KULTMAIL 231 - Alles ist Eins

 

Alles ist Eins,
außer der Null.
(Unser viel zu früh von uns gegangener Freund Wau Holland)

Geschätzte ZeitgenossInnen und WeltraumforscherInnen,

nun wär ich schon wieder mal dran, hier brennt die Hütte und ich hab kaum Zeit zum Luftholen, aber die KM sollte nun noch schnell zu wuppen sein, weil sonst wisst ihr ja vielleicht nicht genau was geht da draussen.Dann noch ein Hinweis in eigener Sache, hab ja schon oft auf den Chaos Communication Congress in Berlin hingewiesen, der ist wie jedes Jahr wieder zwischen den Jahren im BCC am Alex in Berlin. Diesmal zum 25. mal ! Und falls jemand am 28.12. in der Nähe ist und sich näher für Holografie und so 3D Zeug interessiert, diesmal halte ich nen Vortrag dort und es werden zudem einige heftich neue und beeindruckende Hologramme gezeigt... das wird sicher wieder lustich... ;-) Wir machen auch eine superschöne Lentikular Karte dies Jahr mit Weltall und Allem, we´ve got nothing to hide... ;-) Lasst euch überraschen ! See:
http://events.ccc.de/congress/

Da wir grad beim Thema sind, der FoeBuD e.V. vertreibt auch den Privacy Dongle, das is ein USB Stick mit dem ihr anonym im Netz surfen könnt, solange es noch erlaubt und möglich ist....:

Der NEUE PrivacyDongle:
Unbeobachtet surfen mit Mac, Linux-Systemen und Windoofs

Den berühmten Anonymisierungs-Stick namens PrivacyDongle des FoeBuD
gibt es endlich auch für Mac und Linux.


Wer nicht möchte, dass ihm Wolfgang Schäuble oder die Telekom beim
Surfen im Internet über die Schulter guckt, kann das verhindern:
Computerfreaks benutzen dazu das kostenlose internationale
Anonymiserungsnetzwerk TOR. Mit dem PrivacyDongle, des FoeBuD e.V.,
ist das anonyme Surfen mit TOR für alle ganz einfach geworden:
PrivacyDongle in den USB-Port stecken, Software-Icon anklicken und
lossurfen.

Was so einfach bisher nur auf Windowsrechnern klappte, läuft nun auch
auf Macs und vielen Linux-Systemen. Und noch mehr: Wer zu Hause am Mac
arbeitet, kann unterwegs am Internetrechner des Hotels oder
Internetcafé denselben PrivacyDongle – und damit alle seine eigenen
Einstellungen und Lesezeichen nutzen.

Es gibt ihn als Last-Minute-Weihnachtsgeschenk online im
FoeBuD-Unterstützungsshop (www.shop.foebud.org). Wie immer werden alle
Gewinne für die inhaltliche Arbeit des FoeBuD e.V. (www.foebud.org)
genutzt. Der FoeBuD betreibt selbst einen TOR-Anonymisierungsserver.

Features:

Der neue PrivacyDongle des FoeBuD ist vollständig überarbeitet worden
und kommt in einem neuen (Hardware-)Gewand daher. Der PrivacyDongle
ist ein vom FoeBuD modifizierter FireFox-Browser. Er läuft auf allen
gängigen Betriebssystemen: und zwar nicht in getrennten Versionen,
sondern er kann nacheinander auf allen benutzt werden - die Änderungen
bei den Einstellungen wandern mit. Außerdem ist er auf den Firefox 3
aktualisiert worden und beinhaltet mehrere praktische Erweiterungen,
die die Nutzung des TOR-Anonymisierungsnetzwerks erleichtern, sich um
weitere Aspekte von Sicherheit und Anonymität kümmern, Werbung
blockieren und der Datensammelwut von Google Grenzen setzen. Nicht
zuletzt haben wir dem Browser die Möglichkeit gegeben, in vielen
Sprachen zu arbeiten und bieten unsere Erweiterungen und Hilfetexte in
deutsch, englisch und französisch an.

