KULTMAIL 239 - Noch mehr freun

 

Gabba Gabba Hey, in outer space we stay,

here we go, hoffe ihr habt die Grauzeit einigermaßen überstanden, ich war bereits was angeschlagen grade, doch jeder Sonnenstrahl reanimiert mich in ungeahnte Sphären, so is dat mitm Sonnenkind, das 3 Tage vor Mittsommernacht ausm Ei kroch, we need the sun ! Im Mai erscheint btw. das neue Buch von Gregory Sams, unserem Fraktal und Bio Food Guru und Freund aus London town, der Wetterfrosch und ich schnitzen ihm grad ne neue Webpage dazu, das Buch heisst: Sun of gOd. Ich hab davon bereits was gelesen, die Lektüre würde ich euch sehr nahelegen, ein Gedanke, mit dem auch ich mich seit geraumer Zeit beschäftige.. Sonnen und Galaxien als Bewußtsein...mehr hier:

http://www.weiserbooks.com/estore/product_detail.jsp?product_group_id=1813

oda da ooch wat: http://www.chaos-works.com/

jut denn, ich bin ja eh astral verpeilt, das Foto im Hintergrund is der Eskimo- oder auch Clownsface Nebel, ein sog. planetarischer Nebel, obschon die nix mit Planeten zu tun haben, da bläst einfach ein alter sterbender Stern seine Aussenhülle(n) raus zurück ins All, sehr spektakulär wie man/frau sehen kann, und nebenher gibt die Wolke dann wieder den Anstoss zur Entstehung neuer Sonnen... das nennt ich Recycling. Völlig Rechtefrei sind all die heftigen Bilder von Hubble, da lohnt es sich immer, nach Neuem zu stöbern...: http://hubblesite.org/gallery/

So nu ma los Mädelz, das Weltall hier in der Schanze hat uns Holger Patersen mit Sohn Anoton erkundet und dabei dokumentiert, you can have a look @ it there: http://www.youtube.com/watch?v=QAgtPp3BwMA

Holger gemeinsam mit Holger und Tamara Berges haben derweil auch einen Preis eingeheimst für das bereits erwähnte Video Web Projekt Spirit TV: http://www.spirit-tv.de/ und zum Schluss geht noch einer, der Kreis der Heiler wurde ebenfalls von Holger und Tamara intiiert: http://www.kreis-der-heiler.de/home.html

Vor 2 Wochen war ja auch das Phono Revival, ein paar sehr nette alte Freunde und Mitstreiter warn da anzutreffen, war nett mal wieder Hernn Mahlstedt, Tobi Lampe und Mijk van Dijk zu treffen, ich hab gleich wieder die Gelegenheit genutzt und nen phatten Mitschnitt gemacht, der läuft gerade... ,-)

Ah genug des geistigen Futters, ab zum Brot für Ohren, Augen und andere Sinne, da geht was, im Ü&G Neueröffnung zum Dritten:

Bela / Klingtsogut / Neueroeffnung / TheKills / Omar / Machtclub

 

Liebe Damen, werte Herren, verehrte Unentschlossene,

jetzt ist’s schon wieder Freitag. Alles vergeht so schnell, am
schnellsten die Zeit, es ist eine Unverschämtheit. Deshalb planen
kluge Menschen vor. Einäschern, verbuddeln oder in die Elbe werfen
lassen? Welche Lieder sollen auf der Trauerfeier gespielt werden? Wo
steigt die Party? Dinge, die es frühzeitig zu regeln gilt, denn in
gefühlten zwei Wochen war’s das. Und das war’s dann. Das mit der
Wiedergeburt ist nämlich ein Witz. (Oder erinnern Sie sich an Ihre
letzten Leben?) Und in den Himmel kommt nur, wessen Asche in einem
Heißluftballon aufsteigt. Und wenn es eine Hölle gibt, denn ist die
auf Erden. Es gilt das Leben also auszupressen wie eine Pampelmuse,
bis alles raus ist – und zwar heftig. Dabei sind wir Ihnen gerne
behilflich.


