KULTMAIL 192 - An Angel loves you

 

Aloha Hey, Advent, Advent, Nikolaus brennt,

so, nun ist es wieder soweit, ich muss neben meinen sonstigen Aktivitäten auch noch den Santa Claus machen, ich hoffe, ihr habt alle schon eine fette Sweety Tüte bekommen, oder ein/e Sweety daselbst. Auch wenn es vom Himmel giesst like cats and dogs lassen wir uns unsere Feierlaune nicht ertränken. Dieses WE ist dafür mit massivem Programm gespickt, legen wir doch mal los mit dem kulturellen Einstieg, ab heude gibts Comics und Boy Toys im Hinterconti:

hinterconti | 7 DEZEMBER 2007 | 20 h


toy store

www.comicfestival.kikipost.com

Nina Braun
Moki
Haina
Nils Knott
Patrick Farzar
Paul Grego

Eröffnung: Fr. 7.12. 2007 | 20 h
Weitere Öffnungszeiten: 8. – 9.12. 2007 | 12 - 18 h

 

Im Rahmen des 2. Hamburger Comic Festivals eröffnet der Toy Store exklusiv
im Hinterconti: Hier sind Figuren nicht auf Papier zu sehen, sondern in 3D, aus
Stoff, aus Lego, aus Gips. Protagonisten des Character Design made in Hamburg
laden ein zu einem eklektischen Bestiarium bzw. Streichelzoo für noch nicht ganz
Herangewachsene.

Mehr Informationen zu den Künstlern:

www.ninabraun.net
www.mioke.de
www.myspace.com/cuboys
www.woodblock.de
www.patrickfarzar.com
www.diefantasiegestalten.de

Eröffnung: Fr. 7.12. 2007 | 20 h
Weitere Öffnungszeiten: 8. – 9.12. 2007 | 12 - 18 h

www.comicfestival.kikipost.com

hinterconti
marktstr. 40A
20357 hamburg
www.hinterconti.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

dann noch ein Tipp für tank.tv:

tank.tv

Rachel Reupke
1st December - 1st January 2008
tank.tv sees out the year with a solo show from Rachel Reupke.



Showcasing a selection of chapters from her ongoing project of re-examining romantic filmic conventions in the age of mass reproduction, the programme will include previously unseen work.

Inspired by the opening moments of Herzog's Aguirre: Wrath of God, Hitchcock's North By Northwest and the landscapes of Bruegel, Friedrich and Turner, in Reupke's work scenery and vistas are manipulated to the point of hyperreality. "Romanticism is tempered" Reupke says, her moving images, "set within the post-industrial age depict landscapes organised for economic gain and social control, where technological progress, though impressive in scale and ambition, retains an underlying element of threat."
Visually beautiful and delicately unsettling her work explores the tensions inherent in the contemporary vista as interpret ed by technologies (both current and historical), industry and inhabitants.

Several recent works will form part of the exhibition. Now Wait for Last Year (2007) is made in response to the rapid developments in the architecture of contemporary Beijing and was made whilst the artist was on an Arts Council fellowship in China. Utilising 21st century techniques of digital manipiulation this work contrasts with the historical nature of the technology used to create Land of Cockaigne (2007). This god's eye view of the Sussex Downs was taken using the camera obscura at Foredown Tower in the village of Portslade. Taking it's cue from early camera obscura entertainments, fictional scenes are staged in the landscape which appear in the footage from this one continuous camera movement.

Other works include Parc Naturel (2003), Untitled No1 and No2 (2006), Ulriken and Pico Mirador (both 2 004). Rachel Reupke was born in Henley-on-Thames in 1971 and studied at Nottingham Trent University and Goldsmiths College, London. She now lives and works in the British capital and recent exhibitions include Land of Cockaigne, Fabrica, Brighton; Beyond the Country, Lewis Glucksman Gallery, Cork; Vidéo et après, Pompidou Centre, Paris (solo screening) and 24 Hour Fresh Air, L’Espace Croisé, Roubaix.

Rachel Reupke is online at www.tank.tv
from 1st December 2007 - 1st January 2008.






