesst in die Flora....:

>
> *Rote Flora 12.05.07____ 23oo*
>
> Eine andere Welt ist möglich. Unter diesem Motto stehen die Proteste
> im Juni anlässlich des G8 Gipfels in Heiligendamm. Eine andere,
> schönere, friedlichere Welt, mit ständig blauen Himmel, nur
> kurzfristig unterbrochen von erfrischenden Sommerregen, in der Tiger
> und Antilope sich zum vegetarischen Abendbrot verabreden. Eine Welt
> die nicht durch Konkurrenzkampf, Arbeitsdruck und Ausbeutung von
> Mensch und Natur geprägt ist, in der Mensch gezwungen ist sich einer
> Verwertungslogik zu unterwerfen und einfach zu funktionieren, um
> mitten in der Nacht geweckt zu werden um pünktlich zu seinem /nine to
> five/ Job zu erscheinen und seine Gesundheit zu ruinieren, sondern
> eine solidarische Welt in der wir uns gegenseitig Bio Vollkorn Stullen
> schmieren, den anderen die Tür aufhalten, den Ellenbogen durch eine
> streichelnde, teilende Hand ersetzen und unseren Lebensunterhalt durch
> eine lockere 20 Stunden Woche bestreiten um das Leben so gestalten zu
> können wie wir eben lustig sind.
>
> Dem können sich auch viele Anhänger der elektronischen Musik
> anschließen, stellt das elektronische Nachtleben, mit seinen eigenen
> bunten Regeln doch selbst einen Fluchtpunkt in eine Parallelwelt, aus
> der trüben Realität des Alltags dar. Grund genug deshalb für einige
> Aktivisten der hamburger elektronischen Soundcrews, sich gemeinsam
> unter der Führung von allesfliessst, weald und rotodrom, zu einer
> großen Soli Party zusammen zuschließen um mächtig Geld für die Tage
> des Protestes einzusammeln. Auf 3 Ebenen wird die große Vielfalt
> elektronischer Musik präsentiert mit der für Allesfliessst & Weald
> wichtigen und gewohnten akustischen und visuellen Qualität.
>
> Im Keller werden zu maximal phatt Chicago Booty Acid Hintern
> geschüttelt, Arme geschwungen, Hände geklatscht und Stimmbänder
> strapaziert. Zur Abwechslung und besseren Orientierung, wird der
> Keller etwas freundlicher und heller gestaltet, auf die beliebten
> Strobo- und Nebel Attacken aber nicht verzichtet. Mit dabei sind die
> Allesfliessst Allstars, Olli Scholz, der Blacksmasher von den
> Activists69, die Ostern mit ihrem Underground Resistance beeinflussten
> Live Gig so begeisterten und Rude Bimmer --live, leider ohne Techno
> Uschi.
>
> In der Halle kann Mensch zu locker flockigen bis poppig-rockigen
> Sound, dezent bis ausgelassen das Tanzbein und andere Gliedmassen
> schwingen. Besonders freuen wir uns auf den Party erprobten Rave Sound
> vom Live Act Kopfthema. Weiter an den Decks René Dachner, Akaak & Flor
> Hasenberg, Manu Harmilapi, Markus Redux.
>
> Im von Rotodrom-Comfyraver gestalteten Floor im Obergeschoss, werden
> Marc F., M.Baskind und Pruzza & Fank die an Breaks Interessierten
> versorgen.
>
> United: Allesfliessst- Weald- Rotodrom
>
> Rote Flora 12.05.07 23oo
>
> *hall_techno & house*
> rené dachner (weald)
> akaak & flor hasenberg (klingtsogut!)
> kopfthema_live (echtzeitelektro)
> manu harmilapi (elektronik milieu / plainaudio) markus redux
> (elektronik milieu)
>
> *basement_maximal phatt chicago booty acid* allesfliessst allstars
> olliver scholz (shepla04) blacksmasher (activists69) rude bimmer-live
> (elektronik gulasch)
>
> *upstairs_beatz & breakz*
>
> Marc F (www.radio2B.org <http://www.radio2b.org/>) M.baskind
> (Whatever-Report) Pruzza & Fank (Electronic Breakz)
www.allesfliessst.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

sowie nochmal ROT am Hafen in der Haft Bar:

Samstag 12.05.2007

* eternal drum * Blümchen
* Donna K * Gianni Vitiello
* Star Sounds Orchestra
* Emanuel Cadena * Ramon
* Phillil Wollgast * Bardia S
* King Don B * ROLLER*DECKS

HafengeburtstagsROT * HAFT BAR
St.Pauli * Hafenstrasse * Balduintreppe

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und nur 100 Meter weiter ist Rambazamba in und um den Pudel herum:

PIRATE PARK CITY FUN OPEN AIR
zum Hafengeburstag im/ um den Pudel herum

Freitag 11. Mai ab 15:00 Uhr
15:00 DJ Plakate Ankleben Verboten
17:00 Booty Carrell
19:00 DJ SST
21:00 Käpten Nuss

Samstag 12. Mai ab 15:00 Uhr
15:00 Anton Silber
17:00 DJ Patex
19:00 A Different Jimi
21:00 Nicromantik & Martin Moritz

Sonntag 13. Mai ab 15:00 Uhr
15:00 DJ Pierrot
16:30 Chelo Scotti
18:00 Eurokai
19:30 meier-me-bASS
21:00 DJ DSL

http://www.pudel.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auch in der Nähe aufm Kiez im Ballsaal feiern zum ersten mal Vidi und Frequuenzberater Carsten bei minimal:

Samstag, 12.05.07 MINIMAL @ Baalsaal, Hamburg

Gast-DJ MATT JOHN (Perlon / Berlin)

MINIMAL:::

Die neue Clubnacht von und mit Vidi Liburg & Carsten Stäcker…ab sofort jeden 2. Samstag im Monat im Baalsaal (Reeperbahn 25).

Zum Opening kommt Matt John aus Berlin, welcher durch seine Releases auf Perlon Records und Produktionen & Remixe für M_nus / Mo’s Ferry / Underline als Wunderkind der „Minimal-Szene“ glänzt…

www.baalsaal.com

Vorschau: losing control am sa 09.06. mit DANIEL BELL (aka DBX)


x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

während die gefährlichen Übeltäter fröhlich husten....:

Hust, hust, hallo, hust.

Kaum ist die Sonne weg, bemächtigen sich heuschreckenartige Bakterienstämme des vom Klima frühzeitig gewandelten Menschenkörpers, und man hat eine Erkältung. Man konnte sich gar nicht mehr daran erinnern, wie das ist, eine Erkältung zu haben. Jetzt weiß man’s wieder. So ist das also. Aha. Was soll man machen? Man legt sich hin.
Man bleibt liegen. Man kann nicht lesen, sieht fern. Das ist schlimm.
Fernsehen, zumal tagsüber, ist nur unter Zuhilfenahme großer Mengen beruhigender Drogen möglich, auch das hatte man ganz vergessen. Man stopft sich mit Vitaminen voll, bis der Vitamin C-Schock einen weißen Belag auf die Zunge zaubert. Musikhören geht auch nicht, tut weh im Kopf. Man dämmert so dahin. Da kann man endlich mal guten Gewissens liegen bleiben – und will nicht. Weil es eine Ödnis ist. Während man so dahin deliriert, kommt der Zorn, die Rachsucht. Wer war das? Wessen Bakterien, welcher Händedruck, wessen Nieser, welcher Mitmensch hat mich infiziert mit dieser fiesen Partikelarmee, die nun ziellos durch den schwachen Körper marodiert? Alle anstecken! Rausgehen, unsichtbare Bakterienatompilze in die Gegend niesen und alle anstecken, es wird dann schon den Richtigen treffen. Aber rausgehen geht nicht. Man muss liegen. Und weiß gar nicht mehr, wie das ist, nicht erkältet zu sein.

