KULTMAIL 262 - I love you

 

Holyhallo und so,

 

auf geht's in eine neue Runde, last week war volles Haus bei Sven Väth und ich war morgens etwas gerädert, is halt nich mehr so easy mit 3 Tage durchfeiern in meinem fortgeschrittenen Alter, da braucht der Claus eher mal ein kleines Mittagsschläfchen, um des nachts noch fit zu sein. However, es wird weiter gefeiert, auch an diesem WE nehm ich mal an, dann schaun mer mal, was so geht:

In Schnelsen läuft seit heute eine Messe über Gesundheit, Ökologie und Spiritualität, das ganze in der Messehalle Schnelsen, das is da beim Modering, dort gibt's auch echte Ginseng Wurzeln von meinem Freund Gabriel, die kann ich nur empfehlen, eine echte Naturdroge die reichlich Power gibt, seht es euch an und probiert es mal aus.

Im EGO gibt's heute D.A.R.E. mit dem Kollektiv Turmstrasse et al.:

EGO - Fr. 20.11. D.A.R.E. // Sa. 21.11. Dixon + Dionne



Liebe Freunde,

am Freitag starten wir mit D.A.R.E. und den Gästen: Kollektiv Turmstrasse, Matthias Meyer und Patlac.

Am Samstag besucht uns der ewig stillvolle DJ-Dandy Dixon aus dem Hause Innervisions. 

Wir freuen uns.



-----------

EGO 
Talstraße 9, St. Pauli

---------------------------------

Freitag - 20.11.2009 | 24:00 Uhr

D.A.R.E.

KOLLEKTIV TURMSTRASSE -live- (MGF, Diynamic)
MATTHIAS MEYER (Liebe*Detail)
PATLAC (Liebe*Detail)
K.WENZMANN (Sonic Fiction)
FIRST 
(Geist)

123

www.myspace.com/turmstrasse
www.myspace.com/matthiasmeyer


---------------------------------

Samstag - 21.11.2009 | 24:00 Uhr

SATURDAY I´M IN LOVE

DIXON (Innervisions/ Berlin)
DIONNE (Smallville/ Hamburg)


45

www.myspace.com/justdixon
www.myspace.com/dionnewashere


---------------------------------


NEXT:

27.11. Eat The Beat 

28.11. Grünanlage

 

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auch der Bunker hat wieder was im Programm:

Crookers&Birdy/K.Savas

Verehrter Knallerbsen,

leider überhaupt gar keine Zeit jetzt. Deswegen – Glück für Sie! –
kaum Text in diesem Newsletter, nur fetzige Fakten. Kurz noch dies:
Unsere Internetseite ist bekanntlich ein Musterbeispiel an
Zurückhaltung und Minimalismus, also das Gegenteil zu unserem Club.
Doch wie der muss auch die Seite immer besser werden. Um
herauszufinden, wie man etwas, das schon perfekt ist, noch besser
macht, ist unser Internetseitenbaumeister Marc ein Dreivierteljahr als
Bootsmann auf einem Segelschiff (Ja, so eines ohne Motor) über die
Meere gegurkt. Und, was sollen wir sagen: Hat geklappt. Neue
Ue&G-Homepage jetzt online. Weniger als das ist Nichts.

Und dann, auch monströs:

Freitag / 23:00 / 10,-
COKE DJ-CULTURE
Birdy Nam Nam, Crookers, Meikl & Klubbaa (Push The Button) + Gäste
Ein Sack voll Knallerpartkanonen. Mit Brause. Prost.
www.coke-dj-culture.de

Samstag / 23:00 / 15,-
BOOMBASH
Optik Soundsystem hosted by Kool Savas
Support: Beathoavenz
Darf nicht verraten werden, ist uns aber wurscht: Kool Savas, alter
Homie, eine Stunde live mit Best Of Set. Und noch mehr mehr mehr!
www.myspace.com/boombash

Sonntag / 20:00 / ca. 5,-
FREISCHREIBER LESETOUR
Mit Michael Jürgs, Silke Burmester & Gästen
Ohne Journalisten keine Demokratie, ohne freie Journalisten keine
Unabhängigkeit, usw. usf. – das weiß ja alles der letzte Depp.
Trotzdem geht die Branche gerade zu Grunde. Eine Veranstaltung
dagegen. www.freischreiber.de

Ja! Ja! Ja!

