KULTMAIL 264 - Sei jetzt hier

 

 

Hey Mädelz y Hola Hermanos,

und wieder is ne Woche rum, wir gehn mal heftig feiern drum. Unsere "Volksvertreter" haben wieder mal ihren Auftraggebern in der Industrie alle Türen geöffnet, einer der härtesten Atomlobby Vertreter Gerald Hennenhöfer wurde mal eben zum Abteilungsleiter für Reaktorsicherheit gemacht, und Oettinger zum EU Energie Kommisar, wie war das doch gleich mit dem Bock zum Gärtner.. ? Obwohl offenkundig bekannt sit, dass das AKW Biblis nicht mal die erforderlichen zugelassenen Rohre für das Notkühlsystem hat, wurde es mal eben klammheimlich wieder eingeschaltet, wie skrupel- und verantwortungslos kann man eigentlich noch sein ? Ich denke, alle Bürger sollten mehr und mehr denen da oben, die eh nur für die da oben aktiv werden, massiv Druck machen und den (M)arsch blasen, damit sie endlich merken, dass sie nicht alles machen können, um ihre Konten aufzufüllen. Allerdings wird das sicher auch geschehen, denn mittlerweile haben selbst die leichtgläubigsten Deppen begriffen, dass da irgendwas nicht stimmt mit unseren Politikern, die Bildung ist im Keller, die Schulen und Unis verrotten, und die fehlenden Milliarden werden den Verbrechern, die für die weltweite Krise verantwortlich sind, in den Allerwertesten geschoben... Maaaad World... Wonanders heisst das Kick Back, denn die gut dotierten Aufsichtsratsposten in eben dieser Industrie sind den Damen und Herren bestimmt sicher nach ihrer Politiker "Karriere". Also immer weiter Widerstand gegen die allgemeine Volksverdummung und Ausbeutung, nur dann können wir denen Einhalt gebieten. Wie blind muß man/frau eigentlich sein zu sehen, dass die Natur und das Leben Milliarden Jahre auf diesem Planeten gebraucht hat, um Tiere, Planzen und Menchen hervorzubringen, und das der ungezügelte Macht und Geldwahn einiger weniger es binnen 100 Jahren schafft, das meiste davon zu zerstören, und dann immer noch weiter zu predigen, wir brauchen mehr Wachstum, mehr Autos, mehr Konsum, mehr Kohle- und Atomkraftwerke, mehr Panzer, mehr Wahnsinn eben. Für mich ist die heutige Politikerkaste vergleichbar mit den Marionetten, die das 3. Reich ermöglicht haben, wolln wir hoffen, dass es nicht wieder so ausgeht.. Und eben was dafür tun, nun denn, genug mit der Mafia und hin zum Spassfaktor, das Leben ist zu kurz, um sich wegen dieser Nullen schlecht draufbringen zu lassen.

In diesen Minuten beginnt hier im 4Tel self made landscapes von Helge Emmaneel & Bianca Müllner:

4-12-2009 [ self-made landscapes ]


Helge Emmaneel & Bianca Müllner:
[ self-made landscapes ]

ds

ls

Eröffnung: Freitag 4.12.2009 | 19.30 Uhr
Ausstellungsdauer: 5.12. - 6.12.2009 | 15-18 Uhr

[ selfmade landscapes ]

Fernab des Photographen fliegt sein Blick über eine Landschaft und im Moment des Einholens mit der Kamera spinnt sich ein Netz und verdichtet sich unmittelbar vor dem Auge des Betrachters zur Photographie. Malerisch ungenau lehnt sich die Gewissheit der Landschaft an eine Emotion, einen Ort, den wir in uns tragen.
So wirken die Photographien von Helge Emmaneel Aus dem Diffusen sowie der Ambivalenz des Inneren und des Äußeren weben seine Landschaften eine Verbindung von Ratio und Bild zu Sinn und Erinnerung.

Der beherrschende unserer Sinne ist das Sehen. Die Abstraktion, eine Anmutung über Geste und entfremdete Farben, grafische Elemente, die in der Malerei von Bianca Müllner ein Eigenleben entwickeln, ist frei. Und doch werden wir gezwungen, die Abstraktion zu vergessen und eine Landschaft zu sehen. Wir sind angefüllt mit Bildern, die sich wie Schablonen sinnstiftend über alles legen, was uns umgibt. Das mag uns halten, mag uns Orientierung geben, ist zugleich jedoch unheimlich und vernachlässigend - wir wissen nichts davon und viel weniger noch über das Ausmaß dieses Automatismus. Es liegt ein Lockruf in der Malerei, eine Aufforderung in der Struktur der Oberfläche, zu verweilen für einen Moment, für eine Irritation, die auf etwas Befremdliches verweist.

