KULTMAIL 252 - Yippie ya yo, sei froh + so !

 

Ahoi liebe RaumzeitgenossInnen,

die Sonne brennt noch immer, und wird es vermutlich auch noch mehr als 5 Milliarden Jahre so weiter treiben, G Klasse Sonnen sind halt langlebig.. Wir waren mit wilder Bagage auf dem Grünanleger Festival, dort wurde viel Aufwand betrieben, auf dass es ein nettes Fest werde, was auch gelungen ist. Wir haben auf dem Wald Floor neben der Bar ein heftiges Holo installiert, das hat vermutlich so einige Patienten voll geflasht, standen die doch fassungslos minutenlang davor und staunten, das ist immer wieder besonders lustig für mich.. Für alle, dies's nicht sehen konnten, hier mal ein Link zu nem kurzen Video von solchen Hoxel Hologrammen, ja wir sind auch nicht untätig mit Neuentwicklungen:

http://www.3d-lab.de/images/3d_holoprint_collection.mp4

oder ein paar arabische Hengste im größten Hoxel Holo der Welt, das war was für übergestopfte Ölscheichs, die eh nicht wissen, wohin mit der ganzen Kohle:

http://www.3d-lab.de/images/HoloPics-Pferde.mp4

Um mp4 Formate zu sehen, ist wohl der Quicktime Player/Plugin erforderlich, oder auch der Allroundplayer VLC, der kann alles und is Spitze:
http://www.videolan.org/vlc/

Jupp, is Ferienzeit jetze, aber ein bischen was geht dennoch, Cosma lädt heut abend in die Sichtbar zu "Bitte nicht auflegen":

bna

Freitag, 7.8.09 in der Sichtbar, Fischmarkt 5

http://www.sichtbar-im-elbrausch.de
oda
http://www.myspace.com/sichtbar_im_elbrausch

 

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im Bau gibt's dies WE Vielfalt in Fett, Hamburch/Berlin und CC, das kommt mir bekannt vor...:

Wir schreiben Vielfalt mal wieder mit extra vielen Großbuchstaben, und fett, und gerne auch unterstrichen: Das anstehende Wochenende im Waagenbau erspart zunächst am Freitag erneut die Anreise nach Berlin, indem Hamburg / Berlin einfach die entscheidenden Clubs der Hauptstadt – respektive deren Residents – hierher in nördlichere Gefilde verlegt. Am Samstag wird es hingegen netzpolitisch: Beim Creative Commons Day geht es um das gute alte Urheberrecht und um moderne Alternativen dazu, umfänglich abgehandelt zwischen Musik, Film und Vortrag. Klingt vielleicht erstmal trocken, bringt aber reichlich Sehens- und Hörenswertes mit sich.

Also los, nur noch ein kleines bisschen prokrastinieren, und zwischendurch in die Sonne gehen nicht vergessen, dann darf sich in eben diese Nächte gestürzt werden:


Fr. 07.08.
Hamburg / Berlin


Elektronik

Marcel Dettmann (Ostgut Ton / MDR / Berghain / Berlin)
Steffi (Klakson / Panoramabar / Berlin)
Schniggn (Atomrave / Hamburg)
Benjamin Eisenbeiss (Hongkong / Hamburg)
Matthias Mann (HamburgBerlin)

24:00h, 10 €

&

Sa 08.08.
Creative Commons Day
(powered by Piratenpartei)


Musik- und Filmfestival (ganztägig)

Shearer
Eliquez
Psycoded
Zoe.Orange
VEB Film Leipzig
Netzwerk Freies Wissen
u.v.m.

Ab 12:00h

Hamburg / Berlin
Was der Weiße Riese für Wäsche ist, das ist Marcel Dettmann für Techno in Berlin. Geradlinig und kraftvoll, dabei immer variantenreich und mit einer gesunden Balance zwischen brandneu und klassisch: Hier trifft Cluberfahrung auf das Musikwissen eines Hardwax-Plattenverkäufers, viel mehr geht einfach nicht. Wir freuen uns auf den Berghain-Resident, ebenso wie natürlich auf die niederländische Wahlberlinerin Steffi, die nebenbei das Klakson-Label betreibt und als Resident in der Panoramabar durchaus weiß, wo der Berliner Hase läuft. Als Spee-Füchse mit dabei sind die hoch geschätzten Herren Schniggn, Eisenbeiss und Matthias Mann, also volles Programm auf zwei Floors.
www.hamburgberlin.net

