KULTMAIL 212 - Ein Hinter(N) ölf ?

 

Freiheit statt Angst !

Good day sunshine, mehr Sein als Schein,
liebste Partyhungerpatienten ;-)

offenbar bahnt sich ein weiterer Jahrhundertsommer an, hier im Norden scheint die Sonne schon im Mai wie sonst nur im August, es läßt sich zB im Central Park chillen wie in der Karibik, naja, irgendwer muss ja auch was haben von der Klimaerwärmung... Während das Klima im in Schäuble´s Hand befindllichen Innenministerium wohl eher kühl sein dürfte, haben sich doch die Herren von Vorstand der Telekom einen Megakracher erlaubt, indem sie auf allerhöchster Ebene die von allen ach so beschworene Datenschutzfrage per se ad absurdum geführt haben. Jaaa, wir wollen doch keine überflüssigen Daten von euch unbescholtenen Bürgern sammeln, aber ein paar Verbindungsdaten wer mit wem, wann und wo kommuniziert, wird man/frau doch noch einholen dürfen.... Das läßt schon mal einen kleinen Ausblich darauf zu, was uns in Zukunft durch die Herren Datenschutz "Verantwortlichen" noch alles erwartet... Ein Grund mehr, am morgigen Samstag bundesweit am großen Aktionstag gegen Überwachung teilzunehmen, es gibt auch reichlich Handykarten..:-) bitte um rege Teilnahme, in Humbug geht´s los am Dummtor:

"Wenn ich einer Untergrundkultgemeinschaft beitrete, erwarte ich
Unterstützung von meiner Familie!" (Homer Simpson)

Bundesweiter Aktionstag gegen Überwachung mit Handy-Kartenaktion
- Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung verteilt hunderte von
Handykarten

Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung (AK Vorrat) veranstaltet am
Samstag, den 31. Mai 2008 in vielen Städten einen Aktionstag gegen
die ausufernde Überwachung durch Wirtschaft und Staat. Bundesweit
werden besorgte Bürgerinnen und Bürger unter dem Motto "Freiheit
statt Angst" auf die Straße gehen. In über 30 Städten - von Aachen
bis Ulm, von Hamburg bis Freiburg - werden Demonstrationen,
Straßenfeste, Kunstaktionen, Parties und Infostände veranstaltet.
Details zum Programm der einzelnen Städte finden sich auf der
Homepage www.freiheitstattangst.de.

Auf dem Aktionstag wird der AK Vorrat hunderte von
pseudoregistrierten Handykarten kostenlos verteilen. Mit diesen kann
man sich gegen das Ausspionieren seiner Kommunikationsbeziehungen
und Bewegungen schützen. So soll die seit Januar eingeführte
Totalprotokollierung der Telefon- und Handynutzung ad absurdum
geführt werden.

"Der aktuelle Telekom-Skandal [1] zeigt wieder einmal, dass nur
nicht vorhandene Daten sichere Daten sind", erklärt Uwe Schulze vom
AK Vorrat. "Vor dem Hintergrund dieses Skandals empfehlen wir nur
noch mit Handykarten zu telefonieren, die auf Fantasienamen und
-anschriften registriert sind. Auch den jetzt betroffenen
Journalisten und Telekom-Managern empfehlen wir die Verwendung
dieser Karten." Den am Samstag kostenlos verteilten Handykarten wird
ein "Beipackzettel" [2] mit näheren Informationen beiliegen.

Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung fordert einen radikalen
Wandel der Innenpolitik. Ein Moratorium soll sämtliche neue
Überwachungspläne wie Computerüberwachung, BKA-Novelle und
Flugreiseaufzeichnung stoppen. Bereits bestehende
Überwachungsgesetze sollen von einer unabhängigen Grundrechteagentur
systematisch auf ihre Wirksamkeit und schädlichen Nebenwirkungen
überprüft werden. An die Stelle exzessiver Überwachung sollen
gezielte und nachhaltige Maßnahmen zur Stärkung der Sicherheit und
ein Angehen der wirklichen, alltäglichen Probleme der Menschen
treten.

