KULTMAIL 316 - Im Licht stehn

 

 

Happy Godo, Happy Holo !

ich hoff, ihr seid nicht aufm Klo, ein Stern erstrahlt, im nirgendwo, und macht mich froh.

all

Und geht GODO, of course, ich freu mich schon auf diesen Sommer mit Busausflügen (links runterscrollen, da sind ein paar Bilder vom Bus als er noch weiß war, auch von innen.. ;-) u.a. zum CCCamp im August, das wird urzeitlich ! Licht und Liebe sind angesagt, außerdem für uns Tüdelband Nordlichter hier am Hafen der Hafenjahrmarkt a lá Cárte, Kommerzgedudel und Saufgelage bis der RTW oder NAW sich zwischen den Terror Touristen durchkäpft.. Zwischen Balduintreppe und Pudel steigt dabei bis So. das Elbrausch Festival mit den üblichen Verdächtigen., bitte tanzen Sie jetzt !

100 Meter weiter ist der Fischmarkt, wo es das ganze Weekend bei Max im Roatan feinste karibische Küche und lecker Cocktails gibt und die sichtbar von Cosmalita ist sicher auch das ganze WE geöffnet, see you there..

Programmauswahl en másse, da war doch was:

Fisch is mir Wurscht...:

6. Mai 2011 | WURST

hinterconti / freitag / 6. Mai 2011

 

WURST
wurst

Pola Fendel
Gerrit Frohne-Brinkmann
Franziska Kabisch
Humungus Pötz
Levente Pavelka
Philipp Schwald

Eröffnung: 6. Mai 2011 ab 20 Uhr
Weitere Öffnungszeiten am Samstag und Sonntag

 


hinterconti

hinterconti | marktstrasse 40 A | D-20357 Hamburg

www.hinterconti.de
www.flickr.com/photos/hinterconti/
www.facebook.com/hinterconti.hellsclub

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Nobistor vermeldet: Die Falle Gott:

JENS RACHUT Die Falle: Gott. Hoerspiel/Lesungen/Neue Band

Liebe Ameise auf Menschenbein.

Wir haben Dich beobachtet.
Deine Haltung ist nichts als ein verknoteter Zeigefinger, mit dem Du
durch die Gesellschaft wackelst und Warnschilder anschraubst.
Das einzige, was Dich noch aufrecht gehen lässt, sind Deine
Hämorrhoiden.
Hast Du eigentlich schon mal darüber nachgedacht aufzuhören?

Wenn Dir der Mainstream aus dem Arsch raus grinst und leuchtet wie
eine Gartenfackel, dann greif mal zu was anderem.
Greif zu einem Hörspiel.
Über 2 Banditen mit zuwenig Eiern im Eisfach.

JENS RACHUT & JONAS LANDERSCHIER
Die Falle: Gott

Ein dreiteiliges Dauerdrama.

Worum es geht? Um IHN, den Schöpfer. Und die ihn haschen. Die
Gottjäger sind unterwegs und wollen ihn lebend. Und was wären die
passenden Köder für eine solche Lebendfalle? Echte Tomaten?
Flugtickets nach Sylt? Goldbarren? Nutten? Eine Hollywoodschaukel?
Klar. Bei der Verfolgung treffen die Gottjäger unterwegs auf den Tod,
die Sonne, den Teufel die Zeit und den Anwalt Manfred "Leckarsch aber
nicht im Gericht" Watzke. Doch Gott ist ihnen immer einen Schritt
voraus. Schon zwei Kirchen oder Galaxien weiter. Die Falle bleibt
leer. Nur die Sitzkissen der Hollywoodschaukel fehlen.

Mit dem Mädels-Chor von Kommando Sonne-nmilch und Musik von Jonas
Landerschier.

Was sagen die Meinungsführer 2011 zu dem Werk?

"Mit mehr wichtigen Sätzen als beim Alexander Kluge!" (Alexander
Kluge)

"Die CD ist lustiger als das Chef-Vize-Votze-Spiel, was ich neulich
spielen wollte, bevor mir einfiel, daß ich noch den Bürgersteig
fegen wollte, nächste Woche ist ja Muttertag." (Charlie Sheen)

"Ich würde lieber sechs Sorten Scheiße aus mir rausprügeln als einmal
richtig kacken gehen." (Heidi Klum)

DIE FALLE: GOTT.
Eine Stunde für 11,90.
Hier:
http://tinyurl.com/6h3ms77

**
Das nächste Mal Jens Rachut live:
SCHWERVERLETZTER DONNER
Lesung mit: Martin Wuttke, Lisa Hagmeister, Jörg Pohl, Jens Rachut
Musik: Landerschier Jones

Freitag, 3.6.2011, in der Fabrik, Hamburg
Samstag, 4.6.2011, im FFT, Düsseldorf
Sonntag, 5.6.2011, in der Alten Hackerei, Karlsruhe

**
Jens Rachut war Sänger der Bands ANGESCHISSEN, BLUMEN AM ARSCH DER
HÖLLE, DACKELBLUT, OMA HANS und KOMMANDO SONNE-NMILCH und weiß, daß
ein falscher Hase besser schmeckt als ein richtiger.

