Von: u-site <mail@u-site.de>
Betreff: u.site Informiert: Party im Kulturkosmos am 22.05.04

Liebe Gemeinde!

Zuerst die schlechte Nachricht...die angekündigte Party am 15. Mai auf
einer schönen Wiese im Irgendwo findet nicht statt. Wir haben es vor
lauter Fusion einfach nicht geschafft.

Jetzt die gute: Der Saisonauftakt wird nachgeholt, und zwar eine Woche
später bei uns zuhause auf dem Fusiongelände und in Koproduktion mit
Fortschritt 3000. Am Samstag den 22. Mai ertönen in der Tube MOLLE,
MARCUS CARP vs. ROLLING THUNDER, MICRONAUT live und JAENK. Parallel
gibt es im Schuhkarton für die Rhythmusbegabteren unter uns einen
alternativen Floor mit den FEMMES WITH FATAL BREAKS, T-TINA und DANII.

Sonntags geht es sonnig weiter am See. LUJAH, KIM, H.REX, EULE, MÆRK
und DUB TAYLOR live.

Im Folgenden haben wir euch noch den letzten Fusion Newsletter
drangehängt für alle, die ihn nicht abonniert haben (unter
http://www.fusion-festival.de/newsletter/index.php)

Also dann bis zum 22./23.5. oder spätestens bis zum großen Ferienlager
Ende Juni

c u @ our site


-----------------------------------------------------------------------
Fusion-Festival Newsletter Nr. 3
01.05.04


Hallo liebe FusionistInnen und FerienkommunistInnen,


Jeden Morgen wenn wir den Rechner hochfahren und über den Zähler auf
der Fusionsseite die noch verbleibenden Tage erblicken, ereilt uns ein
leichter Panikschub. Noch 53 Tage heißt es heute am 1. Mai und
natürlich steigt auch bei uns nicht nur die Panik wegen der vielen
Dinge, die noch abgearbeitet werden müssen, sondern auch die Vorfreude
auf die kommende Fusion.
Einige der wichtigsten Vorbereitungen sind erledigt. JUHU!! Das
Booking ist weitgehend abgeschlossen und der Flyer, der in diesem Jahr
wieder die volle Länge hat, ist gedruckt und muß jetzt nur noch
verteilt werden..
Über 150 verschiedene Bands, Live-acts und DJs haben wir in diesem
Jahr eingeladen. Wer alles dabei sein wird, könnt ihr diesem
Newsletter oder ab morgen der neugestalteten Webseite entnehmen. In
ca. 14 Tagen gibt es dann auf der Seite auch noch ausführlichere Infos
zu den gebuchten KünstlerInnen. Das Festivalprogramm wird noch weitere
Überraschungen enthalten und einige Namen werden erst in den kommenden
Wochen dazukommen oder bekanntgegeben. Dazu zählt auch die Band, die
am Donnerstagabend auf der großen Bühne ein Solikonzert für den
"Jugend-Kultur-Förderfond" spielen wird.
Ihr kennt sie alle, aber wir können sie heute noch nicht öffentlich
ankündigen (warum könnt ihr dem Text Solikonzerte auf der Webseite
entnehmen). Wir sagen nur soviel, dass euch ein großartiges Konzert
erwartet. Dasselbe gilt für die letzte Band am Samstagabend, mit der
wir ebenfalls noch wegen eines Solikonzerts am Verhandeln sind.
Die Auswahl der KünstlerInnen ist so umfangreich und vielfältig, dass
für alle Geschmäcker ausreichend gesorgt sein wird. Der Timetable wird
ab Anfang Juni im Netz stehen.
Insgesamt gesehen können wir jetzt schon sagen, dass es in jedem Fall
empfehlenswert ist, bereits am Donnerstag oder Freitag anzureisen,
denn wer erst am Samstag kommt, hat schon so manches Highlight
verpasst, z. B. das Freitagsprogramm auf der großen Bühne mit LA
MINOR, MUTABOR, NOMEANSNO, CHUMBAWAMBA und LES BABACOOLS.
Auch auf dem Trancefloor geht es mit BAMBOO FOREST und S-RANGE bereits
Freitagnacht voll zu Sache. SILLY WALKS MOVEMENT, ROOTSMAN, NOSLIW und
NIKITAMAN rocken ebenfalls im Laufe des Freitags. STEVE BUG spielt gar
schon am Donnerstag.
Wir empfehlen deshalb dem arbeitenden Teil unter euch, rechtzeitig
Urlaub zu beantragen oder einen gelben Schein zu organisieren.
Wir wollen hier auch noch mal auf den Vorverkauf hinweisen der bereits
ganz gut angelaufen ist und spätestens am 10.6. enden wird. Die
Vorverkaufsstellen findet ihr auf der Webseite.
Da die Vvk-Karten auf 6000 Stück limitiert sind, ist damit zu rechnen,
dass sie bereits vor dem 10. Juni vergriffen sein werden. Wer also auf
den letzten Drücker kommt, wird eventuell kein vergünstigtes Ticket
mehr bekommen und darf dann an der Abendkasse den vollen Preis
bezahlen.
Fusion news:
Es tut sich so einiges auf dem Fusionsgelände. In einem bisher
verborgenen Winkel hinter dem Kino und dem Theaterhangar haben wir im
ehemaligen Urwald einen neuen Ort geschaffen. Sinnigerweise heißt der
Ort jetzt Neuland. Wie bereits im letzten Newsletter erwähnt wird es
dort Varieté - Spoken words / Poetry - Weltmusik, Akrobatik und
andere Künste geben und das großartige CABARET AT THE END OF THE WORLD
wird dort gastieren.