Plötzlich, im Fieberwahn, eine Erleuchtung! Was machen die klugen Naturvölker, wenn sie erkältet sind? Sie trinken scharfen Schnaps und knabbern Chilischoten. Weil das die Bakterien tötet. Töten, töten, töten – das ist gut. Her mit dem Schnaps! Wo gibt’s den Schnaps? Den gibt’s bei uns, an der Bar. Währenddessen geht auf der Bühne folgendes ab:



Freitag / 24:00 / 6,-
KLINGTSOGUT! (Turmzimmer)
Jeff Milligan aka Algorithm (Revolver/Kanada), akaak & Bergée
Die Edelmänner des Klingtsogut!-Kollektivs haben für die heutige Nacht
den heiß gehandelten Herrn Milligan aus Kanada ins Turmzimmer geladen.
Und außerdem, jeden Monat neu: Kunst im Club.
www.klingtsogut.de


Freitag / 24:00 / 6,-
GRINDINGECHO (Ballsaal)
The Upbeats (Virus Rec./NewZealand), Misanthrop (Subtitles, Shadow Law
Rec./Stuttgart), Tecsumo & Bassrk (Grindingecho/HH), DJ Beeside
(Phatlinaz.de/HH)
Jetzt hier aber mal ein Großalarm. Neuseeländer Überflieger und Helden
aus Schwaben. Wahnsinnsprogramm. Dicke Boxen. Verblüffende
Gestaltungskunst. Ein Drum’n’Bass-Fest der Superlative, sozusagen.
www.grindingecho.net


Samstag / 24:00 / 10,-
TANZHALLE FOREVER
Superpitcher, Tobias Thomas, Tobias Schmid,
Daughter Erben, Marcus Rossknecht, Ole "Deine Villa",
aufderlichtung und andere Leckereien
Seitdem die Tanzhalle tot ist, geht man kaum noch auf den Kiez. Aber,
ha, Tanzhalle is ja noch! Hier! Irre! Mit Lieblingsgästen,
Überraschungen und allen deinen Freunden.
www.tanzhalle-st-pauli.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

ebenfalls im Bunker dann phly bei der 15 Jahre Purgatory Celebration:

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

als wenn das nicht genügen würde, aber nein, auch die Clicks haben volles Programm:

Ex-Karstadt, Grosse Bergstrasse 172, 22767 Hamburg


Liebe Musikfreunde,

wir bleiben an Land!


Samstag 12.05.07, 24.h, 10 Euro

ALLEGRO ENERGICO

Onur Özer (Vakant/Istanbul)
Harre (Click)

VJ: Videoking


Onur Özer ist fertig mit Instanbul! Zum Ausschlafen ist sie zu gebrauchen, ansonsten interessiert ihn die Stadt, die keinen einzigen Plattenladen oder Club für elektronische Musik anbietet nicht mehr; Spitzen-Nachtleben und Vielfalt? Am Arsch die Räuber! Deren Pech unser Glück: Statt in Beyoglu vor 30 Nasen aufzulegen, die es nicht verstehen, spielt er sein grandioses Minimal-Sounddesign lieber in den Clubs der Welt. Er ist der Türke für den Morgen! Ich schwörsdigger! Über die Brücke, und soweit wie noch nie: DJ Harika.

In diesem Sinne
Eure Clicks


............moving all night long!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und gleich nebenan im Hafenklang Exil dann noch Acid Maria und Herr Carp:

PALOMA CLUB @ HAFENKLANG EXIL

12.05.2007

Live:

Deo & Z-Man

DJ:

Acid Maria

Marcus Carp

Tomassive

VJ:

Yoonar

Die Münchnerin Acid Maria gehört zum Female Pressure-Netzwerk und gilt hierzulande als eine der charismatischsten Elektro-DJanes. DJ Hell ist einer ihrer größten Förderer seit Anfang der 90er und nahm sie sogar in den illustren Kreis der "DJ Gigolos" auf. Natürlich kommt diese Unterstützung nicht von ungefähr, denn Acid Maria hat einiges auf dem Kasten: Als gefragte Plattendreherin hat sie inzwischen bestimmt mehrmals den Globus umrundet und von Berlin bis Honduras annähernd jedes ernstzunehmende Festival beschallt. Die Frau macht Druck!