Hintergrund:

Seit Anfang 2008 sind die Telekommunikationsabieter in Deutschland
dazu verpflichtet, die Verkehrsdaten ihrer Kunden für 6 Monate zu
speichern. Auf diese Weise kann nachvollzogen werden, wer mit wem per
Telefon oder Internet Kontakt aufgenommen hat. Diese Maßnahme betrifft
eben nicht Terroristen, sondern 80 Millionen unbescholtene Bürgerinnen
und Bürger in Deutschland. Der FoeBuD e.V. engagiert sich seit langem
gegen die Vorratsdatenspeicherung, denn diese ist eine Bedrohung für
unsere Demokratie. Deswegen hat der FoeBuD mit dem "PrivacyDongle" ein
Werkzeug geschaffen, das das anonyme Surfen auch für technisch nicht
so bewanderte Menschen einfach möglich macht.

Den "PrivacyDongle" gibt es ab 20 Euro (je nach Speicherkapazität des
USB-Sticks, 1GB, 4GB, 8GB) im FoeBuD-Shop zu kaufen:
https://www.PrivacyDongle.com

Übrigens: Der FoeBuD-Shop wird ehrenamtlich betrieben, alle Einnahmen
kommen der Arbeit des FoeBuD zugute. Der FoeBuD betreibt einen eigenen
Tor-Anonymisierungsserver."

Freundliche Grüße
FoeBuD e.V.
//padeluun

-- FoeBuD e.V. c/o Art d'Ameublement, Marktstr. 18, D-33602 Bielefeld Tel: 0521-175254, Fax: 0521-61172, www.foebud.org

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

falls jemand ein WG ZImmer weiss, klicken se bidde hia: http://magnea.se/robert/

dann noch was Charity, DJ André Schwarz´ Cousin Andreas hat dazu was nettes initiiert:

Hallo Ihr Lieben, Xmas Zeit - Zeit gedankenlosen Konsum Irrsinns!?
Wird sicher dem einen oder anderen schon mal so durch den Kopf gegangen sein.
Warum also nicht mal anders?
Wem der Sinn nach mehr als der alljährlichen Jahresend-Shopping-Ralley ist, für den sei ein tolles Kontrast Programm mit Charity Hintergrund empfohlen, welches mein lieber & geschätzter Cousin Andreas
initiierte und so Kunst& Sinnvolles zusammenbringt. Allein schon, dass das Event im äusserst einladenden & charmanten Cafe Leonar - eines der Hamburger Location Geheimtipps - stattfindet,
lohnt einen Besuch (erstklassiger Kaffee & Gebackenes!). Nähere Infos dazu entnehmt gerne dem Programm im Anhang.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit
André

 

„Geschenke der Heilung“
Zu einem künstlerisch und musikalisch umrahmten Charity-Event
für behinderte Kinder in Nordindien,
lädt das jüdische Cafe LEONAR
am 13. Dezember um 19.30 Uhr ein.
Inhaberin Sonia Simmenauer freut sich,
das Kinderhilfsprojekt Muskan-Viklang-Trust e.V.
auf diese Art und Weise unterstützen zu können.
Initiator des Abends „Geschenke der Heilung“ am 13.12.08 , ist Andreas T. Schwarz,
der spontan Künstler und Musiker zusammenführte um dem Projektgründer des
Muskan Viklang Trust e.V., Heiner Janssen, ein Forum für seine wichtige Arbeit zu
bieten.
Heiner Janssen wird an diesem Abend die Geschichte seines Projektes erzählen. Er
wird mit Bildern aus Indien zeigen, wie einfach Kindern am Rande des Himalayas
eine aussichtsreiche Zukunft geschenkt werden kann.
Zum Hintergrund des Projektes:
Der nordindische Distrikt Bihar zeugt mit der höchsten Rate an Kinderlähmungen
von einer desolaten gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung vor Ort.
Kinder müssen sich aufgrund fehlgestellter Gliedmaßen auf dem Boden rutschend fortbewegen. Sie
werden von der Gesellschaft zumeist ausgegrenzt, da durch sie kein nennenswerter wirtschaftlicher
Beitrag erbracht werden kann und die Kinder somit nur als eine Belastung für die ohnehin sehr armen
Familien empfunden werden.
Für ein Geschenk besonderer Art ließ sich auch die Künstlerin Laurion Tatjana Bach
aus Hannover begeistern. Sie wird an diesem Abend ihre heilsam und meditativ
wirkenden Sternentor-Gemälde ausstellen, die eine Atmosphäre heiterer
Gelassenheit schaffen. In die Geheimnisse der Entstehung ihrer Bilder führt ein
kleiner Vortrag. Ein Teil eines etwaigen Verkaufserlöses geht an MuskanViklang
Trust e.V.
Die atmosphärisch musikalische Rahmung des Abends schließlich, sorgt dafür, dass
auch Sie Ihr "Geschenk(e) der Heilung" in einer entspannenden Oase inmitten des
vorweihnachtlichen Trubels finden werden.
Datum: 13. Dezember 2008 http://www.muskanviklangtrust.org/index.html
Uhrzeit: 19.30 Uhr http://www.sterntore.com
Ort: Cafe LEONAR http://www.cafeleonar.de/cafe/index
Grindelhof 59 https://www.xing.com/profile/AndreasT_Schwarz
20146 Hamburg
Ansprechpartner: Andreas T. Schwarz

