KULTMAIL 182 - We all love you ;-)

 

Salve, Aloha euch Rotationsgestirnen, liebe Eltern & Kinder der Liebe,

ratz fatz is die Woche rum, es scheint mir fast, dass uns ein flauschiges Spätsommer WE bevorsteht. Auf jeden jiehpts in Hammaburch recht vielchichtiges Feier- und Kulturprogramm, wie ihr den folgenden Empfehlungen entnehmen könnt

Bapho und der Mo rauschen heut nochmal digital rum im Astoria:

http://www.msplinks.com/MDFodHRwOi8vd3d3LmN5YmVyc3ltcGhvbmljLmRl

 

Im Bau steigt heut die Tanzallianz & elektroart:

Mutter, es ist nur Kunst! All die nackte Haut dient doch nur zur Regulierung der Körpertemperatur, und Mutter sei ehrlich, früher hätte dich so ein Line-Up auch gefreut. Wenn der junge Howard Carpendale mal seine Lieblingsplatten rausgesucht hätte, um im Kreise seiner Jünger feiert, da wären schon ein paar Mieder und Unterröcke geflogen. Ehrlich wahr, Mutter. Aber wenn du mir nicht glauben willst, ich habe es alles schriftlich, im Waagenbau Newsletter:

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, Straßengang-Mitglieder und Haustiere, im Anhang finden Sie das Programm des Wochenendausfluges, auf den wir ihre Liebsten mitnehmen

 

07. September / 08. September 2007


Tanzallianz & electroart feat. D.Diggler (Cocoon/Resopal/Raum...Musik) @ Waagenbau - Freitag, 07. September 2007, 24:00 Uhr

Andreas Mügge aus Hanau in Hessen verwendet das Pseudonym D. Diggler für seine dubbig produzierten TechHouse Tracks, die er auf Raum...Musik / Resopal veröffentlicht. Benannt hat er sich nach einem der Hauptakteure im Film "Boogie Nights" über das Porno Geschäft in den siebziger Jahren, in dem u.a. Burt Reynolds und Mark Wahlberg mitspielen.

Mügge wächst in Hanau auf, lernt im Alter von zwölf Jahren Schlagzeug zu spielen. Sein Vater ist ebenfalls Musiker, beide treten gemeinsam mit einer Jazz Kaplle auf. Später verfehlt das für auffälligen Dub Techno bekannte Berliner Basic Channel Label auch bei Mügge nicht seine Wirkung. Er lässt sich davon für eigene Releases inspirieren. Manche sprechen auch von Mügges Post Basic Channel Stil.

Bekannt ist er bei kollabierende Clubheads für seinen groovenden und im Club ausbreitbaren druckvollen Soundteppich. Hört man sein Album „Atomic Dancefloor“ wird einem ganz schnell klar, dass es sich hierbei um straighten Techno ohne „Schickeria“ handelt. Da bedürfen anscheinend die Trendnasen manch vorlauter Herrschaften einer penibleren Rejustierung in Sachen Zeitgeist. Wen interessiert schon altkluges Geschwafel daher gelaufener Szenehipster. Techno rules!


DJ Set/EFX:

D.Diggler (Cocoon/Resopal/Raum...Musik)

3DJ Dirsch (Tanzallianz)
Marcus Carp (Paloma Rec./Fusion)
Bardia S. (electroart/Klanggut Rec./Teheran)

+

 

Sven Wegner & Bardia S. @ Mandalay - Samstag, 08. September 2007


DJ Set:

Sven Wegner & Bardia S. (Klanggut Rec.)

More Infos: http://www.ebn-community.de/

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

recht übel & gefährlich wird`s heut wieder im Bunker:

Wenn wir nach der geistig-moralischen Sintflut jetzt Umblick halten
und zwischen verschwemmten Trümmern die versprengten Reste derer
suchen, die mit uns, als der jungen Generation angehörend, zu einem
Neubeginn in gemeinsamen Geiste sich finden wollen, so ist vielleicht
die erste, drängendste Frage: Was nun...?

