Rohrpost:

SoundLab Channel:// sucht "soundart"
/////////////////////////////////////////////////////////////
"SoundLab Channel" ist der neue
"Memory Channel" von
Agricola de Cologne's globalem Networking Projekt,
[R][R][F] 2004 --->XP
www.newmediafest.org/rrf2004/ <http://www.newmediafest.org/rrf2004/>
welcher aus Anlaß der Projektinstallation
während der Biennale für Elektronische Kunst in Perth/Australien
www.beap.org <http://www.beap.org> (7. September - 17 November 2004)
neu hinzugefügt wird.
"SoundLab Channel" ist der Platz im Rahmen des Projektes,
in dem sich kollective Erinnerung auch in nicht visuell dominierten Arbeiten
wie Soundart in seiner Vielfalt manifestieren kann.

Als Beitrag von ConcertHall/le Musee di-visioniste
www.le-musee-divisioniste.org/concerthall/ <http://www.le-musee-divisioniste.org/concerthall/>
besteht SoundLab Channel
aus drei Hauptkomponenten
.
a) einem Streaming Programm, welches aus bereits existierenden
Soundartprogrammen von Internetradio Stationen aus aller Welt besteht
b) kuratorischen Beiträgen von Soundart aus vielen Ländern der Erde
c) Soundart Beiträge von Einzelkünstlern, auf Einladung oder über einen Aufruf im Internet
.
////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
///////
-->Aufruf zur Teilnahme
Abgabefrist: Freitag, 27 August 2004.
Soundkünstler, Komponisten, Musiker etc sind eingeladen
Vorschläge ihrer Sound basierten Arbeiten einzureichen,
.
a) mit experimentellen Character
b) electronische Musik
c) Verbindung von menschlicher Stimme mit Sound/Musik
d) und anderen möglichen Formen
.
Thema: im engeren und weiteren Sinne----> memory and identity.
.
Es können bis zu drei Arbeiten eingereicht werden
a) als URL (Internetadresse, falls die Arbeiten bereits auf einer Homepage veröffentlicht sind,
in dem Falle gibt es keine Umfangsbeschränkungen)
oder
b) im einzig akzeptierten digitalen Format--->.mp3
(das einzelne Werk darf dann 7 MB nicht überschreiten)
.
Alle Künstler halten die Rechte an ihren Werken.
.
Einreichfrist, Freitag, 27 August 2004.
.
Bitte verwende dieses Einreichformular
*******************
1.Name des Künstlers, Emailadresse, Homepage
2. Kurzbiografie (nicht mehr als 300 Worte)
3.Arbeiten (maximum 3), Titel, Jahr der Produktion, Spieldauer
a) URL (Internetaddresse)
oder
b) Mediendatei, Name
4. Kurzstatement zu jeder Arbeit
(nicht mehr als 300 Worte)
.
Bestätigung/Authorisierung:
Der einreichende Künstler/in erklärt,
daß er/sie alle Rechte an dem Werk hält
und "SoundLab Channel" die Erlaubnis erteilt,
das betreffende Werk bis auf Widerruf
in die Online-Projektumgebung mitaufzunehmen.
Gezeichnet: (der einreichende Künstler)
Name
Emailadresse
.
Bitte sende das komplett ausgefüllte Formular
(im gegebenen Fall zusammen mit den Mediendateien)
an
concerthall@le-musee-divisioniste.org <mailto:concerthall@le-musee-divisioniste.org>
Betreff: Soundlab Channel
.
Abgabefrist, Freitag 27 August 2004
.
*****************************
[R][R][F] 2004--->XP
www.newmediafest.org/rrf2004 <http://www.newmediafest.org/rrf2004>
und
Le Musee di-visioniste
www.le-musee-divisioniste.org <http://www.le-musee-divisioniste.org>
sind korporative Mitglieder von
[NewMediaArtProjectNetwork]:||cologne
der experimentellen Plattform für Internet basierte Kunst
gegründet und geleitet von
Agricola de Cologne.
.
Copyright 2000-2004. All rights reserved.
*******************************


New submix by Sebastian Redenz

submix028: Music For When You're On The Bus

Für Überlandfahrten im Suburban Network

Netaudio only instant ambient dj-set by the thinnerism.com head.
Assembled in Traktor 2.5 in April 2004. Concrete Netaudio from Germany
(autoplate.org), Ukraine (nexsound.org), Sweden (komplott.com) and North
America (kikapu.com). Discovering the true beauty if neo-romantic. Manly
acoustic sounds, try listening during your ride on the bus.

