KULTMAIL 260 - Let's stay free

 

Ahoi ihr Weltraumflieger, KosmonautInnen, Jungs un Deerns,

schon wieder is ne Woche um, nun schick ich euch ne KM rum. Zuerst aber noch eiin Hinweis auf die Campact Ballon Aktion:

Ballon-Aktion: Sicher ist nur das Risiko

Schwarz-Gelb will die Laufzeiten für "sichere" Atomkraftwerke verlängern. Mit großen Ballon-Aktionen an den Reaktorstandorten wollen wir die Lüge von den sicheren AKWs auffliegen lassen. Starten Sie einen Ballon!

Lieber Mensch,

die neue Bundesregierung will in den nächsten Monaten eine Gretchenfrage entscheiden: Welche Atomreaktoren sind ausreichend "sicher", um längere Laufzeiten zu erhalten? Mit einer großen Aktion wollen wir der Öffentlichkeit klar machen, dass die Unterscheidung zwischen sicheren und unsicheren AKWs eine Illusion ist - und an das tagtägliche Restrisiko erinnern.

Kurz bevor Energiekonzerne und Regierung zu Verhandlungen über Laufzeitverlängerungen zusammenkommen, wollen wir an AKWs in der Nachbarschaft von Großstädten möglichst viele schwarz-gelbe Ballons aufsteigen lassen - als "radioaktive Wolke". Ihr Flug symbolisiert, wie sich Radioaktivität bei einem Störfall unaufhaltsam ausbreitet. Hinter jedem Ballon steht ein/e Bürger/in, der/die die Menschen im Land an die "tödlichen Nachbarn" erinnert.

Starten Sie Ihren Ballon!

Schon die massiven Anti-Atom-Proteste der letzten Wochen haben bei der Regierung ihre Wirkung nicht verfehlt. Nach der klaren Ankündigung im Wahlprogramm kommt der Koalitionsvertrag überraschend dünn daher. Schwarz-Gelb ist "bereit, die Laufzeiten deutscher Kernkraftwerke zu verlängern". Doch zu welchen Bedingungen, darüber schweigt sich der Vertrag aus. Kein Wunder: Im Detail haben sich Umwelt- und Wirtschaftspolitiker völlig zerstritten. Sie debattieren vor allem über etwas, worüber sie sich bisher vermeintlich einig waren: die Sicherheit deutscher AKWs.

Auch wenn Schwarz-Gelb von objektiven Sicherheitskriterien spricht, um die gerungen wird: In Wahrheit geht es darum, was der Öffentlichkeit zu verkaufen ist, ohne einen Aufschrei zu provozieren. Umso mehr es uns gelingt, die Sicherheit der Anlagen in Frage zu stellen, umso höher hängt die Latte für eine Einigung mit den Konzernen. Und umso eher müssen sie teuren Sicherheitsstandards zustimmen, die bei etlichen Meilern statt längeren Laufzeiten nur eines rentabel machen: die Abschaltung. Jetzt liegt es mit in unserer Hand, einer ganzen Reihe von Kraftwerken den Garaus zu machen!

Lassen Sie die schwarz-gelben Atomlügen mit unserer Ballonaktion auffliegen.

Starten Sie Ihren Ballon!

 

In Bärlin wird die Einheit ausgiebig gefeiert, den Partysan Newsletter dazu findet ihr hier:

http://berlin.epartysan.net/newsletter.php

 

Und in der nächsten Wocche am Mi. findet hier in Humbug am Mönckebergbrunnen eine Kundgebung u.a. zu Komm in die Gänge statt:

Wir bleiben alle ! Kundgebung 11.11.09

wba

Kundgebung am
ExBurgerkingStarbucksElbphilharmonieKulturcafé...
wo Stadtkultur erlebbar wird.

"WIR BLEIBEN ALLE*!"

