KULTMAIL 202 - The Outer Space where you go through

 

Hola chicas y chicos,

spät kommt sie, aber sie kommt die KM, bin grad was beschäftigt und hab nen Ersatz Notebook, da musste erstmal alles neu installiert werden, nun löpts und ich kann was hacken, also gleich mal los mit dem heutigen Programm, bei Olli im Juice sind heute die Commercial Hippies zu Gast, see:

 

Liebe Tanzgemeinde!

Diesen Freitag, den 29.02.2008 gibt es ein wirkliches Highlight im Juice Club!

The Commercial Hippies Live

einer der Topacts des südafrikanischen Labels NANO Rec. kommt nach Hamburg und präsentiert sein 2. Album! Releasedate: Summer 2008

The Commercial Hippies treffen mit ihrem warmen trancigen Sound, der irgendwo zwischen progressive und Full on liegt genau den Zahn der Zeit. Sie werden euch in neue Soundwelten entführen und zeigen das es doch noch neues zu hören gibt.

Angemessen zu dem Event wird der Juice Club von “Schaumwelt” dekoriert. Die Jungs haben ja schon im November unsere Jubiläumsfeier zu einem Augenschmaus verwandelt, sind hochmotiviert und mit neuen Sachen im Gepäck am Start.

Hier die komplette Party im Überblick:

Freitag
29.02.2008

Live:
The Commercial Hippies
(South Africa/Nano Rec.)

Dj’s:
Mikadho
(Chaishop)
Alex
(Galactika/YSE)
Deck-Art
ov-silence.oli

***

Visualisiert und dekoriert von

“Schaumwelt”

Einlass ab 22 Uhr
Juice Club
8,- € / mit Clubkarte 5,- €

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

sowie gleich nebenan lädt Michael von restless ins Fundbureau:

Verbrauchertipp für den Februarausklang!

29.02.2008 Fundbureau >> Bypass: Pan/Tone aka Sid Le Rock (live)

Lineup:
- Pan/Tone aka. Sid Le Rock(live) (Sender Records Berlin)
- Benno Blome (Sender Records Berlin)
- DNS (Fightclub/BleepFM)
- Vioxx (Restless Sounds)

Weitere Infos:
Style: Killer Electronics
Beginn: 23 Uhr
Location: Fundbureau (Stresemannstrasse 114, 22769 Hamburg)
Eintritt: 9€

Web:
www.restless-sounds.de
www.sender-records.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und auch noch..:

Dialelektro
29.02.2008 / 22.00 Uhr

Wo?
Meine Kleinraumdisko
Neuer Kamp 17
22767 Hamburg / St. Pauli
U-Feldstr.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

joho und so, der Winter geht zu Ende, morgen is Frühling und die üblen Bunkerinsassen feiern morgen ihr Zweijähriges:

 

Äh...

...riechen Sie das? Diesen süßlich fauligen Geruch? Diese
würgereizende Mischung aus gärendem Obst, verdorbenem Fleisch und
irgendwas anderem, ganz und gar widerlichem? Riechen Sie das? Gut.
Denn das sind wir. Wir sind zwei. Jahre. Alt.
Am Samstag ist es soweit.

Zeit zum Abtreten. Dichtmachen. Sprengung. Feierabend.
Kein Club sollte älter werden als zwei Jahre, sonst verkommt er zu
einer INSTITUTION, zu einem GUTEN ALTEN BEKANNTEN oder gar einem
FESTEN PUNKT IM KOORDINATENSYSTEM DES LEBENS.

Gott, Satan oder wer auch immer: bewahre uns!

Also: Tschüs.
War schön.
Machenses jut.
Yoga zum Frühstück, vorm Einschlafen ne Brause mit Schuss und immer
schön um die Alster joggen. Wir werden Ihnen dabei nicht mehr im Wege
stehen.

Den passenden Filmbeitrag zum Thema sehen Sie sich bitte auf unserer
Internetseite an. Kicken (Ja, kicken!) Sie DER REST und dann DER
FILMBEWEIS.

Und kommen Sie zum Wiegenfest, der Totenfeier, DEM LETZEN GROßEN
KNALL!