"A Night So Bright, A Night So Light,
I'll See You Soon, Full The Moon;

It Was So Wild, Since We Had Time,
I'll See You Soon, Full The Moon;"
(Hans Appelqvist)

» look and feel here
_ http://www.subsource.de/submix/028/

» hifi mp3 stream here (67 min)
_ http://www.archive.org/download/submix028/submix028_vbr.m3u

» lofi mp3 stream here (67 min)
_ http://www.archive.org/download/submix028/submix028_64kb.m3u

» direct download mp3 here (68.8 mb)
_ http://snipurl.com/7fzh or
_
ftp://ftp.scene.org/pub/music/groups/subsource/mix/submix028_sebastian_r
edenz-music_for_when_youre_on_the_bus.mp3

» look and print art here
_ http://snipurl.com/7fzm or
_
http://www.subsource.de/submix/028/submix028_sebastian_redenz-music_for_
when_youre_on_the_bus.pdf


» playlist here

01 Grandpa Norm - For Aidan
http://www.comfortstand.com [CSR004]
02 Anton Lennartsson - Sömnen
http://www.komplott.com [BULL006]
03 Infra Red Army - Lo
http://www.nexsound.org [NS017]
04 Gultskra Artikler - Teplo Spokoyno I Yabloko
http://www.autoplate.org [APL012]
05 Off The Sky - Mileece's Reduction
http://www.autoplate.org [APL014]
06 Konrad Bayer - Schauer
http://www.autoplate.org [PROMO]
07 Marsen Jules - Lazy Sunday Funerals 06
http://www.autoplate.org [APL017]
08 Herr Axelsson - Prelude To Rain
http://www.notype.com/nishi [NSH027]
09 Tsukimono - Cut Me Out From All Your Pictures
http://www.komplott.com [BULL005]
10 Infra Red Army - Opti Mystique
http://www.nexsound.org [NS017]
11 Anton Lennartsson - Det Var Högt
http://www.komplott.com [BULL006]
12 Kosik - Dust
http://www.kikapu.com (KPU039)
13 Crashed By Car - Low Light Rewinder
http://www.kikapu.com (KPU038)
14 Zen Savauge - Passing Point
http://www.subsource.de [SUB053]
15 Silent Q - Within Without
http://www.autoplate.org [PROMO]
16 Off The Sky - Siphen Miasma
http://www.autoplate.org [PROMO]
17 Herr Axelsson - Prelude To Rain
http://www.notype.com/nishi [NSH027]
18 Hans Appelqvist - Full The Moon
http://www.autoplate.org [APL020]


06-2004
music
» sebastian@thinnerism.com
http://www.thinnerism.com

artwork
» wochtzchee@hot.ee
http://taavi.kalale.ee/en/


Thank you
[in]anace


--
__ SUBSOURCE ________ __ _ __ ______ __________
netlabel for electronic music culture
http://www.subsource.de

>hello,
>I am working on a radio programming in Chicago
>called Blind Spot. we are looking for sound
>sources for a program in September (info below).
>it would be great to receive material from other
>cities/countries. Thank you for your help.
>my best,
>Keri Butler
>
>
>crowd.situation_mass/compilation
>
>Blind Spot, a weekly radio program broadcast on
>Chicago's WLUW 88.7 is looking for submissions of raw
>sound source material for a one-hour program to air
>September 12, 2004. the source material should be
>recordings of live, crowded environments such as
>sports games, music shows, protests, meetings,
>rush-hour traffic, etc. the resulting radio program
>will be a selection of these submitted sounds mixed
>together live. ideally, the persons collecting the
>sounds will put themselves purposefully into
>unfamiliar crowded situations – situations that may
>make them uncomfortable or nervous. however, it is not
>necessary to consider this as an assignment, it is
>only a suggested process that could lead to a more
>diverse sampling. (contributors will be credited and will
>be sent a recording of the program).
>
>submission info:
>- raw/unedited sound
>- length of submissions – 2-5 minutes
>- type of files accepted – WAV or AIFF on a cd or
>recordings on cassette tapes
>- files can be sent by mail to keri butler, 1715 N
>Sawyer, Chicago, IL 60647 or via email to
>keributler@ameritech.net (large files accepted)
>- Deadline for submissions – Aug 1
>- contact- kbutler@artchicago.com or keributler@ameritech.net
>
<http://www.stopgostop.com/blindspot/>http://www.stopgostop.com/blindspot/

--
_______________________
Mirjam Struppek
Urban Research
www.interactionfield.de

LADO-News:


„Einmal Superpunk, bitte!“ heißt das neue Album höflich und bietet dann 13
mal Superpunk. Ewig lange drei Jahre sind seit dem famosen Vorgänger-Album
„Wasser marsch!“ vergangen. Für Freunde der Band mag die Wartezeit lang
gewesen sein, aber - das darf man gut gelaunt feststellen - das Quintett hat
die Zeit genutzt: Gelassener sind sie geworden, was daran liegt, dass die
Live-Präsenz ungemein übt.

