KULTMAIL 275 - Release the Hive

 

Saludos mi amigos y chicas guappas, dear Artists and Quasars,

letzte Woche war mal KM Verschnaufpause angesagt, hatte viel um die Ohren und alles klappte wie geplant, da musste ich feiern und keinen Kultur Quatsch hacken. Mehr dazu demnächst auf diesem Sender, wir starten durch..;-) Dafür heude wieder in alter Frische neue News, Berlin hat eigene News von Hertzfeld Hauke am Ende der KM, gleich hier im 4Tel @ hinterconti:

5.3.10 Man gewöhnt sich an alles.

hinterconti freitag 5. März 2010


Man gewöhnt sich an alles

mgsaa

Man gewöhnt sich an alles.
Das ist natürlich ein Gemeinplatz.

 

Installation im Hinterconti
Vernissage 5.März 2010, 21:00
auch geöffnet am 6. und 7. März 15:00 -18:00
Performance 5.März, 21:00 und 6.März, 16:00

Mareike Bernien
Arne Bunk
Pascal Fuhlbrügge
Charlotte Pfeifer


Mit Ideen und Unterstützung von Gwendolyn Jenkins und Markus Schwarzer

"... Dann stimmt es also doch, ja, es war so, es muss so gewesen sein, ich habe mir nicht bloß alles eingebildet. Ich war dabei, wissen Sie? Ich habe es selber gesehen. ..."
(aus "Die Memoiren einer Überlebenden" von Doris Lessing)

Erinnerung, Rekapitulation, Wiederkehr sind die Themen der Gruppenausstellung von Mareike Bernien, Arne Bunk, Pascal Fuhlbrügge und Charlotte Pfeifer.

Es tauchen Motive aus einem Theaterstück wieder auf, dass von der Gruppe im November 2009 im Frappant, Altona entwickelt wurde (ÜBERSLEBEN nach "Die Memoiren einer Überlebenden" von Doris Lessing). Alte Bilder erfahren eine Transformation, neue Bilder überlagern die alten und schreiben eine neue Geschichte.

Im Schaufenster wird Arne Bunk ein Weizenfeld wachsen lassen. Die Allegorie folgt Doris Lessings Dystopie, in der die Selbstversorgung im städtischen Raum zur Frage des Überlebens wird. Am Sonntag gibt es ab 15 Uhr eine Weizensaftbar zum selber ernten. Das schmeckt vermutlich nicht -- soll aber total nahrhaft und gesund sein.

Pascal Fuhlbrügges Stück "Wasser" korrespondiert mit dem Weizenfeld Arne Bunks. Es ist als potentielle Endlosmusik konzipiert. Das heißt, einem Computer werden Vorgaben gegeben und Zufallszahlengeneratoren benutzt, so dass sich die Musik selbst organisiert und erst in sehr grossen Abständen wiederholt. Die Musik wächst und bildet eine Struktur geprägt vom Wechselspiel von veränderlichen und unveränderlichen Komponenten.

Die Performance von Charlotte Pfeifer beschäftigt sich mit dem Versuch, im Raum zu verschwinden, eins zu werden mit dem Raum, sich aus der Gegenwart zu stehlen.

Mareike Bernien konstruiert eine Audioinstallation um eine aus der Zeit gefallene Welt hinter der Wand.

 


 

hinterconti

hinterconti | marktstrasse 40 A | D-20357 Hamburg

www.hinterconti.de
www.flickr.com/photos/hinterconti/
www.myspace.com/hinterconti
www.facebook.com/hinterconti.hellsclub

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

bei Cosmic Sista in der sichtbar heut Alex und Axel, das passt doch..:

Wann:
Freitag, 05 Mrz 2010, 18:00


Wo:
sichtbar
fischmarkt5
Hamburg
Hamburg
22767
Stadtplan zeigen

 

Am Freitag den 5. März heisst es wieder "bitte nicht auflegen" - diesmal, durch die Problematik mit der Lautstärke/Schall nachbesserungen sogar fast wörtlich gemeint.... hosted by Alex Fuentes & Dj Axel aus Hamburg...... Es erwartet euch eine loungige Barnacht in gediegener und geselliger Atmosphäre... AB 18 UHR free entry! ;) feel free 2 join in ;)

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auf Kampnagel die Insel:



DIE INSEL

ein Dub Rock Drama mit

Jacques Palminger & the Kings of Dub Rock
und 17 Jugendlichen

WIEDERAUFNAHME AM 3.4.5.6.MÄRZ
AUF KAMPNAGEL, HAMBURG
19:30 UHR

17 Schüler und 2 Lehrer auf einer einsamen Insel.

Ein Holzschnitt in 16 Bildern um die Hierarchie im Alltag und die Depression der unbegrenzten Möglichkeiten.

