KULTMAIL 335 - Just live your Life

 

 

Liebe Sterne, Monde und Trabanten,

Hey Ho, wir starten durch - wie geht's denn so ? Der Erleuchtung ist es immer noch egal, wie du sie erlangst, ansonsten geht auch folgendes Programm:

Heut nacht findet in der Fabrik ein weiteres mal das Benefiz für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge statt, da sind Lisa Politt und Gunter Schmidt schon lange schwer aktiv, und heute sind dort außer Herrchen's Frauchen zu Gast:

Rainer Trampert und Thomas Ebermann

Robert Stadlober & die Garyband

Tuten & Blasen

und eine Menge netter lustiger Gäste, würde mich freuen, wenn wir uns da sehn !

Danach geht's dann sicher heiter weiter, in der Admi giehps gleich Video vom Feinsten.

BLAU zimmer für kunst und andere
Admiralitätstraße 71, Hinterhof 1.Stock, 20459 Hamburg, info @blau-zimmerfuerkunst.de
Einladung zur Eröffnung der Videoprojektion INSIGHT
am Freitag, 20.1.2012, 18 Uhr
von Susanne Hoffmann

Die Videoarbeit INSIGHT zeigt verschiedene Videosequenzen, aufgenommen in Venezuela, anlässlich der
Teilnahme am internationalen Kunstfestival Velada Santa Lucia 2010 in Maracaibo. Zu sehen sind stark
verlangsamte und im Ausschnitt vergrößerte sinnliche Bilder, die sich überlagern und überschneiden und sich
um existenzielle Themen wie Leben, Überleben, Geburt und Tod drehen. Menschliches wird mit Tierischem
überblendet. INSIGHT ist eine mehrschichtige Arbeit, bei der Realität und Traum ineinander verschmelzen
und den Betrachter mitnehmen auf eine visuelle Reise ins Innere zu den elementaren Dingen von Existenz.
“Die Bilder von Susanne Hoffmann verweisen auf das Unsichtbare, Jenseitige. Sie markieren Zwischenzustände,
angetrieben von der Suche danach, etwas Ungreifbares – nämlich das Sein selbst, die Essenz der menschlichen
Existenz – in Bildern aufscheinen zu lassen. Das Bild zeigt mehr als die benennbaren Formen – es wird
zur Projektionsfläche, zu einem Fenster, das EinSicht gewährt. ...“
(aus der Eröffnungsrede vom 6. Oktober 2011 von Kathrin Meyer, Kuratorin der kestnergesellschaft
zur Ausstellung EinSicht in der Eisfabrik Hannover)
______________
Susanne Hoffmann, geb. 1966 in Langenhagen lebt und arbeitet als Foto- und Videokünstlerin in Hannover.
Nach einem Gaststudium der Malerei von 2005-2006 an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
studierte sie von 2007-2010 Freie Bildende Kunst mit Schwerpunkt Fotografie und Video bei Prof. Michael Dörner
und Prof. Jochen Stenschke an der University of Applied Sciences Ottersberg. Ihre Arbeiten sind vertreten in
nationalen und internationalen Ausstellungen u. a. OSTRALE´011´ - International Exhibition of Contemporary Arts,
Dresden, 2011; Belgien, Tschechien, 2012 (Out of OSTRALE´011) // MEMORABILIA, Intercambio Cultural
Venezuela-Alemania, Venezuela, 2012 // room+style, Cool Silicon Art Award 2011, Messe Dresden, 2012 //
EinSicht, Kunst in der Weißen Halle, Eisfabrik Hannover, 2011 // Bremer Kunstfrühling, Bremen, 2011 // Silent
Position in Shikaoi, Hokkaido, Japan, 2010 // Velada Santa Lucia Venezuela, 2010 // Mücken drücken und
Kröten lecken, Kunsthalle Faust, 2010 // NEBEN-AN - Galerie Herold, Künstlerhaus, Bremen, 2007.