Creative Commons Day
Aus den Reihen der Piratenpartei kommt der Samstag im Waagenbau: Thematisch dreht sich schon nachmittags alles um Urheberrechte im digitalen Zeitalter, um Creative Commons als zeitgemäße Alternative für Kreativköpfe und um eben solche Kulturschaffende zwischen Musik und Bewegtbild, die für einen mehr als interessanten Tag sorgen werden. Was genau passiert, lässt sich natürlich im Netz nachvollziehen:
http://wiki.piratenpartei.de/Creativecommonsday


WAAGENBAU
Max-Brauer-Allee 204
22769 Hamburg

Infos, Kontakt und mehr auf unserer Website:
www.waagenbau.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

während im Bunker die Lüftung ausgefallen is, daher is James Holden verlegt und eher spärliches Programm..:

ZwanieJonson & Sommerfest faellt aus

Hochverehrtes Publikum,

wir haben schlechte Nachrichten.

Vergangenen Freitag hat es in einem Lagerraum im Keller des Bunkers
gebrannt. Jetzt ist auf unserer Etage die Lüftung kaputt, und die
Behörde hat uns für dieses Wochenende den Clubbetrieb verboten. Über
unseren Vorschlag, ruckzuck eine neue Lüftung zu installieren, muss
die Behörde erst noch nachdenken, und das dauert bekanntlich immer
etwas länger. Tja. So sieht jetzt unser Wochenendprogramm aus:

Freitag / 24:00 / 10,-
The Idiots Are Winning
James Holden (Bordercommunity, London), René Dachner (Weald), Meta83
(Liebe*Detail) & Akaak (Klingstsogut!)
--- VERLEGT INS TERRACE HILL / FÜNFTER STOCK IM BUNKER

Samstag / 21:00
Zwanie Jonson & DM Bob (Dachgarten)
--- FÄLLT AUS! NACHHOLTERMIN IN ARBEIT

Samstag / 24:00
Tex trägt eine gelbe Jacke – Sommerspezialsfest
--- FÄLLT AUS! NACHHOLTERMIN IN ARBEIT

Auf Krawall gebürstet,

Ue&G

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auch sicher heiss heut nacht im Ballsaal Rick Wade bei Deep Aid:

Fr, 070809 : Deep Aid @ Baalsaal : Rick Wade

****************************************************************************

deep aid

fr, 070809
00:00 h


rick wade *
lawrence **
jendrik rothstein ***
motec ****

@ baalsaal
reeperbahn 25


Deep Aid tut es wieder. Auch in der 4. Runde erweist sich die junge Partyreihe von glücklicher Fügung und musikalischer Geschmackssicherheit beseelt. Im soundaffinsten Club der Stadt, dem Baalsaal, präsentiert das Deep Aid Team den Dark Knight himself: Mr. "Big Daddy" Rick Wade direkt aus Detroit/USA. Lichtgestalt und Gralshüter der authentischen House Musik veröffentlicht Wade seit den frühen 90er Jahren auf seinem eigenen Label Harmonie Park groovende Goldstücke. Des Meisters Releases auf unzähligen anderen Qualitätslabels, insbesondere dem Kölner Yore, rotieren auf den Drehtellern aufrechter Djs weltweit. Auf das Auflegetalent von Rick Wade selber sei hier nur leise und bescheiden hingewiesen: magisch macht mobil!
Zuletzt schenkte Rick dem Dial-Sub Laid die Katalognummern 1 + 3 und lieferte seine bislang technoidesten Werke ab. Seit Wochen tanzt Hamburg zu diesen Mit-Muss-Rhythmus-Monstern, wissentlich oder nicht.
Deswegen freut sich Deep Aid sehr über das freundliche Support Gastspiel von Lawrence (Dial/Smallville), der eben diese Groove-Waffen in Plastik pressen ließ!
Gastgeber und ewige Fans sind wie immer Motec und Jendrik Rothstein.
Motec aka Eve White, dessen Label Contentismissing State of the art Deep House in die Welt setzt, hat mit seiner jüngsten E.P. "Vermilion Sun" auf Ballad Inc. (Diamonds & Pearls) den Maßstab für real Housemusic made in Hamburg sehr hoch gelegt. Visuelle Eindrücklichkeiten kommen von Black Data.

