KULTMAIL 184 - Ich bin bei dir !

Wer die Freiheit aufgibt,
um Sicherheit zu gewinnen,
wird am Ende beides verlieren.
(Benjamin Franklin)

Aloha und Ahoi ihr Schnuckel & SchamanInnen der Verzückung,

man glaubt es kaum, dass ein amerikanischer Präsident auch mal was Intelligentes von sich geben konnte, wobei diese Äußerung aktueller denn je sein dürfte. Deshalb hier nochmal der Hinweis auf die morgige Demo in Bärlin, das wird sicher voll und lustich, wobei jede/r der/die es einrichten kann, dabei sein sollte, hier geht es echt um unsere Grundrechte, denn wenn sich gegen die Schäubles, Stoibers & Co. kein Widerstand hier im Lande rührt, hat es sich demnächst erledigt mit dem Grundgesetz...:

http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/125/116/lang,de/


Moin!

Hier die letzten Infos zur Demo. Große Änderungen gibt es nicht mehr,
außer, was das Ordner-/Wagentreffen und die Bühne am Neptunbrunnen
angeht (letzteres kläre ich direkt mit padeluun).

Die Polizei hat sich aus dem Wiki unser Deeskalationskonzept
heruntergeladen :-) und war ziemlich angetan, sodaß dies wohl in
Zukunft von ihr weiter verwendet wird. Naja, jedenfalls hat sich die
Polizei wirklich sehr entspannt gezeigt und noch einmal nachdrücklich
versichert, daß sie sich auch entsprechend verhalten wird.
Ähm, ja, vielleicht erstelle ich mal einen Demo-Organisatonsleitfaden
bei Gelegenheit... *g*

1. Ordner- und Wagentreffen:

Die Wagen und Ordner sammeln sich am 22.09.2007 um _13:00_ Uhr an der
Strasse des 17. Juni, Blickrichtung Brandenburger Tor ungefhrer
Standort, je nach Verkehrsverhältnissen auch näher Richtung
Brandenburger Tor. Sobald die Fahrradfahrer abgezogen sind, fahren die
Wagen auf den Pariser Platz.

Hintergrund für diese Änderung ist, daß die Fahrradfahrer sich wohl
schon früher versammeln und die Zufahrt einfach zu eng ist.


2. Wagensicherheit

Um Unfälle zu vermeiden, ist bei den Wagen besondere Aufmerksamkeit
erfordert. Ich zitiere mal den Bescheid:
"Beim Mitführen stehender Personen ist der Beförderungsbereich mit
einer 1 m hohen Brüstung zu versehen. Die Brüstung muss einen massiven
Handlauf, eine Knieleiste in halber Geländerhöhe und eine Fußleiste
von mind. 50mm Höhe haben. Anstelle einer Knieleiste können auch
Gitter und Netze aus dem Gerüstbau verwendet werden. (...) Sitzbänke,
Tische und sonstige Auf- und Einbauten müssen mit dem Fahrzeug fest
verbunden sein."

Ansonsten gilt allgemein StVO und die Bitte um besondere Vorsicht,
damit niemand zu Schaden kommt.


3. Ballonprojekt, CCC-Drohne und andere Kunstprojekte

Für das Ballon-Projekt und die CCC-Drohne sind Abstimmungen mit der
Luftsicherheitsbehörde Berlin-Brandenburg und dem Verkehrsamt notwendig.
Wird geklärt...
@CCC: ich brauche DRINGEND den Kontakt zu dem Besitzer und Betreiber
der Drohne!!!

Die Schäublonenmasken sind als einmaliges Kunstprojekt gestattet und
ich bitte darum, dies nicht zu mißbrauchen. Auf Bitten der Ordner und
der Demoleitung sind die Masken abzunehmen.

Die Lesben&Schwulen sollten bitte darauf achten, nicht zuviel
Wattemüll zu produzieren. Eine Idee wäre, Bindfäden zum zurückholen zu
benutzen. :-)


So, ich stelle jetzt gleich eine Liste der geplanten Kunstprojekte auf
die Demo-Wiki-Seite - liebe Leute, das wird eine so unglaublich coole
und bunte Demo, daß ich jetzt schon total aus dem Häuschen bin vor
Vorfreude!