Demnächst erscheint das erste Dokument seiner neuen Band NUCLEAR RAPED
FUCK BOMB, in der auch Frankie Stubbs (Leatherface), Mense Reents (Die
Goldenen Zitronen) und Thomas Wenzel (Sterne, Stella etc) mitspielen.
Der Bandname wird noch abgekürzt.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Der Bunker backt Brezeln:

T.Dybdahl/AufDenTruemmern/StilVorTalent/A.Avidan/KKC...

Guten Tag.

Wie der ein oder andere von Ihnen jetzt sicher schon ahnt, handelt es
sich hierbei um einen virtuellen Informationsbrief des Hamburger
Brezelherstellers Uebel & Gefährlich. Anders als andere
Brezelhersteller haben wir es nicht nötig, mit heißen Gags und
flotten Sprüchen bei der potenziellen Kundschaft Sympathie zu
erwecken. Auch liegt es uns fern, mittels vollmundiger Anpreisungen
für unsere Produkte zu werben. Unsere Brezeln sprechen für sich!
Ende der Durchsage.

PS: Wer sich nicht mindestens einmal die Woche eine unserer Brezeln in
irgendeine dafür vorgesehene Körperöffnung schiebt, muss damit
rechnen, dass in seinem Vorgarten, oder wahlweise auf dem Balkon oder
Fensterbrett, zwei grün lackierte Kampfhubschrauber landen, aus denen
Seehunde steigen, die verdammt noch mal keinen Spaß verstehen.

Hier unsere aktuellen Angebote:

Schön im Ue&G:

Freitag / 19:00 / ca. 17,-
THOMAS DYBDAHL & SUSANNE SUNDFOR
www.thomasdybdahl.com / www.myspace.com/susannesundfoer

Freitag / 24:00 / 5,-
AUF DEN TRÜMMERN (Turmzimmer)
Präsentiert von i saw music.
Christian Löffler (Ki-Rec/Orphanear), Tilman Tausendfreund
(Klingtsogut!), Lorin Sylvester Strohm & Sebastian Kokus (i saw
music.)
www.isawmusic.de

Freitag / 24:00 /
STIL VOR TALENT (Ballsaal)
Oliver Koletzki & Fran - DJ & LIVE (Stil vor Talent), Niko Schwind
(Stil vor Talent)
www.stilvortalent.de

Samstag / 19:00 / ca. 16,-
ASAF AVIDAN & THE MOJOS
www.mymojolove.com

Samstag / 24:00 / 5,-
KISS KISS CLUB (Turmzimmer)
www.myspace.com/kisskissclub

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auch derBau macht feste auf Volksfest:

Waagenbau und das Volksfest

Eine Milliarde Menschen! Abgestandenes Bier aus Plastikkübeln! Abgestandene Rockmusik! Wäre der Hamburger Hafen nicht einer der besten Orte auf der ganzen Welt, es fiele wirklich manchmal schwer, den Hafengeburtstag nachzuvollziehen. Aber glücklicherweise ist es ja so, dass man mit dem richtigen Elbblick eine Gelassenheit entwickelt, die einen nicht mal auf die Möwe schimpfen lässt, die einem gerade auf die Matjesstulle macht. Will sagen: Macht doch, und habt Spaß da draußen.

Oder noch besser: Weitet eure Waagenbaunächte einfach so sehr aus, dass man den Touritrubel tagsüber entspannt ausblenden kann, denn das Programm dazu haben wir zweifellos am Start. Die Premiere von „Zauberei!“, Runde zwei von Marc Deals „Dirty Trip“ und einen entspannten Sonntagsausklang mit der Grünanlage.

Und nächstes Jahr besorgen wir uns ein paar klassische Zupfinstrumente und feiern mit euch Harfengeburtstag.


Freitag 06.05.
Zauberei!