(Aus der ‚Zeitschrift der jungen Generation DIE KOMMENDEN’ / 1.
Oktober 1947)


Heute, Freitag / 23:00 / 2,- < 24:00 > 4,-
KISS KISS CLUB
Wir haben lange überlegt, wie wir den Kiss Kiss Club am besten
beschreiben können. Wie die elegant zwischen Gitarren- und Computer-
Krachern changierende Hitkaskaden, die die beiden steilen DJs
auflegen, trefflich in Worte fassen, ohne dabei die wunderbar
austickenden Gäste außer Acht zu lassen? Und wir landeten immer wieder
bei dieser einen Formulierung: fetzt, fetzt, fetzt.
www.myspace.com/kisskissclub


Morgen, Samstag / 24:00 / 9,-
VIER SIND ZEHN (Turmzimmer)
Live: Schlammpeitziger, F.S. Blumm, Jason Forrest
DJs: Bleed + Pascal Schäfer
Zehn Jahre Sonig, Karaoke Kalk, Autopilot & De:Bug
Zwei Labels, ein Verlag und ein Musikmagazin, seit zehn Jahren
unabhängig auf der Suche nach spannender Musik abseits ausgelatschter
Pfade – überlebt und gut drauf. Dieser Umstand wird gefeiert mit einer
Propellermaschine voller Qualitätsmusiker, deren Qualitäten zu
beschreiben wir hier leider keinen Platz mehr haben.
www.sonig.com / www.karaokekalk.de / www.autopilotmusic.com / www.de-
bug.de

Morgen, Samstag / 24:00 / 8,-
GEDEIH & VERDERB (Ballsaal)
Miss Le Bomb (Live, Queen Of Japan), ND_Baumecker (Freundinnen), OL!
(berlinhilton), Halloween Jack (coma.klaa) & Matt3000 (Gedeih &
Verderb)
Hamburgs (Kann man ja mal sagen.) beste Queer-Party trifft Berlins (Wo
wir gerade dabei sind.) beste Queer-Party für ein Fest der feinen
Sorte.
www.gedeihundverderb.de

Montag, 10.9. / 20:00 / 7,-
MACHT DELUXE mit CHUCK PALAHNIUK
Charles Michael Palahniuk wurde als Autor von „Fight Club“ berühmt,
arbeitete ehrenamtlich in Obdachlosenheimen und Jugendherbergen,
schreibt Geschichten, die mitunter so verstörend sind, dass Besucher
seiner Lesungen in Ohnmacht fallen, und stellt sein neues Buch vor,
„Kainsmal“, eingeladen von den Toptypen des Macht Clubs, die wir
erstmals im Hochkulturbunker begrüßen dürfen.
www.chuckpalahniuk.net / www.macht-ev.de

Jetzt aber!
Ue&G

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

der Pudel bietet:

~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~

Golden Pudel Club
Am St. Pauli Fischmarkt 27, 20359 Hamburg
täglich ab 22 Uhr
http://www.pudel.com

~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~

FREITAGS NAPPO NACHT DER MONETEN
0709 changing weather: carsten jost & lawrence
http://www.dial-rec.de


SAMSTAGS PIRATE PARK CITY FUN
0809 21:00 Uhr Live: DIE TÜREN (Staatsakt - Berlin)
DJ Nat (zürich. scandal!)
Lady Bruce (genf. guinea pig girls)
http://www.staatsakt.com/tueren/


SONNTAGS MUSIK FETISCHISTEN OHREN CHARAKTER
0909 Live: ABOUT (CockRockDisco - NL)
http://www.cockrockdisco.com/CRD2/artists-about.html