Es wird also wieder heiß und dreckig. Auch das Debut des neuen Paloma Recording Live-Acts Deo & Z-Man (http://www.myspace.com/deozman) wird den Floor zum kochen bringen und gibt einen Vorgeschmack auf das siebte Release bei Paloma Recordings.

Desweiteren rocken euch Marcus Carp und oben im Goldenen Salon gibt es wieder Hip Hop von Tomassive & Friends.

See U @ Hafenklang

Herr Carp & Herr Springborn

Hafenklang Exil

Große Bergstr. 172 – 178

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und um gleich der Verwirrung Einhalt zu gebieten, ja Acid Maria und Marcus Carp spielen im Hafenklang Exil und danach dann auf dem Kulturkosmos Gelände, das geht dort nämlich bis Sonntag abend...

womit wir auch beim Sonntag wären, dort brummt nämlich, so der Sonnengott uns gnädig ist, die Entenwerder Saison Eröffnung, diesmal wieder von Olli mit Trancefloor und uns Wulfgäng's Elektrofloor, see:

13.5. umsonst&draußen Entenwerder


Hamburg [Germany] / Open Air
Sun, 13 May 07 12:00h - Sun, 13 May 07 22:00h


Zum siebten mal auf der Entenwerder Halbinsel direkt an der Elbe
in Hamburg-Rothenburgsort!

Wie im letzen Jahr, werden wir auch dieses Jahr wieder zwei Floors für Euch aufbauen, um somit der gesammten Hamburger Club-, Feier-, 4/4Takttanzgesellschaft ein gemeinsames Fest zu bieten.

Der Mainfloor wird wie gewohnt Trancelastig, aber deutlich psychedelischer als letztes Jahr, auch um speziel dem Psytrance wieder eine größere Bühne in Hamburg zu verleihen. Es werden Freunde und internationale Ableger unserer ov-silence Crew am Start sein um Euch gebührend auf den musikalischen Sommer und die großen Festivals einzustimmen.

Der zweite Floor wird auch dieses Jahr wieder in Kooperation mit Stone Age Music organisiert und somit wird dort wie im letzten Jahr Techno und Elektro im Vordergrund stehen, präsentiert von den lokalen Größen der Stadt.

Das genaue Line up behalten wir auch dieses Jahr wieder für uns, da ja sowieso viel wichtiger ist, die ganzen lieben Gesichter des Sommers endlich wieder zu sehen. Die Traveller die nach monatelangen Auslandsaufenthalten wieder in die heimatlichen Gefilden zurück gefunden haben, die Clubber die endlich wieder die Chance haben ihre weißen Körper der Sonne zu zeigen und die Open Air Gemeinde die aus dem Winterschlaf erwacht um gemeinsam, freudestrahlend mit fetter Musik, Caipies und allem was sonst noch dazu gehört, den Anfang einer weiteren fetten Open Air Saison zu celebrieren.

Auch dieses Mal möchten wir Euch wieder bitten Eure Autos zu Hause zu lassen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die Haltestelle Rothenburgsort der S21 ist nur 5min von der Lokation und 2 Stationen vom Hauptbahnhof entfernt. Falschparker werden, wie auch die letzten Jahre, leider gnadenlos von der Polizei abgeschleppt.

Darüber hinaus ist der Müll in den vergangenen Jahren zu einer enormen Größe angewachsen. Deswegen möchten wir Euch dieses Jahr zum ersten Mal darauf hinweisen, obwohl wir das eigentlich für selbstverständlich halten, Euren selbst fabrizierten Müll doch auch selbständig wieder zu entsorgen und nicht einfach an Ort und Stelle liegen zu lassen. Müllbeutel gibt es kostenlos bei uns an den Bars.
Keep the Nature clean!

Elektro Floor:
Zunda, Wahrlich, Bimmel, 2toon +t.b.a.

Goa Floor:
t.b.a.