 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





www.tank.tv
www.tank.tv/freshmoves.htm

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und weita geht´s heut abend im Fundbureau mit der gumbo frisst schmidt geburtstagssause:

GEBURTSTAGSPARTY FÜR ALLE: 5 Jahre
gumbo frisst schmidt
knock out gala
Volles Programm zum Jubiläum der FSK-Radiosendung
-- Spoken Word + Live + DJs --

am Freitag, 7.12.2007, ab 21 Uhr im Fundbureau

Präsentiert von gumbo frisst schmidt und alexa genda * events & artists

Seit fünf Jahren sendet die Musiker- und Autorenposse gumbo frisst schmidt regelmäßig via FSK (Freies Sender Kombinat Hamburg www.fsk-hh.org, Antenne 93.0 Mhz, Kabel 101.4 Mhz) ein von Zufall und Geschmack bestelltes Musikprogramm, häufig unveröffentlichter, manchmal unveröffentlichbarer, stets abseitig schöner Musik. Irgendwo im Spagat zwischen Techno, Eklektronika, Krautdub, Jazz und Noise sammelt gumbo am virtuellen Strand und Straßenrand die Schätze einer Musik, in der alles zu jedem führt.

Zu diesem jubilarem Anlaß lädt gumbo am 7.12.07 zum prallen gumbodelic allnighter ins Fundbureau und dropt ein Konzert der Hybridmusiker und Balkandubdrum'n'basser Liquid Rocks (in erweiterter Besetzung und mit feinsten Piratenjazz auch als Kosmo Koslowski bekannt!), die nach langer Bühnenabstinenz endlich wieder live auftreten. Im Vorzimmer präsentiert gumbo frisst schmidt zunächst mächtig korrektes Hip-Hop-Dope von Lee Marvin und Smith, ergänzt durch Spoken Words Performances der berüchtigten Metapornopoeten Martin B. Münch und az a.k.a. Achim Zubke. Danach laden kopfmäßig korrekte Techno-House-Arschvibes von den gumbodelic-DJs Headless & Topless, hollelang und den extra angereisten Bremer Flatliners (live Electro-Jam-Session!) zu einem heftigen open end Tänzchen ein.

Wo? Fundburau, Stresemannstr. 114, 22769 Hamburg
Wann? Freitag, 7. Dezember 2007, ab 21 Uhr
Eintritt? 6€ / mit GFS-Promobutton 5€
LINE UP

21:00 Einlass, Rainer Rhythmus spielt die besten Stücke aus der Radiosendung

22:00 Spoken Word Performances von Martin B. Münch und az

23:00 1. Floor (Instrumental Hip Hop): DJs Lee Marvin und Smith

23:30 Liquid Rockz LIVE

01:30 Flatliners LIVE

03:00 2. Floor (ElectroTechHouse): HolleLang und Headless & Topless

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

denn mal weite im Programm, die üblen Bunker Gestalen haben auch wieder was zu berichten....:

Liebe Freunde,


unsere kulturell nicht unwertvolle Tätigkeit hier in dieser Hütte
stellt uns immer wieder vor Rätsel, die wir nicht lösen können.
Deswegen stellen wir Ihnen jetzt ein paar Fragen, die Sie bitte mal
beantworten möchten.

1. Nach nahezu jeder Veranstaltung melden sich Gäste und sagen, sie
hätten ihr Handy bei uns verloren. Das glauben wir gerne, aber die
Handys finden wir nie. Wahrscheinlich finden sie andere Gäste vor uns,
und vergessen sie dann an der Bar abzugeben. Oder die Handys werden
auf dem Klo verloren und fallen da dann auf Nimmerwiedersehen rein.
Oder wie läuft das? Das fragen wir SIE!

2. Jacken. Die hingegen finden wir, oft. Und Pullover, Hosen,
manchmal sogar Schuhe! Und dann fragen wir uns: Was tat der Mensch,
nachdem er dieses oder jenes Kleindungsstück verloren hat? Ging er
nackt nach Hause? Und fraglicher noch: Wie verliert man eine Hose?
Oder einen Schuh? Das wollen wir wissen.

3. Die Schranke zum Parkplatz. Die gibt’s seit etwa einem halben
Jahr, damit Leute, die auf dem Bunkerparkplatz parken, Geld dafür
bezahlen. Das finden wir nicht gut. Wir haben mit der Schranke nichts
zu tun! Etwas stimmt uns jedoch nachdenklich: Zuweilen, so ungefähr
alle zwei Wochen, ist die Schranke ABGESÄGT. Sie liegt dann da so rum,
ab. Und wir fragen uns: Bringt der etwa jemand extra eine Säge mit, um
dann, um sechs Uhr morgens nach fünf Stunden Party, die Schranke
abzusägen? Oder wie läuft das? Erstaunlich. Das Leben ist eine ganz
und gar erstaunliche Angelegenheit und auch deswegen finden wir es
gut, das Leben. Weil man immer wieder was zu Staunen hat. Wunder über
Wunder auf dieser kleinen Welt.