Ah, noch einmal eine wichtige Bitte: der Samstag verspricht, wie
Wetterfrosch es vorhergesehen hat (nomen est omen), schön und warm zu
werden - bitte denkt daran, ausreichend Trinkwasser (in
Plastikflaschen) mitzuführen!!! 1,5 Liter pro Person sollte das
Minimum sein! Auch Müsliriegel werden gute Dienste leisten!

So. Viel Spaß und bis Samstag. Wer bis dahin etwas von mir will, soll
mich anrufen (s. unten). Ich werde nur noch vereinzelt auf Mails
reagieren können.


Viele Grüße,
Cristof
Demo-Leitung

--
Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung
c/o Humanistische Union e.V.
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Strasse 4
D-10405 Berlin

Fon: +49-30-94881297
Fax: +49-700-25808789
E-Mail: rcrf@vorratsdatenspeicherung.de
jabber: rcrf@jabber.org

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

nun denn, es gibt auch ne Menge Feiergelegenheiten an diesem WE, auf geht´s, im Hinterconti hat die Mama das Zeitliche gesegnet:

Hinterconti | Freitag 21 September 2007 | 20 Uhr


MAMA IST TOT!

HANS-CHRISTIAN SAYLORS
21 – 23 SEPTEMBER 2007

ERÖFFNUNG: 21.09.07 | 20h
WEITERE ÖFFNUNGSZEITEN: Samstag 22.09.07 | 16-20h

Wenn die Mutter stirbt, fragt man sich für einen kurzen
Moment, ob man noch einen Bauchnabel hat.
Der eigene Ursprung ist aufs deutlichste und schmerzlichste in Frage gestellt.
Schmerz ist blind, Trauer wiederum sehend.
Das ist der Sinn des Trauerns, wieder sehend zu werden.

HINTERCONTI
Marktstr. 40A
20357 Hamburg
www.hinterconti.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Der Heliumcowboy schließt ab mit der coolen Barcelona Nummer:

IGUAPOP! | Barcelonas Finest Gallery

Die Gruppenausstellung mit der Iguapop Galerie endet am kommenden Freitag. Die letzte Chance noch einmal die Werke der Spanischen Künstler hier in Hamburg zu sehen. | The groupshow with the Iguapop-Gallery from Barcelona will end this Friday with the Finissage. Last chance to see the works of Miss Van, Tim Biskup, Blami, Mike Swaney, Victor Castillo, Adolf Gil, Rai Escale and Catalina Estrada in Hamburg.

FINISSAGE: 21. September, 19 Uhr - 22 Uhr

Öffnungszeiten mi - fr, 11 bis 19 Uhr | exhibition from August 25 until September 21. Opening hours: wed - fri 11 - 7 p.m.

Iguapop


Iguapop

Iguapop


More Information on our website.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

der Bau lädt derweil alle Sudelfinken...:

Nicht nur die Sudelfinken unter der Leserschaft werden wissen, wie wichtig eine Waschmaschine ist. Denn nur in der Werbung ist der öffentliche Waschsalon ein erotisierendes Paradies mit verführerischen Kurven in ansprechenden Dessous und Waschbrettbäuchen hart wie der Sprachfehler von 50 Cent. Der Waagenbau weiß aber wieder Bescheid und hat das Kulturprogramm, das erotisiert wie Barry White und selbst hartnäckige Wärmepolster mittels Basswellen in Waschbretter verwandelt. Am Freitag vergnügen sich Terrible und Olaf Kramolowsky von der Washing Machine Crew zusammen mit Henry vom Click quer durch das House-Universum, und lassen Träume wahr werden. Aber auch am Samstag erwarten wir beim Abschiedsabend der Treasure Isle Crew gutgeschüttelte Hintern und ordentliches Wummern im Soundsystem, wenn X-ta-C 4x4 aus Birmingham ohne Weichspüler auf der höchsten Schleuderzahl rocken. Im Anhang die ausführliche Bedienungsanleitung für das Gelöt:

Freitag 21.09.

rock the house - JACK

Elektronik

DJs:

Terrible (Washing Machine, Düsseldorf)

Olaf Kramolowsky (Washing Machine, München)

Henry (Click, Dessous Rec., Hamburg)

Opening Song 24:00 Uhr

Price to pay: 9 €

&

Samstag 22.09.