Location
Entenwerder Halbinsel direkt an der Elbe in Hamburg/Rothenburgsort
Anfahrt: S 21 Rothenburgsort
Eintritt frei

www.ov-silence.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

wonach sich im Pudel's die Bauern freuen...:

Ist der Hafengeburstag erstmal ins Wasser gefallen, freut sich der Bauer

Sonntag 13. Mai 2007 22:00 Uhr MFOC/ Golden Pudel Club
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Live: e.stonji (skam/heimelektro ulm/spezialmaterial)

e.stonji

Seit 1991, als der junge Jens Döring (1978 in
Dresden geboren) anfing mit Gitarren und Effekten
zu experimentieren, ist viel passiert. So
verstrich die Zeit mit der Erforschung der Welt
experimenteller Musik von Atari, Effekten,
Synthesizern bis zu praktisch allem was klingt.
Jens Döring nutzte seine Akustik als Therapie.
Zur Jahrtausendwende begann Jens seine ersten
Platten unter dem Pseudonym Shift zu
veröffentlichen, später wechselt er zu seinem
neuen Namen E.STONJI und arbeitet heute mit
Labels wie Heimelektro Ulm/Duftplatten,
Phantomnoise Records, Spezialmaterial, Skam und
anderen zusammen. Direkt nachdem Jens Döring das
Allround Musik Talent Hans Platzgumer 2002
kennenlernte begründeten sie das Projekt
hp.stonji das sein Heim in der Schweizer
Connection zu Spezialmaterial und Baked Goods
fand. Da sich die Zusammenarbeit prächtig
entwickelte gründeten die beiden 2003 ein
weiteres erfolgreiches Projekt namens e:gum das
sein Heim bei Klein Records und Rough Trade fand.
2001 begann Jens Döring sein Studiium der
Computerwissenschaften für Medien und nutzt seit
dem sein Wissen als Programmierer mit
Max/MSP/Jitter, Supercollider, Java und c++ für
Soundinstallationen, Netzwerk-Soundtool
Programmierung und Synthesizer (VST).
Ausserdem ist er Produzent und Herausgeber von
Audiobooks. So produzierte er einige Soundtracks
wie „3 mal 5 min“, „Feif“, „7 Gedichte“, „die
letzten Briefe von Vincent van Gogh an seinen
bruder Theo“ und viele andere.
Wie auch immer, Jens Döring hat eine Menge
verschiedener Gesichter. Er produziert seine
Musik unter verschiedenen Namen mit verschiedenen
Menschen. Weitere Projekte sind Convertible,
Jerry Lusion, Reejk Lynur und hed.gap.

e.stonji ::: http://www.estonji.com/
hp.stonji ::: http://hpstonji.estonji.com/
jens doering ::: http://www.jensdoering.com/
e:gum ::: http://www.egum.net/
jerry lusion ::: http://www.jerry-lusion.com/

http://www.mfoc.de
http://www.pudel.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

bleibt nur noch der Hinweis auf eine Grünanlagen feier im Schanzenpark next week im Schanzenpark:

 

Schläfst du noch oder weisst schon....

Wir alle feiern im Schanzenpark (am Ende der Sternschanze) unglaublich aber wahr!

Das ganze steigt am 17.05.07 um 14:00
Eintritt Frei

mit
- LIVE -
Format B (Highgrade/Stil for Talent)
- Dj -
Oliver Koletzki (Stil for Talent)
Sven Dohse ( Paloma Rec. / Superstition) Jay Pauli (Hi Freaks/ Ware Rec.)


Foods von Pulpo Loco

DRINK AT OUR BARS, SUPPORT YOU LOCAL GRÜNANLAGE !!!
Das soll heissen NUR mit Eurer Unterstützung können wir auch weitermachen!!


Wir fereun uns auf euch, und auf nen fettes Fest.


Bis Dahin

Die Grünanlaeger

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

wenn das nicht reicht, habt Spass bei der Qual der Wahl und habt überhaupt viel Spass !

wünscht euch euer

h©ly©14u5

http://www.myspace.com/holoclaus