"Sind die Daten erst einmal gespeichert, ist dem Missbrauch Tür und
Tor geöffnet", erklärt padeluun vom Arbeitskreis
Vorratsdatenspeicherung: "Wir haben immer darauf hingewiesen, dass
Vorratsdatenspeicherung Begehrlichkeiten weckt. Der Telekomskandal
zeigt, dass das kein akademisches Szenario ist, sondern geübte
Praxis." Patrick Breyer vom AK Vorrat ergänzt: "BKA-Skandal [3],
Sachsensumpf-Skandal [4], zwei BND-Skandale [5] ? die
Datensammelsucht und ungezügelte Kontrolllust von CDU, CSU und SPD
wird künftig immer mehr solcher Missbräuche nach sich ziehen und
gefährdet zunehmend unsere Sicherheit. Die totale Protokollierung
unserer Telekommunikation auf Vorrat muss jetzt aufgehoben werden."

"Natürlich dürfen wir die Hoffung nicht aufgeben", so Ricardo
Cristof Remmert-Fontes vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung in
Berlin: "Im Gegenteil: der breite Protest und die vielfältigen,
bunten Aktionen in allen Landesteilen zeigen, dass es trotz
Panikmache und Sicherheitshysterie viele freiheitsliebende Menschen
und DemokratInnen in Deutschland gibt. Das freut uns sehr und zeigt
uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Denn wir wollen auch Mut
machen!" "Die Tage der Schäubles und Schilys sind gezählt",
bekräftigt Kai-Uwe Steffens vom AK Vorrat: "Wir wollen in Zukunft
wieder freiheitsliebende Innen- und Justizminister haben, die unsere
Bürgerrechte und den Geist unseres Grundgesetzes achten ? dafür
gehen wir am Samstag auf die Straße!"

Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung hat vor einigen Tagen eine
Petition gegen das geplante BKA-Gesetz gestartet, die auf der
folgenden Internetseite gelesen und mitunterzeichnet werden kann:
http://www.bka-petition.de . Auch während des Aktionstages werden
Unterschriften gegen das Gesetzesvorhaben gesammelt werden.

Fußnoten:

[1] http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/artikel/898/176366/
[2] http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/images/Was_bringt_mir_diese_Handykarte_A4.pdf
[3] http://www.sueddeutsche.de/,tt2m4/deutschland/artikel/112/109003/
[4] http://www.sueddeutsche.de/deutschland/artikel/434/173917/
[5] http://www.sueddeutsche.de/deutschland/artikel/989/171487/ und
http://www.sueddeutsche.de/deutschland/artikel/857/75782/

Über uns:

Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung ist ein bundesweiter
Zusammenschluss von Bürgerrechtlern, Datenschützern und Internet-
Nutzern.

Teilnehmende Städte an dem bundesweiten Aktionstag am 31. Mai:

1. Aachen
2. Augsburg
3. Berlin
4. Bielefeld
5. Bonn
6. Bremen
7. Braunschweig
8. Dresden
9. Frankenberg
10. Frankfurt am Main
11. Göttingen
12. Grünberg (Mittelhessen)
13. Hamburg
14. Heilbronn
15. Ingolstadt
16. Jena
17. Karlsruhe
18. Köln
19. Lengerich
20. Mannheim
21. Marburg
22. München
23. Norden bei Aurich
24. Nürnberg
25. Oldenburg (Oldenbg.)
26. Osnabrueck
27. Potsdam
28. Regensburg
29. Siegen
30. Stuttgart
31. Tübingen
32. Ulm

---

Freundliche Grüße
FoeBuD e.V.
//padeluun

-- FoeBuD e.V. c/o Art d'Ameublement, Marktstr. 18, D-33602 Bielefeld Tel: 0521-175254, Fax: 0521-61172, www.foebud.org