Zwischen dem Trancefloor und der alten Rollbahn entsteht in den
kommenden Wochen der Waschsalon. Damit gibt es dann neben dem
Showertower einen weitere Ort zur äußerlichen Reinigung. Alle die sich
zwischendurch mal putzen wollen, finden dort warme Duschen und
Waschplätze. Darum herum gibt es Kaffeebar, Volleyballfelder und eine
Liegewiese zum Entspannen
Verschiedene Theater/Performancegruppen werden in diesem Jahr ein
facettenreiches Programm präsentieren:
GROTEST MARU entführen durch pantomimische Extravaganz in "Nautic
Miles" ihr Publikum mit einer Stelzenperformance in die Tiefen des
Meeres.
THEATRE DU PAIN ist Dada Kabarett vom anderen Stern für Menschen von
Übermorgen.
MAREN STRACK zeigt Bewegungsmöglichkeiten mit "Latex" und erklärt in
"six feed under" den richtigen Umgang mit der Bullenpeitsche.
Der HAMSTER DAMM BAU schärft in einer samischen Saunahütte die
Wahrnehmung Dinge länger und genauer zu sehen, bevor der Saunaofen sie
schluckt.
Besonders freuen wir uns, dass auch in diesem Jahr CIRQUE IDYLLIC mit
dem "cabaret at the end of the world" dabei sein wird und auch ANTAGON
THEATERAKTION uns mit ihrem expressiven Körpertheater "time out"
zugesagt haben.

Selbstverständlich wird es auch alle vier Tage Kinoprogramm geben und
die Hörspielgalaxie wird ebenfalls wieder am Start sein

Soweit für dieses Mal. Zuletzt noch eine Bitte. Wenn ihr uns dabei
unterstützen wollt, bei netten Leuten und auf Veranstaltungen auf
denen potenzielle FerienkommunistInnen verweilen, zielgerichtet für
die Fusion zu werben, dann schicken wir euch gerne Flyer zum
Verteilen.
Schreibt uns unter flyer@fusion-festival eure Adresse und
Telefonnummer.

Zuallerletzt noch mal was zu dieser u-site-propaganda Geschichte.
Falls ihr noch nicht gecheckt habt was da geht, dann schaut mal unter
www.u-site-propaganda.kicks-ass.net
Wir sagen dazu nur wenn es jetzt nicht schon andere tun würden, dann
wär es genau das, worauf wir jetzt richtig Bock hätten. Aber wir haben
ja gerade so viel anderes am Hut, deshalb werden wir wohl erst nach
der Fusion richtig einsteigen. Der Kleister ist sozusagen schon
angesetzt. Wenn ihr Raketenpropaganda machen wollt, müsst ihr über die
kicks-ass-Seite Kontakt aufnehmen und Material anfordern.