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

denn mal zu unserem eigenen Spassfaktor, im Hinter(n)conti gibt´s biologisch abbaubare Illusionen, das is doch mal was..:

Freitag | 12. Dezember | 20 Uhr

Biologisch Abbaubare Illusionen
versus Pop Pop Vision Erlebniswelt (Haina)

Ausstellungseröffnung:
Freitag, 12. Dezember 2008 / 20 Uhr

Öffnungszeiten:
Samstag, 13. Dezember / 12 - 18 Uhr
Sonntag, 14. Dezember / 12 - 18 Uhr

Biologisch Abbaubare Illusionen” ist ein klassisches Fanzine, das von Schülern betrieben wird
und es auf mittlerweile drei Ausgaben gebracht hat. Was niemand erwartet, ist doch wahr:
das Niveau der Hefte muss sich vor anderen Produkten des DIY-Independent trotz des zarten
Alters der Zeichner nicht verstecken. Während andere Comicfestivals gerne thirty-somethings
als junge Talente präsentieren, begrüssen wir in Hamburg den wirklichen Nachwuchs.
Unterstützt werden die Illusionen von dem Hamburger Zeichner und Musiker Haina, der sein
Wohnzimmer samt Privatsammlung ausstellt.
Die Ausstellung findet im Rahmen des Hamburger Comicfestivals statt.
www.comicfestival.kikipost.com
www.baillusionen.de
www.myspace.com/thehaina

hinterconti
Marktstr. 40A
20357 Hamburg
www.hinterconti.de

www.myspace.com/hinterconti
www.flickr.com/photos/hinterconti/

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im Bunker frohlockt Baudelaire und der frohe Tote, sowie am Sa. zwischen den Jahren mal wieder Maurizio in Town mit Sven Väth..:

Guten Tag.

Bevor Sie sich in den nächsten Tagen frohen Mutes den Rest geben, das
Leben in der schönen großen wilden Stadtnacht bis ins Letzte
auskosten, um dann völlig erschlagen und mit rot geäderten Augen zum
Feste zur Familie zu taumeln, lesen Sie bitte folgendes Gedicht und
lernen Sie es auswendig. Vorgetragen vor funkelnder Tanne am heiligen
Abend, wird es für heitere Stimmung sorgen und Ihr Stadtleben in
angemessen abenteuerlichem Glanze erscheinen lassen.


DER FROHE TOTE

In einer fetten erde voll von schnecken
Da richt ich eine tiefe grube her
Da will ich frei die alten glieder recken
Vergessen schlafen wie ein hai im meer

Ich will nicht testament noch grab und stein
Ich will von menschen keine träne heischen
Ich lade lieber mir die raben ein
Dass sie den ganzen morschen leib zerfleischen

Ihr würmer! augen- ohrenlos gekreuch!
Ein freier froher toter kommt zu euch!
Ihr heitre weise aufgenährt im kot!