BLAU Zimmer für Kunst und andere, wird gefördert von der Hamburger Kulturbehörde

+

der Bau ist wieder auf dem Laufenden, Raven für Vincent, äh for President:

For you. Für'n Arsch. Schlecker ist pleite, Megaupload ist offline, die Internetpiraterie gehört damit ein für allemal der Vergangenheit an. Guttenberg will vorerst vielleicht noch nicht Kanzler werden und denkt angeblich über eine Karriere als Kreuzfahrtkapitän nach, weil er schon früher immer Traumschiff so schön fand. Vincent Raven mausert sich derweil zum Wunschkandidaten für das Amt des Bundespräsidenten.

Und wer denkt an uns bei dem ganzen Trubel? Ihr denkt an uns, und das ist super. Das Clubkombinat Hamburg vergibt nämlich am 25. Januar 2012 erneut den Club Award, und wenn ihr eine Sekunde Zeit und etwas Energie im Klickfinger habt, freuen wir uns ehrlich über eure Unterstützung. Gebt uns Liebe, wenn ihr möchtet, und zwar hier: http://neu.clubkombinat.de/

Freilich, wir geben euch Liebe zurück, überschütten euch förmlich damit, und zwar …


Freitag 20.01.
Return of the Lazer Booty

Stagga (Slit Jockey / Rag & Bone)
Liquid Rockz (Saturate / La Chusma)
Phokus (Saturate / WobWob)
Joney (Saturate / Ill)
Grapes (Saturate / Ill)

24:00h, 5 €, ab 1:00h dann 7 €

Die Acts der Stunde mit Musik von Übermorgen für Tanzmoves aus der fernen Zukunft: Lazer Booty begrüßt mit Stagga einen der massivsten Vertreter der allgegenwärtigen Basskultur von der Insel. Mit einem Sound zwischen Futureshock, Dubstep, HipHop und Taser-Salven im Megawattbereich hat seine aktuelle Platte "The Warm Air Room" nebst Singles bereits etliche Sets von Mary Anne Hobbs, N Type, Starkey, Gaslamp Killer, Raffertie, Daedelus und, und, und zur Eskalation gepeitscht. Die Hamburger Bass-Supergroup Liquid Rockz feiert derweil ihren Release auf La Chusma, Phokus und Joney und Grapes representen Saturate und Ill und Hamburg schüttelt den Lazer Booty, bis der Kopf freiwillig folgt.

&

Samstag 21.01.
Push the Button


Hostage
Meikl & Klubbaa

23:00h

Nach Auswertung der Black Box stellen wir fest: Hostage ist der einzige Kapitän der Welt, der mal eben zum winken seinen Basskutter fünf Meter vor die Felsküste steuern darf, ohne dafür Ärger zu bekommen. Granitfelsen benutzt der Kerl als Plattennadeln, im Maschinenraum steht der größte Subwoofer des Universums, Meikl & Klubbaa hantieren fachkundig mit Sextant, Kompass und Kaleidoskop und Flut-, Pardon, Fluchtgefahr besteht ohnehin nicht – schnell zu Tisch, das Push the Button Captains-Dinner ist angerichtet. Nicht mal bei Käptn Blaubär hat man mehr Spaß.

&

Montag 23.01.
Inna Di Dance


Renaissance Sound (Kingston, Jamaika)
DJ Meska (Sentinel Sound)

23:00h


WAAGENBAU
Max-Brauer-Allee 204
22769 Hamburg

Infos, Kontakt und mehr auf unserer Website:
www.waagenbau.com


http://twitter.com/waagenbau
http://www.facebook.com/waagenbau
http://www.facebook.com/WaagenbauUrban

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

heute startet auch der Ballsaal in die neue Saison, see:

6

FR 20.01 / 24 H
MOOMIN (White, Smallville/Berlin)
OSKAR OFFERMANN (White, Smallville/Berlin)
BLESSING (Laid, Smallville)