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im Harburg läuft gerade die Ausstellung Reihe: Ordnung sagt - SEX

Kunstverein Harburger Bahnhof – direkt im Bahnhof im ehemaligen Wartesaal über Gleis 3 und 4 – Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 14 bis 18 Uhr - HEUTE BIS 20 UHR!
Bitte weitersagen an alle, die ohnehin nach Harburg wollen, und das Angebot zahlreich nutzen!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Reihe:Ordnung sagt - SEX
mit Stefan Pente
Ausstellung: 27. April bis 13. Juli 2008
Öffnungszeiten: Mi. bis So. 14 bis 18 Uhr

Mit der Ausstellung Reihe:Ordnung sagt – SEX setzen wir unseren im Jahr 2007 begonnenen und bis 2009 geplanten Ausstellungszyklus Reihe:Ordnung fort, der unter verschiedenen Schlagworten (Arbeit, Liebe, Geld, Sex, Macht, Freiheit, Zukunft) zeitgenössische KünstlerInnen, -gruppen und Ausstellungsmodelle vorstellt und ihren ästhetischen Zugriff auf das jeweilige Thema verhandelt. SEX ist der vierte Teil der Reihe und wird mit Stefan Pente erstmalig als Einzelausstellung realisiert.

Die Konstruktion von Identität ist das zentrale Thema des in Zürich und Berlin lebenden Künstlers Stefan Pente. Er beschreibt Sex in seiner Ausstellung für den Kunstverein Harburger Bahnhof als ein Verhältnis von Körper, Blicken und Raum.

Am 28./29. Juni findet im Rahmen der Ausstellung ein Veranstaltungswochenende statt, u.a. mit Performances von William Wheeler (Border-Strip) und Tim Stüttgen aka Timi Mei Monigatti, einer Einführung in einige zentrale Begriffe zur Geschlechterkonstruktion bei Judith Butler und einer Filmvorführung von Pente/Wheeler: On Hand On Open - bitte schon mal vormerken!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kunstverein Harburger Bahnhof
Hannoversche Str. 85
21079 Hamburg
Tel.: +49.40.76753896
Fax: +49.40.76754785
http://www.kvhbf.de/

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

während das Hinterconti heute ablegt, I am not the DJ sagen die Blackdatas, Giraffentoast et al.::

hinterconti legt ab.


Freitag | 30.Mai 2008 | " I'M NOT THE DJ "

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

an Parties heude dann zelebriert zuerst mal die Altherren Gemeinde der Kalifornischen Mutherfuckers the complete death of cool, zu hören heut des nachts im übel gefährlichen Bunker:

[mfoc] The Complete Death Of Cool

Freitag 30. Mai 00:00 Uhr, 10,- Euro Eintritt @ Übel & Gefährlich, Turmzimmer
~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~
MFOC
Present: THE COMPLETE DEATH OF COOL
~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~

SI BEGG (Mute/ Noodles - London/ UK)
Rüftata110 & Superdefekt (MFOC/ Pudel Produkte)


Hier bitte so ziemlich alle Spielarten elektronischer Musik einfügen, bisschen Drogen dazu pumpen und Farbe drauf und umrühren und Augen zu und tief einatmen und vielleicht eine kleine Ahnung kriegen, wie das ist, wenn der Londoner Si Begg Musik macht. Ist dann in wirklichkeit doch ganz anders und ausserirdisch.

http://www.sibegg.com
http://www.myspace.com/sibegg

http://www.mfoc.de
http://www.uebelundgefaehrlich.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Heude dann mal ne Indoor Trancenummer, dat geiht los heud in der Amsinkstr., see:

Live Antagon (interzone-pa.) [click here] [click here]

Bombax
Calyptratus
Dark Distortion
Hyperion
J&B
Kasatka
MadPsychos
-Z- (interzone-pa.)