Myappeal (Stammheim, Arm/Kassel)
Habitat (Waagenbau, Oriënt Music)
Suncano (MahonyMusic)

24:00h, 6 €

Zauberei im Waagenbau! Und wir sprechen nicht von flashy Vegas-Glitterzauberei mit Seidenhemden und Windmaschinen, nicht von Besen und Blocksberg. Wir sprechen von der kleinen, wunderbaren Magie, die dich in Hamburger Nächten begleitet wie ein alter Freund. Magie, die mit dir bis in den Morgen zu sexy House tanzen möchte. Arm in Arm im Groove, Alltag und Atomkraft nicht mal mehr am Horizont zu erkennen. Der Soundtrack zur Euphorie wird detailverliebt konstruiert von Myappeal, Habitat und Suncano, die Damenwelt zahlt bis um eins nur die Hälfte, und dafür muss sich noch nicht mal jemand zersägen lassen. Das wird ganz zauberhaft.

&

Samstag 07.05.
Dirty Trip


xXxXx (BeBonkerz/Berlin)
aUtOdiDakT (Traktor Records/Mähtrasher)
Marc ´Dirty´ Deal (Moonboutique/Gigolo)

23:00h

Käptn Dirty Deal lichtet ein zweites Mal den Anker und zeigt den Landratten, wie trotz ordentlich Seegang das Tanzdeck gefeudelt wird: Die schwer aussprechbare, dafür um so leichter feierbare Live-Eingreiftruppe xXxXx aus Berlin besteht aus Sänger Knixx und Producer ComixXx, und ihr Falsetto-Elektrofunk-Monster hat zu Recht schon Instanzen wie Shir Khan, Malente oder DJ DSL verzückt. Stuttgarts aUtOdiDakT (gar nicht so leicht mit den Buchstaben) ist Betreiber der Labels Traktor und Mähtrasher, proklamiert fröhlich den Tod der Genres und mäht agrikulturell alles nieder, was seinen DJ-Sets im Weg steht. Die Butterfahrt direkt in deinen Hippocampus. Das hat sich Marc Deal schön ausgedacht.

&

Sonntag 08.05.
Grünanlage Aftershow

Grünanlagen-Allstars

22:00h, 7 €


WAAGENBAU
Max-Brauer-Allee 204
22769 Hamburg

Infos, Kontakt und mehr auf unserer Website:
www.waagenbau.com

http://twitter.com/waagenbau
http://www.facebook.com/waagenbau
http://www.facebook.com/WaagenbauUrban

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

im Ballsaal dann

3

FR 06.05 / 24 H
CORRESPONDANT LABEL NIGHT
JENNIFER CARDINI

Special Guest: JULIUS STEINHOFF (Smallville)

1Dieses Event auf Facebook



2

SA 07.05 / 24 H
ZERO - start from scratch
WILL SAUL
(Aus Music, Simple Records/London)
SIMON GOLD & A.BARTH (Phonanza FM)

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

heut bei Chrischan:

zsd

Silbersack und so...

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

am Sa. ist Wolfgang Koch wieder bei Sergej @ Bambi Bar in Aktion:

Hi,

ich lege Samstag, den 07.05.11, ab 2300 in der Bambi-Bar auf...

und wünsche euch allen ein schönes WE

lg

w  

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

nochmal Silber am Sa. dann Dave Turov:

 




07.05.2011



YOUNG & RESTLESS @ SILBER - 07.05.2011
24 UHR + 1ne Stunde = 1Uhr Nachts

Alles neu macht der Mai – und bringt eine Menge frischen Sound ins Silber!

Der siebte Mai ist ein ganz besonderes Datum! Nicht weil Restless Sound Resident und Female Pressure Vertreterin Frauke Unruh Geburtstag hat. Nein, diesmal wird mit dem New Yorker DJ und Produzent Dave Turov ein internationaler Gast die gemütlichen Räume des Technowohnzimmers, Silbers bespielen!

Alexander Wegner und arktik.OS geben zusammen ihre Clubpremiere als DJ-Team und supporten den Abend mit ihrer besonderen Soundsynergie.

Eine überraschende Untermalung ganz besonderer Art bietet die musikalische Sondereinlage vomGoldfischvogel.