Unsere Vorbereitungen zum Januar Opening am Freitag den (20.01) laufen auf Hochtouren, damit wir unseren Berliner Gästen aus dem Hause »White«, Moomin und Oskar Offermann, einen gebührenden Empfang bereiten können. Die Speerspitze des Berliner Labels »WHITE« bildet Oskar Offermann gemeinsam mit Edward. Nach mehr als ein Dutzend Veröffentlichungen beweisen die Berliner, dass sich Ansprüche an die eigene Arbeit nie zu hoch ansetzen lassen. Immer mit einem Sinn für Ästhetik in Gestaltung und dem guten Gespür für den richtigen Groove. Dabei bleibt es nicht nur beim Labelbetrieb und dem Auflegen, der Tatendrang entfaltet sich auch in interdisziplinären Projekten oder eigenen Veranstaltungsreihen. Was meist etablierte Labels und Produzenten in einer Stadt wie Berlin aus den Augen verlieren, schafft man sich bei White - getreu dem DIY-Prinzip - eben selbst: eine Plattform vor allem für Newcomer und einer innovativeren Interpretation von House. Zudem verfügen Oskar Offermann und White Label Artist Moomin auch über gute Kontakte zur Hamburger House Division Smallville. Nach Releases auf White und dessen Ableger Aim veröffentlichte Moomin 2011 mit »The Story about you« ein gediegenes Album auf Smallville, um zum Ende des Jahres dort auch seine »Sweet Sweet« EP nachzulegen. Die fügt sich mühelos in den Labelsound der Hamburger Houseconnaisseure ein und lässt einen wieder spüren, wieso man diese minimalen, aber zugleich dichten Jams noch immer liebt. Gleiches gilt für den gelungenen Remix von Oskar Offermann. Der heutige Abend beginnt anfänglich in sanften Wellen, die 909 pulsiert dazu. Bevor der Moment vor der endlosen Euphorie, gestreckt als deepes Monster einsetzt, überlassen wir als DJ Blessing aus dem Hause Laid das Feld und folgen im Anschluss den White Allstars auf die Reise ins Deep!

7

SA 21.12 / 24 H
Soukie & Windish (Ursl Records, Hi Freaks)
Lake People - Live (Acker Dub, Musik Gewinnt Freunde/Leipzig)

Immer auf der Suche nach dem Schatz, über Stock und Stein in den Dreck hinein und wieder raus mit Gebraus durchs seichte Wasser rein ins Haus, abtrocknen, Haare föhn, schön! Nayan Soukie & Fritz Windish, beide geboren mit northern Soul nahe am Meer, der eine Kiel, der andere Bremen, haben sich irgendwann zu güldenen Zeiten an der Weser verknüpft. Ständig am graben, immer auf der Suche nach musikalischen Schätzen und Hinweisen zur Schatzkammer, dort wo es die ultimative Musik geben soll. Wir folgen ihnen heute tief in die Nacht, um dort gemeinsam musikalisches Glück zu erleben! Bei unserer neuen COOP gehen Soukie & Windish mit Traktor und Ableton daran, ihre eigenen Tracks und Musik von anderen Künstlern so zu deformieren, um diese in komplett neuer Abfolge zum Klingen zu bringen. Das Ergebniss sind Sets, frisch, dynamisch, unbedingt tanzbar - Techhouse & House, irgendwo zwischen den Stilen. Wenn ihr heutiger Gast Lake People die Geräte auspackt, dann sind erst einmal alle Festival-Vögel gemeint. Gern gesehen auf der Fusion Tanzwiese kennen wir Lake People auch als Support Act von Pantha Du Prince und Releases auf Acker Dub und dem Kollektiv Turmstrasse Label »Musik Gewinnt Freunde«. Die Melancholie und die musikalische Dichte, der leichte Rave-Appeal und die starke Präsenz der Chords, der poetisch durchdachte Sound, da ist die Electronica-Sozialisation von Martin Enke aka Lake People oft heraus zu hören. "Der See ist für mich die Versinnbildlichung von Draußen und Weite." Das hört man auch live!