Ideal für Menschen, die glauben, dass Deutschland eine Krankheit ist, die nicht besser wird.

Für Freunde von Bass, Geschrei und Abenteuer.


Regie: Jacques Palminger
Choreographie: Rica Blunck
Musik: Viktor Marek
Bühne: Thorsten Passfeld
Regieassistenz: Frauke Rubarth, Lili von Otting


Mit

Adrian Limmroth, Anna Kiesow, Anne-Marie Azong, Antonia Lind,
Florens Schwartz, Hauke Pfahl, Jacques Palminger , Johanna Köster,
Josef Hinrichsen, Julia Rohrmoser, Julia Zander, Juri Pargätzi,
Laura Rüsbüldt, Lena Hegger, Lisa Seuthe, Maria Omidi, Matti Casper Blunck,
Merle Fraaß, Rica Blunck,Thorsten Passfeld, Victor Marek

Großer Erfolg!!! Begeistertes Publikum!!! Einmalige Chance!!!

Unbedingt den Trailer anschauen:
http://www.youtube.com/watch?v=j0ajPhDbRso


Karten bestellen unter:
http://www.kampnagel.de/index.php?page=detail&cluster=447062

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auf tank.tv now showing: Aurélien Froment:

http://www.tank.tv/af/nowshowingaurelienfroment.html

 

im Fegefeuer tanzt Phillipos Phly heut nacht..:

phly @ purgatory

freitag, 05/03/2007

 

let it roll!

phly

start: 23:30

eintritt: 3 euro

@

 purgatory

friedrichstr.8

hh - st.pauli

www.purgatory-hamburg.de

--
www.myspace.com/phlyphromhamburg

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Jendrik & Markus Redux an der Klingel..:

Gastgeber:
jendrik_ deep aid

Wann:
Freitag, 05 Mrz 2010, 22:00


Wo:
Klingel 3
Friedrichstrasse
St. Pauli/HH
Hamburg
22767
Stadtplan zeigen

Markus Redux und Jendrik Rothstein lassen es läuten, tiefer Alarm in der Klingel 3.

 

sowie das wie meist präsente Ego:

EGO - Fr.05.03. Lemos + Jakob Seidensticker // Sa.06.03. DJ T. + H.O.S.H.



Liebe Freunde,

dieses Wochenende im EGO..

Freitag: DANCE FOR FANS w/ Lemos + Soukie & Windish + Jacob Seidensticker

Samstag: SATURDAY I´M IN LOVE w/ DJ T. + H.O.S.H.

Wir freuen uns.


---------------------------------

EGO 
Talstraße 9, St. Pauli
www.mein-ego.com

---------------------------------

Freitag - 05.03.2010 | 23:59 Uhr

DANCE FOR FANS

Lemos -live- (Cecille/ Athen)
Soukie & Windish (Hi Freaks/ Hamburg)
Jakob Seidensticker (Wareika/ Hamburg)
Bardia Salour (electroart/ Teheran)

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

oocch in Bahliehn ist ja mfoc´s Rentner Kegelklub im Berghain zu Gast, wegen der großen Nachfrage die running order:

[mfoc] Berghain & Pudel Running Order

 




05. März Berghain 



07. März Pudel 

  • 22:00 h - 00:30 h Raf
  • 00:30 h - 02:30 h Starkey
  • 02:30 h - 05:00 h Superdefekt             


http://www.berghain.de
http://www.pudel.com
http://www.mfoc.de

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

das wird krachen wird das.. :-) + im Butzke gibt's Runde 28:

r28


liefeldt&chlass

Wann:
Freitag, 05 Mrz 2010, 23:59


Wo:
ritter butzke
Berlin
Stadtplan zeigen

es gratulieren: Andre Quasar & Click/Click (stil vor talent) CanDJane & Lektor (liebe zur musik) Johannes Fröhlich (betriebsfeier) Been Swift (renate) Lautner & Swade (funkhaus) Kuriose Naturale (ritter butzke) Sven Jozwiak (kasette rec.) Liefeldt&Chlass (diewieseundwir)

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

hier im Humbug Bunker Prosa..:

Guten Tag.