 

Lineup:

  • Dave Turov (CSM/Interpull/NYC USA)
  • Alex Wegner (Restless Sounds) & arktik.OS (Musikzimmer 159)
  • Frauke Unruh (Female Pressure)
  • Special appearance by Goldfischvogel (HRO)

 

Young&Restless @ Silber - 07.05.2011 - 24 Uhr

 

 





www.restless-sounds.de


 





x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

sou, eigentlich geht ja permanent Party gerade überall, richtig nett wird´s bei der Grünanlagen Eröffnung am So. @ Schanzenpark:

Grünanlage @ Schanzenpark | 08.05.11 | 2000 and One, Extrawelt, Solomun

Liebe Freunde,

Der Sommer ist schon da und mit dem Auftakt der Grünanlage Saison, am kommenden Sonntag den 08.05.11 im Schanzenpark, dann auch sein gebührendes Einzugsfest!
Wir denken wir nehmen den Mund nicht zu voll wenn wir hier vom wichtigsten Ereignis mit und für elektronische Musik in Hamburg und Umgebung sprechen. 
Natürlich ist dies demnach ein Pflichttermin, natürlich wird es wieder feinste Musik geben, natürlich wird es ausreichend gekühlte Getränke geben und demnach wird es natürlich und hoffentlich auch wieder gut gelaunte Gesichter geben wo man nur hinschaut.

Wir werden wie immer unser Bestes dazu beitragen um von unserer Seite die Rahmenbedingungen für ein weiteres legendäres Fest zu bieten.
Damit dies auch ein möglichst sauberes bleibt liegt zum großen Teil auch an jedem Einzelnen von euch! Denn jeder der Müll und Dreck verursacht ist für diesen auch verantwortlich!!!
Es gibt ausreichend Müllbehältnisse um diesen auch zu entsorgen. Müllbeutel werden verteilt und sind auch an unserer Bar zu bekommen.

Gleiches gilt für die bereitgestellten Toiletten!!! Nutzt diese! Es ist nicht ok sich seiner Geschäfte in den Büschen zu entledigen, denn der Park muss auch für andere Menschen und Tiere nach der Veranstaltung nutzbar sein!

Wie wichtig uns und auch euch diese Punkte sein müssen sieht man daran welchen Stellenwert in diesem Text diese einnehmen.

Nun zu den weiteren auch durchaus wichtigen Punkten.

Musik:

2000 and One  (100 % Pure | Netherlands)
Extrawelt - live -  (Cocoon | Hamburg)
Solomun  (Diynamic | Hamburg)


Beginn:  14.00 Uhr
Ende:  22.00 Uhr


Bitte trinkt an unserer Bar, denn nur so wird es die Grünanlage in dieser Form auch in Zukunft geben können!
Die große Afterhour ist ab 22.00 Uhr im Waagenbau auf 2 Floors. 

In riesieger euphorisierter Vorfreude,

Eure Grünanleger

+ Ov Silence Olli ist gleichzeitig in Entenwerder am zappeln

so

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

so is für jede/n was dabei, am So. Icarus @ Pudel´s:

~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~~~~~ ~~~~
Sonntags Musik Fetischisten Ohren Charakter

08.05. Icarus (Leaf/ Rump/ UK) & Daedelus (Ninja Tune/ US)

Plus DJ Support by Springintgut 

& Superdefekt

 

Gustav - Rettet die Waale (Daedelus Remix) (Pudel Produkte/ Operation Pudel 2010)

http://boomkat.com/cds/367331-various-pudel-club-operation-pudel


Daedelus (Ninja Tune/ LA/ US). Alfred was born in Santa Monica in 1977 to an artist mother and psychologist father. Musical from very early on, as a child he was classically and jazz-trained in a number of instruments, but his interests were broad and varied – less a prodigy than a renaissance boy whose obsessions ranged from Greek legend to the mountains of Wales. As a 15 year old he finally persuaded his parents to take him to the Principality. Whilst in a YMCA in London he flipped the radio dial, found a pirate radio station and taped some UK rave and hardcore. “It was my first ‘Eureka!’ moment in music,” he says.

Back in the US he joined local rock bands, jazz bands and ska bands, which he enjoyed but felt limited by, too. At home he was listening to Warp, Ninja and your harder electronic stuff. He started DJing out the more leftfield side of drum & bass and making his own rudimentary productions. They were meant to fit the d&b but they kept turning out different and from his outsider’s experiments his own style was born. He chose the name Daedelus as he had a childhood obsession with invention, and what was he doing, after all, if not tinkering and fiddling and experimenting like the “gentleman inventors” of old?

In 1999 he started DJing on Dublab.com for his "Entropy Sessions" and began dropping in his own early demo productions. Carlos Nino (of ammoncontact) had the show after him and usually pushed Alfred out the studio as quickly as possible as he was not so enamoured with Alfred’s confrontational DJ style, but when he heard a tranquil Daedelus production, in typical Nino style, he took Daedelus under his considerable wing and introduced him to the LA scene. Nino placed Daedelus tracks on two influential compilations and then persuaded Plug Research to release his debut album, “Invention” in 2002. Remixers included Madlib, who later took Daedelus' accordion parts and used them on 2004's Madvillain record.

