KULTMAIL 273 - Fly High - Sei frei !

 

 

Es bricht die Winternacht herein, drum lasst uns jetzt recht lustig sein.Weil´s ohne Jecken nett sein kann, schaun wir uns das gleich näher an:-}

tank.tv bringt grad nette Videos von Paul McCarthy:

Upcoming: Paul McCarthy
February on tank.tv and at Tate Modern

In February tank.tv will be exhibiting a pair of videos from Paul McCarthy. 'Family Tyranny' & 'Cultural Soup' were cut from two days of taped performance at a community television studio in 1987. Featuring McCarthy's fellow artist Mike Kelley, these videos are filled with the disturbing images of familial horror and stomach turning abjection that characterise the artist's renowned body of work. Both works will be available on www.tank.tv from the 1st - 28th February.

This show is held in conjunction with a screening of McCarthy's 'Class Fool' and 'F-Fort' on the 6th February at 7pm at Tate Modern's Starr Auditorium.
This special screening inclu des newly edited two-channel versions of two iconic Paul McCarthy video projects.

Book your tickets early through the Tate box office: tate.org.uk/modern


www.tank.tv
www.tank.tv/freshmoves.htm

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

gay

+ in zwei Wochen findet in Amsterdam die Sonic Arts XIII statt:

The poetics of space

spatial explorations in art, science, music and technology

http://2010.sonicacts.com/

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

gleich gegenüber im Bunker heut nacht Savas Pascalidis:

Gastgeber:
Office

Wann:
Freitag, 12 Feb 2010, 23:59

Wo:
Uebel + Gefaehrlich
Feldstrasse 66
Hamburg
Hamburg
20359
Stadtplan zeigen

savas

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im Ego heut nacht Hosh und Tiefschwarz, im Ballsaal Jennnifer Cardini mit Anfre Stubbs:

Freitag 12.02.10 - cet 24h
Jennifer Cardini (mobilee/kompakt ) w/ André Stubbs ( Baalsaal Rec.)

Kill the Dj? Warum so böse!? Die bezaubernde Jenni!
Jennifer Cardini ist und bleibt eine der schönsten Nachtschattengewächse unter dem electronischen Himmel des Techno, denn sie war es, die mit Chloé und Miss Kitten in Paris unter dem Namen "Pulp" frühzeitig den Massstab im Rex Club setzte!
Alte Schule und nie langweilig.
Killen wollten sie die langweiligen Dj´s des Nachtleben´s, warum also nicht das Label so nennen, das sie mit Chloé und dem im März im Baalsaal auftretenden Ivan Smagghe teilt!

Und während die globale Erwärmung ihren Job tut und die Maiglöckchen sich schon jetzt ihren Weg an die Oberfläche buddeln, begießt Jennifer Cardini die hübschen Köpfe der Baalsaal-?Gäste mit warmem, blubberndem und dubbigen Techno:-?)

www.myspace.com/jennifercardini

was auch clieck empfiehlt:

Mes chers amis de la Musique,

notre recommandation pour la conclusion de semaines!

Freitag 12.02.10, 24h, 9Euro

Jennifer Cardini (Mobilee, Kompakt/Paris)
André Stubbs (Baalsaal)

Baalsaal, Reeperbahn 25, 20359 Hamburg 

Keine faltet so schön French House und alemannischen Minimal ineinander wie Jenni from the Pulp. Pack noch etwas Siouxie & the Banshees und Serge Gainsbourg dazu und du kriegst eine grobe Vorstellung davon, was für darken Scheiss M.lle Cardini anschleppen wird. Mr. Stubbs, Baalsaals amoureux solitaire, geht dann Dirty!

...toute la nuit!