Heute mal ein Gedicht von Richard Brautigan:

Haiku-Ambulanz

Ein Stück grüne Paprikaschote
fiel
Aus der hölzernen Salatschüssel:
na und?

Und wie denken Sie über den Weltuntergang?

Freitag / 21:00 / 10,-
FESTIVAL DER MENSCHENLIEBE
Live: Kante, Egotronic, Cobra Killer, On & Brr, School Of Zuversicht &
206
DJs: Tracht & Prügel (Jeans Team DJs), Datscha Party, RatKat (Pudel),
Eule (Fusion) & Jonathan Johnson
Moderation: k.
www.uebelundgefaehrlich.com

Samstag / 24:00 / 5,-
KISS KISS CLUB
www.myspace.com/kisskissclub

Sonntag / 20:00 / 30,-
TINDERSTICKS & MICATONE
www.tindersticks.co.uk / www.micatone.de

 

So lange auf jeden Fall noch durchhalten, denn sie ist wieder da:

CABARET VULGAIRE
Samstag 3. April / 23:00 / Strikter Dresscode
Live: Angie Reed, Ria Grün & Klaus Schäfer
DJs: Carsten Meyer, Mis-Shapes, RSS Disco, Gedeih & Verderb
Performance: Viktoria Lapidus, Read My Lips Theater, Dr. Bling u.v.a.
www.cabaret-vulgaire.com

...

  So.28.3./20:00	Fehlfarben & Herpes   www.fehlfarben.com / www.myspace.com/herpesherpesherpes  


Daumen hoch!

Ue&G

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

schnell schnell im Bau... (kann mir was Schöneres vorstellen...)

So schnell kann's gehen: Der März ist angekommen, die Sonne lässt sich wieder blicken, und obwohl es hartnäckig frostig bleibt, scheint sich alles in die richtige Richtung zu bewegen: Es gibt jetzt sogar eine Facebook-Gruppe namens „Ich hasse Leute die langsam vor mir laufen oder plötzlich stehen bleiben!!!“, und damit dürfte jetzt endlich eines der letzten großen zivilisatorischen Probleme am Pranger gelandet sein. Und komm uns bloß keiner mit Entschleunigung. Zum Langsamsein gibt’s Sofas. Wir sagen Timo Maas ja auch nicht, dass er bitte unter 100 BPM bleiben soll, damit das Tanzen nicht so stressig wird.

Was? Ach so, ja, Timo Maas! Wenn am Freitagabend also irgendwo im Umkreis der Sternbrücke unvermittelt Leute stehenbleiben, dann könnte es auch einfach das Ende der Schlange sein, die bis zum Waagenbau führt. Und, unter uns, Samstag könnte es ähnlich aussehen. Dann also mal Hackengas, oder will jemand das Wochenende lieber auf dem Sofa verbringen?


Fr 05.03.
GON 2 – Timo Maas

Elektronik

Timo Maas (Cocoon Rec./Connasieur)
Mike Väth (GON / Zürich)
Audioresponse (Hypercolour, Phase Records / UK)
der Mo (Waagenbau)

24:00h

Music for the Maases: Es wäre ein Leichtes, Timo Maas knapp als Legende der Technowelt vorzustellen, auf annähernd drei Jahrzehnte DJ-Karriere zu verweisen und Welthit-Kollabos von Azzido da Bass bis zu Kelis zu zitieren, die ihn zu einer der wenigen echten DJ-Superstars gemacht haben. Aber gerecht würde man dem Mann damit nicht, der sich gerade in den letzten anderthalb Jahren mit dem überbordenden Monstertune „Subtellite“ und dem präsenten Nachfolger „Jetstream“ auf Cocoon wieder völlig neu erfunden hat. Diese Energie merkt man dem Mann immer noch in jeder Sekunde seiner DJ-Sets an: Hier hat jemand die alten Lorbeeren abgeschüttelt und zeigt sich 2010 in hungriger Bestform, wenn er zwischen Moskau, Dubai, Singapur und Tokio mal eben im Waagenbau zwischenstoppt. Das Londoner Team Audioresponse sowie die Residents Mike Väth und der Mo kümmern sich hochachtungsvoll um Support, und frühes Erscheinen ist Pflicht. Wir rechnen mit Ausnahmezustand.