Konglomerat
Die Photographien von Helge Emmaneel machen eine Bewegung über den Blick außen nach innen und öffnen einen Zugang zur persönlichen Geschichte. Die Malerei von Bianca Müllner holt Bilderschablonen hervor und gibt einen Wink auf die Absurdität und absurde Wirkkraft des Sehens selbst.

 


 

hinterconti

hinterconti | marktstrasse 40 A | D-20357 Hamburg

www.hinterconti.de
www.flickr.com/photos/hinterconti/
www.myspace.com/hinterconti
www.facebook.com/hinterconti.hellsclub

Recht auf Stadt | Parade, 18.12.2009, Moorweide

www.rechtaufstadt.net
www.lomu.net/material/RaS_Die_Parade.pdf

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auch nett die Parade Demo am 18.12., am selben Tag stellt btw auch Gianni Vitiello seine neue EP hier in HH vor, und zwar im Fundbureau, näheres dazu später, für heude empfiehlt auch Herr Phly from Space liebe*detail meets Lee Jones+ KIKI @ Ballsaal:

Freitag 04.12.09 - cet 24h
liebe*detail @ baalsaal
Live: Lee Jones
(My My / Playhouse / Aus / Berlin)
DJ´s: Meta.83 & Eurokai
(Liebe*Detail)

Lee can almost call himself a Berliner now, having moved there from London 7 years ago. After producing and performing for years with the downbeat, lounge sound of Hefner, he traded his jazz chords for dancing shoes, and with MyMy began to explore the world of house and techno. Having played keyboards, guitar and bass since he was young, lee adds musicianship to technical know-how. His approach in the studio comes from his love of song writing and composition, influenced by classical music, jazz and film soundtracks.

Releases
Wax Off liebe*detail 2006
Kinder Country Just Recordings 2006
Hug The Scary (with Will Saul) Aus Music 2007
There Comes a Time EP Aus Music 2007
A Man & A Woman (with Daniel Dreier) Upon.You 2008
Aria EP Aus Music 2008
Electronic Frank (CD, Album) Aus Music 2008
RA 121 (Podcast) Resident Advisor 2008
Safari EP Aus Music 2008
Soon EP Aus Music 2008
Yoyo EP Cityfox 2009

Remixes
Sideshow Philly Soundworks (Lee Jones remix) Aus Music 2006
Jacopo Carerras Olanto (Lee Jones Remix) Lan Muzic 2007
Brandt, Brauer & Frick Iron Man (Lee Jones Remix) Tartelet Records 2009
Noze You have to Dance (Lee Jones Mix) Get Physical Music 2009
John Monkman Phono Spirit (Lee Jones Mix) Furthur Project 2009
Marc Romboy vs. Smokin Jo What Is This? (Lee Jones RMX) Dirt Crew Recordings 2009

www.myspace.com/lee.jones

lj


Samstag 05.12.09 - cet 24h
KIKI (Bpitch Control)

Architekt wollte er werden, als er seine Heimat Helsinki für Berlin verließ. Jetzt baut KIKI Tracks. Musikalische Häuser die lichtdurchflutet sind und doch versteckte Ecken haben. Weite Räume, in warmen Farben, die auf tiefen Balken stehen. Kiki, wer das noch mal schnell war? Seit 2001 gehört er zu Bpitch Control und seine Musik und seine Sets sind schnörkelig techy.

Was kennen wir von ihm? KAJKU, sein aktuealles Album. "Dancing Graffiti", die Nummer, die er uns hinterließ als es zur Albumproduktion 2008 im Studio verschwand.

Was wussten wir noch nicht? Kiki, also Jokim Ijäs, tourte als Teenie mit HipHop-Sounds erfolgreich durch Finnland.
Was müssen wir uns merken? KIKI im Baalsaal am Samstag den 05.12.

www.baalsaal.com




BAALSAAL | Reeperbahn 25 | Hamburg
www.baalsaal.com | jenny@baalsaal.com




www.myspace.com/phlyphromhamburg

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

 

kleiner Tip von Yves:

Es ist soweit, die luki Welt wurde erschaffen.

luki ist ein von leidenschaftlicher Gestaltungsfreude und urbanem Alltagswahnsinn ge- und betriebenes Label, das gleichermaßen Mode, Musik und Kunst hervorbringt.