Durch meine reste dringet ohne sorgen
Und sagt: blieb eine qual mir noch verborgen –
Mir ohne seele unter toten tot!
- Charles Baudelaire -


Freitag / 20:00 / 5,-
DER GROßE BYTE.FM BALL (Ballsaal)

Live: Frank Spilker, AJ Holmes, Clintwood, Nick Drake Spezial, DM Bob
& Kristof Schreuf
DJs: The Revolver Club, Baze Djunkiii, Martin Böttcher, Jan Möller,
Hans Knebel (Kiss Kiss Club), Michael Seifert, Klaus Walter, Patrick
Ziegelmüller & Gäste
Schon wieder was Großes: Byte.FM, der beste Radiosender der Welt, die
Rettung des Autorenradios und der einzige gute Grund, ständig online
zu sein, feiert ein Fest zum beinahe Einjährigen und als Dank an alle.
Verpassen Sie nicht: Topkünstler wir Schreuf, Holmes, Spilker und DM
Bob! Meister-Moderatoren wie Walter, Seifert und Ziegelmüller! Und
tanzen Sie dann in den Morgen mit den Knallertypen vom Kiss Kiss Club
und Revolver Club!
www.byte.fm


Freitag / 24:00 / 6,-
KLINGTSOGUT! (Turmzimmer)

A Different Jimi (It´s/Pudel), Tilman Tausendfreund & akaak
Seit Mittwoch wird im Turmzimmer gehämmert, geklebt und gehangen.
Kunst am Bau, alles nur für diese Nacht. Dann an den Decks:
Egoexpress-Hälfte und Technoinnovator A Different Jimi, Krawallkeule
Tausendfreund und Ihr Host, akaak.
www.klingtsogut.de


Samstag / 19:00 / ausverkauft
KETTCAR & COMPUTER

Eigentlich sollten Kettcar im April auf dem Dach dieses großkotzigen
Gebäudes spielen, aber die Behörde fand das nicht so gut und
verhinderte das ehrenwerte Unterfangen. Man habe schon genug
Freiluftvergnügungen in der Stadt, Harley Days und Schlagermove... Von
so viel Geistesbräsigkeit erschlagen flüchteten Kettcar auf ein Schiff
und spielten dort. Nun endlich hier, unterm Dach, extralaut, wir
machen die Fenster auf.
www.kettcar.net


Samstag / 24:00 / 9,-
SMALLVILLE

Live: Move D & Benjamin Brunn (Smallville)
DJs: Ada (Irr/ Areal), Lawrence (Dial/ Smallville) & Julius Steinhoff
(Smallville)
Oh, Herrlichkeit! Die Familie Smallville lädt zu einem weiteren Fest
und präsentiert die berückenden Move D & Benjamin Brunn, die
bezaubernde Ada und sich selbst. Herzlichen Glückwunsch.
www.smallville-records.com


Sonntag / 20:00 / 16,-
RATATAT & AJ PITT

Bei Ihrem Konzert im August zerlegten die New Yorker Dancerocker von
Ratatat mal eben unser beiden Mischpulte. Schaden: ca. 15.000,- Ocken.
Nur der selbstlose Einsatz unserer hochqualifizierten Techniker
bewahrte diesen, Ihren Lieblingsclub vor dem Exitus. Haarscharf am
Abgrund abgebogen. Als unerschrockene Gefahrensucher ist es uns nun
ein besonderes Vergnügen, die irren Ratatats erneut einzuladen. Seien
Sie dabei, wenn die Existenz dieses Etablissements erneut auf dem
Spiel steht und erfreuen Sie sich am irrwitzigen Spiel des New Yorker
Dada-Duos.
www.ratatatmusic.com / www.myspace.com/ajpitt


Außerdem im Dezember:

Fr.19.12./23:00 Mis-Shapes
Gast-DJ: t:floyd (Bitsy Allstars, 320)
Visuals: Maria Madalena

Sa.20.12./21:00 Pascal Finkenauer
www.finkenauer.info

Sa.20.12./24:00 DIY
Tiefschwarz (Souvenir, Berlin) & Solomun (Diynamic Music, Hamburg)
www.diy-electronics.de