&

Sa 06.03
MJ Night

MJ DJ-Team

22:00h

Auch 2010 soll der King nicht vergessen sein: Die MJ-Nacht im Waagenbau will aber beileibe nicht nur dröge discofoxend um Billie Jean kreisen, sondern steht wie kaum eine andere Reihe für echte Gemeinschaft, seit sich spontan am Tag nach Michael Jacksons Tod Hunderte Fans auf einem improvisierten Memorial-Floor im Waagenbau trafen, um ihre diffuse Betroffenheit nicht alleine zuhause vor der Stereoanlage zu verdauen. So hingebungsvoll wie in dieser Nacht wurde im Bau selten zuvor getanzt – da war die Fortsetzung im großen Rahmen Ehrensache. Auch die mittlerweile dritte offizielle Nacht zu Michaels Ehren wird wieder ein außergewöhnliches Event, das seinen Teil dazu beitragen soll, einen der größten Künstler unserer Zeit in Erinnerung zu behalten. Dass man nächtelang zu Musik der Jackson-Familie feiern kann, steht ohnehin außer Frage, und fertig sind wir damit noch lange nicht. Nur Fans, bitte.



WAAGENBAU
Max-Brauer-Allee 204
22769 Hamburg

Infos, Kontakt und mehr auf unserer Website:
www.waagenbau.com

… und besucht uns auch auf Twitter und Facebook!

Sufi and a Killer

http://us1.campaign-archive.com/?u=6d3df38950bea99903df571ba&id=a7dff6950d&e=4c612704bf

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

früh Klub im Purgy am Sa.morgen..:

Mornin Glory 6:am  
Samstag, 6. März 2010
Zeit:
06:05 - 14:05
Ort:
Purgatory
Straße:
Friedrichstraße 8
Stadt/Ort:
Hamburg, Germany

Mornin Glory: Zoran Zupanic & Daniel Bregulla
purgatory 06.03.2010 06:00h in the morning
Friedrichstraße 8 - hamburg

Hussa ! :-)

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

ah, und uns Wolfgang Koch ist am Sa.mit Steve Mason, Herrn Mahlstedt, Gary "138" D, Martink & Co dabei, see:

Pal

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

das ist doch ein reizvolles Programm, ich hoff ich habt viel Spass,

das war's

greets

Dr.h.c.CC

 

 

P.S.: Berlin (by Hauke)

 

Karaoke, Kunst und Klubbing

Verehrte Freundesschar,

ja, ich lebe noch, habe Italienurlaub und meine Nabelbruchs-Operation gut überstanden, nur etwas Reizhusten trübt noch meine Laune. Aber immerhin wird schon wieder ausgegangen und so mag ich Euch ein paar Optionen des Abend-Amüsements dieses Wochenendes nicht vorenthalten. Da ist zum einen der 14. Geburtstag der berühmten, aber auch berüchtigten Hafenbar, am Freitag mit dem gewohnt ausschließlich deutschsprachigen Programm und am Samstag mit der Premiere einer Party-Reihe, nämlich der "Kaptains Karaoke", bei der Joe Hatchiban, der Mann der sonntags das Karaoke im Mauerpark veranstaltet, durch den Abend leitet. Da werde ich bestimmt vorbeischauen (wenngleich auch definitiv nicht singen!), vll. mag ja jemand von Euch mitkommen? Danach könnte man dann vll. noch gucken was Maarten von der Zurmöbelfabrik für eine neue Location im Wedding bezugsfertig gebastelt hat.

Anyway, ich wünsche ein vergnügliches Wochenende.

Auf bald, Hauke.




*****************************************************************************************************************************



Wir freuen uns mit Euch am 6. März  zusammen das 14 Jährige Jubiläum der Stimmen in Aspik in der Hafenbar zu feiern.