Treffen Sie "About", der sonst als Rutger Hoedemaekers in Amsterdam
residiert, er macht die Popmusik. Sein Debüt-Album "Bongo" ist
bumsmässig gut. Teenager-Mädchen, homosexuelle Männer, Kätzchen, Welpen
und Architekten, sie alle bewundern es schon heute. Es ist so höllisch
poppig wie Folter nur sein kann, wenn Lieder im Kopf feststecken
bleiben. Natürlich legt er noch ein paar harsche Taktschläge und
Geisteskrankheit obendrauf, doch auf die Poppige. Der ist so Pop, dass
selbst ein früher Michael Jackson wie ein Fake von ihm klingt.

http://www.whataboutabout.com
http://about.musicwebspace.net/ABOUT_ThinkNilesDrink_VIDEO.mp4
http://www.cockrockdisco.com/mp3%27s/ABOUT_ThinkNilesDrink.mp3
http://www.cockrockdisco.com/mp3%27s/About-StrikeYouAsTheEnemy.mp3

http://www.mfoc.de
http://www.pudel.com


x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

noch wat für die Auto-Lobby:

Seit 10 Jahren versprechen die Autokonzerne, den CO2-Ausstoß ihrer Neuwagen zu senken. Passiert ist nichts. Jetzt will die EU die Autobauer zum Klimaschutz zwingen: Bis 2012 sollen sie den durchschnittlichen CO2-Ausstoß ihrer Neuwagen auf 130 Gramm pro Kilometer senken. Doch die Autolobby will die Frist auf 2015 hinauszögern. Am kommenden Mittwoch entscheidet darüber der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments.


> > CO2-Grenzwerte: Stoppen Sie das Zeitspiel der Autokonzerne!

Fordern Sie die deutschen EU-Parlamentarier im Umweltausschuss auf, dem Zeitspiel der Konzerne eine Absage zu erteilen:

http://www.spritschluckerstoppen.de

> > CO2-Grenzwerte: Film zur Aktion

Der Filmemacher Olek Smitty hat gemeinsam mit über 60 Campact-Aktiven im Frühsommer einen Kurzfilm für schärfere CO2-Grenzwerte bei Neuwagen gemacht. Mit diesem Film können wir viele Menschen auf unsere Kampagne "Spritfresser stoppen" hinweisen.

Film ansehen und an Freunde weiterleiten:
http://www.campact.de/sprit/film1

Film auf der eigenen Homepage einbinden:
http://www.campact.de/sprit/help/filmzeigen

 

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

une auch Herr Schäuble, äh Stasi 2.0 soll seinen Spass haben am 22.ten September:

 

Hi,
das Chaostreff in Bremen organisiert gerade einen oder mehrere Busse zur Demo in Berlin am 22ten. Route: Bremen - Hamburg - Berlin und am selben Tag wieder zurück. Kosten wird der Spaß 30 Euros pro Nase. Bis zum 12. September müssen wir 40 Personen finden um das ganze finanzieren zu können. Danach garantiert uns kein Busunternehmen mehr freie Busse.

+
nun steht die Busaktion:

Abfahrt HB: 8 Uhr
Abfahrt HH: 10 Uhr

Preis ab HB: 30 Euro
Preis ab HH: 26 Euro

Wichtig: Tickets sollten unbedingt vor dem 12. Sept. gekauft werden bzw. das Geld sollte bis dahin auf dem Konto sein, da wir an diesem Tag einen Bus buchen müssen.

Ticket-Kauf via Überweisung:

Empfängername: Daniel Hüttenmeister
Empfänger-Konto-Nr.: 0131524 01
Kreditinstitut: Deutsche Bank
Bankleitzahl: 280 700 24
Verwendungszweck: Abfahrtsort, also und eine gültige E-Mailadresse - Beispiel: HB_wolfi.schäuble(ät)bim.de (so und bitte nicht anders. E-Mail Adresse dient zum benachrichtigen, ob die Busfahrt stattfindet oder nicht)