Heute, Freitag / 19:00 / AUSVERKAUFT
BELA B. LIEST JOHN NIVEN – „KILL YOUR FRIENDS“
Wer schon immer mal wissen wollte, wie es in der Musikindustrie
(R.I.P.) wirklich zugeht beziehungsweise zuging, der lese John Nivens
Knallerbuch „Kill Your Friends“ oder, noch besser, lasse sich von dem
aufstrebenden Jazz-Klarinettisten Bela B. aus selbigem vorlesen.
Sollten Sie jedoch NICHT in weiser Voraussicht bereits im Vorfeld ein
Ticket für dieses Großereignis erstanden haben, können Sie sich jetzt
wieder hinlegen und später aufstehen, wenn es heißt:


Heute, Freitag / 24:00 / 6,-

KLINGTSOGUT!
Live: Fussel (Zoikmusic)
DJs: Acid Boy Chair, The Hairy Cowboy on Acid
& akaak
Techno for educated people. Oder: Kunst am Bau mit bpm. Oder aber
auch: Die herzlichste Tanzveranstaltung seit Erfindung der herzlichen
Tanzveranstaltung, jeden Monat neu.
www.klingtsogut.de


Morgen, Samstag / 21:00 / 10,-

NEU! NEUERÖFFNUNG!
Live: Bonaparte, 1000 Robota, Ja, Panik, Three Normal Beatles & 206
DJs: DJ Phono, Kiss Kiss Club, Hasenrodeo Allstars & Tilman
Tausendfreund
Moderation: Happy Grindcore
Skandal! Ue&G-Newsletter deckt auf: Der größte Etikettenschwindel
aller Zeiten! Was die Macher dieses zwielichtigen Etablissements
großspurig als Neueröffnung ankündigen, ist gar keine, sondern der
hilflose Versuch, die Feierlichkeiten zum Dreijährigen anders zu
nennen als „Feierlichkeiten zum Dreijährigen“, um auf diese Weise
hoffnungsfrohe Menschen in eben jenes Etablissement zu locken, auf
dass sie dort ausgebeutet und benutzt werden für Wasauchimmer. Bürger,
halten Sie ein! Gehen Sie da nicht hin! Auch wenn dort in dieser Nacht
einige der besten Bands der Welt spielen, DJs auflaufen, deren Namen
allein für Endorphinüberschuss sorgen und überhaupt ein unfassbarer
Wahnsinn passiert und dafür an der Kasse auch noch 10,- Eintritt
verlangt werden – wir sagen NEIN! Schluss jetzt.
Aus.
Weg.
...
www.uebelundgefaehrlich.com


Sonntag / 20:00 / 22,-

THE KILLS & 206
Davon mal abgesehen, dass die Musik von The Kills mit das Lässigste
und Minimalistischste und Herrlichste ist, was Opa Rockmusik heute
noch zu bieten hat und Konzerte dieser Band immer ein Ereignis sind,
von dem man auf seiner eigenen Beerdigung noch erzählen wird – davon
mal abgesehen sind The Kills das coolste und liebenswerteste Duo seit
Hurvínek und Spejbl. Nicht zuletzt deswegen ist dieses Konzert beinahe
ausverkauft. Und als wäre die Kuhhaut nicht schon voll, spielen vorab
auch noch die u.n.f.a.s.s.b.a.r. großartigen 206 aus Halle/Saale. Zum
Kaputtgehen.
www.thekills.tv / www.myspace.com/zweihundertsechs

Montag / 20:00 / 15,-
OMAR RODRIGUEZ-LOPEZ GROUP & ZECHS MARQUISE
Omar, das ist der Wuschel von The Mars Volta, der auch schon mal acht
Alben in einem Jahr veröffentlicht und immer Gitarre spielt, als gälte
es, die Welt neu zu erschaffen. Heute Abend auch. Mit Band und Zechs
Bande. Kommt so nie wieder.
www.myspace.com/omarrodriguezquintet / www.myspace.com/zechsmarquise

Dienstag / 20:00 / 10,-
MACHTCLUB
Literatur: Stefan Beuse & Michael Weins
Musik: .klein
Moderation: Pipi & Popo.
Ein dreifaches Hurra! Der Machtclub, das ‚Monsters Of Rock’ der
Literatur, ist zurück, und wir dürfen mit einigem, ungerechtfertigtem
Stolz sagen: BEI UNS!
Ab geht das:
Stefan Beuse liest aus seinem jüngst erschienenenen Mystery-Thriller
„Alles was Du siehst“. Sehr Spooky. Absolut. Michael Weins liest aus
seinem an diesem Tag erscheinenden Roman „Delphinarium“. Ein
Liebesroman in maritimer Atmosphäre. .klein schreibt sich klein und
spielt große Musik – elektrisch und oszillierend zwischen Melancholie
und Dancefloor.
www.macht-ev.de


Macht jetzt DICHT,

Ue&G

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im alten neuen Hafenklang heut RapCafe mit dem Riesenkraken DJ aufm Poster, hab ich mir gleich geschnappt das Dingens, und im Fundbureau heute Drauf und Drunter mit XDB, Markus Sittif, Holle Lang et al:

Drauf&Drunter 13.3.@Fundbureau!?