Der Abend ist zudem Kick-Off für unseren neuen Samstag mit Kaptains Karaoke feat. Joe Hatchiban (Bearpitkaraoke/Mauerpark) und unserem Fabulösen Fabian (Hafenbar-Karaoke). Von 21.00 - 24:00 gibts Karaoke und ab 24:00 unsere bewährte Ahoi-Sause mit der wilden Mischung.

Wenn Ihr selber singen wollt, kommt bitte so früh wie möglich, weil sonst die begrenzten Singplätze weg sind.


*****************************************************************************************************************************



________BRUNNEN70__________
ein neuer Club in Wedding


Zurmoebelfabrik öffnet neue Räume. 
Dieses Wochenende.

Brunnenstrasse 70 / 71
U8 Voltastrasse
Berlin Wedding
Zugang über den Fahrstuhl
http://www.brunnen70.de

Freitag 5.3 /// ERSTBEGEHUNG 
Samstag 6.3 /// BAUSTELLE ADE


Lange haben wir umgebaut, es war keine glatte Sanierung. Getreu unser
Vereinssatzung können alle sich hier zuhause fühlen. Räume für Bilder,
Musik, Kleinkunst und dessen Interessenten. 

Wir haben Wedding gewählt. Weil die Preise moderat und die Gegend
abgefahren ist. Ohne Kommerzdruck. Hier in Wedding ist aber alles größer
und wilder. 

Wir ziehen tatsächlich in ein ehemaliges Möbelhaus, über 800 qm Fläche mit
70er Jahren Charme. Die Nachbarn heissen Akan, Obi und Amadeus, wir sind
direkt an der Ausgang U8 Voltastrasse und unweit vom Mauerpark. Rein geht’s
durch den Fahrstuhl, ein Eingangsschild gibt’s nicht. 

Viele Räume, viele Türen. Keiner weiss wo es hier lang geht, sogar der
Eigentümer nicht. Zwangsversteigerung. Hier macht jeder irgendetwas. So
soll es auch sein. 

Einmal monatlich findet Wild Wedding statt, ein indoor Festival mit mehrere
floors, Kino, Theater, Performance, Konzerte, Labyrinth und Spiele. Wir
bauen immer weiter, es ändert sich.

Ansonsten sind wir musikalisch dem electro verschrieben, aber offen für
andere Richtungen. Die Preise sind moderat, der Einrichtung einfach aber
originell, Einlass ohne Gehabe an der Tür. 

Wir fangen entspannt an, Wir sind noch nicht fertig. 




Freitag 5.3 /// ERSTBEGEHUNG 

Wir haben die freundliche Salon-Crew aus Paris eingeladen. 
___Markus Schatz
___Moritz Piske
___Jonattend
___Franck blast

… Immer zwischen Berlin und Paris unterwegs hat sich Jon Attend ein feines
Label aufgebaut. Nun feiert er sein fünftes Release mit seinen Kumpels die
echt was vom Auflegen verstehen, aber das wird nicht nur musikalisch ne
runde Sache: 

... the franco-german roomates are back in Berlin for a night under colors
of cool house and funky minimal techno and the label Salon Records. Markus
Schatz and Moritz Piske are the guests. Their cool releases on the label
got a warm welcome from the international scene holala!. With them, Franck
Blast, the french bastard par excellence and the orchestra Chief himself,
Jonattend!

www.salon-records.com
www.myspace.com/salonrec
www.soundcloud.com/salon-records






Samstag 6.3 /// BAUSTELLE ADE

Kurzkino
Nachtbäckerei 
Blacklight studio 
Pokerlounge by five-diamonds.de
Ausserdem: night train, go carts, spiegelwald

live
___Dürerstuben /// Mutual Musik

djs
___Click|Click /// Kassette tbc.
___Tristen /// White
___Hardy Meinhoff /// Lebensfreude
___Karol /// Klangsucht
___Mareen Sonderbar /// Guns/ALS
___A.Wolf /// Tellerrand




*****************************************************************************************************************************




karte_kuttnersiebert_vorderseite.jpg

1



Lieber Hauke Schlichting,

herzlich laden wir zur Eröffnung der von Peter K. Koch kuratierten Ausstellung "Unser System" ein.