tbc...
DJs Alpha (interzone-pa.)
Arkadius & Li´l Momo
Axonic
Bazooka
Beatsophren
BlueSpacE
Braindance
Captn. Kalle
Dark Distortion Dj Set
Diepsyden
Djane Angel
Dsompa
Egalo
EQUINOX (interzone-pa.)
Hathi & Mono
Hyperion Dj Set
Kalus (Beatfreakz)
Karacho
Klangtherapie vs Deep Impact
Krishka (Beam Team)
MEL
Mitra
Orko
Roland 808
Psycobold
Tamahuka (ov-silence)
XanaX

tbc...
Chill ****Chaos Chill****

****SinnesKüche****

MANACORPORATION2012
Deco BAST ART 23

BETTYDELIC

TEELICHT

TOMKA

and surprise guests!!!

****SHIBA FIREDANCER****
Location Attelier 44, Amsinckstrasse 44, nähe Hauptbahnhof

Entry fee Fr-Sa. 9 Euro
Sa.ab 22 Uhr 7 Euro
Beide Tage 12 Euro
Organizer der Dicke, Mütze & Scarface

****40std DARK PSY SPECIAL****

****PROG/FULL ON FLOOR****

****OUTDOOR CHILL****

****SOLI-PARTY****

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

so, dann auch noch heut abend die wohl geschmackloseste Party überhaupt, es wird um richtig miese Bekleidung gebeten, sowas wie weisse Socken, Sandalen, Hawaii-Hemd, häßliche Sonnenbrille und viele Kameras zB, oder wie es euch gefällt... HAWAII or DIE !

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

so, dann steigt im Ballsaal noch die

Connaisseur Label Tour
Baalsaal
Freitag, 30.05.2008

24.00 Uhr

+

im Kukuun Philli von Ostau:

Phillip von Ostau
Kukuun
Kukuun Klub
Freitag, 30.05.2008

23.00 Uhr

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im Bau mal ganz was anderes, da wird heut gefeiert bei Weald,c:

im waagenbau wird gefeiert

Bei uns wird es dieses Wochenende ein letztes mal weald und für deutsche Breitengrade ungewöhnlich tropisch. Weald nimmt Abschied und hat für die letzte Nacht eine echte Größe der anspruchsvollen Tanzmusik aufgeboten, während am Samstag mit Supersonic ein wahrer Championsound die Schanze erobert. Also die Tanzschuhe auf einwandfreie Sohlen überprüfen und die Feuerzeuge nachfüllen. Es wird gefeiert!


Freitag 30.05.
Weald
elektronik


DJs:
Pantha du Prince (dial records)
Julius Steinhoff (smallville)
René Dachner (weald)

24:00 Uhr
8 Euro


Weald
Es soll einst ein kluger Mann gesagt haben, schreiben über Musik, sei wie tanzen "über" Architektur. Musik muss man erleben und spüren, egal was man über die Bassdrum schreibt, wirkliche Wirkung entfaltet sie erst in der Magengrube. Es haben schon viele versucht "Pantha du Prince" alias Hendrik Weber in Worte zu fassen, nur um festzustellen, dass seine Sets einfach unbeschreiblich sind. Deswegen laden wir alle ein, in der schönen Waagenbau Architektur, die den Bass so schön schmeichelt und die Höhen lieblich klingen lässt, über die Klänge von Pantha du Prince zu tanzen. Der ehrenwerte Hendrik Weber verzichtet auf die billige Befriedigung durch simple Breaks und absehbare Bassdrums. Er treibt nicht nur das Publikum an, sondern lässt sich von den unplanbaren Schwingungen leiten, die eine durchtanzte Nacht zu einem unverwechselbaren Erlebnis machen. Damit ist er genau der richtige, um die Weald-Reihe im Waagenbau abzuschließen, die nach der Sommerpause weiterzieht. Auch Julius Steinhoff und René Dachner werden wehmütig ein letztes Mal für einen großartigen Künstler den Tanzboden bereiten, auf das alle eine grandiose Nacht ernten können.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auch noch lustich in Anbetracht der nahenden Fußball-EM ist der Film "Dawn of the Dorks"