Tickez-Verkaufstellen:
AStA Uni Bremen

oder AK-VDS-Hamburg kontaktieren:

hamburg@vorratsdatenspeicherung.de


Das ganze mit weiteren Infos, Flyer usw. gibt es ab heute Nacht irgendwann unter http://www.ccchb.de nachzulesen.

lg
daniel

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

so, denn ma weita mit Spassfaktor, einmal ist uns Svenni Boy Dohse am Sa. im Hafenklang zu Gast, see:


hallo ihr.

paloma sagt hallo und lädt zum tanz mit altmeister dohse.
wie immer ist er bereit, in der disco seine stutzen über die kniee zu
krempeln,wenn alle mitziehen. hören, sehen und staunen.
teufelskerl heizmann hat seine kapelle ins laptop gedrückt und spielt
live.

....und der carp, der muß anfangen. dann is es nicht ganz so schlimm
wenn die experimente mit dem neuen spielzeug in die hose gehen.
wem das unten alles zu bunt wird, kann auch zu discoking jonny loco
in den dengoldenen salon wandern. der spielt den beat auf dem alle
mitkönnen.

sowaswiehipcrosshopschokkerpop.

und wenn der dann irgendwann untergegangen is,
kommt die hafenklang schunkel dj crew
mit dem letzten ohrwurm.

alles klar???

wer nicht kommt muß eben hören was übrich bleibt.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und noch mehr am Sa., im Freihafen in der Herrmann.Blohm Str. sind zwei weitere Hamburger Legenden zu Gast, Herr Mahlstedt himself sowie uns Wulfgäng der Koch und all die anderen Jugs vom phatten Line Up:

8.9. Grenzgaenger



i

WEITERSAGEN...

Für die nächste Grenzgänger haben wir den wohl allseits bekannten DJ und Producer Jens Mahlstedt verpflichten können! Zusammen mit Wolfgang Koch ist da eine Nacht der Superlative garantiert. Besonders alt eingesessene Hamburger dürften sich mit einer Träne im Auge und Gänsehaut am ganzen Körper an schöne Partys in Clubs wie dem Unit, Opera House uvm. erinnern.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

vollkrass das, und im Ex-Karstdt clickts jungfräulich:

Ex-Karstadt, Grosse Bergstrasse 172, 22767 Hamburg, www.click808.com


Liebe Musikfreunde,

Argy bei den Produzentengöttern.


Samstag 08.09.07, 24h, 10 Euro

UNRELIABLE VIRGIN

Argy (Cocoon, Poker Flat/Berlin)
Harre (Click)

VJ: Videoking


Nach Rohkost und gähnender Klangdiät. Argyris Theofilis köchelt sein eigenes Süppchen mit Tracks und Remixen jenseits des strikten Minimalismus. 1,2 kg spookiger Techno, 3/4 Pfund formvollendeter Groove, kombiniert mit einer Messerspitze Chicago Funk. Auf den Braten sind die Plattenküchen von Steve bis »der Sven« (guuuudde Launee!) schon lange scharf und rangeln sich um die Auslieferung schockgefrostet per Nachnahme. Zum Dessert wickelt Harryakeles den Fleischspieß in Nylons ein.

In diesem Sinne
Eure Clicks

keep movin´on the floor...........

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

watet nich allet jiehp, na dann wär da auch noch Martink, der die Trance Anfänge reanimiert:

Nach der erfolgreichen & vollen Opening-party des neuen Pure Trance Clubs im vergangenen Mai, findet am SAMSTAG, den 8.September nun die Fortsetzung des einmaligen Trance Clubs im Edelfettwerk statt. Nach dem fast überall in Clubs nur noch ein Misch-Masch aus Electro und House gespielt wird, haben sich zwei der bekanntesten Hamburger Trance-DJ`s der letzten 15 Jahre zum Ziel gesetzt, einen Club in Hamburg zu etablieren, der Trancemusic PUR ist!!!