Ue&G

 

was hoch10 ebenfalls empfiehlt:

Hoch10 empfiehlt:

 

am Fr.20 November

die CROOKERS und BIRDY NAM NAM

@ UEBEL&GEFÄHRLICH

 

Birdy Nam Nam @ CCDJC - Gloria Köln

http://www.youtube.com/watch?v=kge_BQCy15E

 

Crookers @ CCDJC – Gloria Köln

http://www.youtube.com/watch?v=j3ZhtPskIss

 

support:

 

Push the Button

 

Visualz: Tofa ( hoch10 )

 

*Trans Electro Express:*

 

Coke dj-culture on Tour mit Birdy Nam Nam und Crookers

 

Berlin, 28. September 2009 Die Coke dj-culture November-Tour rollt mit zwei europäischen DJ-Teams an, die derzeit die hippsten Tanzflächen der Welt beben lassen: Die vierköpfige Superstar Crew Birdy Nam Nam aus Paris, die gerade mit ihrem neuen Album bewiesen, dass sie neben dem Turntablism auch in Sachen Electro ganz vorn mitspielen, und das italienisch HipHop-Dance-Breakbeat Duo Crookers, zu deren Fan-Base Szenegrößen aus nahezu allen Abteilungen, von Chemical Brothers bis Madness, zählen. Birdy Nam Nam und Crookers, beide im HipHop verwurzelt und inzwischen Meister in Sachen 'Spiel ohne Grenzen', als "Doppelpack" auf Tour mit Coke dj-culture: This is the Heavy Heavy Monster Sound!

 

*Birdy Nam Nam -- Rioting around the world*

 

Am Anfang waren vier hoch dotierte Aktivisten der Turntable-Musik: Die französischen DJs Crazy B, DJ Pone, Little Mike und DJ Need, alle bereits vor Birdy Nam Nam in verschiedenen Projekten aktiv, beweisen unter anderem bei den DMC Technics World Meisterschaften 2002, professioneller Turntablism auch in Europa passiert. Ihr selbstbetiteltes erstes Album entsteht 2005 ausschließlich an Plattenspielern und Korg-Pads -- ein Mix aus HipHop, Downtempo, Ska und Rock Sounds. Mit ihren bombastischen und kunstvollen DJ Shows werden sie schnell auch in den USA zu einem viel gebuchten Live Act. 2007 erscheint mit "Trans Boulogne Express", auch auf ihrem neuen Album zu finden, erstmals ein deutlich Electro-orientierter Track, den selbst die Godfathers Daft Punk nicht besser abliefern könnten. Inzwischen sind Birdy Nam Nam längst auch als Top "Dance-Act" gefragt und bespielen nicht nur in Frankreich die großen Elektronik Festivals als Headliner. In der internationalen Clubszene gelten sie als Thronfolger von Justice, die "Trans Boulogne Express" im übrigen gemeinsam mit den vier Birdies produzierten.

 

2009 erscheint das zweite Studioalbum "Manual For Successful Rioting".

Neben den nach wie vor unverkennbaren HipHop Wurzeln der Crew liefert das "Handbuch" Old-School Rave-, Jazz- und Rock-Momente, und auch der Booty kommt nicht zu kurz. Live stehen Birdy Nam Nam für schonungslose Party, gepaart mit humorvollen Zitaten aus nahezu allen musikalischen Abteilungen. Und für Clubber, die sich am Rande der Tanzfläche wohler fühlen als im Moshpit, liefern die Shows von Birdy Nam Nam nebenbei auch genügend visuelle Sensationen.