Wenn wir nicht gerade unsere Schädel auf der Suche nach Antworten
gegen fünf Meter dicken Stahlbeton rammen, machen wir Programm. Wir
füllen sozusagen diese dicke graue Hülle, die sich geradezu bedrohlich
über dem putzigen Heiligengeistfeld erhebt, mit Inhalt. Und da kommt
dann so was bei raus:


Fr.7.12./19:00 11 Freunde Lesereise /// 10,-

Philipp Köster & Jens Kirschneck
Das Magazin für den denken Fußballfan kommt an, setzt sich hin und
liest Texte zum Thema, zeigt Filme und treibt fachspezifischen
Schabernack. Na ja, nicht das Magazin kommt, geht ja nicht, sondern
Köster und Kirschneck, im Namen des Magazins, das sie mit Inhalt
füllen. Klarheit muss sein.
www.11freunde.de

Fr.7.12./24:00 Young & Restless /// 9,-
Christopher Just (Live!, Kitsune, Combination, kleinrecords), Helltown
Chicks (Tribal Vision Rec.), Bardia S. (Klanggut Rec.), Sport (D´n´B),
Alex Wegner (Restless Sounds), Vioxx (Restless Sounds) & Fissure
(Restless Sounds)
Visuals by 105 VJs (Restless Sounds)
So alt und immer noch zackig: Young & Restless wird ein Jahr. Dieser
Umstand wird gefeiert mit Just in Echtzeit, Girls an den Decks und
Drum’n’Bass im Turmzimmer.
www.restless-sounds.de

07.12.2007 Uebel & Gefährlich >> Young & Restless: Christopher Just live

Lineup:
* Christopher Just live (Kitsune, Combination, Kleinrecords/Wien)
* Helltown Chicks (Rribal Vision Rec.)
* Bardia S. (Klanggut Rec.)
* Sport (D´n´B)
* Alex Wegner (Restless Sounds)
* Vioxx (Restless Sounds)
* Fissure (Restless Sounds)
Visuals:
* 105 VJs (Restless Sounds)

Food:
* Birthday Spezials for Free!! (by Kitchen Religion)

Weitere Infos:
Style: Birthday Electronics
Beginn: 24 Uhr
Location: Uebel&Gefährlich (im Bunker / Feldstr. 66, 20359 Hamburg)
Eintritt: 9 Euro


Sa.8.12./20:00 Caribou /// 11,-

Der Kanadier Daniel V. Snaith ist der Sohn eines Matehematikprofessors
und der Bruder eines anderen Mathematikprofessors und war auf einem
LSD-Trip in der kanadischen Wildnis, als ihm der Name Caribou kam – in
den Kopf. So heißt er jetzt, wenn er Musik macht: psychedelische
Singer/Songwriter-Fantasteleien mit elektronischen Ausfallschritten,
irrwitzigen Wendungen und visuellen Abfahrten.
www.caribou.fm


Sa.8.12./24:00 Lovetunes /// 13,-

Alter Ego (live!), Pelle Buys (error error), DJ Diseuse (Frauen &
Technics), Martin Moritz (Utah/The Fly Club, NY) & Tilman
Tausendfreund (klinfgtsogut!)
„Wenn ich an Alter Ego denke, sehe ich vier Hände, die Knöpfe bis zum
Anschlag auf- und zudrehen. Diese Hände gehören zu den Körpern von
Roman Flügel und Jörn Elling Wuttke, und wenn diese Knöpfe, an denen
sie unermüdlich drehen und zerren, gar keinen Anschlag hätten, also
nicht Knöpfe, sondern Räder wären, dann würden sie wahrscheinlich
drei, vier Mal um die eigene.“
So schreibt Tobias Thomas, und das finden wir treffend, das klauen wir
jetzt. Tschüs.
www.lovetunes.de

Echt jetzt?

Ue&G

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und noch wat susbmarines:

