KULTMAIL 197 - Lasset uns lieben !

 

Hoppla y buonas tardes hermanos y hermanas,

hoy hay una otra KM, pienso que es mejor en Aleman, also daher doch eher in Dütsch. Damit sind btw nicht alle Hermanns und Herminen gemeint, die hermanos sind Brüders und Schwestern, also denn mal los liebe Familie:

Der Pudel bietet was für Messies:

Freitag 25.01.08 23:00 Uhr Golden Pudel Club
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
DJ MARCELLE/ ANOTHER NICE MESS (Pudel Club Amsterdam/ NL)

der neue star am resident himmel des pudel clubs,
die miss marple der clubkultur mit blumentopf im ausschnitt,
mischt heut DDR punk vom flohmarkt mit dupstep, weird electronics,
new independent releases, ambient, techno, minimal, drum ‘n’ bass,
leftfield hiphop, world music, clickhouse, breakcore, grime,
heavy dubs, exclusive mp3s, demos.

eine eclectic selection
aus 20 jahren dj erfahrung

das hat sie von ihrem mentor john peel gelernt

http://www.anothernicemess.com
http://www.myspace.com/djanothernicemess

Sonntag 27.01.08 22:00 Uhr MFOC Golden Pudel Club
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
RÜFTATA111 & SUPERDEFEKT (MFOC - HH)

haben zwar nicht nicht so eine qualifizierte ausbildung wie marcelle
kompensieren das aber durch gutes aussehen (!!!) und
tonales mixing gelernt vom mischmeister

wieder aufgelegt: Raf Selector t-shirt: rafs fresse
in modeselektor affen logo by c.i.a. artwork

nur heut im pudel zu erwerben für günstig preis
ab montag bei hanseplatte resteposten vk

http://www.mfoc.de
http://www.pudel.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

während der Bunker im Regen versinkt...:

Oh, Mensch,

es regnet jetzt schon seit Monaten. Alles ist grau und nass und man
denkt an den Tod. Oh, Tod! Man müsste sofort irgendwo hinfliegen, ein
paar Zeitzonen hinter sich bringen und schauen, ob es das noch
irgendwo gibt auf der Welt: Sonne, die Farbe Blau, Trockenheit, eine
erlösende Dürre, ein kleines bisschen Hitzschlag. Aber man kann nicht.
Man hat Verpflichtungen. Es läuft ja nichts, wenn Sie weg sind, nasser
Leser. Alles würde zusammenbrechen, versumpfen und langsam, mit einem
Schmatzen untergehen, wenn sie jetzt einfach so verschwänden. Also
harren Sie aus und träumen vom Sterben. Das ist nicht schön. Schön
wäre es, wenn endlich mal jemand die Stadt untertunneln würde. Wie in
Toronto. Die City von Toronto ist komplett untertunnelt. Wie Arterien
ziehen sich die schönen Tunnel durch die Erde unter der Innenstadt von
Toronto entlang. Adern des Lebens. Und in diesen Tunneln gibt es
alles, was man braucht, außer Sonne. Aber die Sonne ist sowieso nur
noch eine Ahnung an eine Zeit vor dem Regen, blaue Vorzeit. In Hamburg
baut natürlich keiner schöne, trockene Tunnel. Hier bauen sie
Kohlekraftwerke, damit die Sonne, wenn sie denn mal wieder scheinen
sollte, hinter schwarzem Rauch verschwindet. Da hilft auch kein
Klimawandel. Man könnte trübsinnig werden, wenn, ja wenn das
Wochenende nicht vor der Tür stünde. Am Wochenende gehen kluge
Menschen wieder aus. Und dann geht die Sonne auf – im Bauch.