Last Time Treasure Isle

Reggae, Dancehall & Soca

X-ta-C 4x4 (Birmingham)

Kanga Roots & DJ Smart (Hamburg)

The Doors: 23:00 Uhr

Ladies vor 24:00 Uhr 6 €, danach 9 €, wie die Gentlemen

rock the house – JACK

Vor diesem Waschgang muss man nicht alle Taschen ausleeren und alles auf links drehen. Diese drei DJs erledigen alles mit einer formidablen Handwäsche, schmeißen sie doch nicht erst seit gestern erfolgreich den Househalt in diversen Clubs quer durch Deutschland. Die Herren Terrible und Olaf Kramolowsky sind in Düsseldorf und München Teil der legendären Washing Machine Partys, die ein Mal im Jahr ganz Deutschland mit unverkrampften House verzücken. Sie streunen quer durch ihre Plattensammlung und haben auch schon lange bevor Retro-House durch den Hypewolf gedreht wurde aufgelegt was schön dreckig und tanzbar ist. Ray Charles hätten Scheuklappen ja auch nichts genützt, und so geht es ungeblendet aufs Parkett, egal ob House der alten Schule oder clevere Produktionen von morgen, die Partykonzentration ist geeignet für jeden Zwirn. Henry von Dessous Records blickt, wie seine Stammeszugehörigkeit bereits verrät, gerne etwas tiefer. Ob es die Plattenkiste oder sein Sound ist, der Mann konzentriert sich nicht nur auf einen Ausschnitt. Der Abend verspricht jugendliche Altersweisheit, die sich in eine entspannte Atmosphäre verwandeln wird, bei der selbst Paul Snowden den ganzen Abend auf der Tanzfläche zu finden sein wird. Ansonsten versprechen die drei Musikanten SEX SEX SEX die ganze Nacht. Wir werden versuchen bis dahin die Bar mit Verhüterlis zu bestücken.

Last Time Around

Treasure Isle Dancehall

Seit dem der Waagenbau eine Tür hat, sorgt die Crew um Lars Vegas und DJ Smart für amtliche Basswellen aus der Karibik. Wir verabschieden uns an diesem Abend von der Treasure Isle Crew, die sich zu diesem Anlass eines der heißesten Soundsystems des Planeten eingeladen haben. X-ta-C 4x4 aus Birmingham sind trotz ihrer jungen Jahre auf das 3. Treppchen bei der diesjährigen Soundclash-Weltmeisterschaft geklettert. Die drei Selector Marky G, Zylo und Yardie K gelten als die Zukunft der Britischen Soundsystemszene. Die alte Garde verabschiedet sich langsam, aber die Briten müssen auf gute Dances nicht verzichten. In England können sich X-ta-C 4x4 vor Bookings kaum noch retten, aber für ihre Freunde in Hamburg eisen sie sich los, und bringen das Wasser an der Elbküste auf Siedetemperatur. Feinstes Dancehall-Entertainment und geschüttelte Hintern, als würde ein überdimensionierter Waschsalon unterhalb eines vollbesetzten Wolkenkratzers außer Kontrolle geraten, werden an diesem Abend geboten. Nach diesem Abschiedsfest wird es weiterhin Reggae im Waagenbau geben, nicht nur jeden Montag, sondern weiterhin regelmäßige karibische Samstage, keine Angst. Auch die Elbküste muss nicht auf die Kanga Roots Brandung verzichten, und wenn es wieder soweit ist, werden wir selber gerne mitfeiern.

Big Up Treasure Isle Crew!