* detroit, usa, harmonie park, yore
http://www.myspace.com/rickwade1
http://www.residentadvisor.net/feature.aspx?980

** dial, smallville
http://www.myspace.com/dialrecords
http://www.myspace.com/lawrencesten
http://www.myspace.com/smallvillerecords

*** deep aid
http://www.deepaid.com

**** eve white, contentismissing
http://www.evewhite.com
http://www.myspace.com/evewhitemusic
http://www.contentismissing.net

****************************************************************************

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

am morgigen Sa. dann machen die rotzigen Beats ihre Freiluftkatze im verlodderten Kleingarten...:


Freiluftkatze im verlodderten Kleingarten sucht Spießgesellen für Stelldichein.. Anfahrt ist gut..Abfahrt noch besser! Nähere Informationen in Kürze auf unserer Internetseite: rotzigebeatz.de

freiluft

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

nochn Hinweis auf eine Vernissage in der kommenden Woche in der Galerie Applanat:

Vernissage: 13.8.2009 ab 19 Uhr 'Holger Jacobs 'Literacy as Freedom Art Project'

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich lade Sie und ihre Freunde herzlich zur Eröffnung der Ausstellung

Holger Jacobs - 'Literacy as Freedom Art Project' - Die Bedeutung von Lesen und Schreiben -

am 13. August 2009 ab 19:00 Uhr ein.
Dauer der Ausstellung: 14. August bis 12. September 2009.

Zur Eröffnung spricht Claus Friede.

hshpz

© Holger Jacobs (Fotos)

Zur Unterstützung der Weltalphabetsierungs-Dekade der Vereinten Nationen 'Literacy Decade 2003 - 2012'

Projektentwicklung und Photographie: Holger Jacobs

www.holger-jacobs.com

Das Thema:

Anlass für die LITERACY AS FREEDOM-Serie bildet die Weltalphabetisierungsdekade der Vereinten Nationen, die im Jahre 2003 startete und bis 2012 dem weltweiten Analphabetismus mit über 800 Mio. Menschen auf lange Sicht entgegenwirken möchte.
Lesen und Schreiben sind fundamentale Grundlagen, um an unserer Informationsgesellschaft teilzuhaben. Wurde der Analphabetismus gerne in Zusammenhang mit Entwicklungsländern genannt, hat sich insbesondere durch die P.I.S.A.-Studie gezeigt, dass unzureichende Lese- und Schreibkenntnisse auch in hoch entwickelten Ländern eine Chancengleichheit in Gesellschaft und Beruf zunichte machen können.
Das Stigma des Analphabetismus zu überwinden, wie auch weitergehende Bildungsmaßnahmen zu ergreifen, kommt gerade im Zeitalter der Globalisierung und der zunehmenden Migration immer größere Bedeutung zu.

Das Ziel:

Die LITERACY AS FREEDOM-Serie möchte daher durch die Schriftbeispiele bekannter Persönlichkeiten gerade jene Menschen ansprechen, die das Problem des Nicht-Lesen- und Schreiben-Könnens betrifft. Sie soll in künstlerischer Form das Problem thematisieren, um einerseits das Thema des Analphabetismus zu enttabuisieren und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen; andererseits aber auch um zu demonstrieren, dass sie als Thema der Kunst einen Wert vermittelt, der den Analphabetismus aus seinem Schattendasein heraus holt und das Gefühl des Ausgeschlossenseins überwindet.

Das Projekt:

Prominente aller Sparten und Nationen werden dazu aufgefordert, sich für die LITERACY AS FREEDOM-Serie in ihrem spezifischen Kontext fotografieren zu lassen. Dem überlebensgroßen Portrait wird jeweils ein Text gegenübergestellt. Es handelt sich dabei um einen handschriftlich verfassten Text des/ der Portraitierten. Der Text kann ein frei bestimmtes Thema zum Gegenstand haben, oder auch Stellung nehmen zum Thema Alphabetisierung aus einer ganz persönlichen Sicht.

Mit freundlichen Grüssen
Christian Hiltawsky

PS.: Am 8. August 2009 ab 19:00 Uhr gibt es ein kleines Get-Together zum Abschluß von 'Speedweek' in Hamburg = Auftakt Speedweek 2009 in Bonneville.

aplanat galerie für fotografie
lippmannstr. 69 - 71
22769 hamburg
040 43 18 48 00
galerie{äd]aplanat.de
www.aplanat.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

denn noch watte für heude und den Sonnentag am Hafen im Pudels, ma sehn wer denn jetzt zuerst abstürtzt..:

[mfoc] Rüftata110 & Icarus

ikarus



Freitag 07. Aug 09 Golden Pudel Club
~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~

Rüftata110 (MFOC)

http://www.mfoc.de
http://www.pudel.com

http://www.myspace.com/super_raf

 





Sonntag 09. Aug 09 MFOC/ Golden Pudel Club
~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ 

Live: ICARUS (Rump Recordings/ UK)

 



http://www.mfoc.de
http://www.pudel.com
http://www.myspace.com/icaruselectronic

so Mädelz, dat muss reichen, treibt's mal wieder dolle und habt Spass !

by(e)

h©ly©14u5