Der neue luki secret store und die luki Website ergeben auf den ersten Blick einen heimeligen Kosmos – in dem bei genauer Betrachtung konsequent Zähne gezeigt werden. Die Doppeldeutigkeit zwischen süß und frech macht die luki Kleidungs-Kollektion und die aktuellen luki Kunstobjekte ausdrucksstark, unverwechselbar und gerade deshalb liebenswert.

Neben der Kleidungs-Kollektion, die im ersten Schritt aus T-Shirts und Sweatern besteht, bevölkern gestaltete Gestalten wie Octopussy und der Hummermann die luki Kunstabteilung.

Der erste luki Kunstband, „STYROFARM“ zeigt eine weitere luki Population; erstaunliche Charaktere, die quasi „out of the box“, nämlich aus Verpackungs- und Büromaterialien entstanden sind.

Auch das luki Verpackungsdesign macht den Einkauf schmackhaft. Die luki T-Shirts, das Buch „STYROFARM" kommen im luki Pizzakarton, die luki Sweater in der luki Burger-Box und die gestalteten Gestalten in der luki Chinese Foodbox. 

Zu sehen, zu spüren und zu kaufen gibt es die luki Produkte online und im luki secret store!

www.lukiworld.com

 

+ im Neidclub geht's housig zur Sache mit Felix da Housecat directly from Chicago:

fdh

FREITAG 04.12.09 / 23 cet
Felix Da Housecat
(Kittenz and Thee Glitz / Radikal Fear // Chicago)
w/ Sedat Altinok
Neidloft:
ACK mit den Assoto Sounds Connaisseurs

Hamburg-Nachtleben-Feier-Klassiker: Felix da Housecat kommt endlich wieder in die Hansestadt. Natürlich in den Neidklub. Legendär sind seine bisherigen Auftritte gewesen. Wer damals im "Gum Club" oder später im "Waagenbau" war, weiß bescheid. Wer nicht bescheid weiß, dem sei zumindest soviel erzählt: Felix hat Anfang der 90er seine erste 12" auf Djax herausgebracht und wurde kurz darauf von seinem Jugendfreund DJ Pierre zu Strictly Rhytm gebracht, DEM House-Label der 90er. Ende der 90er war Felix dann schon so etwas wie eine House-Ikone. 2001 hat er an einem schicksalsträchtigen Abend Miss Kittin beim auflegen kennen gelernt - die beiden haben sich so gut verstanden, dass sie kurzerhand ein Album zusammengeschustert haben ("Kittenz and Thee Glitz"), welches von manch Einem als Geburtstunde des Elektroclash verstanden wird. Große Worte, großer DJ, großer Produzent. Produktionen und Remixe für Gwen Stefani, Madonna, die Chemical Brothers und Kylie Minogue stehen auf der Pop- Seite zu Buche. Eines seiner famosesten Stücke ist bestimmt der der Remix von Nina Simone's "Sinnerman". Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Felix rockt, Housemusik lebt. Der freitäglich ACK fällt natürlich nicht aus - die Assoto Sounds Connaisseurs werden das Loft mit ihren Soulfulfunkybeats rocken.

www.myspace.com/felixdahousecat
www.felix-da-housecat.de
www.discogs.com/artist/Felix+Da+Housecat

blub
SAMSTAG 05.12.09 / cet 23h
Housemeister
(Boysnoize / AYCB // Berlin) w/ Adana Twins (FOO Soundsystem)
Neidloft: Got Funk mit Nils Boldhouse & Jens Eilers

Diesen Samstag geht es mächtig zur Sache: so housig der Freitag war, so geradeheraus wird es am Samstag werden, wenn der Boyz Noise Label-Künstler Housemeister hinter die Neidklub-Decks steigt. Zwei Alben gibts mittlerweile von ihm, das letzte, "Who's that Noize?" ist 2008 erschienen und hat mächtig Furore auf den Tanzflächen gemacht. "House" im Namen, aber in erster Linie Treibendes und Rockendes zwischen Techno, Elektro und Punk im Gepäck. Welche unbestrittenen Qualitäten der Berliner, der 1999 zunächst auf BPitchControl veröffentlicht hat und mittlerweile sein eigenes Label "Allyoucanbeat" hat, mitbringt, zeigt sein voller Tourkalender mit Terminen zwischen Europa, Russland und Japan. Noch mehr vielleicht, dass sich sogar Karl Lagefeld als Fan der harten Housemeister-Beats geoutet hat und einen Track des Jungen für seine 2003 veröffentlichte Compilation lizensiert hat. Unterstützung gibts von den Adana Twins (Foo).

www.housemeister.info/main.htm

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im Bau geht's um die Wurscht...