U-Boot Orchester
>
>
> Bahnhof Harburg, über den Fernzuggleisen 3 + 4,
>
> (Nähe DB-Infopoint) Hannoversche Straße 85; 21079 Hamburg
>
> www.jazzclub.hamburg.de
>
> www.stellwerk-hamburg.de
>
>
> Einlaß: eine halbe Stunde vor Beginn
>
>
> Fr., 7. Dez., 21h
>
> DAS U-BOOT-ORCHESTER feat. Pawel Ehrlich (Live-Painting)
>
> Ben Soyka (txt, cello), Andreas Wolf (vc), Hannes Wienert (sax, trp), Felix Schröder (WASP), Holger Gass (perc.), Nils?Arne Kässens (guit.), Wolfgang Schubert (sax, oboe)
>
> Das U-Boot-Orchester taucht wieder auf. Immer skurril, grotesk, höchst improvisiert und doch faszinierend anders?. Auf jeden Fall eine multimediale Fahrt wert!
>
>
> Das U-BOOt-orchesTer 13-9 wurde am 13.9.2003 bei der öffentlichen Präsentation des russischen U-Bootes 434 im Hamburger Hafen gegründet. Instrumentalisten und Künstler der unterschiedlichsten Gattungen (Duty Free Pop, Improvisation, Jazz, Klassik...) saßen sich plötzlich gegenüber und bekamen den Auftrag, Geist und Geschichte dieses U-Bootes musikalisch wiederzugeben.... Seit diesem denkwürdigen Tag hat sich das Orchester darauf spezialisiert, aufkommende Stimmungen unter Einsatz deklamatorischer Sprechakte musikalisch in Szene zu setzen. Mal geht die See- und Hörreise von Murmansk nach Kiel, durch Nacht und Eis zum Nordpol oder 20.000 Meilen unter den Weltmeeren hindurch. Den genauen Kurs gibt Kommandant Zufall vor, denn die Mannschaft hat sich zu fließender Improvisation an den Bordinstrumenten verpflichtet. Ohne festen Heimathafen steuert die Crew kreuz und quer durch die musikalische Tiefsee, und da, wo das U-BOOt-orchesTer auftaucht und festmacht, ertönen der Klang der Gezeiten und ein rauhes Rauschen der Stille.
>
>
> Förderverein Jazzclub HH e.V.
>
> c/o Nartenstr. 19
>
> 21079 Hamburg
>
> http://www.jazzclub.hamburg.de
>
> http://www.myspace.com/stellwerkhamburg
>
x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auf dem ollen Kiez dann steicht Digitales Rauschen im Magoon in der Davidstr. 15:

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

denn mal zum Samstach, da rasselt es mal wieder auf der MS Stubnitz, see:


Samstag 8.12.2007 auf der MS Stubnitz/Überseebrücke/Hamburg:


THE LIFE AQUATIC with...

Jacques Palminger
Nova Huta vs. Frau Kraushaar
Thomas Mahmoud (Ex Von Spar) & Mark Boombastik

DJs
Melissa Logan (Chicks on Speed)
Eric D. Clark (Whirlpool Prod.)
Rüftata110 (MFOC/ Pudel)

Im Einzelnen:

Herr Jacques Palminger, ist erstmals live mit eigenem Programm unterwegs und nimmt die gesangsbegnadete Rica Blunck (u.a. Die Zimmermänner) und den sizilianischen Beatbastler Viktor Marek (Knarf Rellöm Trinity, The Boy Group) mit auf eine kleine Deutschland-Tour.

Was erwartet uns?
* Glut, Drastik & Erhabenheit in schwer zu übertreffender Eindringlichkeit und Wucht!
* Eine psychedelische Showtreppe mit Extremchansons und mehreren Redestrudeln!
* Endlosgedichte, Selbstbeschuldigungsgeschrei und weinerliche Tiraden!
* Fette Beats, fulminante Selbstüberschätzung und musikalische Miniaturen, die kleiner kaum sein könnten...

Nova Huta und Frau Kraushaar basteln schon seit geraumer Zeit an ihrem Solo/Doppelprogramm, dass so ausgefeilt und voller Überraschungen ist, dass der Platz hier garnicht reicht, es im Einzelnen zu beschreiben-
http://www.myspace.com/fraukraushaar
http://www.myspace.com/novahuta

Thomas Mahmoud (Ex Von Spar) & Mark Boombastik
machen jetzt Pop...

Djs

Melissa Logan- Chicks on Speed! Muss man dazu noch was sagen?
http://www.myspace.com/chicksonspeed


Erik D.Clark-

"Life's too short to remember everything! "
seinerzeit Teil von Whirlpool Productions, lebt und nicht nur arbeitet heute in Berlin, grade ist sein irres Album "E=dC2" erschienen,
http://www.myspace.com/eequalsdcsquared


Rüftata110 (MFOC/golden pudel club)-
auch ein Spezialist für Besessenheit- wird zum Schluss die schönsten Perlen aus den Tiefen des Golden Pudel Club mitbringen. Natürlich für den Plattenteller.
http://www.mfoc.de

Also Alles in Allem

ein Abend
gegen Prokrastination
gegen Erlebnisarmut
für wilde Erfahrungen
und warme Gefühle