Fr.26.12./24:00 Krippenspiel
Live: Denis Karimani (Remute, Hamburg), Mark Boombastik, Mad
Maxamom,Egosurfer (aka Kopfthema, Rotzige Beatz) & Malaria Sound
System (Soundgranulat + Addicted)
www.myspace.com/remute

Sa.27.12./23:00 Cocoon Night 01
Sven Väth, Maurizio Schmitz, Solomun (Diynamic/Hamburg), Lawrence
(Dial/Hamburg) & Shizz (Smallville/Hamburg)
www.cocoon.net


Mi.31.12./24:00 Silvesterfetz 09
Egoexpress, Akaak, Shizz, Tilman Tausendfreund, Max Motor & Björn
Blech
Turmzimmer: The Revolver Club & Kiss Kiss Club
Le Dachgarten: International Idiot
www.uebelundgefaehrlich.com

Tschüs.

Ue&G

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

wozu der Maurozio auch direkt lädt, das schon mal vorweg, weil ich nicht weiss, wie ich es schaffe zwischen den Jahren mit der KM:

 

Sa 27.12.08 Cocoon Night @ Uebel & Gefährlich, HAMBURG mit SVEN VÄTH

 

Hallo Freunde, nach laaanger Abstinenz freue ich mich ganz besonders auf meinen nächsten Besuch in Hamburg:

Denn ich habe die Ehre mit Sven Väth aufzulegen und damit gleichzeitig die erste deutsche “cocoon”-Residency einzuläuten!

Auserdem erscheint gerade meine zweite Single für Yellow Tail Records: TOPCATS- “Underwunder” inkl. Remixen von Einmusik & Der 3. Raum…

(12” im Plattenladen/ Download bei beatport.com / anhören auf www.myspace.com/maurizioschmitz )

Bis bald & Grüße, maurizio

Samstag 27.12.2008
Cocoon @ Uebel & (Gefährlich Hamburg)
mit Sven Väth

Nach gefühlten zehn Jahren endlich wieder in Hamburg: Sven Väth – the Godfather of Techno.

Der legendäre DJ, Musiker, Produzent, Labelmacher, Clubbetreiber, Tausendsassa und Wegbereiter kommt in den Norden.

Mit seiner “Sound of the 9th Season” Doppel-CD im Gepäck, schickt er sich an, das Uebel & Gefährlich aufs Herrlichste in seinen Grundfesten zu erschüttern.

Väths Cocoon Club in Frankfurt wurde mehrfach zum besten Club der Welt gewählt. Das gleichnamige Label landet ein Hit nach dem anderen. Und seine Residency im Amnesia auf Ibiza brach auch diesen Sommer wieder alle Rekorde. Die Cocoon Clubevents sorgen weltweit für angenehme Raserei, machen Station in Städten wie Barcelona, Madrid, Moskau, Wien, Zürich und Amsterdam

– und nun auch, regelmäßig, in Hamburg, im Uebel & Gefährlich. Die Party am 27.12. ist der Auftakt einer wunderbaren Freundschaft…

VVK: Kartenhaus

Line up:
Floor 1: Sven Väth, Maurizio Schmitz
Floor 2: Solomun (DIY/Hamburg), Lawrence (Dial/Hamburg) & Shizz (Smallville/Hamburg)

www.cocoon.net
www.uebelundgefaehrlich.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und John im Bau hat die Wirtschaftskrise schon vergessen...:

wirtschaftskrise?

Da ist die Wirtschaftskrise schon so gut wie vergessen: Island kurz vor der Pleite? Ha, Irland hat Dioxin im Schwein! Und was macht der Ire mit seinem Mist? Genau. Er lässt den Rest der Welt daran teilhaben, so wie das jede Nation tut, die was auf sich hält (siehe auch: Oktoberfest, Ikea). Nachdem der konsequente Export von irischem Dunkelbier, U2 und St. Patrick's Day außer schlimmen Kopfschmerzen und unschönen Erinnerungen keinen nachhaltigen Schaden in der westlichen Zivilisation anrichten konnte, ist jetzt eben Schweinefleisch an der Reihe. Dioxin ist das neue Gammel, Deutschlands Medien haben endlich wieder einen handfesten Lebensmittelskandal, und weil sich in den kommenden Wochen ohnehin alle nur von Weihnachtsgans, Glühwein und Gebäck ernähren, regt sich noch nicht mal jemand besonders auf.