Die Gästeliste

Wir freuen uns immer über schöne Namen auf der Gästeliste, aber ein kleines Kunststückchen wollen wir dafür schon sehen. Wir alle mussten durch die Bundesjugendspiele. Gegen eure Paradeübung (Reck, Bodenturen, Bock etc...) gibt es die Ehrenurkunde in Form von Gästeliste. Aber nicht den Turnbeutel vergessen, nur weil der eine DJ irgendwas mit Dessous zu tun hat…

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Der Ballsaal bietet:


Freitag, 21.09.07
Douglas Greed

Beginn 0.00 Uhr
Eintritt 7 EUR


Location: Baalsaal, Reeperbahn 25, Hamburg

Melancholie ist tanzbar

Bauhaus-Elektronik mit Tanzvisier, im Pool der Melancholie zwischen Tränen und Freude!
Der Geldbeutel leerende Leidensweg des Musikwahns begann auch bei Douglas Greed, wie bei fast allen musikinfiziösen jungen, langsam geschlechtsreifen Bur­schen mit dem am Radio festgetackertem Ohr. Dabei die Hand fest am Sender­wahlknopf wurde das “bessere Radioprogramm” der Spätstunden aufgesaugt wie einst Konstantin Wecker das weise Zeugs in seiner Hochschneephase!
Hier hat sich jemand Gedanken darüber gemacht, welchen Aggregatzustand elektronische Tanzmusik im Gehirn erreichen muss um der Stumpfheit entgegen zu wirken. Es entsteht ein Siede­punkt der Gefühlszustände von Trauer, Lust und Optimismus mit sorgsam ge­bremster Schlauheit und enormer emotionaler Energie, umweht mit einem fein­sinnigen Gespür für Dramaturgie, Arrangement und Klang. Dies will das Jenaer Label Freude am Tanzen nicht länger ungestraft durchgehen lassen, auch hier wird 2006 Douglas die Hosen auf Vinyl fallen lassen.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Gerne laden wir zur Gästeliste ein.
Rückmeldung bitte mit Email-Adresse, Namen und Vornamen bis Freitag 20 Uhr an jenny[äd]baalsaal.com
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Samstag, 22.09.07
baalsaal pres. Ripperton

Beginn 0.00 Uhr
Eintritt 7 EUR

 

 

Location: Baalsaal, Reeperbahn 25, Hamburg

Ripperton - the perfect chameleon of the electronic music

Raphaël Ripperton started his dj carrier in 1993. He also made collaborations (Lazy fat People) & remixes for Laurent Garnier , Xela Saitta, Beanfield, Oliver Lieb (aka Solieb), Spencer Parker, Catalyst, Shinedoe, Sam K, Radioslave, Lee Van Dowski, Undo, The viewvers Stickroth & Ercolino, Robert Babicz, Patrick Chardronnet, Sebbo and released his projects or remixes on famous labels like: Crosstown Rebel (UK), STHLM audio (CH), Connaisseur rec (GER), Freedom soundz (UK), Planet E (USA), Border community (UK), Wagon Repair (CAN), Perctrax (UK), Audiomatique (Ger), Num rec. (CH), Resopal (GER), Intacto (NL), Trackdown (CH) Systematic (GER), Rekids (UK), Liebe*detail (GER), Meerestief (GER), which is compiled on cd by Carl Craig (Fabric), Satoshie Tomiie (Renaissance), Loco dice (Time Warp), Jamie Jones (get lost 2), Marc Romboy (Picture of now), Damian Lazarus (Suck my deck) & James Holden (At the control).
Today, on top of all this, he start his own label: Perspectiv recordings (with Sam k) and works with Agnès on STHLM audio & Num ltd.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Gerne laden wir zur Gästeliste ein.
Rückmeldung bitte mit Email-Adresse, Namen und Vornamen bis Samstag 18 Uhr an jenny[äd]baalsaal.com
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Der Holle Lang zelebriert heute in der Hardcorestr. Drauf & Drunter:

hier ma wieder eine fete von uns, für all die, die mal wieder lust auf ein kleines, günstiges fest mit angenehmen rahmenprogramm, in einer nichtkommerziellen lokation haben...