Mittwoch 11.11.09 18:00 Uhr
Am Mönckebergbrunnen/Barkhof 1, 20095 Hamburg

Redebeiträge zu:
• Kulturkrise & Marke Hamburg
• Gängeviertel
• Recht auf Stadt
• Wohnraumkrise
• Freiräume

Bringt rote Laternen oder Kerzen mit - es ist Martinstag.
14 Uhr Workshop zum Mega-Laterne bauen im Gängeviertel.

Mit der Forderung nach "Recht auf Stadt" solidarisieren wir uns mit Hamburger Initiativen wie No BNQ, Frappant, Rote Flora, Centro Sociale, GartenKunstNetz, Vorwerkstift, Rettet die Sternbrücke, Moorburgtrasse stoppen, Wasserturm-Ini, Kein IKEA, Zollhaus Elbtunnel, AKU-Wlhelmsburg, Mieterinitiative Elbtreppe, Hedonistische Internationale, Apfelbaum braucht Wurzelraum, u.v.a.

www.gaengeviertel.info
www.esregnetkaviar.de
www.rechtaufstadt.net

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

so, heute dann hier im 4Tel im Hinterconti Julian Gorten:

6.11.2009 | JULIAN GORTEN wheres*head*at

jg

Julian Gorten: wheres*head*at

 

Eröffnung: Freitag 06.11.2009 | 20 Uhr
Weitere Öffnungszeiten: Samstag 07. bis Dienstag 10.11.2009 | 16 – 20 Uhr


hinterconti

hinterconti | marktstrasse 40 A | D-20357 Hamburg

www.hinterconti.de
www.flickr.com/photos/hinterconti/
www.myspace.com/hinterconti
www.facebook.com/hinterconti.hellsclub

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Der Bau ist fast verreist:

„Nach Diktat verreist“ – früher war das eine ziemlich coole Floskel am Ende eines Briefes, als man seine Gedanken noch am Eichenschreibtisch in ein Tonbandgerät diktieren durfte, um sie am nächsten Morgen von Frollein Krawuppke im Vorzimmer abtippen zu lassen, während man sich selbst schön an die Adria verkrümelte. Eine Floskel, die nicht nur beruflichen Erfolg suggerierte, sondern auch beinhaltete: „Und wenn's dir nicht passt: Pech gehabt.“ Heute gibt es das nur noch in besonders anstrengenden Ämtern, in Universitäten und beim Mieterverein. Deswegen ist es auch nicht mehr ganz so cool.

Einen Newsletter wie diesen hier eigenhändig in den Laptop zu diktieren, bevor man fluchtartig in den Urlaub aufbricht, liegt coolnessmäßig irgendwo in der Mitte, was hauptsächlich an tagesaktuellen Unabwägbarkeiten hängt: Ist in zwei Wochen das Wetter gut oder schlecht? Gibt es Neuigkeiten von unseren Vermietern? Hat die Schweinegrippe uns alle dahingerafft? Ist Schäuble schon Kaiser oder hat er einen neuen Bundeshaushalt gebraucht bei Ebay gekauft?

Nur auf eins ist Verlass: Auf dich, geneigter Leser, und dein ungebrochenes Interesse am Wochenende unter der Sternbrücke. Also.

Fr. 06.11.
Tanzschule Strandhaus

Elektronik

Florian Meindl (Flash Records / Stil vor Talent / Trapez – Berlin)
Picobello (Royal Electric – Kiel)
Michael Wagner (Hongkong)
Timo Burdorf (Plusminusacht / Nightbeatz)
Pruzza (Goldfisch Rec. / Tanzschule Strandhaus)
Der Mo (Whirlpoolsex Music / Flug von Welt)
Wolfgang Klette (Prima! / Tanzschule Strandhaus)

Visuals: Bricoleur (Bypass)