Neues von der Wurstfront

Da sind wir jetzt etwas verwirrt: Ist die Wirtschaftskrise jetzt überstanden und wir werden wieder zu flächendeckend blühenden Landschaften transformiert? Oder ist in Wirklichkeit doch alles eine Katastrophe und wir sind alle schon längst privatinsolvent, merken es aber nicht, weil wir uns nicht mehr trauen, aufs Konto zu schauen? Weitere Verwirrung stiftet da ein unbedeutendes überregionales Boulevardblatt, das heute in der Rubrik „Krisenticker“ schlagzeilt: „Wurst-Krieg zwischen Aldi und Penny!“

Ist das jetzt gut oder schlecht? Geht es um Größe, Preis oder Qualität? Man stellt sich irritiert vor, wie aufgrund des desaströsen Preisverfalls bei Knorpel und 1A-Schlachtabfällen labile Discounter-Filialleiter, hinter Sandsäcken liegend, ihr Personal dazu zwingen, die Konkurrenz auf der anderen Straßenseite mit preiswertem Salami-Imitat und Frühstücksfleisch in der Dose in den Ruin zu bomben. Und so eine Molotow-Fleischwurst im Schaufenster ist ja auch kein Vergnügen.

Wir sind schockiert. Hoffentlich hat der Spiegel bald eine Titelstory dazu.

Aber ist ja eigentlich auch wurst.


Fr. 04.12.
Hamburg / Berlin

Elektronik

Jeremy P. Caulfield (Dumb - Unit Records / Berlin)
Jamy Wing (Einmaleins Musik / Jena)
Birnbaum & Decat (Modern Art of Music / Berlin)
Thomas Irgang (Modern Art of Music / Berlin)
Ivo Zander (HamburgBerlin)
Matthias Mann (HamburgBerlin)

24:00h, 10 €

&

Sa 05.12.
Urban Sessions

Funk, HipHop, Soul, Jazz, Reggae

Live: Superbad
DJ Suro

hosted by Phantom Black

23:00h, 9 €

&

So 06.12.
Viva Con Agua: Kick it 4 Africa

Kickerturnier
Musik: DJ Direction

12:00h


Hamburg / Berlin
Wenn die Dezember-Planung uns eins gelehrt hat, dann dies: Bereite jeden Feiermonat so vor, als wäre es dein letzter. Ein entsprechend prä-apokalyptisches Lineup ziert also auch Hamburg/Berlin am Freitag. So hat Jeremy P. Caulfield im Wortsinne wieder alle Lampen an, wenn er uns immer hart am roten Bereich durch die Freitagnacht tritt – kein Schnickschnack, sondern schön geradeauser Wumms für Herz und Hirn ist versprochen, wenn der Watergater Tonträger auspackt. Mit kräftigem House steht Caulfield der Jenaer Jamy Wing zur Seite, während Floor zwo von Modern Art of Music (Berlin, ja) beschallt wird. Städtepartnerschaft in geil.

Urban Sessions
Man mag es kaum glauben, aber auch 2010 wird nicht ausschließlich MJ Tribut gezollt. Gemeinsam mit dem Showparty-Team der Urban Sessions wird diesmal eine James Brown-Gala mit einer Liveband auf die Bühne gezaubert, die dem Godfather höchstselbst ein „Good God!“ abgerungen hätte, wenn er denn mal eine ihrer unzähligen Shows erlebt hätte. Aber nicht. Selbst schuld. Jedenfalls: Mit Superbad kümmert sich Hamburgs Live-Funk-Königsklasse um die exakt geometrisch verwinkelten, nicht enden wollenden Funkgrooves, Truppenmitglied DJ Suro widmet sich auch den restlichen Abend über den Plattenspielern, und Phantom Black führt galant ins Morgengrauen. Can we do it again?