Samstag / 21:00 / 8,-
LE’S HAVE CAKE – ZWEI JAHRE UEBEL & GEFÄHRLICH
Live: Turbostaat / Frank Spilker Gruppe / Saalschutz / Kapaikos / Hoo
Doo Girls
DJ: Turner aka Pawel / Tobias Schmid / The Hairy Cowboy / Tanzschule
Karacho! & Matt Moroder
Moderation: Richard von der Schulenburg & Showband
www.uebelundgefaehrlich.com


Und vorher, also heute, nicht vergessen und weitersagen und antreten
hier:

Freitag / 24:00 / 8,-
FRAUEN & TECHNICS (Turmzimmer)
DJ Diseuse (Frauen & Technics/Hamburg), MS Elbe (WMF/Berlin, Pudel/
Hamburg) & Daniela Stickroth (Meerestief/Stuttgart)
Schmerzlich vermisst, nach Kreativpause endlich zurück: Frauen &
Technics! Von Minimal über Deep House bis hin zu Grime und Konsorten:
alles ist möglich mit diesen drei Damen. Sicher ist: Hitze, Liebe und
am Ende ein Sonnenaufgang.


Freitag / 23:00 / 7,-
REMEMBER (Ballsaal)
Achtung: die Remember-Posse kommt! Die Disco für Mensch und Tier
wurzelt im HipHop, ufert aus in alle Richtungen und hat den Funk in
Form einer achtköpfigen Band auf der Bühne stehen. Außerdem am Start:
DJ Large (Looptroop) & SJ Suro (Dendemann). Gefährlich, gut, fett –
Februar vorbei.

Todernst,
Ue&G

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im Bau läuft Weald:

 

Schön, dass das Schaltjahr im Februar noch mal Platz für eine grandiose weald Feier gemacht hat. Bei solchen günstigen kosmischen Umständen könnte man ja fast wieder an die Politik glauben. Und auch wenn man derzeit Lack und Leder tragen muss um Wahlen zu gewinnen (Subway to Sally, Vincent Raven & Ole von Beust...), halten wir es eher locker mit der Kleiderordnung, denn es herrscht bei uns das freiwillige Diktat der Ausgelassenheit. Unsere Lichtorgel bildet noch immer die buntesten Koalitionen und wenn wir von Jamaika reden, dann meinen wir es wenigstens ernst. Deswegen hier unser 4 Punkte Plan für die nächtliche Vollbeschäftigung.

Freitag 29.02.

weald

elektronik

Mathias Kaden (Vakant / Freude Am Tanzen)

Julius Steinhoff (Smallville)

René Dachner (Weald)

23:00 Uhr

9 Euro

weald

Den 29 Februar erlebt man ja nur alle 4 Jahre und auch wenn das Booking von weald immer hochwertig ist, freuen wir uns dieses Mal ganz besonders. Denn Mathias Kaden bricht mit den minimalen Traditionen, die langsam Staub ansetzen. Der Herr aus der Freude am Tanzen Familie experimentiert auf eigenständige Art und Weise mit den feurigen Rhythmen von der südlichen Halbkugel. Er bricht Samba und Hi-Life auf den minimalen technoiden Sound herunter und lässt die Tanzflächen rund um die Welt explodieren. Vertrackte Sounds die das minimal-Spektrum aufreißen und doch stringent und hypnotisch in die tanzenden Extremitäten fließen. Mit diesem Booking waren die Herren Steinhoff und Dachner nicht nur großzügig, sie haben sich auch selbst eine große Freude bereitet. Fortsetzung folgt.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

alles etwas morbid diese Woche, geht gleich so weiter mit nem Tipp von Ben S.:

Für alle, an denen Karneval dieses Jahr spurlos vorbei ging, und die es dennoch nicht lassen können und immer wieder kommen ...

Wir laden ein zum Treffen aller Untoten

WROLOK-NACHT V

im Pathologie-Schlösschen Eilbek gegenüber der Nervenheilanstalt
(Friedrichsbergerstr.40 / Barmbek Süd / U-Bahn Dehnhaide) am Sa. den 1.März 2008 ab 20 Uhr
alte Freunde kommen zusammen!