24:00h, 9 €

&

Sa 07.11.
Inna Di Dance

Reggae, HipHop, Dancehall

European Dancehall Queen Affair 2009

DJ Dynamite a.k.a. Joni Rewind
Talawah Sound

23:00h, 8 €


Tanzschule Strandhaus
Das gute alte Bummtschak: Wenn die Tanzschule Strandhaus zum letzten Mal für 2009 in den Waagenbau lädt, dreht sich wieder alles um das gelobte Land der Kicks und Snares. Den Hohepriester der Nacht, um hier mal das musikjournalistische Phrasenbuch vom Flohmarkt zu bemühen, gibt der Berliner Österreicher Florian Meindl, der mit seinen gerade mal 23 Jahren schon so ziemlich alles mitgenommen hat, was eine Karriere in seinem Metier ausmacht: Releases u.a. auf Stil vor Talent und Resopal, die Gründung von Flash Recordings mit Oliver Koletzki, Remixes von und für Röyksopp, Rockers Hi-Fi oder Radio Slave – könnte also weitaus schlimmer laufen. Weitere Gäste aus Kiel, Bremen und Hamburg gibt es obendrein, und das gilt es auszunutzen, denn wer weiß schon, wann man sich wieder sieht?
http://www.myspace.com/tanzschulestrandhaus

Inna Di Dance
Schüttel, was deine Mama dir gegeben hat: Drei ausgebildete Dancehall Queens, namentlich Shisha, Valerie und Kim la Queen, werden aus dem europäischen Ausland eingeflogen, um Hamburg und der Rhythmischen Sportgymnastik zu zeigen, was ne Harke ist. Auf die ganze Nacht gesehen gewinnen aber auch die wundervollsten Tanzdarbietungen noch deutlich an Charme, wenn sie zu Musik ausgeführt werden, und da kommt Joni Rewind ins Spiel: Der auch als DJ Dynamite bekannte grundsympathische Lulatsch mit dem herausragenden Musikgeschmack sorgt also für die nötigen Vibrationen des Soundsystems, während ihm mit dem Hamburger Talawah Sound ein Support zur Seite steht, der selbst schon souverän das ganze Wochenende bestreiten könnte. Spaß für Ohren, Augen und Tanzbein.
http://www.myspace.com/innadidance


WAAGENBAU
Max-Brauer-Allee 204
22769 Hamburg

Infos, Kontakt und mehr auf unserer Website:
www.waagenbau.com
www.sternbruecke.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Auch im Bunka geht's weita:

The Fall / Office / The Horrors / Weald usw.

Hey Krauts,

listen up! We got some news to nail on your forehead.

1. Recht Auf Stadt Benefiz
Vielen Dank, dass Sie so zahlreich erschienen sind. Bei dem Line Up
hatte man natürlich keine andere Wahl, der Anlass war zudem zwingend,
trotzdem: Danke. Denn: Nun können wir 10.373,- Euro an die bereits
erwähnten Initiativen verteilen, die dann dafür sorgen, dass die Stadt
nicht an allen Ecken zugeschissen wird sondern bunt und lebendig
bleibt.

2. Das Programm der nächsten Tage, hier, zum Mitnehmen:

Freitag / 24:00 / ca. 9,-
OFFICE
Live: Richard Bartz (Kanzleramt/Gigolo, München)
DJs: Remute (Office/Remute, Belgrad) & Michael Standor (Office,
Hamburg)
Bartz knarzt. Und knallt. Er produzierte DJ Hell, remixte Sven Väth
und spielt Sets von einer Körperlichkeit – umwerfend. Drumherum die
beiden Office-Gründer Remute und Standor. Auf zum Zweiten.
www.office909.com

Samstag / 19:00 / 19,-
THE HORRORS & S.C.U.M.
Die hier meinen’s ernst. „Psychic Sounds for Freaks and Weirdos“
nennen The Horrors ihre Musik. Passt. Derb, knackig, kompromisslos und
irgendwie völlig blindwütig bollern die ihr Zeug raus, dass es nur so
hagelt – von vorn. England steht Kopf. Teutonien hingegen auf The
Rifles. The Horrors spucken drauf. Mit dabei: S.C.U.M. Punk, Visual
Kei, Psychedelic. Machen die. Sagen sie. Erleuchtung wahrscheinlich.
www.thehorrors.co.uk / www.myspace.com/scum1968