Und nicht irgendeine Art von Trance, sondern melodisch, harmonischer Trance, so wie sie die Trancemusic in den Neunziger zu bieten hatte und wie sie heute leider nur noch sehr selten zu hören ist...

Aber es gibt sie immer noch, Trancetracks die voller harmonischer Sounds & einprägsamer Melodien sind. Bei dem PURE TRANCE CLUB gibt es keine Verfälschungen durch progressive Sounds, blecherne nervige Töne oder Hardstylekommerztranceelementen


Es wird Euch nicht nur der reine melodische Trance mit seinen modernen Arrangements geboten, sondern auch einige legendäre Trancehymnen der Neunziger, die schon lange nicht mehr gehört wurden…

Trancemusic pur…. unverfälscht wie wir es mögen … angenehm tanzbar!!!


Der Eintritt wird für alle Tranceliebhaber fast frei sein. 5 € Umkostenbeitrag sollten drin sein, denn es geht den Veranstaltern nicht darum Profit zu machen, sondern der norddeutschen Tranceszene nach vielen Jahren der gezwungenen Enthaltsamkeit endlich wieder einen Tranceclub zu bieten, der Trancemusik PUR ist…

Ob tanzwütig auf dem neudekoriertem Trancefloor in der erweiterten Halle des Edelfettwerk`s, oder entspannt in der Trance-Lounge direkt an der Bar…<


Fakten:

Location:
Edelfettwerk – Hamburg, Schnackenburgallee 202 – direkt S-Bahn Eidelstedt
Trance Dance Area & Trance Lounge Area
Einlass ab 21 Jahre!!!
Start: 23 Uhr


ALLE INFOS SOWIE TRANCEHÖRPROBEN UNTER:

www.clubfood.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und auch der Carsten mit der Vidi minimalisieren nochmal im Ballsaal:

*

Samstag 08.09.07 ab 23 Uhr

Minimal @ „Baalsaal“ – Hamburg

Cranque (Einmusik / Modus Operandi Rec. / Italic Rec.)

Marco Morelle & Schneider (Traum Schallplatten)

Carsten Stäcker (Datapunk Rec.)

Visuals by VJ SAS21.de

Location: Baalsaal (Keller), Reeperbahn 25, Hamburg

www.baalsaal.com

http://www.myspace.com/baalsaal

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

so, dat langt ja auch schon fast fürn Samstach, denn noch ne Info zum So., der Pudel wurde ja schon erwähnt und dann geht in der Talstr. ab 19 Uhr:

DRAW LIKE A CIMPANZEE:

DIORAMA OF AN ART WHICH WOULD BE POSSIBLE

IF HERRMAN S. REIMARUS HAD WON VERSUS RENE DESCARTES

Eröffnung: So., 09.09.19.oo h

Performance01:

Passenger of Shit (Aus) 21.oo h

Performance02:

Lendormin (Ita) Sa., 15.09. 19.oo h

Ben Watson (UK)
Th. Baldischwyler (D)

Aktualisierungsraum
Talstr. 17

http://www.aktualisierungsraum.org

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Schluss mit lustich, gebt Gas und gebt fein 8, ich hab euch etwas mitgebracht....

Itchy und/oder Scratchy aka le

h©ly©14u5y

http://www.myspace.com/holoclaus

P.S.: Ich hab ja noch keine Rückmeldung wegen rausgeflogener Subscriber der KM, wenn einer wen weiss, bidda mal informieren, see last KM, thx

CC

---------------------------------------------------------------------
Zum Abmelden sende eine Mail von deiner Mitgliedsadresse an:
kultmail-unsubscribe@kult-lab.de
To unsubscribe, e-mail: kultmail-unsubscribe@kult-lab.de
Fuer Hilfe sende eine Mail an: kultmail-help@kult-lab.de
For additional commands, e-mail: kultmail-help@kult-lab.de

Das alte Yahoo-Archiv findest du unter:
http://de.groups.yahoo.com/group/KulturLabor/