Drauf&Drunter!!!
geht's in der Harkortsraße 125...!

Für vier Taler gibt's die fünf Kandidaten:

Marc Holste Sub Static/Syndikaat
Holle Lang GumboFrisstSchmidt
Louie Brown Holzweg Rec.
Antoine Baiser Elektro Rebellion

sowie Live den:

Rave Rocker On Acid, der in der frühen Morgenstund seine Synthies, Effekte und Drummaschinen für uns erklingen läßt...freu...freu...

Nicht zu vergessen, "die zwei Spinner von gestern" mit den Beamern, die uns eine Giga VJ-Einlage servieren werden...

also auf geht's...

Alles beste & bis späder...

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und im Bunker wird´s auch wieder übel & gefährlich:

Sie, verehrten Zellhaufen, begrüßen wir recht herzlich zur Lektüre
dieses Informationsrundbriefes, der mit ritueller Regelmäßigkeit Ihren
Postkasten veredelt, wofür Sie nicht zu danken brauchen, echt nicht,
passt schon.

Unser Thema Heute: das Wetter oder so.

Es mag sich der ein oder andere Mensch in diesen Tagen grämen, denn
wir befinden uns in der zweiten Hälfte des Septembers, und es ist
längst nicht mehr zu leugnen: der Sommer – oder was das war – ist weg,
gewesen, vorbei. Dem nach Sonne und Wärme und nackter Haut gierenden
Stadtbewohner wird dieser Umstand, diese brutale Erkenntnis, arg auf
dem Gemüte lasten. Trauer stellt sich ein, Verzweiflung,
Hoffnungslosigkeit und fiese Angst vor Dunkelheit und Frost. Das ist,
mit Verlaub, vollkommenen unnötig. Hier eine Liste der
Annehmlichkeiten, welche Herbst und der unweigerlich darauf folgende
Winter mit sich bringen.

1. Keine nackte Haut mehr in öffentlichen Räumen. Wenn Ihre Augen
aufatmen könnten, sie würden es tun.

2. Kein Warten mehr auf Sonnenschein, keine Enttäuschung mehr, wenn
dieser ausbleibt, dafür Freude und Überraschung, wenn doch mal wieder
warmes Licht durch die schweren grauen Wolken bricht.

3. Kein schlechtes Gewissen mehr, wenn man bei schönem Wetter drinnen
bleibt, denn schönes Wetter gibt’s nicht mehr, man kann also den
ganzen Tag drinnen bleiben, im Bett, und zusehen, wie die Zeit vergeht
und das Leben verdunstet wie ein Pfützchen Hundepisse in der
Mittagshitze.

4. Gute Entschuldigung für Depression, allgemeine Unlust,
Übellaunigkeit und Menschenverachtung. „Wie soll ich denn bei dem
Mistwetter lachen können?“

5. Weil es früher dunkel wird, kann man auch früher Feierabend
machen, denn nachts arbeiten nur Kranke, zum Beispiel Clubbetreiber
oder Barkeeper oder andere selbstlose Heilige, die in Zwischenwelten
wirkend das Dasein der Tagesknechte erträglicher machen.

6. Alles sieht besser aus. Die Stadt, die Menschen, einfach alles
sieht wenn’s dunkel ist viel viel besser aus, bis auf das Meer, wenn
der Mond nicht scheint.

7. Weil’s draußen so derbe kalt und ungemütlich ist, geht man lieber
rein, zum Beispiel in einen Club, und wärmt sich dort am Alkohol und
anderen Menschen, und lässt sich was vorlesen oder hört Musik oder
tanzt, bis man nicht mehr kann.