Freitag / 21:00 / 9,-
RECORDS & ME – KANTINE /// Live: MOI CAPRICE
Die Premiere der Kantine des herrlichen Hamburger Labels Records & Me
und auf der Bühne stehen: Moi Caprice. Die dänischen Glam-Popper
stellen ihr neues Album vor. Hinterher: Tanz und Trunk zu
aufputschender Musik vom Pult.
www.moicaprice.com


Freitag / 24:00 / 10,-
KRAUTRONIC = TOK TOK + AIR LIQUIDE
Tok Tok (Berlin) vs. Air Liquide (Harvest/BMG/Delirium-Booking) & Adam
Weishaupt (Delirium-Booking/Berlin)
Könnte nass werden ist nämlich heiß: Das Berliner Techno-House–
Elektro-Phänomen Tok Tok kommt mit den Minimal-Vorreitern und
Genregrenzenbrechern Air Liquide. Wahnsinnskombination in Echtzeit,
live. Vorher und nachher: Pokickendes von Weishaupt und Bunker-Best-
Boy akaak.
www.toktok.de / www.myspace.com/airliquide


Samstag / 23:00 / 5,-
THE REVOLVER CLUB
Ah, das waren doch die Typen, die mit den Typen vom Kiss Kiss Club bei
der Silvesterfetzerei das Turmzimmer in Schutt und Asche – genau.
Jetzt wieder zu Hause. In beiden Räumen. Was wird geschehen? Wer geht
mit wem? Wer bleibt liegen? Fragen, die Sie sich mal schön selbst
beantworten können.
www.revolver-club.de

Gluck, gluck,

Ue&G

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und ebenfalls heut noch im Bau:

Bei uns schmelzen diese Woche nicht nur die Eiswürfel in den Longdrinks, nein das Klima ist so subtropisch, dass selbst der Mangobaum gedeiht. Und für Alle, die die Finger nicht vom Tabak lassen wollen, haben wir blaudünstige Gemächer eingerichtet. Narrenherz was willst du mehr? Vielleicht noch das Line-Up?

Na gut...

Freitag 25.01.

weald

elektronik

Live:

Marek Hemmann (Freude am Tanzen)

DJ’s:

Eurokai (Liebe*Detail)

René Dachner (Weald)

24:00 Uhr

9 Euro

weald

Zurück wie der Terminator zeigt sich weald im Waagenbau endlich wieder am Firmament. Dieses Mal ist die Maschine mit einigen neuen Modulen ausgestattet, die von Sinnstiftung bis Tanzbodengespür reichen, und auch erforderten, dass die Rolle mit Marek Hemmann neu besetzt wird. Der Herr aus dem Hause, das zu Recht ‚Freude am Tanzen’ genannt wird, begeistert mit seinen gefühlvollen Live-Sets, bei denen sich Minimal und House gegenseitig Wärmen bis die Tanzfläche völlig überhitzt dahinschmilzt. Und auch wenn Marek Hemmann filigran und seelig die Menge antreibt, wird der Waagenbau nach dieser Nacht wie ein Schlachtfeld aussehen. Denn Ekstase kennt keinen Ordnungssinn, aber das muss sie ja auch nicht. Das wissen nicht nur unsere Lokalen DJ-Helden Eurokai und René Dachner, sondern auch die freundliche Lokal-Leitung, die am nächsten Morgen aufräumt.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und auch noch im Bunker Foo:

Es hat sich rumgesprochen, die Kids wollen wieder Techno. Die neue Generation, geprägt von Daft Punk, mit Einflüssen aus Rap und Rock bespielt die Partys der Welt.

Der „Fresh French Star“ SURKIN ist einer von Ihnen. Sein Erstes Album ist bereits im Presserk und steht kurz vor der heißersehnten Veröffentlichung. Das wird auch Zeit nach seinen erfolgreichen Releases wie „Radio Fireworks“ oder nach Remixes für Kumpel Kid Alex „Don’t believe the hype“ und für Chromeos „Fancy Footwork“ Für die Veredelungen der Scheiben von DJ Mehdi, Goose, Klaxons und Yuksek ist der Junge aus Paris auch verantwortlich und hat damit bei seinem rasanten Aufstieg noch einen Gang zugelegt.

Nach dem SURKIN im Dezember Dauergast im Support der JUSTICE Tour war, wird er bei uns zum ersten mal ein Blick auf das Hamburger Nachtleben werfen und einen Zwischenstopp nach seiner Amerika und Italien Tour einlegen bevor es weiter nach Australien geht.