Samstag / 24:00 / 10,-
WEALD
Tobi Neumann (Cocoon), Guido Schneider (Poker Flat), Eurokai
(Liebe*Detail) & René Dachner (Weald)
Tobi Neumann ist Mr. All-Night-Long an den Plattenspielern, deswegen
spielt er hier auch ein Longset, vier Stunden, kommen Sie pünktlich!
Außerdem fällt er ständig mit herausragenden Produktionen auf,
produziert Leute wie Miss Kittin und bildet zusammen mit Thies Mynther
(Phantom/Ghost, Stella) das Duo Glove. Eine Vielseitigkeit, die sich
auch in seinen Sets widerspiegelt. Im zur Seite steht an diesem Abend
Guido Schneider, Poker Flats und Cadenzas Edelholz. Zur Abrundung:
Liebe*Details Eurokai und René Dachner. Double Trouble All Night Long!
www.weald.de

ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG!

Da uns die Behörde bekanntlich das Turmzimmer vorübergehend dicht
gemacht hat (Wegen Paragraph Schlagmichtot. Wir arbeiten dran. Bald
geht’s weiter.) – weil also das Turmzimmer nun mal derzeit sozusagen
verboten ist, musste unser geliebter KISS KISS CLUB, ebenfalls
vorübergehend, umziehen. Und zwar zu den Freunden vom Knust.

Später geht’s weiter. Es geht übrigens immer weiter. Sogar wenn man
tot ist geht’s weiter. Leider bekommt man davon dann nichts mehr mit.

Für immer!

Ue&G

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

heut abend lädt Holle Lang in die Klingel:

Ding_Dong!!!

Aloha,                                         



HouseGewogenHeiten

AM
Fr. 06.11.
Klingel 3,
ab 22.00 Uhr
bis in die Pubben
in der Friedrichstraße 36
Sankt Pauli


Jö,
Ümme landet auf St.Pauli...



Der in Bremen seit '98 verwurzelte Sven Hümmer,
ist durch seine besonderen DJ-Sets immer wieder gern gehört.
Er hat eine unmissverständliche Art & Weise,
die verschiedensten Housetunes mit Detroiteinschlag
auf den Punkt zu bringen.
Sowohl im MiniKlub, Afterhouerschubben, am Strand...
als auch auf dem grossen Klubfloor,
weiß Ümme seine Musik auszuwählen
und die TänzerInnen in seinen Bann zu ziehen.
Nicht zuletzt hat er mit der Veranstaltungsreihe LauschDochMal,
immer wieder 100 % positive Akzente in der Bremer Subkultur
und Klubszene gesetzt. Unterstützt wird er von dem Wahlhamburger
HolleLang!


www.myspace.com/uemme
www.myspace.com/lauschdochmal
www.myspace.com/hollelang


Also wir Froin uns, wenn Ihr lauschen kommt...:)


Keep On Rockin...


Greezooomatico,

H~

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im Ballsaal spielt heut André Galuzzi auf:

Freitag 06.11.09 - cet 24h
André Galluzzi (Cocoon)
Tobias Becker
(Platzhirsch Schallplatten)
w/ Phly (s-e-n/samurai.fm)

Das DJ-Pult ist frei, wir wünschen uns André Galluzzi ,Tobias Becker, und Phly herbei!

Mit André Galluzzi bekommt dieser Abend die Krone auf. (Und die Ladys das Schnappatmen!) Funkelnder Dub, krasser Techno und schlichter Wahnsinn bestimmen Galluzzi´s Sets seit fast zwei Jahrzehnten. Cocoon ist seine Heimat, Väth sein Buddy, Taksi sein Label und die erste Veröffentlichung aus dem Kultschuppen Berlin Berghain geht auch auf sein Konto - aber das wissen wir ja! Es geht also um Schweiß und zwar Tanzschweiß, der den Alltag verwischt, zeitlos macht und Begierde weckt.
Die Lokalszene wird durch (er wollte es so) Don Geilo aka Phly vorbildlich vertreten. Schweißmarsch!