Apropos:


Freitag / 23:00 / 6,66
OIROPA
DJs: Joe Viterbo aka Pelle Buys, Jan Müller (Tocotronic), Rasmus
Engler (Herrenmagazin) & NK Drehteam
Live: Neue Katastrophen & Press Gang
Du ungewaschenes, unflätiges, kackfreches Frettchen musst nicht mehr
so tun als ob, kannst endlich mal du selbst sein, gehst du nämlich
hier rein, bist du dann zu Hause fein beim neuen, voll guten
Punkrockclub Oiropa, der dann aber doch ganz anders ist als du denkst,
denn: WAS? WAS WILLST DU?
www.neuekatastrophen.de / www.myspace.com/oiropahamburg


Samstag / 21:00 / 8,-
LA GRANDE ILLUSION
Heiko Badje, der Mann hinter der Musik, verzückte vor drei Jahren mit
federleichten, eleganten Popelegien. Jetzt ist sein zweites Album
fertig: „It’s Not Okay What You Did.“ Warum eigentlich nicht? Heute
stellt er es vor. Mit Band. Auf der Bühne. Wir sind Flitzebögen.
www.la-grande-illusion.com

Samstag / 23:00 / 5,-
THE REVOLVER CLUB
Der Michel, der Hafen, Planten & Blomen, der Rathausmarkt, Revolver
Club. Institutionen der Stadt. Touristenattraktionen,
Besuchermagneten, aber nur die Typen vom Revolver Club können Platten
auflegen.
www.revolver-club.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

so, und dann steigt an diesem WE natürlich auch die Lovecity, see:

 

Lovecity-Festival: Dieses Wochenende - 21.-22.09.07
----------------------------

Liebe Leute,

die Gerüchteküche brodelt mal wieder, deswegen hier ein kurzer Hinweis
auf die Schnelle.

Die Lovecity-Location (Otto Sprätz Hallen in der Ottensener Str. 2 am
S-Bahnhof Eidelstedt) ist groß genug für alle und es gibt auch noch
für beide Abende genügend Karten.
Die Hallen sind über 2.500 m2 groß und wir haben sehr großzügige
überdachte Außenflächen. Das Ganze wird von mehreren Licht- und
Illuminationskünstlern atemberaubend in Szene gesetzt. Lasst Euch
überraschen!

Eintrittskarten gibt’s noch reichlich: Sowohl im Vorverkauf (€ 15,-
plus Gebühren) als auch an der Abendkasse (€ 18,-).
Wer beide Abende kommen möchte, kann am Freitag an der Abendkasse für
€ 25,- ein Wochenendticket kaufen.

Alle Infos: www.lovefield.de/lovecity

12 Küsse

+

Hallo.

Wir stecken mitten in den Vorbereitungen für die Lovecity 2007 heute
und morgen und freuen uns bereits riesig auf Euch.

Anfahrt: Lasst gerne Euer Auto zu Hause.
Die sagenumworbene Lovecity Location ist ziemlich genau 71 Meter vom
S-Bahnhof Eidelstedt entfernt. Praktischer gehts nicht. Und die
S-Bahnen fahren die Nacht durch! (Parkplätze sind auch knapp...)

Ach ja, Karten gibts auch ausreichend an der Abendkasse, sowohl für
Freitag als auch für Samstag (je € 18,-). Wer beides will und sich
Freitag entscheidet, zahlt € 25,-. Wer nur Freitag will und
wiederkommt, weil's sooo geil war, zahlt am Samstag € 12,-
(natürlich nur mit unbeschädigtem Band).

Bis später, wir machens jetzt hübsch hier für euch.

Verrückt wirds. Und schön.
15 Küsse
love crew

www.lovefield.de/lovecity
www.myspace.com/lovecityhamburg

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auch die Pudelköter haben was zu bieten:

~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~

Golden Pudel Club
Am St. Pauli Fischmarkt 27, 20359 Hamburg
täglich ab 22 Uhr
http://www.pudel.com

~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~

Pudel Produkte!
Am Dienstag, den 25.9. erscheint die Pudel Produkte 5&6
Doppel 12inch im Schmuckschuber.

Mit Modeselektor feat. Otto von Schirach, Jence, Elektro Willi & Sohn,
A Different Jimi, Acid Pauli, Fuhlbrügge Rellöm/ Rellöm Fuhlbrügge,
Chris de Luca vs Phon.o, Herbert remix Michael Fakesch & Taprikk Sweezee.