 

*Crookers -- Thunderstruck alla Milanese*

 

Die Mailänder Produzenten Andrea Fratangelo und Francesco Barbaglia a.k.a. "Phra + Bot", die HipHop bereits mit der Muttermilch aufgesogen haben, entscheiden 2003, sich unter dem Namen Crookers zusammenzutun, und ihre Lieblingsmusik zu "crooken" -- sozusagen zu verwursten. Sie werfen Hip Hop mit Rock, Rave mit House und Ghetto Beats zusammen und jagen bekannte Hits wie "Thunderstruck" von AC/DC durch ihren Crookers-Fleischwolf.

 

Ihr bisher größter Hit, die Crookers Version von Kid Cudi's "Day 'N' Nite" erreicht 2008 Platz zwei in den britischen Charts und rotiert wochenlang in den US Airplay Charts. Heute sind "Phra + Bot" ein Top-Act, ihr pop-verliebter Auf-die-Zwölf-Sound treibt Clubber von Mailand bis Los Angeles in den Tanzwahn, Szenegrößen wie Bonde Do Role, Edu K oder Don Rimini lassen ihre Tracks von den italienischen Party Maestros "crooken" und selbst Superstars von Kanye West bis Bono klopfen nach einem Remix an. Nun steht ihr Debutalbum vor der Veröffentlichung. Die Liste der involvierten Kollegen spricht für sich: Kelis, Soulwax, Major Lazer, RadioClit, Spank Rock, Pitbull, Tim Burgess, Kardinal Official und Roisin Murphy haben jeweils einen Track mit den Freunden aus Milano eingespielt.

 

Next Hoch10:

 

Sylvester: Hoch10 Disko Mob @ Waagenbau Hamburg ( 23.00 h – 03.00 h )

 

30.01.2010: 10 ys Anniversary Hoch10 @ waagenbau

 

I

I

www.myspace.com/hoch10

 

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

der Bau baut auch noch:

Ach, es gäbe so viel zu schreiben. Über Knollensellerie und wieso er so toll ist. Über Ikea-Bauanleitungen und Imbusschlüssel. Über Mario Barth und über die Fraggles. Über die Frage, ob man die Gastherme jetzt auf 55, 60 oder gar 65 Grad heizen lässt. Über Nicole Kidmans neue Brüste. Über Frankreich. Über heiße Polenta mit kalter Milch. Über den Wunsch, nie wieder Mobilfunktarife vergleichen zu müssen. Über diese alte Kinderserie mit der Vogelscheuche, die ihren Kopf abschrauben konnte. Über Ostern. Über Ameisenbären und ihre Eignung als Haustiere. Über die stilistische und ökologische Vertretbarkeit von Lavalampen. Über Schnaps.

Am am Ende redet ja doch alles wieder nur über dieses Dreckswetter. Heben wir uns das also auf.

Ach so, Wochenende? Yo:

Fr. 20.11.
Bypass

Elektronik

Ripperton aka Lazy Fat People (Perspectiv/Border Community – Schweiz)
Agnès (Perspectiv/Einmaleins – Schweiz)
Philipp Wolgast (E Minor Rec., Hi Freaks)
Amir N. (Bypass)