Sleepless  the new regular made by click

sat. february 27th Technasia (Sino/Paris) Marc Schneider + Harre (Click)

Baalsaal, Reeperbahn 25, 20359 Hamburg
more infos under www.click808.com
www.myspace.com/click808
www.facebook.com/click808


 

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

btw demnächst in diesem Theater Grünanlage warm up...:

Grünanlage 27.02.2010 | Wintererwachen

Freunde der Nacht,


nach kleiner Winterpause starten wir das Grünanlage Jahr 2010 nun am Samstag den 27.02., zwar noch nicht ganz draussen, aber dafür schon mal mit Terrasse im wunderschönen Terrace Hill im Bunker an der Feldstrasse.
Damit das Jahr gleich seinen gebührenden Auftakt bekommt haben wir unsere Freunde aus der Extrawelt eingeladen!
Gleichnamiges Projekt der beiden Hamburger muss nicht näher erläutert werden denn das haben ihre vielzählig gelobten Releases auf diversen Labels und viele unvergessliche Gigs bereits eindrucksvoll erledigt.
Natürlich werden auch die Grünanlage Allstars Jay PauliH.O.S.H. und Mike Peppel ihren Beitrag zu einem gelingenden Start in die Saison beitragen.

Damit der Sound auch entsprechend gehört und gefühlt wird stocken wir die Anlage des Terrace Hill auf Grünanlage würdige Verhältnisse auf!

Wer auf Nummer sicher gehen will holt sich die Karte direkt auf unserer Homepage www.gruenanlage.net schon im Vorverkauf.

Einlass ist ab 24.00 Uhr und das Ende ungewiss!

Wir freuen uns auf euch und eine hoffentlich unvergessliche Party!

Eure Grünanleger

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

die andern Bunkerinsassen ham ooch wat zu vermelden, gern mal wieder weniger nett...:

Hockey / Office / Lovetunes / Good Shoes / Talib Kweli / Maerz!

Ja ja, genug der Nettigkeiten, kommen wir zum Punkt.

Es geht um Piraten.
Vor der Küste Ostafrikas gibt es jetzt wieder Fisch im Meer. Sogar
Barrakudas und Schnapperfische, die hingen da seit Ewigkeiten nicht
mehr rum, sind jetzt aber wieder da. Und die armen Fischer alle so:
Yeah!
Aber wo ist jetzt der Punkt?
Passen Sie auf: Die Meere waren ja leer vor der Küste Ostafrikas,
wegen der Fischfangfabriken, die da mit Netzen die Wasserwelt
durchpflügten, da macht man sich keine Vorstellung von. Und die
Fischer hatten nichts mehr zum Fischen, weil alle Fische weg, und dann
sofort Armut, Hunger, klar. In Afrika ist das ja nicht wie
hierzulande, wo man aus Verzweiflung mal eben einen Club aufmacht, nen
Hit schreibt oder DJ wird und gut. In Afrika ist alles viel viel
schlimmer. Da wird dann ernsthaft verhungert. Einige Fischer haben
sich dann wohl gedacht: Fangen wir eben was anderes, werden wir
Piraten. War dann ja auch überall groß in der Presse. Und seit dem
traut sich natürlich kein Schiff mehr vor die Küste Ostafrikas, auch
nicht die schwimmenden Fischfangfabriken. Und plötzlich wieder
vorhanden, quasi großes Hallo: Fische! Alles klar?

Heute, Freitag / 20:00 / 23,-
HOCKEY
Diese us-amerikanische Spitzentruppe ist ne Rockband, die sich benimmt
wie ein DJ. Da wird der Spagat zwischen Dancefloortunes und
New-Wave-Fetzern mit einer Leichtigkeit geschafft, sozusagen
lässigstes Extremstretching, sehr erstaunlich. Und live auch erbaulich.

www.hockeyband.com

Heute, Freitag / 24:00 / 9,- oder 10,- oder so
OFFICE
Savas Pascalidis (Gigolo/Figure, Berlin), Remute (TB303 + TR909 SET!
Remute/Office, Belgrad) & Michael Standor (Office)
Technorumms-Abfahrt mit Pascalidis. Und Remute spielt ein Spezialset
mit so Wahnsinnsgeräten, das hat die Welt noch nicht gesehen.
www.office909.com

Morgen, Samstag / 24:00 / ca. 10,-
LOVETUNES
Dancing Pigeons (Live! Hamburg), Coma (Kompakt, Köln) & RatKat (Pudel,
Hamburg)
Hier wird wieder aufs herrlichste abgefetzt, angeschoben und
durchgedreht, wie auf der Lovetunes üblich, da bleibt kein Körperteil
unbewegt. Stichwort: Extase und größte Lebensfreude.
www.lovetunes.de

Sonntag / 20:00 / 15,-
GOOD SHOES & THE DELTA FIASCO
Good Shoes kommen aus einer Vorstadt Londons und haben mit ihrem Debüt
"Think Before You Speak" so Brit-Indie-Rock-Pop-mäßig, nun ja, Schuhe
ausgezogen. Weil einfach sehr gut und so, Sie verstehen. Live auch ne
Wucht, konnte man letztens auf dem Dockville sehen, und hier jetzt
noch mal, hochkonzentriert, im Funkellicht.
www.goodshoes.co.uk / www.thedeltafiasco.com

Attacke!
Ue&G

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auch im Bau hat die Unvernuft Einzug gehalten...