Fußballfanzombies

Subject: EM 2008 Kulturtip: Dawn of the Dorks

Dawn of the Dorks
Polit-Horror-Trash-Satire, D 2006, 21 Minuten, PAL, miniDV, Farbe,
4:3, Deutsch mit englischen Untertiteln

Ein Film von Eric Esser

Nach dem Verzehr von Gammelfleisch mutieren die Besucher einer
Semesterabschluss-Grillparty. Ihnen wachsen Fanschals,
Fußballnational-trikots, Oberlippenbärte, Bierbäuche und sie
gröhlen unaufhörlich Fußballlieder vor sich hin. Und wer mit ihnen in
Kontakt kommt, wird einer von ihnen.
Eine kleine, durch Zufall zusammengeführte Gruppe, kann sich in ein
Sportlerheim retten und sich dort vor der Horde herannahender
Fußballfanzombies verschanzen. So unterschiedlich wie ihre Charaktere
sind auch ihre Lösungsansätze.

http://underdogfilmfest.org/2007/filme/dawn-of-the-dorks

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Hihi ! Schrill das, in Big Bärlin dann machen am Sonntag die elektrotriiber ne Eröffnungssause in ner neuen Location (studio23!) bei der Jannowitzbrücke:

Liebe Freunde!
Wir freuen uns, Dich auf die Opening-Party unserer neue Berliner Residenz einzuladen zu können!
Wir haben eine neue coole Location in der Jannowitzbrücke entdeckt, die perfekt ist für Gute-Laune-Parties von Mitternacht bis Vormittag!
Voodoo J aus Frankreich wird sein neues Live-Set zum Besten geben, dazu kommen die perfekt darauf abgestimmten Visuals von Mona Ruijs (Australia).
Der Eintritt ist frei!!
Wenn du kommen willst, schreib einfach dein name auf diese seite und wir packen dich auf die gästeliste!
Bis samstag ;)
Viele Grüße vom TRIBE

Lineup///////////////////////////////////////////////////////////
Live act: Voodoo J
Djs: Dominic Tausendfreund & André Uhl
Visuals : Mona Ruijs

Wo ist die Party?////////////////////////////////////////////////////////////
Studio 23
Holzmarktstrasse 11
Berlin - Mitte
S/U Jannowitzbrücke

www.studio23berlin.com
www.elektrotribe.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

+ ebenda lädt Hauke Hertzfeld am Mo. wieder in die Blumenlounge:

Werte Freundin, werter Freund,

die Wetterprognosen sind ja glänzend. Würde vorschlagen, wir vergleichen am Montagabend neu erworbene Bräune bzw. Sonnenbrände. Cocktails kann man auch prima draußen vor dem Raja trinken...

Ich freu mich auf Dich!

Liebe Grüße, Hauke.

Blumenlounge, Montag, den 2. Juni ab 21.00 Uhr, nur für geladene Gäste.
Brunnenstr. 44 (Ecke Rheinsberger-, U-Bahn Bernauer-) in den Räumlichkeiten des Café Raja-Jooseppi.
Es gilt das "Weinerei-Prinzip". Also zum Schluss ein Dir angemessen erscheinender Betrag für alle Getränke, die Du hattest.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

wobei hier in Humbug der gerade neu eröffnete Klub Martin & Davis offenbar schon wieder das Handtuch wirft..:

faellt leider aus: Paul Kalkbrenner im Martin & Davis

C’est la vie:
Die Locationbetreiber des Martin & Davis haben uns Veranstaltern
gestern mitgeteilt, dass der Club wg. interner Differenzen per sofort
geschlossen wird.
Daher müssen wir Euch leider mitteilen, dass die Show am Samstag mit
Paul Kalkbrenner leider ins Wasser fällt.

Nichtsdestotrotz wünschen wir Euch ein schönes und sonniges Wochenende.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

statt dessen findet dann im Edelfett eine Pure Trance Revival NUmmer von und mit Martink statt:

 

Moin liebe Leute. Jetzt Samstag findet die letzte Tranceparty vor der Sommerpause in HH statt.