///Drauf&Drunter@Fundbureau, Stresemannstr. 113
///am Freitag den 13.03.nullneun ab 23.00 Uhr!

Es ist mal wieder so weit...

:::XDB DJset Metrolux Music/Sistrum Rec. Göttingen
:::Markus Sittig -LIVE- Beatsport Kassel
:::Antoine Baiser Drauf&Drunter/Prima Platten
:::Marc Holste Drauf&Drunter/Substatic Rec.
:::HolleLang Drauf&Drunter/GumboFrisstSchmidt

Visuals und Licht im Raum von
Telekolonie aus Oldenburg,
vorerst das letzte mal,
DANKE!!!

€7,-

Freitag, der 13. März naht
und im Fundbureau geht ab 23.00h wieder mal alles DRAUF&DRUNTER!


In dieser Nacht wird jegliches Unheil
ins Gegenteil verwandelt,
denn die illustren vier Gastgeber
haben sich besondere Magier
der positiven Energie ins House geholt.

XDB aka Kosta Athanassiasis,
kommt geradewegs auf seinem Bassbesen angeflogen.

Schon im feinen Alter von 11 Jahren,
mit dem Kauf seiner ersten Single,
war sein Weg zur elektronischen Musik gewiss.
Ein Viertel Jahundert später
verzaubert der Labelgründer
von Metrolux Music und Göttinger Geheimtip,
der u.a. auch auf Sistrum Rec. released,
den Tanzenden mit einer Fusion aus
aktuellen Perlen und Klassikern Körper und Seele.

Um auch den Rest der dunklen Mächte in Luft aufzulösen,
treibt Markus Sittig -Live- zu seinem Beatsport an.
Das unfassbare Multitalent und
Untergrund Held der Kassler Szene,
steht kurz vor seinem Durchbruch.
Erste Veröffentlichungen des Dauerbrenners
sind in naher Zukunft abzusehen
und werden einschlagen wie eine Bombe.
Feinste Hausgemachte Musik,
welche die Sinne erweitern lässt!

Und wenn sich dann noch irgendwo
ein kleiner Gumbo hinter dem Vorhang versteckt,
der den Schmidt fressen will,
sorgen die drei Haudegen Marc Holste,
Hollelang und Antoine Baiser
mit dem Plus an prima Platten
für die wohl verdiente Erlösung.
In dieser Nacht voll fantastischem Zauber!

cheers...

www.myspace.com/metrolux
www.myspace.com/markussittig
www.myspace.com/telekolonie
www.myspace.com/draufundrunter

 

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

ein Lachjer geht auch noch zwischendrin, weil Raf und mfoc haben nach BTX jetzt das Internet entdeckt, sehr bemerkenswert dabei der Sexzwerg bye Mais Päs: http://www.myspace.com/super_raf

 

[mfoc] MFOC Entdeckt das Internet

Raf & Superdefekt
http://www.myspace.com/super_raf

feat. Remixe for Scooter, Heinz Strunk, Solotempo,
Jamie Lidell, Nitrada, Superpunk

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

bruhaha, Spass muss sein

 

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und ooch noch heude is Gianni mal wieder in Town:

König Waagenbau der Dreizehnte

Ach, wie aufregend: Schon wieder ein Freitag, der dreizehnte? Ist jetzt aber auch egal, oder? Wir ignorieren diesen Umstand also geflissentlich und tun lieber das Wochenendprogramm kund, denn irgendjemand muss ja.

Der Freitag bietet ein erfreuliches Teilzeit-Comeback in bester Tradition von Howard Carpendale: Die ehemaligen strom.-Residents Wegner und Jestics hatten wenig Lust auf Waagenbau-Abstinenz, drehen die ganze Chose also einfach konsequent auf links und sind als .morts wieder zurück im Geschäft, als wären sie nie weg gewesen, was ja quasi auch stimmt. Um so erfreulicher. Willkommen zurück! Nun ja, und auch Suro, Buzz-T und Sparc, unser Samstagsteam, sind beileibe keine Fremden unter der Sternbrücke – es werden also wieder reichlich ausgelassene Glückspilze auf der frisch gebohnerten Tanzfläche erwartet. Sag deinem Schornsteinfeger Bescheid.