Kick it 4 Africa
Nicht nur für den Kick für den Augenblick, mitnichten: Sonntäglicher Spieltrieb und soziales Engagement gehen am Nikolaustag Hand in Hand, wenn im Rahmen der von Viva Con Agua initiierten Wassertage für den guten Zweck um Kickertische, Ruhm und Ehre gezockt wird. Das Startgeld beträgt schlappe 10 Euro, und wie das alles vonstatten geht, wird hier erklärt: http://www.vivaconagua.org/index.htm?post?945


WAAGENBAU
Max-Brauer-Allee 204
22769 Hamburg

Infos, Kontakt und mehr auf unserer Website:
www.waagenbau.com

… und besucht uns auch auf Twitter und Facebook!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und im HongKong heude In Flagranti mit Jendrik, Markus Redux & Co.:

InF

Wann:
Freitag, 04 Dez 2009, 22:00


Wo:
Hongkong Elektro Bar
Paul-Roosen-Str.
St. Pauli
Hamburg
22767
Stadtplan zeigen

Markus Redux und Jendrik Rothstein treiben es In Flagranti mit Euch. Am Freitag @Hongkong Bar. House Musik? House Musik!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auch im Bunker zucken noch ein paar trotz Schweinekrise und Wirtschaftsgrippe...:


Sehr guten Abend.

Die Stadt wird planiert und mit Eigentum zugeschissen. Die Welt
verbrennt, und an jeder Nasenspitze funkelt ein Seuchenvirus. Alle
drehen durch, das iPhone ist das neue Hirn, und Atmen wird auch bald
verboten. Kurzum: Unsere Tage sind gezählt. Das Ende ist nah. Wohl
dem, der nie einen Bausparvertrag abgeschlossen hat. Weise auch, wer
Lieben lernte, denn verschrumpelte Herzen verursachen ein unangenehmes
Klackern im Brustkorb. Was wir sagen wollen: Ach, vergessen.

Nicht vergessen wollen wir, während ein gut gekleideter junger Mann
namens Peter hier gleich das ein oder andere Liedlein trällert, die
Mädchen reihenweise in die Arme unserer stilvoll tätowierten Türsteher
sinken und Handykameras gegen das Dämmerlicht ankämpfen – wollen wir
auf keinen Fall vergessen, Sie auf folgende Veranstaltungen
hinzuweisen, denn dieses Programm, werte Herrschaften, ist das beste
Argument gegen Kulturpessimismus und Todesangst.

Freitag / 19:00 / 8,-
EMMY MOLL & BENEVOLENT
Tut immer gut: Melancholie in großen Dosen. Oder Büchsen. Oder einfach
eingeatmet. Soll heißen: Wenn die Hamburger von Emmy Moll ins
Schwelgen kommen, kriegt das Menschlein weiche Knie. Weil Benevolent
auch nicht gerade auf die Pauke hauen, stellen wir Stühle auf.
www.emmymoll.de / www.benevolent.de

Freitag / 23:30 / 9,-
ELECTRIC BOOMBASH
Krazy Baldhead (Ed Banger), CLP Chris de Luca vs. Phono.o (Boys Noize)
& Karbunck Lottinger
Der Clash der Elektrobürsten. Ed Banger vs. Boys Noize. Krazy Baldhead
trifft auf Chris de Luca vs. Phono.o. Krawalltanz macht
Schwindelgefühl. Ergebnis: Ekstase, Rausch, angenehme Erschöpfung
hinterher.
www.myspace.com/boombash

Samstag / 24:00 / 5,-
KISS KISS CLUB
Live: Bang! Bang! Eche!
Der Kiss Kiss Club, Heimat der vergnügungssüchtigen Boys und Girls und
indieelktronischen Knallerhits, hat sich diesmal eine Band geangelt,
die so klingt wie ihr Name aussieht. Und mittendrin einfach mal kurz
spielt. Als hätte jemand ein Fenster aufgerissen. Und dann wieder:
Hits, Love & Pop.
www.myspace.com/kisskissclub / www.myspace.com/bangbangeche

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

bei Olli im Juice dann ist am Sa. Raedna zu Gast, diesmal mit dem Berliner Label Ostklang

Wann:
Samstag, 05 Dez 2009, 22:00


Wo:
Juice Club
Stresemannstrasse 204
Hamburg / Altona
Hamburg
22047
Stadtplan zeigen

Wir freuen uns ,das noch recht frische Label ``Ostklang`` bei uns in Hamburg begrüssen zu dürfen .Mit ihrem eigenem Team und unseren Hamburger Homies wird der musikalische Anspruch in allen Bereichen mehr , als abgedeckt . Ausserdem werden die Jungs von Nightscreeners , besser bekannt aus dem Maria am Ostbahnhof/Berlin , die Wände rotieren lassen .

ra512

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

bei Cosma in der Sichtbar heude Alex und Fabio:

Wann:
Freitag, 04 Dez 2009, 21:00


Wo:
sichtbar
fischmarkt 5
hamburg
Hamburg
22767
Stadtplan zeigen

Am Freitag den 4 dezember heisst es wieder bitte nicht auflegen / electronic vibez mit ALEX FUENTES & FABIO 21:00 free entry

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im Ex Front is heude auch ne Revival Pahdy, Back to The House Legends Part 4, das ganze heut nacht im heutigen Shake beim Berliner Tor,

und im Ego Loco Dice et al.:



Liebe Freunde,

Freitag: Loco Dice und Solomun

Samstag: Smallville


Wir freuen uns riesig.


-----------

EGO 
Talstraße 9, St. Pauli

---------------------------------

Freitag - 04.12.2009 | 24:00 Uhr

UNTITLED

LOCO DICE (Desolat)
SOLOMUN (Diynamic)


12




---------------------------------

Samstag - 05.12.2009 | 24:00 Uhr

SMALLVILLE

MAP.CHE & SEVENSOL (Kann Records/ Leipzig)
LAWRENCE (Dial/ Hamburg)
JULIUS STEINHOFF (Smallville, Laid/ Hamburg)


345

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

denn nochn Tip für morjen am Hafen, Tobi die Lampe ölädt im Pudel zu Kasper Björke und Eif:

Poke My Flat presents: Kasper Bjørke Album Pre-Release Party im Golden Pudel



kasper 2 150Circa ein Jahr ist es her, da wurde bei Poker My Flat der Nikolaus als Gastkahn im Dezember angekündigt. Am Ende war es unser Lieblingsdäne Trentemøller.

Jetzt, knapp ein Jahr danach, lädt Tobias Lampe wieder zu Poke My Flat ein und wieder gibt's Besuch aus Dänemark: Kasper Bjørke und Eif. Kasper, bekannt durch Filur (zu sammen mit Tomas Barfod aka Tomboy), oder aber auch durch seine aktuelle Single "Young Again", die mit einem wunderhübschen Video gerade von sich reden macht. Eif, Djane aus der sagenumworbenen Jolene Bar in Kopenhagen und ebenfalls eine feste Größe im Kopenhagener Kreativ-Verbund.



 

hfn04cd 150Damit nicht genug: Die Party ist eine Album Pre-Release Party zu Kasper Bjørkes im Februar kommenden A lbum "Standing On Top Of Utopia" auf hfn music. Also ganz weit vorne mit dabei!


05.12.2009 - 23:00 Uhr
Poke My Flat @ Golden Pudel
Kasper Bjørke (hfn music, Kopenhagen)
Eif (Jolene Bar / Dunkel, Kopenhagen)
Tobias Lampe (Poker Flat, Hamburg)


Wir freuen uns auf Euch!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auch am Sa. denn in der Betalounge aka Hamburger Botschaft die Pudel Belegschaft mit Booty Carrell zum Nikolaus:



Samstag 05. December 18:00-22:00 Uhr Betalounge

|||| Hamburger Botschaft / Sternstr. 67

|||| RÜFTATA 110 (Pudel Produkte / MFOC)
|||| BOOTY CARRELL (Groove City / Pudel)

Ralf Köster spielt sein "Der Alte Mann und das All" Set inklusive Verschollener Pudel Produkte 
& Hörspielartigen Weisheiten goes wonky Dupstep. Worldexclusive for Betalounge !!

Booty Anatolische Spezialitäten und Hüfthop !!

|||| livestream on http://www.betalounge.com






Und Sonntag kommt der Nikolaus !!  06. December MFOC/ Golden Pudel Club

|||| 22.00 Uhr, 04,- Euro Eintritt

|||| RVDS, SDFKT & ANTHONY "SHAKE" SHAKIR (Detroit/ US)

booty


http://www.pudel.com
http://www.mfoc.de

und die ham dann noch nen Knaller am Start, apropos Shake:

[mfoc] Wer ist eigentlich Shake ?

shake

Sonntag ANTHONY shake SHAKIR !!!

shake2

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

So, Menno, nu aba, am So. ham der Niklas und icke unseren Namenstag, denn wir sind die Nikoläuschens vor dem Herrn (und der Dame), ich hoffe, ihr treibt es dolle aber eben nicht zu dolle, ansonsten habt Spass liebe Menschenwesen, das wars für heut, bis gleich und Tschüss

Bussis

by(e)

h©ly©14u5