Bei warmen Temperaturen öffnen wir zusätzlich den Edelfettwerk-Outdoor-Beachclub & Barbereich!!!!

Für nur 5 Euro seit Ihr dabei.... der nächste PURE TRANCE Club findet am letzten Samstag im SEPTEMBER wieder statt...

PURE TRANCE CLUB Vol.5

… für Liebhaber von puren Trancesounds…

Am Samstag, den 31.Mai 2008 ist es mal wieder Zeit für die heiße Trancenacht im Edelfettwerk.

Nun schon zum 5ten Male, präsentieren euch die zwei bekanntesten Hamburger Trance-DJ`s,

Martink & Arek, den annähernd perfekten Trancesound…

Für all diejenigen unter euch, die es noch nicht geschafft haben, beim PURE TRANCE CLUB vorbeizuschauen

und nicht wissen was sie erwartet, folgendes:

Nicht irgendeine Art von Trance, sondern melodisch, harmonischer Trance,

so wie sie die Trancemusic in den Neunziger zu bieten hatte und wie sie heute leider nur noch sehr selten zu hören ist...

Aber es gibt sie immer noch, Trancetracks die voller harmonischer Sounds & einprägsamer Melodien sind.

Es wird Euch nicht nur der reine melodische Trance mit seinen modernen Arrangements geboten,

sondern auch einige legendäre Trancehymnen der Neunziger, die schon lange nicht mehr gehört wurden.

…Trance pur… unverfälscht wie wir es mögen & angenehm tanzbar…

Eine Stimmung die jedem unter die Haut fährt, eine tanzende Menge,

die die Arme hochreißt und Trancemelodien, die Gänsehaut hervorrufen – das ist der neue PURE TRANCE Club.

Das Edelfettwerk bietet der norddeutschen Tranceszene nach vielen Jahren der gezwungenen Enthaltsamkeit,

endlich wieder einen Tranceclub, der Trancemusik PUR ist und im Zusammenspiel mit Lasern und Diaprojektionen,

die perfekte Location für alle Liebhaber der guten Trancemusik ist.

Der Eintritt wird für alle lediglich 5 Euro betragen….

Fakten: Location: Edelfettwerk – Hamburg, Schnackenburgallee 202 – direkt S-Bahn Eidelstedt.

Trance-Dance Area | Trance-Lounge Area & Beachbar – Outdoor |

Einlass ab 21 Jahre!!!

Start: 23 Uhr

Datum : Samstag, 31.Mai 2008.

Alle Info`s unter: www.clubfood.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

nachmittags läuft um 17.oo Uhr dann die Barkasse Hedi aus mit der Supernight of Hafenklang:

Supernight Of Hafenklang
Barkasse Hedi
Samstag, 31.05.2008

17.00 Uhr

Landungsbrücken Brücke 10

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

+ im Bunker nochmal der KissKiss Club:

KissKiss Club
Uebel & Gefährlich
Uebel & Gefährlich (Turmzimmer)
Samstag, 31.05.2008

24.00 Uhr

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

+ am So. abend dann im Pudel ist CIO Spezialmaterial zu Gast:

CIO Spezialmaterial
Golden Pudel Club
Sonntag, 01.06.2008

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

was dann auch reichen dürfte, um ins Schwitzen zu kommen, heut abend is ja auch noch das Kirschblütenfest mit Feuerwerk auf der Alster, und wer den legendären Bus noch kennt, mit dem der große Doktor und meine Wenigkeit auf so einigen Events wie Love Parade, erste Fusion, Nation of Gondwana etc. unterwegs waren, der kann ihn (den Bus) und ihn (den Doktor) und mich heute beim Logenplatz finden, wir stehn bei Bobby Reich ! Also dann, haut rein, ohne gewalttätig zu werden, und spasst rum, dumdidum,bis gleich secht

HolyTheClaus