UNSER SYSTEM
Erika Hock
Jan Kämmerling
Peter K. Koch
Tamara Lorenz

Eröffnung: Freitag, 12. März 2010, 19 Uhr

13. März bis 24. April 2010 
Dienstag bis Samstag 11-18 Uhr


Ein System ist eine Gesamtheit von Einzelteilen oder Elementen, die so aufeinander bezogen sind, dass sie als eine sinn- oder zweckgebundene Einheit angesehen werden können. Seine Einzelteile wirken im Wechsel. Ein funktionierendes System grenzt sich gegenüber der es umgebenden Umwelt ab. Ein System organisiert und erhält sich durch Struktur. Als Struktur bezeichnet man die Form der Systemelemente und ihrer Beziehungsgeflechte untereinander. Ein System ist niemals falsch, sondern höchstens mehr oder weniger zweckmäßig.

So weit so gut. Denkt man aber streng in diesem Sinne, dann ist zwangsläufig jede halbwegs gelungene Gruppenausstellung gleichzeitig auch eine Systemausstellung, denn eine funktionierende Wechselwirkung der vorhandenen einzelnen Kunstwerke ist ja wohl das mindeste, was man von einer Ausstellung verlangen kann. Obwohl man leider auch häufig auf das komplette Gegenteil trifft, nämlich die Aggregatausstellung, die sich durch eine vollkommen strukturlose Zusammenstellung einzelner Elemente auszeichnet.

„Unser System“ ist eben dies nicht, sondern setzt vielmehr gezielt vier Künstler in Beziehung zueinander, die sowohl in der Systematik ihrer Arbeitsweise als auch in ihrer ästhetischen Haltung Ähnlichkeiten und Überschneidungen aufweisen. Alle vier operieren in mehr oder weniger nichtfigurativen Systemen. Für alle vier spielen transformatorische Prozesse wie Temporäres zu Dauerhaftem, Performatives zu Statischem, Dynamisches zu Stabilem, Adaptives zu Autonomem, Flächiges zu Räumlichem und Architektonisches zu Skulpturalem eine Rolle.

Jeder der vier Künstler hat im Laufe seiner künstlerischen Vita ein eigenes und voneinander vollkommen unabhängiges Handlungssystem etabliert. Wie alle guten Künstler baut jeder der vier von Zeit zu Zeit absichtlich Störungen ins eigene System ein, um die Stabilität der eigenen Handlungen zu überprüfen. Da aber jedes System selbst wiederum nur ein Teil eines Ensembles von Systemen ist und mit ihnen die Eigenschaften eines übergeordneten Systems bestimmt, wird in dieser Ausstellung aus Beziehung Zusammenhang.

Peter K. Koch

 
 

Herzliche Grüße,

Tobias Kuttner und Mathias Siebert

 


KUTTNER SIEBERT Galerie
Rosa-Luxemburg-Straße 16
D-10178 Berlin

T. +49-(0)30-2804 2290
F. +49-(0)30-2804 2291

info@kuttnersiebert.de
www.kuttnersiebert.de





*****************************************************************************************************************************




FREUNDE. FRIENDS.

da wolln wir mal hoffen, dass es AFRIKAN BOY diesmal gelingt, 
pünktlich am verdammten flughafen zu sein.
wo er doch gleich um die ecke wohnt von heathrow. das dusselchen.
also, zweiter versuch. jetzt in klein und schwitzig. PICKNICK yo!
oben gibts DURCHEINANDER, keine ahnung. 
FEMALE MACHO macht auf jeden fall HEAVY METAL.
und die anderen haben lustige namen ausser SAMI,
der heisst wirklich so.
untenrum wirds SICK, klaro. und FUCKING. auweia. 
und dann machen wir alle eine FAUST.

SAMSTAG 06.03., 
PICKNICK
it's a sick world!
AFRIKAN BOY, SICK GIRLS, THAT FUCKING SARA
FEMALE MACHO, A.J.DITO, CURLY Q, SAMI KHATIB


liste oder was?
hollern!
xo
a

PS: THE K GOT A BONER, DON'T YOU THINK?


24941_1391270382683_1259848892_1196979_4219302_n.jpg

2





*****************************************************************************************************************************