Visuals by Bricoleur

24:00h, 10 €

&

Sa 21.11.
Push The Button

Maximal Elektro

Meikl & Klubbaa

23:00h, 8 €


Bypass
Wer hat's erfunden? Okay, höchstwahrscheinlich ist elektronische Musik kein wirklicher Schweizer Export, aber wenn die Eidgenossen etwas anpacken, dann richtig. Warum sollten da für DJs und Produzenten andere Regeln gelten als für Schoki und Bankgeheimnisse? Zwei ganz gewissenhafte Schweizer sind also bei Bypass zu Gast: Ripperton alias Lazy Fat People ist selbst keineswegs träge, sondern wieselt seit gut 10 Jahren flink durch die House- und Technowelt und produziert so toll und viel, dass dabei auch noch erstklassige Remixe für Leute wie Beanfield, Lee van Dowski oder Laurent Garnier abfallen. Mit im Flieger sitzt sein Kollege Agnès, der laut Selbstauskunft eigentlich mal Jazztrommler werden wollte, dann aber letztendlich doch am Computer hängen blieb. Euer Schaden soll's nicht sein. Hauptsache, der Zoll konfisziert nicht den ganzen Groove, den die Jungs im Gepäck haben.

Push The Button
Also sagen wir's mal so: Subtilität ist nicht höchste Priorität bei Push the Button. Oder anders: Wenn du auf Äxte, Kettensägen und Presslufthämmer stehst, dann sind Meikl und Klubbaa für diese Nacht deine persönlichen Tim Taylor und, äh, wie heißt sein Kollege da nochmal? Ist ja auch egal. Hier wird so laut geknarzt, dass letztendlich sogar die Deutsche Bahn bestätigt hat: Den Bau kann nix erschüttern, wenn sogar Push the Button klargeht. Die Axt im Haus erspart den Bauingenieur? Gut Holz.

WAAGENBAU
Max-Brauer-Allee 204
22769 Hamburg

Infos, Kontakt und mehr auf unserer Website:
www.waagenbau.com

… und besucht uns auch auf Twitter und Facebook!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

das Purgatory hat heut nacht den Phly zu Gast:

freitag, 20/11/2009

 

minimax

 

phly

start: 23:30

eintritt: 3 euro

 @

purgatory

friedrichstr.8

hh - st.pauli

www.purgatory-hamburg.de

 

http://www.ph-ly.com

http://www.myspace.com/phlyphromhamburg

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im Ballsaal Gummi, Jake und Maniax:

Freitag 20.11.09 - cet 24h
GUMMIHZ (Mobilee - Berlin) JAKE THE RAPPER LIVE PREOCOOP (Baalsaal Music)

Alexander Tsotsos gehört fest zur Mobilee-Crew. Seine klaren und feinen Rhythmen sind Eckpfeiler des Mobilee-Sounds. 2006 festigte er diese Bindung durch die Mix-CD "Mobilee Cack To Back Vol.2" . Was der Grieche aus Edessa noch so macht? Gigs von Athen bis Zürich, buntes DJ-Leben eben! Dabei veröffentlicht er in regelmäßigen Abständen Club-Ständchen, die sich Ruhm & Ehre in den Medien und auf der Tanzpfläche verdienen.

Jacob Basker aka Jake The Rapper ist zurück obwohl er nie weg war. Ganz im Gegenteil: Denn wer behaupten will mehr Live-Gigs und DJ-Sets in den vergangenen Jahren gespielt zu haben als Jake, der sollte lieber noch mal genau nachzählen. Jake war wirklich überall und da wo er auftauchte hat er sich seinen Namen gemacht: als Entertainer, als DJ, als Rapper und Sänger und nicht zuletzt als Freund, als Kumpel, ganz einfach als mobile Kontaktmaschine, der immer eine Geschichte zu erzählen hat. Beide Welten seines Live-Sets hat er mit seiner lang erwarteten neuen Maxi auf zwei Seiten ausformuliert. Mit "Less talking, more dancing" legt er auf Seite A ein Clubmonster für all diejenigen vor, die mal sehen wollen, wie deep so ein Schieber auslaufen kann.