Wir sind begeistert diesen Shootingstar präsentieren zu können, um ihn in Hamburg gebührend zu feiern, nachdem die Ed Banger Crew, Sinden oder MSTRKRFT den jungen Technopunk schon in den Electrohimmel heben.
Support bekommt er von unserer besseren Hälfte, den NoShitButGeil Jungs.

RELEASES:
Fireworks Refired (12", Institubes, featuring Dj Slugo, R.in Belgium, Tacteel)
Action Replay (Mini Album CD, Klee, JAPAN ONLY)
Radio Fireworks (12", Institubes)
Ghetto Obsession (12", Institubes)

REMIXES:
Boys Noize - Don't Believe the Hype (Boys Noize Records), Chromeo - Fancy Footwork (Vice/Turbo), DJ Mehdi - Lucky Boy (Ed Banger Records), Foals - Hummer, Goose - Low mode (Skint), Justine Electra - Killalady (City Slang), Klaxons - Golden Skans (Because Music), Para One - Midnight Swim Composer (Relish)

FOO und NoShitButGeil pres. SURKIN!!!
25.01.2007 / ACHTUNG!!! 24h
FOO @ Terrace Hill /// Feldstr. 66 /// Bunker /// 5. Stock /// Haupteingang nutzen
Line Up: Surkin ( Institubes / Paris)
Saint Pauli ( NoShitButGeil / HH)
The Coconut Wireless ( Moonbootique / HH)
Eintritt: 8€

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

sowie Electrixx im Mandarin Kasino:

25.01.2008

Mandarin Kasino

Reeperbahn 1 - 20359 Hamburg


Electrixx

Zum Jahresauftakt präsentiert das junge Team vom worst case scenario einen elektronischen Leckerbissen, der getrost als verspäteter Silvesterknaller bezeichnet werden darf: Nach viel umjubelten Gigs in 2007 (u.a. in Rio de Janeiro, Moskau, Istanbul und Zagreb) gastiert mit ELECTRIXX einer der deutschlandweit zur Zeit angesagtesten Electro-Acts erstmalig in Hamburg. Da Marph und Erikk, die Ende 2006 mit ihrer Backstage Bitch EP für 5 Wochen die World Wide Sale Charts anführten, nicht nur erfolgreiche Produzenten sondern auch richtige Multiskiller sind, wird die hanseatische Party-Community neben einem elektronisch-knarzigen DJ-Set auch mit einem Live-Auftritt unter (Stark-)Strom gesetzt. Auditiven Support gibts von Christian Kempin und D.GL , die ebenfalls mit feinster, elektronischer Tanzmusik aufwarten werden - b there 2 get electrified!


x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

plus:

Blonde Concrete Clubbing. Phly / André Schwarz
China Lounge
Freitag, 25.01.2008

23.00 Uhr

und gegenüber im Ballsaal residiert Tom Clark:

Freitag, 25.01.2008
Tom Clark
Baalsaal

24.00 Uhr

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

dann ma zum Samstach, in Big B empfiehlt Hauke die Blumenladen Party u.a. mit Mijk van Dijk, see:

Freundinnen! Freunde!

Der Blumenladen macht wieder eine Party? Ja, wie denn das? In den alten Räumlichkeiten in der Schillingstraße ist doch längt ein Galerist eingezogen, oder? Richtig. Aber die Crew vom alten Blumenladen hat die letzten Jahre in der Schönhauser Allee in den Räumen des ersten NBIs herumgelungert und verlässt jene jetzt wieder. Nun werden Barelemente, Sofas und all die liebgewonnenen Accessoires endgültig eingelagert. Aber vorher gibt es noch einmal ein rauschendes Fest, das die wundervollen gemeinsamen Nächte nochmal ins Gedächtnis ruft.
Feiert mit uns, es gibt House, Minimal und Electro auf dem Mainfloor, spacige Musik und Chai in der Chillout Area und diverse Sofa-Lounges zum Herumfläzen.


Samstag, 26.01.08, ab 22.00 Uhr in der Bürogemeinschaft "Neuer Blumenladen"
Schönhauser Allee 8 (links neben dem White Trash), zweiter Hinterhof.


DJs of the Night:

Mijk van Dijk
Rosa
Phonomat
Iceman
N3JAT
Herzfeldt & moog_t.