Trautonia Capra und Mandarin von Shu Bii Dusta ?DAS INSTITUT- mit White Wulf Malik an der Orgel
KUSHAN IHLÖKKŽS FEURIGE PAPRIKA HENDŽL; Polka.
Aus dem Schlick der tiefen Meere taucht das U-BOOT-ORCHESTER auf,
NICOLAS GERSCHEWSKI, DER III. wütet an der Teufelsgeige,
DJ TRISTAN am Grammophon.
Neu beehren uns
VAMPIRELLA GINA S in Begleitung des erbarmungslosen Chemie-Professors Dr.Wolf zum "AVE MARIA"
MILLIŽS ZARTBITTERE VERSUCHUNG
KROSCH USCHIŽS GESPENSTER VOICE NOICE (vierfacher Totengesang)
Mittelalterliches Fidel- und Sackpfeiffen-Ensemble "SCHWARZER TOD" aus Bistritza
und wie immer dabei, ein geheimnisvoller Gast aus Transsylvanien.
Blut soll fliessen in Strömen sowie Vin Rosso, Vin Alb und Bierra an der ABSINTH-BAR
und TANNENTEE-SCHENKE,das Sezier-Besteck soll klappern zu SZEGEDINER GULASCH, SCHWARZSAUREr FESTSUPPE mit Nierenklösschen und SPINNENTORTE satt!
CINEMATOGRAPHISCHE VORFÜHRUNGEN und
Inszenierungen der LICHTGROSSMEISTERIN BETHGE werden an den Wänden stattfinden.
Unkostenbeitrag: 8/5* Euro
Masken und Verkleidungen sind erwünscht!
Der Eintrittsstempel berechtigt zur Teilnahme an der WROLOK FASHION SHOW mit Prämierung.
Es laden ein und geben sich die Ehre:
GRAF WIENERT und STREGOIKA RAGNA (Schmeckabende) mit KuBaSta e.V.,
gefördert durch Lebenswertes Barmbek-Süd
Infos unter 040-8508659 und www.KuBaSta.de / www.P-40.de

-- Ben*S

www.bensoloconcello.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

hier schon mal ein Hinweis auf das wie immer im Juni stattfindende Sonar Festival, das Programm finden die geneigten LeserInnen hier:

http://www.sonar.es/2008/eng/prog/concerts.cfm?dia=1&fecha=1&publicarp=1

Front Resident Boris Dlugosch spielt im Neidklub auf..

Boris Dlugosch
Neidklub
Samstag, 01.03.2008

23.00 Uhr

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und der Sonntag bietet neben dem üblichen Programm noch Roulé diemal mit Harre und Marc Schneider:

13.Stock, Max-Brauer Allee 279, 22769 Hamburg

Immer Sonntags 18h - Mitternacht Eintritt 4 Euro
myspace.com/roule13


Ladies and Gentlemen,

an old couple burnin´down the house!


So. 02.03.08, 18h till midnight

Marc Schneider (roulé)
Harre (roulé)


don´t miss that beat
roulé


Mr. C / The End (London):

Why Sundays? Because Sunday clubbers are specialists –
they know what they’re going out for and they really want to be there!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

zum Schluss im Pudel..:


Sonntag 02.03.08 22:00 Uhr MFOC/ Golden Pudel Club
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
BREAKCORE EXPRESSSSS
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
LIVE: HANDBAG/ABBA (acidboychair)
LIVE: ISTARI LASTERFAHRER (Sozialistischer Plattenbau)
PLUS: HARDRÜFTATA & SUPERSUPERDEFEKT (MFOC)

breakcore ist mehr ein aphorismus als ein musikalisch an bestimmten
paramtern fest
sitzender begriff. die meisten sog "breakcore" musiker fallen eher unter
das genre:
unformatted breaks, toecutter faellt eher unter "aufpeitschen mit
partizipierbaren fragmenten",
und verärgern durch schnellle unstrukturierte wechsel mit laerm core"

ich habe dubcore gemacht und mache nun cheesecore!
und arbeite daran
ein monolith des ukg bassline zu werden.

Istari Lasterfahrer, Die scheppernde Mülltonne Gottes, Feb 08


http://www.acidboychair.com/handbag_abba.html
http://www.sozialistischer-plattenbau.org

http://www.mfoc.de
http://www.pudel.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

womit wir schon am ende wärn, wünsche wohl zu zelebrieren und regenerieren,

bis gleich

H©LY©14U5i