Fr 13.03.
.morts

Elektronik

Gianni Vitiello (Bar25 / Force Tracks)
Sven Wegner (Klanggut / strom. / .morts)
Jestics (strom. /.morts)
Mezzo Templer (AFG / Kuenstleramt)
Wayne Schlegel (AFG / Kuenstleramt)
Kilostar (AFG / Kuenstleramt)

Visuals: 105 VJs

24.00h, 9 €

&

Sa 14.03.
Dope Beats

Dopebeats, Doperhymes, Dopecuts

Buzz-T (Fingerprints)
DJ Suro (Superbad)
DJ Sparc

23:00h, 6 €


.morts
strom. war einmal, jetzt ist .morts! Ein Teil der bisherigen Resident-Crew lässt es sich einfach nicht nehmen, künftig weiterhin die freitäglichen Geschehnisse im Waagenbau zu lenken, ab sofort alle zwei Monate und immer am zweiten Freitag des Monats. Zur Premiere gibt es dann auch alles andere als alten Wein in neuen Tetrapaks: Gianni Vitiello ist ein Aushängeschild der Berliner Untergrund-Technoszene und spielt, was er selbst „four to the floor mit Köpfchen“ nennt. Sein Sound ist intelligent, organisch, fett und vor allen Dingen mitreißend. Die .morts-Residents Sven Wegner und Jestics supporten auf dem Hauptfloor, während der zweite ganz in der Hand der Agenten für Güterslow (AFG) ist.
www.myspace.com/mortstechno

Dope Beats
Eklektisch statt elektrisch: Die Hamburger Dopebeats-Koalition, bestehend aus Oberfingerprint Buzz-T (frisch aus Südafrika zurück) sowie den Herren Suro und Sparc, garantiert eine wilde, aber zielstrebige Selektion in Sachen funky Zeugs und dicke Beats. Wer sein Tanzbein nicht schon zuhause abgeschraubt hat, sollte sich hier auf einen fordernden Tanzabend einstellen, der mindestens drei Besuche im Fitnessstudio ersetzen kann – und dabei den musikalischen Horizont locker um zwei Nummern erweitert.


WAAGENBAU
Max-Brauer-Allee 204
22769 Hamburg

Infos, Kontakt und mehr auf unserer Website:
www.waagenbau.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

morjen noch die Love Klubspiele:

Liebe Musikliebhaber,

Diesen Samstag (14.03.) steigen in der Prinzenbarhalle & D-Club (Kastanienallee 20, bei der Reeperbahn) die ersten Hamburger Klubspiele. Die Party geht ab 23:00 los. Wir bedanken uns herzlich für die große Resonanz.

Macht Euch auf eine extravagante Klubnacht gefasst !
***Line Up***
DJ SEBASTIAN (Fra, Ed Banger) / WHITEY (UK) / DJ FEADZ (ED BANGER) / LUETZENKIRCHEN (live, greatstuff) / MARTIN EYERER (greatstuff) / A.N.N.A. (morphine) / NACHTAGENTEN-DJ-TEAM / MIKA WESTBROOK

DJ FEADZ wird leider ohne Uffie anreisen, welche aus persönlichen Gründen kurzfristig absagen musste. Wir freuen uns dafür riesig, WHITEY (UK) im Line Up dazu gewonnen haben zu können.
http://www.myspace.com/hellowhitey
http://www.youtube.com/watch?v=vZlAysXFC4k

http://www.myspace/lovecityhamburg

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und bei DIY:

Liebe Freunde,

Saturday I´m in love.


Wir freuen uns.

DIY


-------------------------------------------


DIY Club
Talstrasse 9, St. Pauli

Sa. 14.03.2009 | 24:00 H

Sascha Funke | Bpitch Control | Berlin
Tobias Schmid | Mule, Playmade | Hamburg

_Sascha Funke
www.myspace.com/saschafunke
www.mtv.de/music/91174/bio

-----------------------------------------------------------------------------

_Tobias Schmid
www.myspace.com/tobias_schmid

-----------------------------------------------------------------------------

NEXT: DIY Club - FRIDAY SPECIAL 20.03.09 w/ Steve Bug + Solomun

 

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

so, nächste Woche dann Sportbrigade und mehr an dieser Stelle, habt reichlich Spass dabei ihr Lieben, ich verabschiede mich bis demnächst,

cheers

your´s

h©ly©14u5y