Waagenbau, Karnevalentinstag und: De Bau kuett!

Ob Billy Danze und Lil' Fame wohl wissen, was Weiberfastnacht ist? Oder der „schmotzige“ Donnerstag, von dem man weiter südlich spricht?

Wir sind uns bislang nicht ganz im Klaren darüber, ob M.O.P. sich einfach so die Krawatten abschneiden lassen, ob Raresh gebützt werden will oder ob die Jamaikaner von Talawah mit Kamelle schmeißen. Eigentlich ist das aber auch ganz okay so, denn Hamburg gefällt uns als karnevalistische Nichthochburg ausgesprochen gut, zumal wir als Amüsierbetrieb den Frohsinn ungern einfach saisongebunden diktieren, sondern lieber allwöchentlich triftige Gründe dafür liefern.

Aber was sollen wir sagen – wenn andere Teile der Nation so einen Rabatz machen müssen, dann fangen wir eben auch schon donnerstags mit unserem kleinen Debattierclub an, nämlich in Form von massivem Live-Rap der Brooklynites M.O.P., gefolgt von einem gewohnt elektronischen Freitag mit paneuropäischem Programm und einer Reggae-lastigen Valentinsnacht. So machen wir das hier mit der Völkerverständigung. Ganz ohne Verkleidung.


Do 11.02.
M.O.P.


HipHop (Konzert)

M.O.P. (Mash Out Posse, Brooklyn, NYC)
HipHop Academy Allstars
12 Finger Dan

20:00h, VVK 15 €, AK 20 €

How about some hardcore? Das New Yorker Powerduo M.O.P. hat nicht nur das Schreien im Rap salonfähig gemacht, sondern auch in gut anderthalb Karriere-Jahrzehnten immer wieder Hits für die heimische Boombox wie auch für den Club abgeliefert. Nach drei stark von Producer DJ Premier geprägten LPs kam spätestens mit dem 2000er Album „Warriorz“ und der Übersingle „Ante Up“ der restlose Durchbruch, und der bebt noch heute nach: Seither haben nicht viele andere Tracks jeden Club so gründlich zerlegt. 2009 meldeten M.O.P. sich mit „Foundation“ lauthals zurück, umschiffen weiterhin gelassen jegliche One-Hit-Wonder-Falle und lassen sich endlich mal wieder hierzulande blicken.
http://www.myspace.com/mashoutpossegunit

&

Fr 12.02.
Foot Therapy goes [a:rpia:r]

Elektronik

Raresh (Cocoon/a:rpia:r)
Rhadoo (a:rpia:r)
Cinderfella live (Foot Therapy/a:rpia:r)

24:00h

Nicht, dass es hier nur um Füße und deren schwungvolle Bewegung gehen würde, nein: Auch der beherzte Blick über den Tellerrand ist ein Thema, das freitags bei uns nicht zu kurz kommen darf. Unser Gast Raresh ist der beste Beweis dafür, dass die Technowelt auch östlich von Berlin noch einiges an Juwelen zu bieten hat, denn in seiner Heimat Rumänien hat er sich in den letzten Jahren den Status eines der wichtigsten Club-DJs erspielt; ebenso wie den uneingeschränkten Respekt von Kollegen wie Ricardo Villalobos, Richie Hawtin, Magda, Steve Bug und vielen mehr, mit denen er sich zuletzt das Pult teilte. Der talentierte DJ und Produzent vom Schwarzen Meer besucht Foot Therapy gemeinsam mit seinem Partner Rhadoo, unterstützt werden beide von Cinderfella, dem Liveprojekt von Resident Thomas Melchior. Mit dem tiefergelegten Trans-Europa-Express ohne Zwischenhalt durch Minimal und Techno – einsteigen bitte!
http://www.myspace.com/arpiar