In 2003, he was booked to play a show in San Diego by Brian Crabtree and Peter Siegerstrong and the pair asked him to test out an early prototype of the Monome. "It’s a Non-traditional electronic instrument,” Daedelus explains. “Basically it allows for massive improvisation." Since then Daedelus has continued to use this revolutionary controller, bringing much genuine liveness to the sometimes static world of performed electronic/dance music.

In 2003 he did "The Weather" album with Busdriver and Radioinactive and the remix album "Rethinking the Weather" on Mush records. 2004 saw the release of "Of Snowdonia" on Plug Research, the album with which Daedelus says he first “felt true artistic confidence, finding a true voice. I was finally in the right zone.”

There was certainly no let up in his creativity. Also in 2004 he released the concept album “A Gent Agent” on micro-label Laboratory Instinct. The 2005 album "Exquisite Corpse" on Mush featured the likes of TTC, Mike Ladd and MF DOOM. Ninja signed Daedelus for UK/Europe (a relationship which reached its full expression on 2008's “Love To Make Music To,” his first album for the label worldwide and put together with the help of their team).

In 2006 “Denies the Days Demise” came out, a record showcasing his love of Brazilian music. Last year he released his first live album, “Live At the Low End Theory,” and “The Fairweather Friends EP”. Later that year came the release of his collaboration with his wife, Laura Darling, as the pastoral "Long Lost".

Since his last album "Love To Make Music To" for Ninja there has been no let up in Daedelus’ productivity. He has remixed or been remixed by and produced with all of his LA scene peers including Flying Lotus, Nosaj Thing, The Gaslamp Killer, Baths, and countless others from further afield. In addition, singles and EPs under his own name have come out with Brainfeeder, All City, Magical Properties (the Daedelus home-imprint), Alpha Pup, Warp and Stones Throw. And all the while his reputation has grown internationally, his place in the LA scene has also solidified as a musician that many of the hottest names in the city turn to for everything from bass clarinet licks to advice on obscure electronics; all the while with a continuous string of tour dates across North America, Asia, Europe, the UK, and beyond.

2011 starts not only with his new album but the meticulous planning of a huge tour featuring guest vocalists from his "Bespoke" LP and with a spectacular visual show curated in part by Emmanuel Baird (of Manchester's Warehouse Project and Hoya Hoya nights) which will feature a top secret new invention codenamed ARCHIMEDES promising to yet again re-invent live electronic performance.

http://www.myspace.com/daedelusdarling

Badun & Icarus from uk have made a space Ep together
here it is in wav 16 bit + little tex 

http://badun.komputerwolf.com/Badun+Icarus-Flensburg_EP_in_wav.zip

Icarus (Leaf, Rump Recordings/ UK). Icarus is the innovative electronic music duo of Ollie Bown and Sam Britton. Beating to a decidedly experimental electronic tempo, from their sampler based deconstructions of drum and bass in the 90s to the continuing generative and improvised software based genre smashing that has characterised their more recent releases, Icarus have always carved their own distinctive, eclectic path through the world of electronic music, an approach that has seen them release a plethora of records on labels as diverse as The Leaf Label, Output Recordings, Temporary Residence and Domino. It is also an approach that has seen both Ollie and Sam independently pursue musical interests in both academic research and with other musicians and ensembles to great acclaim; in particular through the collective Not Applicable, influences that continue to inform the dizzying and unique progression that is their collective alter ego.

True to their love of computers and improvisation and their continued quest to develop ever more creative computational agents that inform their music, many of Icarus' more recent releases have featured excerpts from live recordings, culminating in the release of last years 'All Is For The Best In The Best Of All Possible Worlds'. Recorded over a European tour in 2009 which billed Icarus with the likes of Tim Exile, Furt, Hudson Mohawke and Isan 'All Is For The Best In The Best Of All Possible Worlds' documents the enourmous breadth of ideas and musical form Icarus are capable of in performance, a feat which has even drawn the attention of critics who deride computers in musical performance.

Currently working towards a residency at the legendary STEIM electronic research institute in Holland in February 2011, Icarus are preparing to returning to the neglected path of studio composition. A string of remixes due to surface in late 2010 / early 2011 should lead them neatly into the production of what will be their first full studio album since 2004s 'I Tweet The Birdy Electric' (Leaf).

http://www.icarus.nu

www.mfoc.de

www.pudel.com

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

und wech, bis gleich denn mal, let´s enjoy and fill our time, it will be fine,

muchos besos hermanas, chicas guapas y companeros

Claude van Damme