Baalsaal
Reeperbahn 25 / 20359 Hamburg
baalsaal.com



x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Hussa, im BKI in der Großen Freiheit 10 rockt heute toomanyfaces:


Seit 1995 begeistert Hamburger underground Talent A-lex aka Toomanyfaces mit seinen vielseitigen DJ-Sets die Partywelt. Toomanyfaces steht für viele musikalische Gesichter, mal ist er experimentel, mal groovig oder mal technoid. Jedes seiner Sets ist ein Unikat elektronischer Klänge. Er zieht das Publikum mit seinen abwechslungsreichen 4/4 Sets in seinen Bann. Als Kopf von Dekaflash begeistert er die tanzwütigen Partygänger immer wieder.


Links:

http://www.play.fm/artist/ toomanyfaces
http://soundcloud.com/ toomanyfaces-1
https://www.facebook.com/ pages/Toomanyfaces/ 102767073127988
http:// www.residentadvisor.net/dj/ toomanyfaces
http://www.dekaflash.de/

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Vorher schon in der mxb Bar in der Max-Brauer Allee 225:

Es geht weiter! Nach dem nun auch der zweite "Freutag" vorbei ist und es wieder mächtig Spaß gemacht hat, folgt nun der dritte Streich:

Kurz zur Info:
Jeden Freitag von 17.00 - 23.30 Uhr findet nun Euer Startschuss fürs Wochenende bei uns in der MXB-Bar statt. Unsere „Freustunden“ sind von 17.00 -20.00 Uhr. In diesen 3 Stunden bekommt ihr 2 Cocktails zum Preis von einem.
Als Special Hammer Angebot gibt es bei uns den „Schanzen Libre“ – den meisten wohl bekannt als „Cuba Libre“ - für freudige 5,50€!

Schön deepe & smoothe House Tunes von den Czyzewski Bros begleiten Euch musikalisch durch den Feierabend. Zudem werden Eure Ohren jeweils von einem weiteren besonderen Gast verwöhnt. Lockere entspannte Atmosphäre zum Chillen, mit Leuten zu schnacken und einfach das Wochenende beginnen zu lassen. Eintritt ist - wie immer - freudig, also frei!

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww wwwwwwwww

Unser nächster Gast am 20.1 ist ein musikalischer Vogel ;) nämlich:
C2-Datei

Christoph Büttner alias C2-Datei wird vielen bekannt sein durch die äußerst beliebten „Gans oder Kranich“ Parties, die seit nun knapp mehr als einem Jahr u.a. in den „Docks“ stattfinden und die letzten Sommer in Kooperation das grandiose „Freunde & Vögel“ Open-Air veranstaltet haben. C2-Datei hat zudem bereits fast alle Locations mit seinem unique Sound zwischen Techno und House - dabei immer treibend - beschallt.

Zur Einstimmung schon mal auf den nächsten „Freutag“ findet Ihr hier den neuesten Promo-Mix von C2-Datei:
http://soundcloud.com/ c2-datei/ c-datei-promo-mix-2011-vol- 5

Und checkt gerne seine Homepage:
http://www.c2-datei.de/

Am 27.1 findet die nächste „Gans oder Kranich“ Party in der Prinzenbar (2 Floors) statt, bei der natürlich C2-Datei wieder kräftig zum Tanzen animieren wird, aber auch die eine Hälfte der Czyzewski Bros – Viktor Czyzewski – zum ersten Mal die Ehre hat, die Vögel mit seinem Sound zu beschallen.

Wir freuen uns schon mächtig auf den neusten „Freutag“ mit C2-Datei und sagen vor lauter Freude: TSCHIIIEP PIEPSCH... tschiep tschiep.. PIIIIIEPSCH!

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x


und auch Christian, der hoffentlich sein Telefon wieder hat, legt am Sa. los mit sin Lütt'n Deern @ Balssal, ab geht's ab 6:

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

heftich wird's dann auch morgen, da wird fast der ganze Bunker beschallt, bidde sähr:

Oben unten Alles

MisShapes/11Freunde/ObenUntenAllesBunkerNacht

Also, Freunde,

es soll ja später nicht heißen, die vom Kübel & Entehrlich seien
gewissenlose Ferkel, die auf den geschändeten Seelen und Körpern ihrer
Gäste ihr teuflisches Imperium der ganzheitlichen Dekadenz errichten –
nein! Wir lieben unsere Gäste, denn es sind gute und kluge Menschen,
deren dauerhafter Fortbestand uns nicht nur deswegen am Herzen liegt,
weil das, was wir hier machen, ohne sie vollkommen sinnlos wäre –
nein! Wir lieben unsere Gäste, weil wir ganz grundsätzlich von einer
allumfassenden Menschenliebe beseelt sind, die selbst durch die
unfassbaren Grausamkeiten, zu denen der Homo Sapiens bekanntermaßen
fähig ist, nicht erschüttert werden kann – nein! Deswegen und (warum
auch nicht) so ganz generell jetzt unser Überlebenstipp des Tages:
Gehen Sie in die Natur. Graben Sie mit bloßen Händen ein Loch in den
gefrorenen Boden. Retten Sie ein Eichhörnchen vor dem Erfrierungstod.
Saugen Sie Sauerstoff in Ihre Lungen, als wär's der Rauch einer
Zigarette nach dem Sex Ihres Lebens. Ertragen Sie für mindestens zwei
Stunden den schönen Schrecken der Stille. Reiben Sie sich (wenn's denn
hilft) an einem Baum. Hauptsache raus. Weg. Luft. Natur. (Und: Nur,
weil Ihre Großmutter genau dasselbe sagt, ist es nicht weniger wahr.)

Was!
Wie?
Echt?
Na gut.
Dann hier jetzt das Programm:

 

Freitag / 23:00 / 6,-
Mis Shapes
www.mis-shapes.de

Samstag /18:00 / ca. 16,-
11 Freunde – Lesereise
www.11freunde.de

Samstag /24:00 / 10,-
ObenUntenAlles – Bunker Nacht (Ballsaal, Turmzimmer & Terrace Hill)
Addicted (USP / Malaria)
Antoine Baiser ( No F**ing Day Can Destroy My Love )
Arktik.OS (musikzimmer159 / EM:SP)
B-Ju (Error Broadcast)
Bios (ill / saturate)
Clark Davis (GrasGefluester)
Dead Wonkey Fuckers (Zoik)
Ein Mue Baiser ( No F**ing Day Can Destroy My Love )
Funky Cool Martina (Broke But Dope)
Jacques (Smallville / AIM)
Jake The Rapper (Bar25)
Jonas Wahrlich (Plux)
Joney (ill/saturate)
Julius Steinhoff (Smallville Rec)
Marco Morelle (Plux)
Markus Redux (elektronik milieu)
Mue (No F**ing Day Can Destroy My Love )
PunktPunkt (LikeBirdz)
René Dachner (Weald)
Rich Vom Dorf (Gans oder Kranich/Rennbahn Rec)
Shorty Banks (Broke But Dope)

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

Im EGO heute Burnski, morgen UNER + Hosh:

EGO - FR 20.01. Burnski /// SA 21.01. UNER



Liebe Freunde,

das Wochenende im EGO.

Freitag: TANZEN HILFT! SPECIAL w/ Burnski + Tanzen Hilft! DJ-Team

Samstag: SATURDAY I'M IN LOVE w/ UNER + H.O.S.H.

Wir freuen uns.


---------------------------------

EGO
Talstraße 9, St. Pauli
www.mein-ego.com

---------------------------------

Freitag - 20.01.2012 | 23:59 Uhr

TANZEN HILFT! SPECIAL

Burnski (Air London/Berlin)
Tanzen Hilft! DJ-Team



1 3 


---------------------------------



Samstag - 21.01.2012 | 23:59 Uhr

SATURDAY I'M IN LOVE

UNER (Diynamic/ Barcelona)
H.O.S.H. (Diynamic/ Hamburg)


 4 2

---------------------------------

NEXT:

Fr.27.01. AUTO.MATIC.MUSIC w/ Robag Wruhme + Stefan Sieber + Tobias Schmid

Sa.28.01. SOUVENIER LABEL NIGHT w/ Tiefschwarz + Re.You



x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

auch am Sa. dann Andreas Dorau, TimLo, Klaus Beyer et al.:

 

Es gibt Männer, die sitzen in einer Ecke der Welt, in der nicht so
viele sitzen.