&

Sa 13.02
Inna Di Dance

Dancehall, HipHop, R&B

Talawah Sound (Jamaica)
Jr. Blender (Supersonic Sound)

23:00h

Mit Inna Di Dance harmonisch in den Valentinstag feiern, das lassen wir uns doch gefallen: Mit feinstem Clubsound zwischen Reggae und HipHop kümmern sich Talawah Sound und Jr. Blender um den Dancefloor, passend in weiß und rot gewandete Ladies zahlen keinen Eintritt, und die Herren der Schöpfung dürfen sich allesamt wie Rosenkavaliere benehmen. Besser lässt es sich doch kaum in diesen floralen Festtag starten, auch wenn es bei diesem Wetter hauptsächlich Eisblumen geben dürfte. Liebe!
http://www.myspace.com/innadidance


WAAGENBAU
Max-Brauer-Allee 204
22769 Hamburg

Infos, Kontakt und mehr auf unserer Website:
www.waagenbau.com

… und besucht uns auch auf Twitter und Facebook!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

sou, Stichwort Gentrifidingsbums, dann is ja am Samstach auch noch Rapunzel im Frappant, dazu gleich mehr, erst mal dies zum Thema:

http://www.wirsindwoanders.de/files_ikea/uploads/Flugblatt_KIIA-AI_02_2010.pdf

 

und dann im Frappant morgen nochmal Exhibition im Eis..:

SKAM empfiehlt: "Passage" - vorletzte Ausstellung im Frappant am 13. 02. 2010


Hallo Freunde der Kunst und Kultur,

morgen, am Samstag, 13. 02. 2010, ab 19:00 Uhr stemmen wir im 7. Stock des Frappant unter widrigsten und allerhärtesten Umständen die vorletzte Ausstellung in diesem Gebäude.

Bei -2 Grad Innentemperatur, ohne fließendes Wasser im gesamten Haus, aber bei Glühwein zeigen unter dem Titel "Passage" 11 Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeiten: Gemälde, Zeichnungen, Fotos und Installationen. Eine der letzteren wird sich durch zehn Räume winden, erstellt in zweiwöchiger Arbeit, ebenfalls bei o. g. Temperaturen - da muss man schon wollen!

Also los geht's: ist Dir zu kalt, bist Du... auch o.k.!

Vernissage: Samstag, 13. Februar 2010, 19 Uhr
Finissage: Sonntag, 14. Februar, 14 - 19 Uhr

PASSAGE

Annett Hingott

Isabell Kamp

Sibylle Klein

Magda Krawcewicz

Stefan Moos

Mika Neu

Katharina Timner / Markus Losleben

Harald Torp

Katja Windau

Kay Wittke

Frank Woiwode


FRAPPANT

Große Bergstr.174

22767 Hamburg-Altona

Aufgang über die Rampen/Parkdecks an der Rückseite des Gebäudes (Lawaetzweg)

www.frappant.org

age

Wir freuen uns auf jede/n Passagier/in,

Euer SKAMteam

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

nächste Woche sind im Universum All Ton A Indian Puja nights..:

puja

und mfoc´s goes Berghain, am So. zuerst Geiom:

[mfoc] Geiom/ berghain tkts now on sale

Sonntag 14.02. 22.00 Uhr MFOC/ Golden Pudel Club
-------------------------------------------------------------------

Live: Geiom (Berkane Sol/ UK)

geiom



http://www.myspace.com/geiom

http://www.pudel.com
http://www.mfoc.de




Berghain are selling advance tkts for 
Leisure System 0.7 Friday, March 5, 2010 at 11:00pm
This is quite rare for a weekend party there, it guarantees entrance!!

tkts: €13 + bf.
www.koka36.de

Flying Lotus (live / Warp)
Bibio (laptop dj set / Warp)
King Cannibal (dj / Ninja Tune)
Raf + Superdefekt (15 year MFOC! / Golden Pudel)
Voltek vs N>E>D (residents)

+ Get Perlonized... in Panorama Bar midnight till...?

http://www.myspace.com/leisuresystem

http://www.berghain.de


x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

was zu empfehlen wär, statt sich vorm Berghain die Füße platt zu stehn, so denn ma los jetze,

 

Have reichlich pleasure !

by(e) sweety

h©ly©14u5