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

ebenfalls am Sa., dann im Hafenklang Exil:

samstag. 08.12.07

elektronik milieu feat. marcel dettmann

im hafenklang-exil

/// unten:

marcel dettmann [ berlin ... panorama bar / berghain / ostgut / bpitch ]

manu harmilapi vs. mushimara

markus redux

jan kala

/// oben:

hotte hue & dj skuff

hafenklang exil | grosse bergstr. 178 | 23 uhr | 6,- EUR

/// links:

www.myspace.com/marceldettmann
www.myspace.com/mushimara
www.myspace.com/markusredux
www.myspace.com/manuharmilapi

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

sowie im Ballsaal minimal:

*

Sa 08.12.2007 ab 0 Uhr


MINIMAL @ BAALSAAL

mit Carsten Stäcker (FrequenzBerater / Datapunk Rec.)

Location: Baalsaal, Reeperbahn 25, Hamburg www.baalsaal.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

hier dann noch wat von den Fusionauten:

### Fusion Festival regional ###

////////////////////////////////////////////////F3000/U-SITE - NEWS//////////////////////////////////////////////////////

SOS U-GROUND SOS U-GROUND SOS U-GROUND
AHOI FREUNDE,

Am Samstag den 08.12. heißt es wieder "SAVE OUR SOULS". Denn die nächste SOS-U-GROUND auf dem Fusion´s Gelände in Lärz steht an. Diesmal zu Gast spielen LIVE auf, MAREK HEMMANN und die Herren von DER DRITTE RAUM, aus Hamburg City spielt Djane GESINE PERTENBREITER und die beiden Veranstalter Crews stellen MARCUS CARP. und NICK HANSEN von der U-Site und Fortschritt3000 an die Plattenteller.

also auf nach Lärz !!!


LINE UP:

MARCUS CARP. // paloma rec. / u.site system

MAREK HEMMANN ...live // freude am tanzen

DER DRITTE RAUM // eintakt rec.

GESINE PERTENBREITER // strom.HH / 3000°

NICK HANSEN // F3000

"Save Our Souls“

U.SITE//F3000

-----------------------------------------

Kulturkosmos e.V. Flugplatz 17248 Lärz
www.fusion-festival.de - mail@fusion-festival.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und am Sonntach jiehpts noch:

Liebe NussknackerInnen,
>
> da sich das Vermeidliche uns allen wieder nähert, schauen wir den Tatsachen doch ins Auge und setzen uns mit der gebotenen Ernsthaftigkeit, aber auch einer angemessenen Portion Frivolität mit ihnen auseinander:
>
Sonntag, den 09.12.07, 2. Advent 19 Uhr, St. Pauli Kirche,
Pinnasberg 80, oberhalb vom Golden-Pudel-Club, Fischmarkt, 3 Min. von der S-Bahn Reeperbahn, ... im Herzen vom Kiez
>
> "Das fröhliche Weihnachtsforum - Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte zum Zuschauen, Mitsingen und Verändern"
>
> Maria und Josef auf der Suche nach einer Unterkunft ? wie würde die Geschichte heute wohl ausgehen? Würden sie wieder im Stall landen? Alle Anwesenden sind herzlich eingeladen sich mit alternativen Lösungsvorschlägen zu Konflikten rund um die Weihnachtsgeschichte zu beteiligen. Mit Szenen, Liedern, Arien und der Kantate ?In dulci jubilo? von Dietrich Buxtehude gestalten wir einen musikalisch und dramaturgisch abwechslungsreichen 2. Advent.
>
> Mitwirkende: Harald Hahn (Moderation), Harald Jürgen (Bariton), Gabriele Soyka (Alt), Tina Schneeweiß (musikalische Leitung), Ben Soyka (Arrangement) sowie der Projektchor der St. Pauli Kirche und das Publikum.
>
> Eintritt frei, Spenden erbeten.
>
> Herzliche Einladung, und schön gesund bleiben in dieser seeligen Schnupfenzeit!
> --
> Ben*S
>
> www.bensoloconcello.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und daneben im Pudel die Mother Fucker ohne Charisma, aka Sozial Krüppel:

SONNTAGS MUSIK FETISCHISTEN OHREN CHARAKTER
0912 Live: Kamerakino (Echokammer - München)
http://www.kamerakino.de
http://www.mfoc.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und nun reichts aba würglich ! Er kommt zum zweiten mal, das is doch was, euch allen noch nen dicken was auch immer ihr mögt und bis gleich !

Bussilis by

h©ly©14u5y