Nimmt man es genauer, sitzt da sogar GAR KEIN WEITERER.

Manchmal späht man rein bei diesen Männern, freut sich und winkt in
die Ecke. Die Musik und gesungenen Worte dieser besagten Männer sind
auch von weiter her zu hören, jeden Tag, morgens, mittags oder abends,
ganz gleich wann. In allen Städten oder an anderen Stellen.

Man muß die richtigen Schlüsse ziehen aus den Sachen, die diese
Männer machen. Eigentlich ist das ganz einfach, gar nicht schwierig.
Die feine Andersartigkeit ihrer Kunst, so unterschiedlich sie auch
ist, zum Lärm der restlichen Welt macht den Hauptstrom zum kargen
Bächlein.

Wir meinen Männer wie ANDREAS DORAU.
Und wie KLAUS BEYER.

Der eine hat eine der besten Platten 2011 gemacht und von ihm gibts
auch was großes Altes neu wieder. Und beide begrüßen wir am Samstag
zweimal in Hamburger Ecken.

..............................
ANDREAS DORAU LIVE
KLAUS BEYER LIVE

+ STANLEY IPKISS DJ, SUPERDEFEKT DJ, DJ HELL & DUNKEL DJ

Andreas Dorau spielt zusammen mit Tim Lorenz und Matthias Strzoda
alte und neue Hits!

INDRA • SAMSTAG • 21.1.2012
Einlass 21 Uhr, kostet 15 Euro
(Karten an allen guten hanseatischen VVK!)

...............................

Zuvor haben wir am Frühabend in der HANSEPLATTE Klaus Beyer kurz zu
Gast. Singt er im Indra ("Where the Beatles played first!") Beatles-
Lieder auf deutsch, liegt der Schwerpunkt bei diesem feinkleinen In-
Store-Gig eher auf Klaus` eigenen Sachen. Ein Spezialgast kommt auch!

HANSEPLATTE • SAMSTAG • 21.1.2012
Beginn 18 Uhr, kostet nichts.

...............................

Andreas Doraus erste beide Platten erschienen 1981 und 1983. Beide
enthalten haufenweise gut gelaunte Pop-Hits, psychedelische Texte,
schöne Alltagsbeobachtungen in Bossa Nova, Exotica, Disco und New
Wave. Erfreulicherweise sind sie auf LP/CD ab nächster Woche wieder
erhältlich! Mit Linernotes von Carsten Friedrichs (Superpunk),
seltenen Fotos und je fünf Bonustracks!
http://shop.hanseplatte.com/suche/dorau/

...............................

Jetzt befinden Sie sich im runden, modernen Downloadbereich:

EXKLUSIV HIER runterzuladen ist Andreas Doraus "Größenwahn" - neu
bearbeitet von Stereo Total!
http://www.mediafire.com/?cmw19ows59c15tw

...............................

EXKLUSIV anzuhören in einer raren Liveaufnahme von früher sind Andreas
Dorau und Klaus Beyer mit "Kleiner Schatz" hier:
http://soundcloud.com/opel-spinath

...............................

Und schon Andreas letztes Video "Stimmen in der Nacht" gesehen?
http://www.youtube.com/watch?v=b09n0cSe61g

...............................

Auch sicher noch nicht abgeschaltet:
http://de-de.facebook.com/andreasdorau
http://klaus-beyer.de

...............................

Wir freuen uns auf Samstag.
Und seine Ecken.

x©x©x©x-----------------------------------------------x©x©x©x

geht ja doch was, am Sonntach dann noch Kink @ Golden Pudel:

[mfoc] Kink

Sonntag 22. Jannuar 22:00 Uhr MFOC/ Golden Pudel Club


Kink (Sofia/ Bulgaria)

kink

http://soundcloud.com/kink

www.pudel.com
www.mfoc.de

 

+ Schluss is schon wieder, denn man ran an die Buletten Mädelz,

habt euch liep

+ don't be cheap

Bussis do

h©l©14u5