Passt also. Erstmal Geschenke kaufen und bei einem doppelten Glögg das Wochenende planen, das da wie folgt aussieht:

Fr 12.12.
strom.
Elektronik

DJs:
Ron Albrecht (Gerberei / Schwerin)
Henry Behring (Wordandsound / Goldwill / Gerberei / Schwerin)
Lars Jebe (strom. / Flying Frontiers)
Jestics (strom. / Zürich)
Der Mo (Whirlpoolsex Music / Tanzschule Strandhaus)

Visualisierung: 105 VJ's

24:00h, 9 €

&

Sa 13.12.
Pilotfilm
Built from Sessions – Album Release Party

Live music feat.
Flowin Immo (Les Freaqz)
Rawbird (I-Fire)
Ono (Data MC)
Ryo (Ryoma)

DJs:
Sdag (Fingerprints)
Mr. Beats (True)

Visuals: Blendwerk

23:00h, 9 €

strom.
Bei den Herrschaften von strom. setzt es mal wieder ein Lineup, das von bester Vernetzung und beeindruckender Umtriebigkeit zeugt: Ron Albrecht beispielsweise, seit 15 Jahren DJ, wurde Anfang der Neunziger an den wichtigsten Orten der Republik geprägt: Tresor, Bunker und E-Werk, Hardwax und Container Records sorgten für seine musikalische Sozialisation, die ihn inzwischen neben Gigs auf Fusion, Melt und SMS auch in alle nur denkbaren Elektronikclubs in Deutschland brachte. Für Freitag hat er mit seinem Partner Henry Behring erneut ein ausuferndes back-to-back-Set versprochen, während der zweite Floor von Jestics und Mo von der Tanzschule Strandhaus laute Ansagen erwarten darf.
www.strom-techno.de

Pilotfilm
Die Releaseparty des Debüts von Pilotfilm fungiert gleichzeitig als Startschuss für eine neue Partyreihe, die sich stilistische Vielfalt und spontane Kreativität mit wechselnden Gästen in immer neuen Locations auf die Fahne geschrieben hat. Irgendwo zwischen Jazz und Reggae, HipHop und Elektro wütet eine Liveband Seite an Seite mit den ausgeschlafensten DJs der Stadt, diesmal im Bau flankiert von allen Gästen, die auch auf „Built From Sessions“ ihre Spuren hinterlassen haben: Für reichlich Aktivität sorgen Überfreak Flowin Immo, Rawbird von Hamburgs Reggae-Instanz I-Fire, der Wahlberliner Ono von Data MC und Ryo, einer der schlauesten und zugleich unterschätztesten Rapper Hamburgs. Freestyle Workout für die feierwilligen Massen.
www.myspace.com/pilotfilm


WAAGENBAU
Max-Brauer-Allee 204
22769 Hamburg

Infos, Kontakt und echtes Kobe-Rind auf unserer Website:
www.waagenbau.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Kobe Rind ? und irisches Schweinesteak...? womit verdienen wir doch gleich unser Geld ?

na was solls, auf jeden Fall lohnt sich sicher ein Blick in die Werkschau aller Künstler im Skam, das geht noch bis So.:

SKAMment - Große Werkschau der Ateliergemeinschaft SKAM!

Hallo Freunde des SKAM!

Vom 11. 12. - 14. 12. 2008 stellen die Künstler und Künstlerinnen der Ateliergemeinschaft SKAM auf 2.000 qm aus. Dazu kommen Live-Konzerte, DJs und mehr.