Eintritt ist frei, 1 Euro Obulus für die DJs beim ersten Getränk.

Ach ja, wir ziehen zwar aus, haften aber nachwievor für alle Schäden, also bitte keine Abrissparty veranstalten...
Bitte im Hof keinen Lärm machen, nicht dass die Party vorzeitig beendet wird. Fahrräder und Autos bitte auf der Schönhauser Allee lassen.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im White Trash hab ich dies Sylvester verbracht, das war nett mit all den alten Rock ´n Roll Hasen, mal was anderes vor der Pyonen Mega Party..

und dann ham wir am Sa. noch nen großen Berliner zu Gast, ein halber Märtini Brös(el) erscheint morgen im Pudel....:




Poke My Flat feat. Clé

gastkahn: Clé (Poker Flat Berlin)
willkommhöft: Tobias Lampe (Poker Flat / S-E-N / Flying Circus)

SA 26.01.08 / 23 UHR @ Golden Pudel Klub / 2 Euro Schutzgebühr


poke = auch hawaiianischer fischsalat oder die kermesbeere (phytolacca americana), auch der schubs

my = doofe frage !

flat = golden pudel club

clé = begnadeter dj, berliner legende. man denke nur ans frühe e-werk ! ein märtini brös !

im märz erscheint seine neue single 'nomad' auf poker flat. für die ebenfalls im märz kommende neue poker flat labelcompilation "dead man's hand" steuert er einen fantastichen dj mix bei.

www.myspace.com/audiopark
www.pokerflat-recordings.com
www.myspace.com/pokerflat

wir freuen uns auf euch !


***************************************************************

Poker Flat Recordings

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x


und dann noch üppig Drum ´n Bass im Ballsaal:


ganz grosses tennis!

der erste bass grandslam des neuen jahres wird, auf dem centercourt des baalsaals, am kommenden samstag zwischen den hamburger drum`n`bass spezialisten und neurosportlern dmnk, gerald steyr, sir kriz und dem gastderwish und herausforderer orbazzm ausgetragen..dabei können sie auf die berüchtigte hamburger fancrowd zählen, die ihre lieblinge massiv zu höchstleistungen anspornt, mit ihnen hysterisch rockt und dabei die laola durch die fankurve wandert..es wird spannend, wer den matchball unerreichbar schlägt und als der diesjährige bass grandslam sieger vom platz hervorgeht.

NEUROSPORT BASS GRAND SLAM @ BAALSAAL

- SA. 26 JANUAR 2008 -

ORBAZZM ( B-U-C )

DMNK ( hoch10 )

SIR KRIZ ( hoch10 )

GERALD STEYR ( hoch10 )

cet 00.00 h

orbazzm mix:

http://www.bash-up-cru.de/uploads/Orbazzm%20@%20breakbeatz%20radio%2015.03.07.mp3

baalsaal / reeperbahn 25- hamburg st.pauli

ab jetzt regelmässig am 4 samstag eines monats.

www.baalsaal.com
www.myspace.com/baalsaal
www.hoch10.com
www.myspace.com/hoch10
www.myspace.com/orbazzm
www.dmnk.de
www.myspace.com/dmnk
www.rawtekk.com
www.myspace.com/rawtekkmusic
www.myspace.com/sirkriz

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

so, am Sonntag dann noch roulé im 13. Stock bei Max:

13.Stock, Max-Brauer Allee 279, 22769 Hamburg

Immer Sonntags 18h - Mitternacht Eintritt 4 Euro
myspace.com/roule13


Ladies and Gentlemen!

and again...


So. 27.01.08, 18h till midnight

Tobias Schmid (roulé)
Harre (roulé)


it´s about music...it´s about dancing...it´s a tea-dance!
come along groove with us


yrs
roulé


coming up february:
So. 03.02.08 Hausmann C., Tobias Schmid So. 10.02.08 Marc Schneider, Harre
So. 17.02.08 Lawrence, Henry So. 24.02.08 Christian Weber, Daniel Wetzel (wmf/berlin)


x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

womit wir schon beim Ende wärn, gehabt euch wohl und habt SPASS !

wünscht

h©ly©14u5