Superpunk liebte den Soul seit jeher. Aber weil man früher überhaupt nicht
wusste wie das geht, begann Superpunk als ziemlich laute Garagenpunkband.
Beim zweiten Album gab’s dann diese absolut einmalige Mischung aus Northern
Soul und Beat-Punk. Dazu kamen die in ihrer poetischen Direktheit einmaligen
Texte – kleine Geschichten über Leute und Zustände, mal als Aufschrei, mal
nüchtern konstatiert. Und immer einfach.
Das und die Freude der Band daran, die Musik nachzuspielen, die sie liebt,
macht Superpunk so toll. Hier gibt’s kein kompliziertes Geschwurbel, hier
gibt’s Klarheit.

Was bietet also nun das neue Album? Musikalisch gibt’s mehr
und klarer Soul, der vom Northern Soul inspiriert ist. Natürlich kann man immer auch andere
Helden heraushören, wenn man will. Ob’s auch Stax-Soul ist oder Bands aus
den 80ern, jedem wird sicherlich was dazu einfallen. Textlich geht’s nochmal
persönlicher und dadurch tiefer zu als auf dem Debüt-Album „A bisserl was
geht immer“ oder dem Nachfolger „Wasser marsch!“

"Der Soundtrack für ein Leben mit dem Spackofanten. Die Aphex Twin des
Northern Soul haben wieder zugeschlagen. Der strenge, dünne Herr „Mädchen
Carsten“ und seine Top old Boys schaffen es tatsächlich, ohne Alkohol und
Zigaretten eine Illusion von einer Welt mit Alkohol und Zigaretten zu
erzeugen. Diese Musik muss man inhalieren. Rauch zieht direkt in die Seele.
Smoke some Soul." (Rocko Schmoni)

Das neue Album EINMAL SUPERPUNK, BITTE als CD (LIMITED EDITION!) und LP ab
dem 5.7.04 im Handel erhältlich.
ACHTUNG! Die LIMITED EDITION CD enthält 3 unveröffentlichte Live Songs, den
aktuellen Videoclip zu "Ich weigere mich, aufzugeben", sowie einen Soulful
Superpunk Sticker!

Die TOUR präsentiert von VIVA Fast Forward, Spex, Prinz, FM4, Tonspion und
Zündfunk :

Sa. 03.07. Geierswalde, Populario-Festival
Do. 08.07. Frankfurt/Main, Uni-Sommerfest
Fr. 30.07. Mainz, Schick und Schön
Sa. 31.07. Marburg, Cafe Trauma-Sommerfest
Sa. 07.08. Bad Tölz, Hillside Festival
Fr. 10.09. Flensburg, Volksbad
Sa. 11.09. Kiel, Pumpe
So. 12.09. Bremen, Schlachthof
Mo. 13.09. Hannover, Bei Chez Heinz
Di. 14.09. Dortmund, FZW
Mi. 15.09. Duisburg, Hundertmeister
Do. 16.09. Düsseldorf, Unique
Fr. 17.09. Ludwigshafen, Das Haus
Sa. 18.09. Karlsruhe, Schlachthof
So. 19.09. Wiesbaden, Schlachthof
Mo. 20.09. Stuttgart, Schocken
Di. 21.09. A-Salzburg, Arge Nonntal
Mi. 22.09. A-Wien, B 72
Do. 23.09. A-Graz, PPC
Fr. 24.09. A-Klagenfurt, Galeriecafe
Sa. 25.09. A-Linz, Kapu
So. 26.09. A-Feldkirch, Sonderbar
Mo. 27.09. München, Harry Klein
Di. 28.09. Erlangen, E-Werk
Mi. 29.09. Jena, Rosenkeller
Do. 30.09. Dresden, Star Club
Sa. 02.10. Magdeburg, Projekt 7
So. 03.10. Hamburg, Knust

======================================
this is: LADO-Newsletter
from: LADO Musik GmbH - Hamburg - Germany
contact: lagedor@lado.de - fx +49(0)40-43166444
(un)subscribe: http://www.lado.de/newsletter/
======================================

 

Bis die Tage !

CC