- Vernissage 11.12. 08 ab 19.00 Uhr -


Ab 21.00 Uhr mit Lesley Farfisa (Der Fall Böse),
Frank Spilker (Die Sterne) + Überraschungsgast

Öffnungszeiten danach:

Freitag 12.12. 08 12:00 - 24:00 Uhr
Samstag 13.12. 08 12:00 - 24:00 Uhr
Sonntag 14.12. 08 12:00 - 20:00 Uhr


Ausstellende Künstler/innen:

Alejandro Soto
Antje Truelsen
Boris Frentzel-Beyme
Christoph Ziegler
Claudia Paechnatz
Dodo Adden
Dorothée Boehlke
Frederick Wright Jones
Gitte Jabs
Gordon Müllenbach
Helga Damm
Holger Pohl
Janine Schumacher
Jendrik Helle
Jörg Weidner
Josephin Böttger
Lujan Martelli
Markus Müller
Michael Schmeichel
Mika Neu
Moritz Altmann
Oliver Krewitt
Roque Garcia Bermudez
Thomas Jehnert
Thomas Wellhausen
Thorsten Passfeld
Till F. E. Haupt
Uli Pforr

Ein SKAMment zur Lage

SKAMment klingt ähnlich wie "comment", und diese Ähnlichkeit ist kein Zufall. Denn die Ausstellung versteht sich auch als Kommentar zum Umbruch, der sich derzeit auf St. Pauli vollzieht ? und nicht nur die dortige Kunstszene massiv bedroht. Steigende Mieten, Abrisse und Neubauten im Hafencity-Stil treffen die kreativen Köpfe zwischen Kiez und Schanze, deren sich die Stadt gerne rühmt, empfindlich.

Sollte das Bowlingbahn-Gebäude an der Reeperbahn 1 / Beim Trichter 1 den "tanzenden Türmen" des Hamburger Architekten Hadi Teherani tatsächlich weichen, verliert Hamburg mit der Ateliergemeinschaft SKAM eine Institution, aus der in 16 Jahren KünstlerInnen von bundesweitem und internationalem Rang hervorgegangen sind. Derzeit arbeiten im SKAM e.V. 25 KünstlerInnen, darunter Maler, Bildhauer, Trickfilmer, Konzept- und Experimentalkünstler sowie Musiker. Im Erdgeschoss betreiben wir außerdem die Galerie SKAMraum, die kostenfrei KünstlerInnen und kreativen BürgerInnen zur Verfügung gestellt wird. Dies ist ein ca. 90 Quadratmeter großer "White Cube", in dem bereits zahlreiche deutsche und internationale Künstler ihre Arbeiten ausgestellt haben. In dem Gebäude sind auch Club ? und Kulturstätten wie das Mandarin Casino (ehem. Mojo), Mandarin und Tunnel beheimatet.

Zur Vernissage am Donnerstag, dem 11. 12., werden bekannte Hamburger Musiker wie Lesley Farfisa (Der Fall Böse) und Frank Spilker (Die Sterne) sowie ein Überraschungsgast ab ca. 21:00 Uhr die Werkschau SKAMment begleiten. Am Sonntag, dem 14. 12., werden Meike Schrader und Nils Koppruch ab ca. 15:00 Uhr zum Ausklang eine Matinee geben. Gezeigt wird auch historisches Bildmaterial der früheren Bebauung dieses Geländes, u.a. mit dem damaligen Ballhaus Trichter, aus den Beständen des St. Pauli-Archivs (www.st-pauli-archiv.de).


Wir freuen uns auf Euch und hoffen, daß dies nicht die letzte Werkschau ist,

Euer SKAM


SKAMraum
Beim Trichter 1
20359 Hamburg

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

dann mal noch Tim Exile @ Pudels:

Sonntag TIM EXILE @ Pudel !!

Sonntag 14.12. 08 22:00 Uhr MFOC/ Golden Pudel Club

Live: TIM EXILE (Warp Records)

Das Vinyl schon da/ hier: so if you ever see one, don't sleep on it.

The world's first real taste of new Tim Exile material has arrived in the form of 250 ultra limited 'Family Galaxy' vinyls.
Each sporting a completely unique pattern, these copies have been sent out to a few of our lucky contacts and are not for sale.
250 further copies will be available to buy at a later date... so if you ever see one, don't sleep on it.

Full album details and artwork to follow soon, watch this space.

http://www.myspace.com/timexile

http://www.warprecords.com

http://www.mfoc.de
http://www.pudel.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und gut is, der Clausi muss mal chillen gleich,

c u later alligator and Have Fun !

Bussis

h©ly©14u5