Dazu passend gibts am selben Tag eine Release Party.
Das Produkte ist persönlich anwesend und beantwortet Fragen.
http://www.pudel.com/pudel-produkte/

~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~

FREITAGS NAPPO NACHT DER MONETEN
2109 INCLUDE ME OUT
Efdemin (Dial) feat. Anna & Sousanna (Pacotek, Jerusalem)
http://www.myspace.com/efdemin


SAMSTAGS PIRATE PARK CITY FUN
2209 Doppelhertz Saturday Night Glitter
mit Daughter Erben & A Different Jimi
http://www.myspace.com/adifferentjimi


SONNTAGS MUSIK FETISCHISTEN OHREN CHARAKTER
2309 10 JAHRE SHITKATAPULT GALA!
Live: Thomas Fehlmann, O.S.T., Schieres
DJs Daniel Meteo, Superdefekt & Rüftata110
http://www.shitkatapult.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und ebenfalls am Sa. in der Beta Lounge @ Hamburger Botschaft:


BETA_LOUNGE _ THIS SATURDAY
PLEASE COME ALONG or TUNE IN @ http://www.betalounge.com/

||||| Beta Lounge Hamburg presents
||||| in affiliation with nsec:

|||| 17.30 - 20.30:

|||| ANNA & SOUSSANA (Pacotek / Jerusalem)

|||| check: http://www.myspace.com/pacotek
|||| check: http://www.pacotek.com

|||| 20.30 - 22.00:

|||| EUROKAI (liebe*detail / HH )

|||| check: http://www.myspace.com/eurokai
|||| check: http://www.myspace.com/liebedetail
|||| check: http://www.liebedetail.de

|||| hosted by the Beta Lounge Crew
|||| + Dr. Olt & The Encoders

|||| Hamburger Botschaft / Sternstr. 67
|||| Sa. 22.09.07 17.30 - 22.00 cet

|||| transcontinental support by the Sanchez de Wit & S.F. Massive
|||| livestream on http://www.betalounge.com

|||| props to everybody supportin us...

|||| one love...

|||| recommended:
|||| Fr. 21/09/07 Golden Pudel Klub
|||| INCLUDE ME OUT
|||| feat: Efdemin / Anna & Soussana

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und auch noch im Park hinter der Flora is wat:

!!!!!!!!!!!!!!!**************
!!!!!!!!!!!!!!!**************
!!!!!!!!!!!!!!!**************

Am Samstag ist dann ja noch das ***Schanzenfest***...
12.00-22.00 Uhr Elektro-Barrio-Vibez:...Im FloraPark;)

LineUp: Peter, Jendrik, Philip, HolleLang, Jay Pauli!

KOMMT ALLE!!!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

last, but not least kümmt hier noch ein weiteres Highlight, uns Wulfgäng hat mal wieder die Baracke entrümpelt und dort steicht am Sa. die Equinox:

EQUINOX

Sa., 22.9.07 ab 22.oo Uhr

Baracke Spaldingstr. 44 open end

Michi Standor
Mike Wall
Marco Morelle
King Don B
Gianni Vitiello

Eternal Drum

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

na also, das ist doch ein buntes Programm dies WE, mal sehn, wer überall dabei is, der/die bekommt den Orden Feiernase der Woche mit Holo Pokal, das wärs dann auch schon fast, wäre da nich noch eine Sonntagssause im Schanzenpark:

Wackelkontakt

Elektronische Musik zum selber tanzen

Sonntag, 23. September 07

14.oo - 22.oo Uhr

Umsonst & Draussen

Kinderspielplatz
Jürgen Schneider
Phillip Vollkrass
Marco Morelle
Michi Standor
Mario Lasal (Finger weg von der Anlage !.-)
Elektro Heizmann
Heerhorst & Meissner
SURPRISE !

Cafe Sternchance
Schröderstiftstr. 7
U/S Bahn Sternschanze Ausgang rechts ca. 150 m

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

so, damit dürfte wohl für ausreichend Unterhaltung gesorgt sein an diesem WE, wünsche eine phatte Zeit und man/frau sieht sich...

2342 Kisses by(e)

h©ly©14u5