So und jetzt zuallerallerletzt auch noch das bisher gebuchte
musikalische Programm nach Bands, Liveacts und Djs sortiert.


Bands:
Abstract Rude - Against Me - Alice Donut - Barbara Morgenstern -
Bubble Beatz - Chelesta - Chumbawamba - Clann Zú - Culcha Candela -
Drum Ecstasy - Girls United - Iva Nova - KameraKino - Knarf Rellöm
with the Shi Sha Shellöm - Kontradiction - La Minor - La Vela Puerca -
Le roi et moi - Les Babacools - Lex Barker Experience -
Microphonemafia - Mutabor - NoMeansNo - Robert and the Roboters -
Rotes Haus - Sazón - Schälsick Steppas - Tangoon Taika - The Halas
Trio - TheycamefromthestarsandIsawthem - Uh Baby Uh

Live-Acts:
Ascii.Disko - Auricular - B.E.L. - Bamboo Forest - Codec+Flexor - Da
Halz - Decomposed Subsonic - Der 3. Raum - Discopunk aka Aroma - Donna
Summer - External Harddrive - Freq - Heidi Mortenson - Jacek
Sienkiewicz - Jahcoozi - Jakelovesyou - K. Moss - Kitty Solaris -
Lineas de Nasca - Lowtec - Mark Boombastik - Mekkanikka - Micronaut
- Mix Mup - Monotekktoni - Motion 040 - Neverland - ODD - P. Muck -
Pete Crusher - Portable - Robert Voigt - Rootsman feat. MC D. Bo
General - Rumpistol - S:O:N:U:S - Sickermann - Slow Motion Rider -
S-Range - Stewart Walker - The Crack Up Collective - The Dose -
Transformer di Roboter - Tribejagd - Uncas - Vanishing breed

DJs:
Air Jamaica - Alley Cat - Alpha - Anais - Andrej Lido - Anthony
Sillfors - Auricula Nova - Bangarang Soundcrew - Basskroketten -
baze.djunkiii - Beato Bang Lassie - Bishop - boys`r`us - Carp &
Thunder - Cativo - Chrisse - Coex - Dangerous Drums - Der Samtbody +
MS Wiesenfest - Des Wahnsinns fette Beute - Dragoon - Dubali - Edoardo
- Elektra - Eule - Ewan Pearson - Fin - Frederikk - Gesine
Pertenbreiter - Giu - H:Rex - Helltown Chicks - Homo Electrik
Kollektiv - Irwin Leschet - Jennifer Cardini - jumaiJ - Kai Maan - Kid
Kameleon/ Ripley DJ C - Laid Back - M.A.C.K. - M.I.A. - Malente -
Mathias Schaffhäuser - Matthias Canetti - Mono - Nikitaman - Nikka -
Nosliw - Nudossi - Okeen - Oryx - Plastique - Play - Pro Sound -
Rasom - Rentek - Rica - Rodion Levin - Ronaldo - Schlafcola - Shakes
- Shaum Reeves - Silly Walks Movement - Stella76 - Steve Bug - Sven
Dohse - Team TastBunt - Toni Levi - Vasik - Wighnomy Brothers - Yang
Bing - Zorflux

Derweil laufen die Vorbereitungen für das Festival auf Hochtouren. Das
Booking ist weitestgehend abgeschlossen. Der Vorverkauf läuft gut, und
wir gehen davon aus, dass wohl schon vor Ende Juni die
Vorverkaufskarten ausverkauft sind. Also wer wenig Dineros hat ....

Seit ein paar Tagen hat auch die Website noch mal ein aktuelles
Gesicht bekommen und dort erfahrt ihr alles zum Thema Fusion. Auch die
Seite www.u-site-propaganda.kicks-ass.net
Möchten wir euch bei dieser Gelegenheit noch mal empfehlen zu
besuchen.