"Umarm die Wahnsinn" geht also in eine neue Runde !"Der Meister ruft. Das Ende der Welt hat viele gute Seiten. Der Chor hat schon was getrunken, in repetetiver Meditation. Den Göttern sei Dank, Schicht schichtet sich auf Schicht, ich sag dir den Sinn des ganzen, wenn wir hier fertig sind. Es gibt hier was zu verstehen, mir liegt es auf den Lippen. Worte kommen wie Spielsachen heraus und spielen mir verspielt auf der Zunge, wo sie immer schon lagen. Kannst du dazu tanzen? Blöde fragen, wie ich sehe kannst du gar nicht mehr aufhören. Kannst du beim Denken mitsingen und mit dem Arsch wackeln? Kannst du es vermeiden? Kannst du ausweichen? Es steckt dir schon in den Knien. Es zieht dir schon die Füße weg. Es hat sich schon eingeschlichen, es mischt dich schon auf, Alter. Die Worte schubsen dich und der Beat lässt dir keine Wahl. Genug der Worte. In einer verrückten Welt müssen die Orgeln den Takt bestimmen und dir wahre Wärme geben, einen Fuß breit neben dem Abgrund. Du hast schon vergessen, dass du dich bewegst, aber du kannst nicht mehr aufhören.

Gerne laden wir zur limitierten Gästeliste ein. Diese gilt bis 1.00 Uhr. Hierzu bitte eine Email bis Freitag 18 Uhr an dasa@baalsaal.com.

www.myspace.com/alextsotsos
www.myspace.com/preocoop
www.baalsaal.com

Samstag 21.11.09 - cet 24h
Maniax @ Baalsaal
Electro Ferris & Marc Deal
Spec. Guest: Christian Grau, Bolle (Paul`s Büro)

Eine wilde Nacht mit Electro Ferris und Mark Deal:
feine Electro Grooves und pulsierende Beats mischen sich zur unverkennbaren Maniax Melange, die im Hamburger Stammclub der beiden Locos ordentlich die Wände wackeln lässt.

Als Gäste sind dieses Mal Christian Grau und Bolle dabei!

Werde Maniax Fan auf Facebook :www.facebook.com/pages/Maniax

blub

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im Hong Kong steicht heude Deep Aid:

Erstellt von:
Hongkong


Wann:
Freitag, 20 Nov 2009, 22:00


Wo:
Hongkong
Paul-Roosen-Str. 31
St.Pauli
Hamburg
22767
Stadtplan zeigen

Wie der Name es schon sagt, uns erwartet heute Nacht ein deeper Sound. Jendrik Rothstein und MOTEC haben sich für diesen Abend weibliche Unterstützung eingeladen. Mit Helena Hauff in die Tiefen der elektronischen Musik! Es wird deep! Deep Aid!

 

und am Sa. geht da ooch noch wat:

Wet Yourself

Sa., 21.11.2009

Souki & Windish & Hey Karolin

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auch in Vienna haben wir ein paar MitleserInnen, daher hier ein Tip:

Die unteren 10.000 @ Rabenhof

http://www.hannahs.at/massmail/hermes/hermes2.html

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und nich zu vergessen, am Sa. is On the Rot again im Universum Allton A:

Liebe Freunde des ROT,
am Samstag sind wir wieder:

ON THE ROT

21.11.9
MARCO MORELLE
NEAL WHITE
FANNIE MAE

Universum Alltona
S3/21-Bhf. Diebsteich > Leverkusenstraße 25
http://ontherot.de/

Bis dahin grüßt,
ROT

Rot

 

Universum Alltona | Amalía-Rodrigues-Weg 6-9 | HH

stoneagemusic@web.de | http://stoneagemusic.de/

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und den Schluss machen unsere Hafenzombies im Pudel:

[mfoc] Lusine

Sonntag 22. Nov 22:00 Uhr MFOC/ Golden Pudel Club

Live: LUSINE (Ghostly - Seattle/ US)

Lusine

 

http://www.myspace.com/lusinespace

http://www.pudel.com
http://www.mfoc.de

 

so, das war eher kurz diesmal, habt viel Spass und gebt Gas,

schmatz

by(e)

h©ly©14u5