Galluzzi bringt seinen Buddy Tobias Becker mit!! Das Liebhaberohr hört den Sound seines Labels "Platzhirsch Schallplatten". Was 1999 mit mehr Liebe als Kopf begann, ist nun Beckers Leben: Musik, selbst oder von Freunden gemacht, warm und treibend, nicht kommerziell und doch stadtbekannt. Baalsaal proved!

www.myspace.com/platzhirschbooking
www.myspace.com/spielgefaehrten
www.myspace.com/phlyphromhamburg

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

am Sa. im HongKong René Schwedler:

 

Erstellt von:
Hongkong


Gastgeber:
Hongkong

Wann:
Samstag, 07 Nov 2009, 22:00

Wo:
Hongkong
Paul-Roosen-Str. 31
St.Pauli
Hamburg
22767
Stadtplan zeigen

 

Der Hongkongclub lädt ein zum großen Fest! René Schwedler versorgt uns heute abend mit elektronisch anmutenden Delikatessen zum genießen. Ein guter Mix aus House und Minimal verspricht beste Voraussetzungen für eine heiße Nacht. Wir freuen uns drauf!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und im EGO heut DJ Phono_




Liebe Freunde,

am Donnerstag eröffnet Thomas Schumann seine Ausstellung "Die Welt der Zauberstäbe" im EGO-Treppenhaus.

Freitag im EGO: DJ Phono.

Samstag geht es dann weiter mit der Klingt So Gut! Party. 

Wir freuen uns.



-----------

EGO 
Talstraße 9, St. Pauli


---------------------------------

Donnerstag - 05.11.2009 | 19:00 H

Ausstellungs-Eröffnung mit Musik:
"DIE WELT DER ZAUBERSTÄBE"
von Thomas M. Schumann


---------------------------------

Freitag - 06.11.2009 | 24:00 H

DJ PHONO (Deichkind, Pudel/ Hamburg)


1



---------------------------------

Samstag - 07.11.2009 | 24:00 H

KLINGT SO GUT! vs. DEEP AID

DAVE AJU -live- (Circus Company/ San Francisco)
TILMAN TAUSENDFREUND (Klingtsogut!/ Hamburg)
JENDRIK ROTHSTEIN (Deep Aid/ Hamburg)
AKAAK (Klingtsogut!/ Hamburg)

234




+

da

Für alle, die im April gepennt haben oder noch nicht konvertiert waren: Dave Aju ist zurück! Der San Francisco B-Boy aus dem edlen und kreuzverrückten Circus Company Stall rockt nicht nur fulminant die Crowd, EUCH! Sondern auch das Mikrofon und DAS ist kein loser Scheiss!

Mit einem Fuss in der Hochkultur, als Nominee des Preises der Deutschen Schallplattenkritik für sein Debut Album "Open Wide" , mit dem anderen tief im kopfmäßig korrekten Techno/House mosh pit, lässt Aju die Decke hochgehen, keine Gefangenen inbegriffen...

Du kennst den nicht?? Schön, kennste nicht, MUSS gut sein!

Freut Euch, Klingtsogut! und Deep Aid werden Ihrem Ruf als Geschmackswahrer und hard to die Fans des Dopaminhaltigen Clubschuhs einmal mehr gerecht und geben Euch Tilman Tausenfreund, Akaak und Jendrik Rothstein obendrauf! Ihr braucht hinterher Urlaub in der Karibik oder ein Sanatorium nebst Medikamentierung... Auf jeden Fall neue Schuhsohlen! you will be helped!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und heude sowie am So. Scuba & Gizmog bei den Opis am Hafen..

[mfoc] Scuba & Gizmog

Freitag 06.11.09 22:00 Uhr Golden Pudel Club

SCUBA & Superdefekt (Hotflush & MFOC)

http://www.myspace.com/paulhotflush

Sonntag 08.11.09 22:00 Uhr Golden Pudel Club

Live: GIZMOG (Zoikmusic)

http://www.myspace.com/gizmogg

http://www.mfoc.de
http://www.pudel.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

soweit so gut, und machtet jut,

Bussi

h©ly©14u5